Bewertung von Frederic1 zu Löhrer Fußböden seit 1913 GmbH

1

Bewertung zu Löhrer Fußböden seit 1913 GmbH

Frederic1
Im März 2021 beauftragte ich für einen Festpreis von 3.800,00 € die Fa. Löhrer damit, einen bereits vorhandenen Parkettfußboden zu schleifen und zu versiegeln. Man versicherte mir, dieses sei völlig problemlos möglich. Es handelte sich übrigens um ein Parkett, das die Fa. Löhrer selbst einmal verlegt hatte. Ein Mitarbeiter der Fa. Löhrer war dann auch in der Zeit vom 02.03. bis 04.03.2021 tätig. Unmittelbar nach Abschluß der Arbeiten erschien dann der Mitarbeiter und bat um Unterzeichnung einer Erklärung mit dem Inhalt, dass alle Arbeiten zur Zufriedenheit ausgeführt wurden. Dass kam mir schon alles sehr komisch vor, zumal das Parkett noch nicht ausgetrocknet war. Auf meinen diesbezüglichen Hinweis hin erklärte der Mitarbeiter, seine
Chefin lege wert auf die Erklärung. Ich habe daraufhin um des Friedens Willen die Erklärung unterzeichnet. Die Rechnung hatte ich übrigens wenige Stunden nach Abschluß der Arbeiten im Briefkasten, was ich ebenfalls bemerkenswert fand. Auch wenn der Boden noch nicht betreten werden durfte, habe ich dann umgehend die 3.800,00 € überwiesen. Nachdem der Fußboden begangen werden durfte, mußte ich feststellen, dass an zahlreichen Stellen ein lautes Knacken zu vernehmen war. Offensichtlich brach an diesen Stellen die Versiegelung. Darüberhinaus löste sich teilweise das Parkett. Hierauf angesprochen, erklärte die Geschäftsführerin, ich müsse nur mehr heizen, was natürlich unsinnig war. Ich habe dann alles erneuert. Fa. Löhrer ? Nie,nie wieder !!!!!!

Der Beitrag wurde zuletzt geändert


saerdnA falls vor der Versiegelung eventuelle Fugen bei schwimmend verlegten Parkett verschlossen wurden, kann das passieren...

...ein Fachmann sollte das aber im Vorfeld erkennen.

* Bewertungen stammen auch von diesen Partnern