Bewertung von Groupi zu Sparkasse Karlsruhe Ettlingen

1

Bewertung zu Sparkasse Karlsruhe Ettlingen

Groupi
War in der Sparkassenfiliale um einen Geldschein zu wechseln.
Dafür wollten die allen ernstes eine Gebühr alternativ ich solle das Geld auf das Konto einzahlen und dann wieder abheben.
Was für eine Logik ist denn das? Dann habe ich den Geldschein gegen Gebühr gewechselt haben wollen, damit das schneller geht und plötzlich ging auch das nicht. Ich solle an die Kasse gegen denn dieser Schein können am Schalter nicht gewechselt werden. Habe dann aufgegeben in einer Bank Geld wechseln zu wollen und bin zum Lidl gegenüber. Hab mir ein Guddi für 20 Cent gekauft und dort hat man den Schein dann anstandslos gewechselt. Die Sparkasse wollte ohne ein Guddi für diese Tätigkeit 5 Euro gebühren. Ob das wohl Taktik ist oder Geschäftmodell? Jedenfalls setze ich da keinen Fuss mehr rein. Sollen die ihren Prunkpalast anders finanzieren aber nicht mit Gebühren für Geldwechseln

Ein Golocal-Nutzloser Mich würde interessieren welcher Betrag gewechselt werden sollte ?
Wenn die Gebühr schon bei 5 Euro lag ,war es doch sicher eine hohe
Summe .
Wenn allerdings dann voller Stolz berichtet wird das man so genial war ein
0.20 E Guddi mit einen großen Schein zu bezahlen
find Ich dieses erstmal merkwürdig ,aber lass mich gern aufklären .



Ausgeblendete 4 Kommentare anzeigen
Groupi Das war ein 200.- Euro Schein. Der reicht heute überspitzt formuliert gerade man zum Tanken... Als ich aus der Sparkasse raus war hab ich überlegt wo ich den jetzt gewechselt kriege. Gab entweder die Möglichkeit bei einem Fastfoodrestaurant etwas zu kaufen - darauf hatte ich aber überhaupt keine Lust, dann ist mir allerdings eingefallen das es im UG der Postgalierie, also genau gegenüber der Sparkasse eine Lidl Filiale gibt. Dort bin ich dann hingelaufen und hab mir ein Guddi gekauft und ganz normal an der Kasse mit dem 200.- Euro Schein bezahlt. Völlig problemlos und gebührenfrei.
Siri gebühr für das wechseln einer doch wohl eher lächerlichen summe ???

steht das in den AGBs oder der gebührenordnung?

falls nicht, wäre eine anzeige nicht schlecht.

allerdings ist mir auch zu ohren gekommen, daß alle banken und sparkassen 'nur noch' der status "zahlstelle" (= dienstleistungsabteilung einer firma) besitzen, und somit quasi beliebige gebühren verlangen dürfen.

gute nacht, (finanz-) recht & ordnung ...

________________________________________

HEISSE EMPFEHLUNG:
man lese mal - ggf. unter zuhilfenahme eines qualifizierten rechtsverdrehers, die AGB der persönlichen "geld"-transferstelle (früher bank oder sparkesse genannt).
da stehen seit kurzem gar verwunderliche dinge drin !
vinzenztheis Ohne jetzt die AGB`einer Sparkasse wirklich zu kennen halte ich es für eine Unverschämtheit für das Wechseln eines 200 € Geldscheines eine Gebühr zu verlangen.

Meiner unmaßgeblichen Meinung nach sind Banken - egal welcher Art - in Deutschland sogar verpflichtet kostenlos einen gültigen echten Euroschein - selbst wenn er teilweise zerfleddert ist zu tauschen, bzw. einzuwechseln.
Ein golocal Nutzer Was ich noch verstehen würde ist, wenn man fragt, ob man dort Kunde ist. Und wenn das Geldwechseln für eigene Kunden kostenlos, für andere dann aber Gebühren kostet.
Meines Wissens wechseln die Landesbanken kostenlos Geld. Diese akzeptieren auch kostenlos noch DM. Über die Landesbanken sind auch traurige Geschichten bekannt: Hier wechseln täglich Bettler ihr Kleingeld in Scheine (kostenlos) und anschließend nehmen es ihnen ihre Zuhälter ab.
Groupi Es gibt eben Banken da zählt nur noch das Geld und der Profit
und sonst gar nichts mehr