Bewertung von Jolly Roger zu BOMANN C. GMBH

4

Bewertung zu BOMANN C. GMBH

Jolly Roger „Autorität“
Vor einem Jahre kaufte ich mir im Kaufhaus Medimax einen Kaffeeautomaten der Marke Bomann. Da ich oft unvorsichtig bin und mir dann die Glaskannen zerbrechen, kaufte ich ein günstiges Gerät. Es war der Kaffeeautomat KA 165 CB.
Der Automat versah seinen Dienst ungefähr ½ Jahr zu meiner vollsten Zufriedenheit. Er hatte einen Dauerfilter (Grösse für Filtertüten 2, gefiltert schmeckte er besser) und brühte ohne Probleme bis zu 10 Tassen, die in einer Glaskanne auf der Wärmeplatte auf trinkbare Temperatur gehalten wurde.

Plötzlich und unerwartet erreichte nur noch die Hälfte des eingefüllten Wassers die Kanne. Die andere Hälfte verliess das Gerät in Form von Dampf ins Nirwana. Das Heizelement heizte das Wasser zu sehr auf, und transportierte es nicht mehr durch das Steigerohr über den Kaffeefilter in die Kanne. Auch ein erneutes Entkalken half nicht.

In der Garantiebeschreibung stand, dass man sich auf die Seite www.sli24.de einloggen und den Gerätetyp eingeben soll. Danach fehlte nur noch der Händler und das Kaufdatum. Auf der Folgeseite gibt man dann die persönlichen Angaben und die Fehlerbeschreibung ein. Auf Senden gehen und abwarten.
Innerhalb eines Tages erhielt ich per Mail die Mitteilung, dass ein Ersatzgerät auf dem Wege sei und ich das Altgerät für eine Prüfung noch ca. 4 Wochen aufbewahren sollte. Sollte ich nach 4 Wochen keine Mitteilung über Rücksendung erhalten, könne ich es entsorgen, was ich bislang nicht tat.

Jetzt hatte ich ein Neugerät und es brühte mir meinen Kaffee ½ Jahr zu meiner Zufriedenheit. Jetzt tauchte der gleiche Fehler erneut auf. Was soll ich machen??
Für die Garantieabwicklung würde ich der Fa. Bomann gerne 5 Sterne geben; für die Qualität des Produktes aber höchstens nur 3.

Nachdem ich das Tauschgerät erneut reklamiert hatte, bekam ich wieder die Mail mit dem Hinweis, dass das Gerät kostenlos ausgetauscht wird. Innerhalb von 4 Tagen kam dann das Ersatzgerät mit DHL.

Der Beitrag wurde zuletzt geändert


Ein golocal Nutzer Bomann produziert in China (m.W). Da ist es besser die billig hergestellte Ware beim Kunden zu entsorgen.Das Einschicken, testen, beurteilen und ggf Zurück -schicken kostet Personal, Aufwand und Porto. Da macht es mehr Sinn das Zeug zu entsorgen un dann noch zu Lasten des Kunden.
Das ist keine Kulanz, sondern einfaches Kalkül.
Ausgeblendete 6 Kommentare anzeigen
Jolly Roger Weiss nicht was die Aussagen immer über China zu bedeuten haben. Schmeiss doch mal alles aus deiner Wohnung und deinem Auto, was in China produziert wurde und du fühlst dich in die elektronische Steinzeit versetzt. Wenn alles was wir kaufen nur in Deutschland hergestellt werden sollte, könnten wir die Produkte gar nicht bezahlen.
Ich habe mir die Kaffeeautomaten angesehen und keinen Hinweis auf Made in .... gefunden. Auch geben die Beschreibungen nichts her.
Das erste Gerät kaufte ich am 10.03.2010. Das zweite bekam ich ca. 6 Monate später als Garantie. Wenn ich im März aus dem Urlaub zurück kehre, werde ich mich nochmals mit Bomann auseinander setzen, denn für die Geräte gibt es zwei Jahre Garantie.
Ein golocal Nutzer Wie glaubst Du, kann eine deutsche Firma alle Belastung kompensieren die durch Reklamationen (wie Deine) entstehen? Das wir alle asiatische "Bärenscheiße" verwenden (müssen) macht die Sache nicht besser und nicht appetitlicher . Klar haben die Asiaten( ich schreibe immer China, meine aber alle Asiaten) inzwischen für viele Produktionen das Monopol. Ich werde in den nächsten Tagen im Forum ein Thema eröffnen, zu dieser Problematik. Ich denke viele von uns (Usern) sind betroffen und haben Erfahrungen gemacht.Ich selbst habe die letzten 25 Jahre mitgeholfen, Scheisse zu produzieren und Arbeitsplätze zu vernichten.Deshalb glaube ich, das ich mir ein Urteil erlauben darf.
Jolly Roger Habe gestern mein zweites defektes Gerät reklamiert und ohne Kommentar wird man mir ein Ersatzgerät schicken.
Ein golocal Nutzer also, wenn ich mir deine geschichte betrachte und die dazugehörige "Odysee" muss ich mich wundern, dass die Firma Bomann noch existiert... 9,90 €, darauf 2 Jahre Garantie - Gerät hin und her und hin und her... Allein die einmaligen Frachtkosten eines Gerätes liegen doch locker bei 6,90 €... Hebst du eigentlich alle Verpackungen deiner Geräte wöhrend der Garantiezeit auf, nur mal so "für den Fall"???
Jolly Roger Klar und nach Beendigung der Garantiezeit fliegt die Verpackung in der Papiercontainer.
Das aufwendigste Hin- und Herschicken hatte ich mit Garmin Nüvi 255 WT. Das ich ein Navi. Es konnte plötzlich keine Satelliten mehr finden. Ich schickte es zurück, sie schickten neues Gerät, gleicher Fehler. So ging es 6 - 7 Mal hin und her, bis ich das Gerät mal in Betrieb nahm, ohne das Autoradio anzuschalten. Und siehe da, der Fehler lag nicht im Gerät, sondern das Radio störte den Empfang. Ich hatte immer einen freigemachten Frachtaufkleber von Garmin bekommen, damit ich keine Kosten hatte. Nun ist der Fehler behoben und das Navi funktioniert einwandfrei sogar mit Stauumfahrung und R.............
Jolly Roger Also Bomann Kaffeemaschine ist Schnee von gestern.Jetzt heisst sie DeLonghi und die war wahnsinnig teuer.