Bewertung von Senator67 zu Ristorante Italia Da Pasquale

4

Bewertung zu Ristorante Italia Da Pasquale

Senator67 „Insider“
Einleitung:
Dem Sammelruf einer ehemaligen Arbeitskollegin folgend, verschlug es mich nach Hanau-Grßsauheim. In einer Gruppe von Kollegen und Ehemaligen wurde es ein gemütlicher Abend.

Ambiente und Begrüßung:
Ein typisches italienisches Restaurant, dieses war mein erster Eindruck. Erst nach und nach fielen mir die kleinen Details ins Auge. Hier und da die Skulpturen die räumlich abgestimmte Dekoration und nicht zuletzt der schöne und große Biergarten. In diesem nahmen wir nach dem Essen Platz und genossen die letzten Sommerstrahlen des Abends.
Die Begrüßung viel sehr herzlich aus. Ein schöner großer Tisch stand für uns bereit und auch die ersten Getränke kamen zügig.

Service und Speisekarte:
Der Service war tadellos. Stets aufmerksam und höflich, mit wachem Blick auf dem Geschehen am Tisch, aber zu keinem Zeitpunkt aufdringlich. So stellt man sich Service in der Gastronomie vor.
Bei der Speisekarte fiel positiv auf, dass einige frische Fischgerichte auf der Karte standen. Auf Nachfrage erfuhr ich, dass es immer wieder wechselnde Gerichte hier gäbe. Immer je nach dem, was der Großmarkt so hergäbe. Auch bei den Fleisch- und Pastagerichten ist die Auswahl gut. Die Speisekarte ist über die Homepage einsehbar.

Getränke und Essen:
Da wir in einer großen Runde zusammensaßen kann ich hier leider nicht alles wiedergeben. Es wurden verschiedene Weine, Biere und auch Softdrinks getrunken. Bei den Speisen war es ebenso. Hier eine kleine Auswahl, die ich auch bildlich festgehalten habe:
Mozzarella Caprese, Calarmari friti mit Knoblauchsoße und Knoblauchbrot, Schwertfisch in Weißweinsoße mit Kartoffeln und Salat sowie Trio Paste (drei verschiedene Nudelsorten in drei verschiedenen Soßen) und Rigatoni Gorgonzola.

Bei den Gerichten fiel auf, dass sie optisch nicht unbedingt überzeugten. Dafür waren wir alle sehr angenehm überrascht, wie lecker und auch frisch diese schmeckten. Wir waren alle sehr zufrieden. Wenn in Zukunft sich die Präsentation der Speisen noch ein wenig verbessert gibt es hier ungeahntes Potential.
Als wir später in den Biergarten wechselten, ließ es sich der Patrone nicht nehmen uns mit einer großen Machete eine große Wassermelone zu zerlegen und uns dazu einzuladen. Eine noble Geste.

Fazit:
Ein rundum gelungener Abend. Mit ruhigem Gewissen kann ich hier eine Empfehlung für dieses italienische Restaurant aussprechen. Wenn ich wieder mal in die Gegend komme, ist es durchaus möglich mich hier speisend anzutreffen.

bestätigt durch Community

Ausgezeichnete Bewertung