Bewertung von Konzentrat zu Mitteldeutsche Netzgesellschaft Gas mbH

5

Bewertung zu Mitteldeutsche Netzgesellschaft Gas mbH

Konzentrat „Frühaufsteher“
Die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Gas mbH ( MitNetz ) mit Hauptsitz im zu Sachsen-Anhalt gehörenden Gemeindeverbund Kabelsketal ist ein Unternehmen unter dem Dach der Envia M, die einer der größten regionalen Energieversorger in Ostdeutschland ist.
MitNetz stellt, mal ganz vereinfacht gesagt, die Versorgungssicherheit her, um Gas vom Liefaranten bis zum Endkunden zu bringen.
Das heißt, Planung von Gasanlagen und Verteilerstationen , deren Bau, Betrieb und die spätere Abrechnung verbrauchter Mengen an Gas liegen in einer Hand.

Für den Endkunden bleiben eigentlich nur zwei Punkte interessant. Zunächst die Versorgungssicherheit, indem die Anlagen stets sicher funktionieren. Und dann die Abrechnung des Verbrauchs. Beim Gasabnehmer werden dazu Messeinrichtungen installiert, die sogenannten Gaszähler.
Früher kam dann alljährlich der "Gasmann", heute überlässt man das über gewisse Zeiträume hinweg den Verbrauchern selbst. Rechtzeitig vor dem Ablesetermin kommt eine Postkarte ins haus, dann liest man am Zähler den angezeigten Wert ab, vermerkt diesen auf der Karte und sendet diese zurück. Die Abrechnung wird übrigens über eine Außenstelle in Coottbus erledigt, diese kann bei Golocal nicht angelegt werden, da es nur eine Postfachadresse gibt.

Mittlerweile wird das analoge Erfassen von Daten langsam abgelöst. Über die Homepage von MitNetz kann nach Eingabe eines auf der Postkarte vermerkten QR-Codes , auf den Verbrauchsort unverwechselbar bezogen, der Ablesewert digital übermittelt werden. Nächster Schritt ist, die Postkartenzusendung einzustellen. Willigt der Kunde ein, kommt die nächste Erinnerung zur Zählerablesung per Email.
Und der übernächste Schritt geht dahin, digitale Zähleinrichtungen zu installieren. Beim Stromnetz funktioniert das schon.
Differenzen mit MitNetz gab es bislang noch nie, Abrechnungen stimmten bei uns stets mit den gemeldeten Zählerständen überein.

Kleine Anmerkung am Rande, Gas scheint Männersache zu sein. Von den zehn Leitungsposten im Management des Unternehmens sind zehn von Männern besetzt.

Der Beitrag wurde zuletzt geändert