✓  Offizieller Telefonbucheintrag
Tel: (04893) 373 33
Fax: (04893) 37 33 55
Wie fandest Du es hier?BEWERTUNG SCHREIBEN
Insgesamt 0 Fotos
0 Videos
Bewerte hier diese Location

Bewertungen zu Wohnmobil-Galerie GmbH

    Vor 3 Wochen haben wir unser Womo gekauft: Preis 1.000 höher als im Internet, weil es noch "gereinigt" werden musste (für 1.000??). Der Einbau der Anhängerkupplung (Kosten 1.500) wurde "vergessen", muß nachträglich gemacht werden, was für uns Rennerei bedeutet und auch unsere Reisepläne müssen neu koordiniert werden. Bei der Übergabe des Womos haben wir einen Schaden festgestellt (irgendwo gegen gefahren), der vorher NICHT vorhanden war. Wir wurden von dem Werkstattleiter (der nicht mal einen... weiterlesen
    Gruß übrig hatte) lapidar abgewiesen, dass der Schaden vorher bestand, wegen des Regens hätten wir es wohl nicht gesehen - LÄCHERLICH!
    Im Rahmen der Begutachtung in einer Werkstatt hier vor Ort wegen Einbau der AHK, wurde festgestellt, dass der Unterboden (einschl. Auspuff) verrostet ist und dringend gemacht werden muß - auf meine Kosten natürlich! Außerdem ist bei der Begutachtung noch aufgefallen, dass das Womo einen Unfall hatte und Teile unsachgemäß erneuert wurden: Der Rahmen hinten ist schief und wurde mit Spachtelmasse ausgefüllt. Um eine 2. und 3. Meinung zu bekommen, haben wir das Womo insgesamt 3 Werkstätten vorgestellt und alle sind zum gleichen Ergebnis gekommen. Von Hohenaspe kommt nichts und es heißt nur, wir hätten ein Gebrauchtfahrzeug gekauft! Bei knapp 40.000 Euro erwarte ich jedoch Ehrlichkeit und richtige Angaben des Verkäufers. Hohenaspe kann ich niemandem empfehlen, außer man bringt seinen eigenen Sachverständigen mit!

    [verkleinern]

    Als Inhaber kommentieren

    Der Beitrag wurde zuletzt geändert

      Im April 2016 habe ich ein Wohnmobil bei der Firma erworben. Im Internet wurde der Preis mit 16900,- angegeben, vor Ort war dann der Preis auf 17900,- gestiegen. Hierauf angesprochen, sagte der Verkäufer, bei 16900,- wäre ein neuer TÜV nicht drin, und man kaufe das Mobil wie gesehen. Ich habe daraufhin 17900,- akzeptiert, dabei sollte das Fahrzeug kpl. Inspektion gemachte werden, eine Einstiegshilfe montiert werden und auch ein neuer TÜV. Eine Garantie gab es nicht, da der Verkäufer mich als... weiterlesen
      Händler im Vertrag deklariert hat. Ich fuhr im Jahr 2016 im Juli ca 2000 km, musste dann feststellen, dass die Heizung sich nicht mehr herunter regeln lies, lief ständig auf voller Höhe. Weiterhin hatte ich Wassereintritt im Mobil, obwohl beim Verkauf mir gesagt wurde, das Mobil hätte einen Wasserschaden gehabt, aber es wurde alles abgedichtet und neu versiegelt. Über den Winter stellte ich dann das Mobil bei einem Bauernhof unter einem Dach unter. Im April 2017 fuhr ich dann ein Wochenende auf einen Campingplatz. Hier wurde ich dann durch andere Camper darauf hingewiesen,. dass sich bei den Reifen die obere Decke löste. Ich musste daher 6 neue Reifen auf das Mobil ziehen lassen, die Heizung in Stand setzen lassen, die Gasheizung im Mobil reparieren lassen. Mittlerweile ist die Deckenverkleidung durch Feuchtigkeitseintritt etwas aufgequollen, daher lassen sich die Schranktür und die Badtür schwerer öffnen, sie schleifen. Ich habe nun eine größere Reise vor, mal sehen was noch passiert! I

      [verkleinern]

      Als Inhaber kommentieren

      Der Beitrag wurde zuletzt geändert

        Wir waren sehr zufrieden mit dem Verkäufer. Ein Freund hat dort vor 2 Jahren sein aktuelles Modell erworben. Wir haben sehr lange gesucht und uns oft nicht kompetent und professionell beraten gefühlt. Hier sind wir nun aber fündig geworden, da wir einfach ein gutes Gefühl beim Verkäufer hatten und natürlich auch die positiven Erfahrungen unseres Freundes im Hinterkopf hatten. Nachdem wir jetzt den ersten Wochenendtrip mit unserem Wohnmobil gestartet haben, fehlen nur noch ein paar Einkäufe für die finale Einrichtung und dann kann es im August auch schon für 2 Wochen in den Süden gehen :)

          Haben nur schlechte Erfahrungen gemacht!!! Wir wurden z.B. vor der Auslieferung gefragt ob die Firma einen Ölwechsel (kostenpflichtig) machen soll, womit wir einverstanden waren. Bei der ersten Inspektion des WoMos stellte sich heraus, dass gar kein Ölwechsel gemacht worden kann, weil der Öltank total durchgerostet war und sich die Ölablassschraube wegen zu starker Verrostung gar nicht lösen lies. Als wir, wenige Wochen nach der Übergabe, einen defekten Wasserhahn in der Küche beanstandeten,... weiterlesen
          war der Werkstattleiter sehr aufbrausend und hat uns angeschrien, was uns Kunden denn so alles einfällt und dass so viele Kunden immer auf Gewährleistung pochen. Bitte???? Also, alles in allem kann ich diese Firma nicht weiterempfehlen und würde dort nie wieder etwas kaufen. So geht man nicht mit Kunden um und wir fühlen uns einfach abgezockt!!!!

          [verkleinern]

          Als Inhaber kommentieren

          Der Beitrag wurde zuletzt geändert

            Wir haben unser Wohnmobil an die Wohnmobil-Galerie verkauft. Dazu unsere Erfahrungen:
            Vom ersten telefonischen Kontakt an, über die Information zur Abwicklung des Verkaufs, die folgende Begutachtung des Wohnmobils, sodann die Bezahlung und schlussendlich die Übernahme des Wohnmobil lief alles wirklich super.
            Unser Fazit: Sehr freundliche und professionelle Mitarbeiter, faire Preisverhandlung, verbindliche Abwicklung, somit alles bestens und jederzeit unbedingt weiter zu empfehlen.

            Als Inhaber kommentieren

            Der Beitrag wurde zuletzt geändert

              Hallo,
              ich war zweimal zum Anschauen und informieren in der Galerie!
              Personal freundlich und hilfsbereit kann ich nur empfehlen.
              Habe mich dann zum Kauf eines Hobby T650 KSC Alkoven Ford entschlossen.
              Der Termin zur Abholung war 14 Tage später terminiert, wegen der Reinigung und Durchsicht sowie TÜV und Gasabnahme. Das Fahrzeug wurde von innen und außen sehr sauber fast Neuwertig hergerichtet ! Die Übergabe mit Übergabeprotokoll wurde durch ein Werkstattmitarbeiter sehr freundlich und
              mit... weiterlesen
              viel Fachwissen zur unseren Zufriedenheit durchgeführt. Meine Familie ist sehr
              beeindruckt gewesen das es heute noch so gutes Fachpersonal gibt ( jede Frage wurde zur Zufriedenheit beantwortet) Es sollte auch nicht vergessen werden das es sich um ein gebrauchtes Wohnmobil handelt. Des weiteren war ich auch sehr angetan von der Sauberkeit des Platzes sowie der Werkstatt.

              [verkleinern]

              Als Inhaber kommentieren

              Der Beitrag wurde zuletzt geändert

                Als Laie war mein Hauptproblem aus der Vielzahl der Angebote das richtige zu finden. Außerdem hatte ich jedes Mal, als ich beim Händler vor Ort war, das Gefühl – es geht rein und ausschließlich ums Verkaufen. Diese Erfahrung war ausschlaggebend, warum meine Wahl auf Wohnmobil Galerie fiel und warum ich mein Wohnmobil dort gekauft habe: Der Verkäufer war nicht aufdringlich, versuchte nicht mir jedes Modell als das beste zu verkaufen, sondern war sehr sachlich und kompetent. Bis heute mit dem Kauf TOP zufrieden und werde den Händler immer wieder empfehlen!

                  Hallo an alle interessierten.

                  Ich möchte hier von meinen Erfahrungen(ein Auszug der wesentlichen Punkte) mit der Wohnmobil-Galerie Hohenaspe berichten. Die folgenden Erlebnisse und Mängelberichte habe ich an den Geschäftsführer gesandt, um ihm fairerweise die Möglichkeit der Stellungnahme und Reklamationsbearbeitung zu geben.

                  Selbstverständlich habe ich vorher gewusst, dass ich ein gebrauchtes Wohnmobil erwerbe, und kein neues. Wir sprechen also nicht von Gebrauchsspuren oder einem... weiterlesen
                  gewissen Verschleiß.
                  Es geht um Funktionstüchtigkeit und zugesicherte Eigenschaften.

                  Im November 2014 habe ich dort ein gebrauchtes Wohnmobil gekauft.
                  Nach einer eher dürftigen Übergabe (diverse Dinge wurden nicht vorgeführt, z. B. war keine Gasflasche angeschlossen zur Überprüfung diverser Geräte, etc.), bin ich mit meiner Partnerin und meinem Sohn zu meinem Wohnort gefahren (55 Kilometer) um es dort über Winter in meiner Halle abzustellen.

                  Während der Fahrt und dann auch in der Halle, haben wir alle und einer meiner Mitarbeiter noch diverse Mängel festgestellt. Ich habe dann sofort, also ca. eine Stunde später, einen Mitarbeiter der Wohnmobil-Galerie angerufen und ihm die Punkte geschildert. Daraufhin sollte ich in der kommenden Woche Kontakt mit dem Werkstattleiter aufnehmen, was ich dann erst per Telefon und dann per E-Mail auch tat.

                  Am 20.04.2015 habe ich das Wohnmobil zur Reklamation wieder in Wohnmobil-Galerie gebracht, und am 24.04.2014 wieder abgeholt. Beides jeweils mit einem meiner Mitarbeiter.

                  Folgende Punkte wurden behoben:
                  Licht unterhalb des Hub-Bettes, Trittbrettleuchte und die Funktion, das Scharnier für die Bad-Tür
                  (es fehlte komplett), Befestigungsschraube Heckleiter (war festgerottet)

                  Folgende Punkte wurden nicht repariert, obwohl sie gemeldet waren:
                  Bewegungsmelder Eingangstür, Hintere linke Hubstütze wurde ausgebaut und eingeschickt.
                  Der Blinker hinten links, Kabelbruch im Kabelbaum (den hatte ich schon reparieren müssen, da der TÜV fällig war, 350,-€, da sonst keine Abnahme.)

                  Weitere Defekte, die ich am Tag der Übergabe ebenfalls festgestellt, und in diversen Telefonaten mit dem Verkäufer und dem Werkstattleiter angesprochen habe:
                  Mein elf Jähriger Sohn fand einen BH in einem Schrank (tolle Durchsicht), Rückspiegel Hub-Bett lose,
                  Armlehne Fahrersitz lose. Vorglühkontrollleuchte geht immer wieder während der Fahrt an,
                  Ölkontrollleuchte bleibt während der Fahrt an, Druckwandler im Motor defekt, ab ca. 60 km/h ist ein deutliches und unangenehmes Pfeifen aus dem Motorbereich zu hören, Licht überm Heckbett keine Funktion, Leuchte Abblendlicht im Cockpit geht nicht, Blinkhebel geht nicht zurück bei Abbiegen nach links, die elektrischen Außenspiegel funktionieren rechts gar nicht, und links nur hoch und runter, der Fensterheber an der Fahrertür, dort geht die Automatik nicht, ein Sicherheitsgurt rollt sich nicht wieder ein. Also insgesamt 20 Punkte. Bei einem geschecktem Fahrzeug.

                  Ich habe während der gesamten Gespräche mit den Mitarbeitern fast ausschließlich Ausflüchte und fragwürdige juristische Hinweise erhalten, jedoch keine akzeptable Reklamationsbearbeitung.
                  Man hielt sich nicht an gemachte Zusagen, wobei die Mitarbeiter sich auch noch gegenseitig ‚in den Rücken‘ fielen. Welch ein Chaos…

                  Der Geschäftsführer selbst argumentierte bedauerlicherweise genauso kundenunfreundlich wie seine Mitarbeiter und wies alle Reklamationen ab. Er mahnte sogar noch eine angeblich von mir nicht bezahlte Rechnung an - die hat es jedoch nie gegeben.

                  Ich bin selbst seit 30 Jahren Unternehmer und kann dieses gesamte Verhalten nur als höchst unprofessionell bezeichnen.
                  Reklamationen kann es immer geben. Es ist nur die Frage, wie man im Sinne des Kunden damit umgeht.
                  Von der unter erfahrenen Unternehmern gewonnenen Weisheit, dass man mit einer kundenfreundlichen Reklamationsbearbeitung aus einem enttäuschten Kunden einen Fan machen kann, hat man im Hause der Wohnmobil-Galerie Hohenaspe offensichtlich noch nie etwas gehört.
                  Diese Einschätzung scheint sich durch ähnlich lautende Erfahrungsberichte hier auf diesem Portal zu bestätigen. Mein Fall ist offenbar kein Einzelfall. Und wenn ich sehe, dass die Erfahrungsberichte alle sachlich und glaubwürdig geschrieben sind, sollte man sich im Hause Wohnmobil-Galerie Hohenaspe endlich Gedanken machen. Werbewirksam ist die Geschäftspolitik dort nicht.

                  Ich werde nie wieder in diesem Hause Kunde. Und auf Nachfrage kann ich dieses Haus auch nicht guten Gewissens empfehlen. Meine eigenen, und diverse ähnlich lautende Erfahrungen, stehen dem eindeutig entgegen.

                  [verkleinern]

                    Habe gestern mein Womo an Wohnmobil Galerie verkauft. Der Prüfer des Fahrzeuges hat mir suggeriert das Fahrzeug wäre Bj. 2003, im Brief steht aber nur die Erstzulassung 11/2005. Habe nun beim Hersteller nachgefragt, es ist tatsächlich Bj. 2004. Des weiteren wurde unter dem Fahrzeug, im Fahrzeug Feuchtigkeit gemessen. Heute habe ich die stellen mit einem gleichwertigen Messgerät an den Stellen nachgeprüft. Keine Feuchtigkeit, sondern der gute Mann hat möglicher Weise auf verdecktem Plastik, von... weiterlesen
                    Velourstoff verdeckten Krampen und auf Blechen am Unterboden gemessen. Es gibt feuchte Stellen die aber mit dem Unterboden nichts zu tun haben. Bin jetzt gespannt was mit dem von uns unterzeichneten Kaufvertrag passiert, worin ein Rücktritt ausgeschlossen ist. Der Preis wurde dadurch um gut 3000€ nach unten gedrückt.

                    [verkleinern]

                    Als Inhaber kommentieren

                    Der Beitrag wurde zuletzt geändert

                      Hallo,
                      zwei verschiedene Preise Internet 1000.- billiger Argumentation dann währe keine Gewährleistung
                      Eintausch eines SUV kurze Besichtigung Preis festlegen mit der Klausel im Ankaufvertrages vorbehaltlich der endgültigen technische und optischen Überprüfung nach Unterschrift auf dem Vertrag (kein Rücktrittsrecht) noch Fragen?
                      Kein Widerruf
                      Bedienung zwischen Tür und Angel nach dem Motto nun kauf schon und halte mich nicht auf und schon gar nicht mit nach draußen gehen zwecks... weiterlesen
                      Information über zu besichtigen Wohnmobile denn es ist ja scheissekalt.Nach Zusendung der Verträge (ich unterschreibe doch nicht vor Ort) per Mail am selben Tage und von meinem Bruder (Jurist) überprüft nur noch Fassungslosigkeit.
                      Erlebt am gestrigen Tage
                      Alles unfassbar

                      [verkleinern]

                      Als Inhaber kommentieren

                      Der Beitrag wurde zuletzt geändert

                        Ich kann hier nur einen negativen Erfahrungsbericht von der Wohnmobil-Galerie in Hohenaspe liefern.
                        Dort versucht man mit allen Tricks die Wohnmobile an den Mann zu bringen.
                        Die Zufriedenheit der Kunden ist Nebensache.
                        Die Werbung verspricht viel Gutes, in Wirklichkeit sind die Mobile abgewohnt, feucht, muffig und teuer.
                        Diese Firma schreibt sich sogar selbst positive Bewertungen ins Internet und versucht negative Kommentare unglaubhaft zu machen.
                        Das ist nicht gerade die feine... weiterlesen
                        Art.
                        FAZIT: Ich kaufe dort kein Wohnmobil !!
                        Wer ein gepflegtes Fahrzeug sucht, kann sich den Weg nach Hohenaspe sparen. Übrigens die Firma Wohnmobil - Centrum - Nord GmbH in Hohenaspe gehört auch zu diesem Verein.

                        [verkleinern]

                        Als Inhaber kommentieren

                        Der Beitrag wurde zuletzt geändert