Bewertung von FalkdS zu Landgasthof Zur krummen Linde

5

Bewertung zu Landgasthof Zur krummen Linde

FalkdS „Einwohner“ via iPhone
Wir haben bei einem Ausflug hier im „Landgasthof zur Krummen Linde“ in Stolpe (OT von Hohen Neuendorf) auf der Terrasse nur schnell einen Kaffee getrunken. Der Service war sehr nett und aufmerksam und es ging verdammt schnell, sehr erfreulich. Der Kaffee hat uns auch geschmeckt.

Das soll es aber nicht gewesen sein, denn ich hab da doch noch ein paar Informationen für euch.

Wer Appetit auf deutsche Küche bzw. Küche aus dem deutschsprachigen Raum hat, ist hier wirklich sehr gut aufgehoben. Das Haus stammt aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Glücklicherweise hat der Zweite Weltkrieg keine Schäden hinterlassen.
In der DDR weiter als Gaststätte „im Einsatz“ brachte die Wende auch hier Veränderungen, Restauration, Modernisierung und Erweiterung des Angebotes. Es entstanden ein großer wunderschöner Spielplatz für unserer Knirpse und eine Café.

Die Kneipe und die Bauernstube sind passend zu ihrem Namen rustikal gestaltet und verbreitet den erwarteten Flair.
Die beiden Wintergärten sind mit bzw. wegen ihren großen Fensterfronten sehr hell und auch für kleine Gruppen geeignet.
Es gibt einen Saal, mit ebenfalls vielen Holzelementen.
Im Caféhaus in, dem man zu Ururomas Zeiten noch den Kaffee mitbringen und selbst kochen konnte, gibt es eine Galerie, von der man die untere Etage gut einsehen kann aber nicht muss...
Dann haben sie hier noch eine Terasse vor dem Haus mit Gartentischen und -stühlen, die gleichen Elemente, die sich auch im Biergarten im Innenhof befinden. Bei schlechtem Wetter oder zu viel Sonne können Sonnenschirme Abhilfe schaffen damit der Aufenthalt weiter ein Erlebnis bleibt.

Die Karte des Restaurants umfasst viele Vorspeisen wie Goulaschsuppe oder warmen Ziegenkäse über Salate viele bekannte Hauptgerichte der deutschen Küche wie Rinderroulade oder Berliner Kalbsleber über Spar-Rips, Schnitzel und Schweinebraten, Zander aus dem Havelland bis zur knusprigen Ente und Eisbecher oder Kaiserschmarrn als Dessert.

Wir behalten jedenfalls die „Krumme Linde“ auf alle Fälle auf unserer Besucherliste und ich empfehle sie gern weiter.

Ach ja, hier kann man auch schlafen....

bestätigt durch Community

Checkin

Ausgezeichnete Bewertung

Der Beitrag wurde zuletzt geändert


Ausgeblendete 8 Kommentare anzeigen
Ein golocal Nutzer Stolpe letzter Rastplatz im Transit war da früher immer, leider durften wir Wessi nicht runter von der Autobahn. Klingt aber wunderschön und ist nicht weit weg vom geplanten Besuch im Elefantendorf

* Bewertungen stammen auch von diesen Partnern