Neueste Bewertungen für Köln im Bereich Ausgehen

  1. Gilbert'S Pinte

    Branche: Restaurants und Gaststätten / Bars und Lounges

    Engelbertstr. 1, 50674 Köln

    Tel: (0221) 23 15 28

    1.
    Userbewertung: 4 von 5 Sternen
    von Julio

    Gilberts Pinte ist eine kleine Kneipe am Beginn der "heißen Zone" am Zülpicher Platz. Das Interieur recht holzreich, bietet die Kneipe sowohl Sitz- als auch Thekenbereich. Ambiente daher recht rustikal gehalten, das Angebot von den Getränken her reichhaltig. Kein schlechter Ort, um einen Abend ausklingen zu lassen.



    Neu hinzugefügte Fotos
  2. Crystal Cologne

    Branche: Bars und Lounges / Nachtclubs

    Hohenzollernring 79, 50672 Köln

    Tel: (0221) 952 44 83

    2.
    Userbewertung: 2 von 5 Sternen

    Hallo ich habe dort sylvester gefeiert und muss leider sagen das geht garnicht !!!! ... 90 % publikum männer die nur grabschen anfassen und sonst noch was kaum deutsche publikum und viel zu voll! mann hatte kaum platz zum stehen bzw zum tanzen , also ein mal und nie wider !!!!!



    Neu hinzugefügte Fotos
  3. Cent Club

    Branche: Nachtclubs

    Hohenstaufenring 25 -27 -27, 50674 Köln

    Tel: (0221) 946 35 42

    3.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen
    von mowe

    Der Laden ist top! Günstige Getränke und Leute, die Spaß machen. Musik ist Mainstream, aber mir gefällt´s. Alterspanne so zwischen 18 und 25 Jahren. Boden vielleicht hie und da ein bisschen klebrig, aber insgesamt eine echt gute Location, wenn man Spaß haben will.



    Neu hinzugefügte Fotos
  4. Die Halle Tor 2

    Branche: Diskotheken

    Girlitzweg 30, 50829 Köln

    Tel: (0221) 94 98 97 98

    4.
    Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    Ich würde nie wieder dort hingehen. Der schöne Abend war für mich komplett dahin, nachdem ich feststellen musste, dass die Leute an der Garderobe mein Eigentum beschädigt hatten. Es ist schon Tage her und ärgere mich IMMER NOCH MASSLOS.

    1. Meinen KLATSCHNASSEN Schirm haben sie ungefragt in meine Handtasche gestopft, anstatt dafür ein separates Zettelchen fertig zu machen.
    Konsequenz: Mein Taschenbuch ist aufgequollen und hinüber!

    2. Meinen Jacquard Paisley Schal hatte ich in meinen Jackenärmel gesteckt.
    Den haben sie dann auch eigenmächtig herausgenommen und kaputt gemacht. An zwei Stellen sind die Fäden herausgezogen worden. Ich kann ihn nicht mehr reparieren! Dieser Schal war ein Andenken einer Urlaubsreise. Ich habe nach so einem Schal vier Jahre lang gesucht.



    Neu hinzugefügte Fotos
  5. LUXOR

    Branche: Diskotheken / Tanzlokale

    Luxemburger Str. 40, 50674 Köln

    Tel: (0221) 92 44 60

    5.
    Userbewertung: 4 von 5 Sternen
    von Booozle

    Als Club ist das Luxor wirklich super, zwar klein aber es macht trotzdem riesen Spass zu feiern. Als Konzert-Location finde ich die Größe ziemlich gut weil man immer nah dran am Künstler ist. Allerdings ist der Sound absolute Katastrophe!!! Viel zu laut und viel zu basslastig. Trotzdem gibt es immer mal wieder gute Künstler die dort auftreten.



    Neu hinzugefügte Fotos
  6. Stiefel

    Branche: Bars und Lounges / Kneipen

    Zülpicher Straße 18, 50674 Köln

    Mobil: (0171) 359 69 82

    6.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Ist schon etwas dort war, damals hat es mir aber sehr gut gefallen. Wenn man sich gemütlich zusammen setzen ill und entspannt etwas leckeres trinken möchte, ist das hier eine empfehlenswerte Adresse. Auch die Bedienung fande ich nett. Kann mich nicht beschweren. Komme gerne mal wieder!



    Neu hinzugefügte Fotos
  7. Pascha Nightclub

    Branche: Erotik / Nachtclubs

    Hornstrasse 2, 50823 Köln

    Tel: (0221) 17 90 61 00

    7.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen
    von Marano

    Das Pascha in Köln hat mehrere Bereich. Einmal das Laufhaus, dann der Night-Club, das Pascha Hotel und der Pascha Club 11.

    Ich bewerte hier das Pascha Laufhaus. Zuvor, das Pascha Laufhaus ist das größte Laufhaus Europas. Allein auf dieser Grundlage ist es für jeden Mann Empfehlenswert das Pascha mindestens von innen einmal gesehen zu haben und das kann ich jedem Mann in ganz Europa empfehlen!

    Das Laufhaus erstreckt sich über 7 Etagen. Um in das Gebäude zu kommen, muss man an dem Sicherheitspersonal vorbei, nehmt keine Taschen mit und zahlt am Eingang 5 Euro. Schon stehen euch die 7 Etagen zur Verfügung.

    In der Pascha Bar bekommt man jederzeit kostenlose alkoholfreie Getränke, für Getränke mit Alkohol zahlt man einen Preis der in dieser Branche, zumindest hier fair ist.

    Das Laufhaus hat am Tag 24 Stunden geöffnet, doch darf man nicht vergessen das die Frauen die im Pascha arbeiten auch nicht 24 Stunden am Tag arbeiten. Die meisten Frauen kommen natürlich nur zu den Stoßzeiten, diese beginnen am späten Nachmittag und gehen bis nach Mitternacht hinein. Am Wochenende findet man im Pascha auch wohl die meisten Frauen weil sie sich auch der Kundschaft anpassen.

    Wenn ihr also keine Enttäuschung erleben wollt, besucht das Pascha am besten am Wochenende und das Abends.

    Die 7 Etagen kann man alle über einen breites Treppenhaus betreten, Fahrstühle sind im Pascha vorhanden, ob es somit barrierefrei für gehbeinträchtigte Menschen wäre, kann ich nicht sagen, man sollte vorher etwaig anrufen und sich da erkundigen um keine Entäuschung zu erleben wenn man auf einen Fahrstuhl angewiesen ist.

    Jede Etage hat zwei Flure, welche in einem rechten Winkel zueinander stehen. Jeder Flur hat ungefähr 10 Zimmer. Die Flure haben ungefähr eine Breite von 5 Metern, sind somit nicht beengt. Ist eine Dame frei Ihr Dienstleistung als Angebot zur Verfügung zu stellen, so sitzt diese entweder im Flur auf einem Hocker oder die Zimmertür steht auf und sie hält sich im Zimmer auf.

    Die Damen im Pascha, sind im Gegensatz zu anderen Laufhäusern nicht aufdringlich und unverschämt. Das bedeutet sie sprechen nicht konstant jeden der an Ihnen vorbei läuft an, sondern lassen sich gern ansprechen oder warten auf einen geeigneten Blickkontakt und erkennen auch den richtigen Ansprechpartner. Das liegt im gegenseitigen Interesse.

    In der Etage 1, die Quick Orgasmus Etage, zahlt man für den Orgasmus und nicht für ein zeitliches Kontingent mit der Frau. Die Preise sind natürlich alle mit den Damen ab zu sprechen, der Preis auf dieser Etage liegt bei 30 Euro. Das Pascha bot mal in dieser Etage die Orgasmus Garantie, meines Erachtens auch veständlich, kommt man auf der Etage 1 nicht zum Orgasmus, kann man dieses reklamieren und bekommt sein Geld zurück. Ob das stetig, bis heute noch so ich, will ich nicht beurteilen.

    Im Laufhaus gibt es Themenzimmer. So soll es ein Frauenarzt Zimmer für Fistingspiele und anderes geben und ein Darkroom für BlowJobs. Es gibt für die andere Art der Entspannung auch Spielautomaten.

    Die Damen will ich nicht bewerten da Geschmäcker verschieden sind, es ist jedoch wenn man auch zur passenden Zeit kommt, eine große Auswahl da, wo sicherlich jeder Mann nach seinem Geschmack eine Dame kontaktieren kann.

    Auf der Etage 7 findet man TransGirls.

    Ich vergebe hier 5 Sterne und Favorit weil durch ein breites Angebot alles abgedeckt wird, das Pascha Laufhaus jeder Mann aus Europa einmal von innen gesehen haben sollte. Ich kann es nur weiter empfehlen!


    Marano Dieses werte ich gerne als positives "feedback" zu meiner Teilhabe hier im gesamten hin :)

    Auch ohne selbst zu stoßen zu wollen, hat dieses Laufhaus Stoßzeiten :-D auf welche man achten sollte um keinen leeren Eindruck in direkter Örtlichkeit zu finden.

    Neu hinzugefügte Fotos
  8. Bootshaus

    Branche: Diskotheken

    Auenweg 173, 51063 Köln

    Mobil: (0151) 16 88 71 87

    8.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen
    von Marano

    Ein guter Club in der Szene der elektronischen Tanzmusik. Wenn man sich im Umgang mit Clubs in dieser Szene auskennt kann man im Bootshaus keine Enttäuschung erleben.

    Empfehlen kann ich den Club zumindest einmal im Leben besucht zu haben und dieses auf den Bereich ganz Deutschland ausgesprochen. 5 Sterne aufgrund von meiner persönlichen Erfahrung was den Spaßfaktor in Tanz und den anderen Besuchern des Clubs angeht. Zudem legen dort was Szene angeht, informiert euch über die Homepage, mehr als gelegentlich gute Brüller aus der Szene auf.

    Da ich diesen Club jedoch nicht jedes mal besuche wenn ich mich in dieser Örtlichkeit aufhalte, sondern auf andere persönliche Clubs ausweiche ist dieser nicht einer meiner Favoriten aber trotzdem 5 Sterne mit einem großem PLUS + wert.

    Ein guter Tipp, kommt rechtzeitig vor Mitternacht an und verlasst diesen Veranstalltungsbereich am besten vor 3:00 Uhr. Das hat einen besonderen Grund welchen ich hier nicht offen nennen möchte weil er sonst den Spaßfaktor etwaig bei einigen Besuchern über diese Bewertung einschränken könnte und das wäre sehr unfair diesem Club gegenüber.



    Neu hinzugefügte Fotos
  9. 1 Bewertung

    bestätigt durch Community

    West Bowling

    Branche: Bowlingbahnen / Freizeitanlagen

    Melatengürtel 21, 50933 Köln

    Tel: (0221) 95 42 44 11

    9.
    Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    Zur Volljährigkeitsfeier der Lieblingsnichte soillte es mal nicht das übliche, verfressene Rumhängen im Familienkreise sein. Action war angesagt, die Abiklassengäng wurde mitmobilisiert und so begub man sich zu 18 Leuten aus drei Generationen per Straßenbahn in den Westen der Colonia. Denn die Anreise per Automobil ist nicht zu empfehlen, wenn man Wert darauf legt, in fußläufiger Entfernung zum West Bowling zu parkieren.

    Nach amüsierter Betrachtung sich abmühender Recken im benachbarten Fitness-Center betritt man das Etablissement und lässt den Billardbereich (Pool und Snooker) im Erdgeschoss links liegen. Treppab passiert man die Zone der Autorennsimulatoren und anderer Zerstreuungsapparaturen. Nach kurzem Sortieren sowie Aushändigung jeweils passender Bowlingschuhe enternt man die reservierten Sitzgruppen und programmiert die Spielcomputer, was gottlob selbsterklärend und idiotensicher von der Hand geht. Auch lassen sich alle Teammitglieder in diversen Gesichtsausdrücken vom Computer knipsen - die Userfotos werden während des Spiels in unbeschreiblich komische Trickfilmfiguren einkopiert, die dann ständig auf den Anzeigemonitoren erscheinen... Na ja, machste halt mit.

    Die flinke und freundliche, allerdings in ein seltsames Dirndl gezwängte Servierdame sorgt während der gesamten Veranstaltung für zügigen Getränkenachschub. Das Angebot ist ordentlich und es gibt natürlich auch den White Russian des 'Dude' - Details siehe Webseite. Das leibliche Wohl wird nicht à la carte geordert, sondern bereits im Vorfelde als Buffet aufgebaut. Dessen Qualität eher durchschnittlich ausfällt. Aber wenn man eingeladen ist, sieht man dat natürlich nicht so eng. Die darob zu frequentierenden Toiletten befinden sich immerhin in annehmbarem Pflegezustand. Da stört schon eher die laute Musikbeschallung von erschütterndem Niveau à la 'Ballermann-Fetenhits und Juxraketen'. Da geht sogar das unvermeidliche 'Atemlos' als vergleichsweise höhere Liedkunst durch. Tja - da sind wir wohl in die Hütt'n-Party aus dem Oktoberfest-Special geraten, siehe umfangreiches Event-Programm auf der Webseite.

    Die ältere Generation zeigt anfangs leichte Ausfallerscheinungen, hält aber tapfer durch. Die Mittelalterlichen verzichten angesichts des Radaus darauf, schreiend irgendwelche Lebowski-Filmszenen nachzustellen. Und das Jungvolk (natürlich die Hauptzielgruppe, siehe Video auf der Webseite des Hauses) versteht unser Problem sowieso nicht. Man kann hier keine wirklich ruhige Kugel schieben und fragt sich, was dann wohl erst bei der Halloween-Freibier-Party 'abgeht'.

    Aber wir wollten ja trotz allem bowlen. Hierzu versucht man zunächst, herauszufinden welche Kugel in Betracht kommt. Die drei Grifflöcher der leichten 6lbs/2,72kg-Exemplare sind nicht für Wuchstfinger geeignet. Dann also doch die höheren und entsprechend anstrengender zu beschleunigenden Gewichtsklassen bis zu maximal 16lbs/7,26kg: Rrrummms - bitte versuchen Sie lieber, Ihr Geschoss recht parallel zur Bahn aufzubringen. Unkontrollierte Querschläger werden immerhin von den beiderseits der Bahn angebrachten Rinnen - den Gutters - abgefangen, so dass man nicht in die Verlegenheit gerät, auf den Nachbarbahnen Unheil anzurichten.

    Hat man sich ein wenig der selten geübten Technik angenähert, versuche man, möglichst viele Pins (Kegel) abzuräumen. Im Idealfall wären das alle Zehne, ein sogenannter Strike. Gelingt dies nicht, hat man einen zweiten Wurf, um die verbliebenen Pins zu Fall zu bringen. Gelingt dies, spricht man von einem Spare. Gelingt dies nicht, findet man sich irgendwo im Mittelfeld des Team-Klassements wieder. Aber immer noch besser, als beide Würfe in die Gutters zu semmeln, die selbstverständlich an den amüsiert grinsenden Pins vorbeiführen.

    Ein Spiel geht über zehn Runden. Gezählt wird per Spielcomputer. Der ist bei der Ermittlung des Spielstandes zwar regelbedingt schonmal eine Runde in Rückstand, aber es kommt wenigstens kein Stress auf 'Übertreeten! Schreib ne Null auf!' Die anfangs taghell beleuchtete Anlage mit 20 Bahnen wird ab 20:00 in Dunkelblau getaucht und von Laserlicht illuminiert. Man will dem Partypublico ja etwas bieten.

    Geöffnet ist täglich von 12:00 bis Mitternacht, Freitags und Samstags bis 2:00. Die Preisgestaltung ist etwas verzwickt nach Wochentagen und Uhrzeiten gestaffelt. Bei größeren Gruppen empfiehlt sich die stundenweise Buchung einer oder mehrerer Bowlingbahnen anstelle einer komplizierten Abrechnung pro Spiel pro Person. Das ist beim Billard nicht ganz so wissenschaftlich.

    Dass es trotz der genannten Schwächen bzw. Zumutungen ein gelungenes dreistündiges Familienereignis wurde, lag natürlich an der harmonischen Besetzung und dem Fehlen jeglicher Ambitionen. Denn das ist kein Ligaspiel, Smokey. Sonst wären meine zwei Strikes, zwei Spares und dutzendweise Gutters auch ein völlig inakzeptables Resultat gewesen.

    mit freundlichen Grüßen, Sir Thomas


    Ausgeblendete 34 Kommentare anzeigen
    JulPal Ich hab die Birgit und den David mal nett gegrüßt. Die waren ein bisschen verwundert, aber nun gut :-D
    eknarf49 Lieber Sir, danke für den wie immer erstklassig geschriebenen Beitrag. Nette Gesellschaft kann für furchtbare Musik entschädigen. Interessant auch, was man hier über zwischenmenschliche Beziehungen erfährt, und warum es besser ist immer ein wenig Misstrauen zu pflegen. ;-)
    JulPal Mich hat vor ein paar Jahren eine Bowlingkugel in den Finger gebissen. Seither war ich nicht mehr spielen...
    Sir Thomas Strike, so to speak :-D
    Meine Schmerzen im unteren Kleinfingergelenk links lassen bereits nach. Alles Übungssache....
    JulPal Da war ein Stück Kunststoff im Loch... Der Verbandskasten war aber noch reich bestückt.

    Neu hinzugefügte Fotos
  10. CB City-Bowling GmbH

    Branche: Bowlingbahnen

    Moselstr. 44, 50674 Köln

    Tel: (0221) 23 92 75

    10.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen
    von isy61

    Weltklasse, sehr zentral, super freundliches Personal, 



    Neu hinzugefügte Fotos