Bewertung von Kulturbeauftragte zu Christos Grill

3

Bewertung zu Christos Grill

Kulturbeauftragte „Düsseldorf-Experte“
Manchmal muss es doch etwas ungesundes sein, erst Recht, wenn ich nicht nass werden wollte und zufällig das Christos Grill auf dem Weg lag. In den letzten Jahren bin ich unzählige male vorbeigefahren, ohne gezielt das Lokal angesteuert zu haben. Es liegt zwischen den Bushaltestellen Hilden S und Fritz-Gressard-Platz.

Christos Grill bietet griechische Spezialitäten an, die sich allgemein großer Beliebtheit erfreuen, so wie ich mitbekommen habe, existiert es schon etliche Jahre und die Leute, die dort sich aufhielten waren wohl Stammkunden gewesen.

Auch, wenn es sich (meiner Meinung nach) um ein Imbiss handelt, kann man sich die Sachen nicht nach Hause liefern lassen, sondern nur VORBESTELLEN! Die beiden Damen haben schon so genug zu tun, denn der Laden hatte bei meinem gestrigen Besuch richtig "gebrummt".

Rein kommt man schon, doch ein Hinweis auf die kleinen Stufen davor ist an dieser Stelle angebracht. Der Tresen ließ mich schmunzeln, denn es erinnert an eine Art Taverna mit einem Vordach aus Holz. Unter diesem reihten sich eine Ouzo-Flasche an die nächste, bei den geschätzten 3 Metern, kommen schon einige zusammen.

Die Inneneinrichtung ist bekanntlich geschmackssache, doch hier hat es gestimmt: kleine Souveniers und Bilder aus griechenland (inkl. alte Drachmemünzen hinter Glas). Das Mobiliar kann ich an der Stelle nicht beschreiben, da habe ich nicht sonderlich drauf geachtet, denn es lag hinter mir.

Die Karte ist recht überschaubar: Gyros (in verschiedenen Variationen - im Angebot mit Nudeln für 5 €, statt sonst 6,50), Grillspezialitäten. Aus der Ecke Imbiss (die "mitgenommen werden) gibt es Hähnchen (roch und sah sehr lecker aus, als es "Karussell" fuhr ;-) ), die Schnitzel waren frisch paniert. Doch über Frikadellen, Currywurst und Fleischrolle kann ich keinen Urteil abgeben (und es bleibt dabei :-P)!

Was mich überrascht hatte, war die Vielfalt an frischen Salaten, die bei nächster Gelegenheit ausprobiert werden (als Beilage zu einem der Gerichte), leider scheint mir dass die Hülsenfrüchte aus der Dose bei solchen Adressen als unvermeidbar gelten. Mein Favorit unter ihnen ist sicherlich das selbstgemachte Zaziki (Portion im Schälchen 2,20 €!) - auch das habe ich mir verkniffen.

Da ich etwas warmes haben wollte, entschied ich mich für eine (angeblich) kleine Portion Pommes! Wenn DAS, was ich dort bekam, als KLEIN gilt, (gestappelt , mehrere Zentimeter über dem Rand :-D ), so wird man hier mehr als Verwöhnt! Der Preis von gerade mal 1,50 €! ist somit schon unschlagbar!

So gut zubereitete Fritten, habe ich schon extrem lange nicht mehr verspeist! Knusprig, nicht fetttriefend oder altbacken, ganz im Gegenteil - frisch, knackig, goldig mit einer leckeren Würzmischung in optimaler Dosierung! Da kommt Freude auf! Da wird sich sicher so mancher Fragen, warum NUR 3 Sterne. Nun ja, von einem Gericht lassen sich keine Endgültigen Schlüsse ziehen. Da werde ich sicherlich (bei nächstem mal) länger verweilen, eine größere Order machen, um darüber berichten zu können. Doch eine Empfehlung möchte ich schon jetzt aussprechen!


* Bewertungen stammen auch von diesen Partnern