Bewertung von Barbara Senger zu Cafe Köstlich

1

Bewertung zu Cafe Köstlich

Barbara Senger
Vielleicht habe ich nur den falschen Tag erwischt. Es ist 11 Uhr, vier Tische sind im Café mit dem wirklich schönen Ambiente besetzt. Alle Gäste sind zumindest mit Getränken versorgt. Ich erhalte die Karte mit der Entschuldigung, sie sei noch etwas chaotisch. Das kleine englische Frühstück mit Lemon Curd suche ich mir aus. "Oh, das ist neu auf der Karte, das können wir noch gar nicht anbieten". Ein zweiter Blick und die Bedienung entscheidet sich um: "Ach, das kleine Frühstück haben wir doch". Der bestellte Tee wird rasch gebracht. Dann passiert nichts mehr. Geschäftsführerin/Inhaberin sitzt am Nebentisch im Gespräch mit zwei Personen. Nach einer Viertelstunde reklamiere ich das fehlende Frühstück, denn das Getränk ist bereits ausgetrunken. Ich erfahre, ich sei nicht der einzige Gast. Tatsächlich sehe ich aber lediglich sieben weitere Gäste im Café - das sollte doch stressfrei hinbekommen zu sein. Schließlich kommt auf einem Teller ein Brötchen, zwei Sorten Marmelade, Butter. Es ist ein normales kleines Frühstück. Nichts mit englisch. Nun, ja. Beim Aufschneiden des Brötchens: Es ist gummiartig weich. Die Marmeladen sind sehr lecker - laut Karte hausgemacht. Beim Bezahlen (4 Euro) erwähne ich die schlechte Qualität des Brötchens. Da müsse ich mich beim Bäcker nebenan beschweren, bei dem das Café am Morgen die Brötchen eingekauft hatte. Hallo, geht's noch? Eigentlich wollte ich noch Kuchen (der sieht verlockend aus) für zu Hause mitnehmen, ließ es aber aufgrund der Erfahrung.

thea loy Ich habe heute zum 6. Mal hintereinander den falschen Tag erwischt- Ich weiß noch, dass die Inhaberin in ihrem früheren "Hexenkessel" schon sehr leckere Kuchen gebacken hat und der Milchkaffee war auch prima. Wie die Qualität jetzt ist, kann ich nun leider nicht beurteilen. Warum? Ich wurde nie bedient! Ob die Inhaberin selbst da ist oder nicht, spielte keine Rolle. Als Single-Frau ist man wohl unsichtbar und leider ist es so, dass das Personal eher lustlos erscheint. Ich hatte auch den Eindruck, dass man als Gast, eher stört. Ich dachte erst, alles muss sich noch erst einspielen, kleine "Kinderkrankheiten" werden behoben. Aber nein. Ich werde nun mit Sicherheit nicht mehr in dieses Cafe gehen und dann ohne in den Genuss der Köstlichkeiten zu kommen, wieder frustriert hinausgehen. Für größere Gruppen oder gute Bekannte der Inhaberin sicher empfehlenswert (diese werden bedient), aber anscheinend nicht für einzelne Frauen.