Bewertung von Kaiser Robert zu Kaufland Leer

5

Bewertung zu Kaufland Leer

Kaiser Robert „Evergreen“
Es war einmal ein EmsPark mit Famila und Fisch Kalter. Der wurde abgerissen und im neuen EmsPark ist nun Kaufland drin.
Einkaufswagen findet man bei den Parkplätzen, aber auch drinnen am Zugang zum Verbrauchermarkt.
Man geht am Gemüse hinein, das hier noch ausgewogen werden muss. Dann vorbei an Süßigkeiten zu den alkoholischen Getränken.
Famila hatte immer holländischen Genever der Firma BOKMA, ein Verkaufsschlager für die Kunden aus den Niederlanden. Kaufland auch, dabei noch viele andere hochwertige Spirituosen.
Ganz hinten dann die Kühlregale mit Milch, Sahne und andere Milchprodukte, teilweise auch in BIO Qualität.
Sahne, Milch und Eier kauften wir dort, alles mit Bio ausgezeichnet, der besondere Kauf war in Demeter Qualität ein Kürbis.
Normalerweise sind Kürbisse entweder schmackhaft oder dekorativ – beides vereinen nur wenige Sorten. Die Bischofsmütze gehört jedoch zu den wenigen Exemplaren, die hübsch aussehen und genießbar sind. Das verdanken wir zahlreichen Züchtungen. In seinem Wildvorkommen war der Türkenturban nämlich sehr bitter und damit nicht wirklich genießbar. Heute schmeckt er süßlich bis würzig und ist zu einer beliebten Delikatesse in der Küche geworden. Außerdem wird ihm eine entwässernde Wirkung auf den Körper nachgesagt. Aber nur das Fruchtfleisch kann man essen.
Auf dem Weg in die Niederlande bis ich schon öfter im alten EmsPark gewesen, die neue Verbrauchermarkt ist aber auch sehr zu empfehlen.

Und frischen Fisch, Käse und Wurst hat Kaufland auch.

Checkin

Foto vor Ort


Ausgeblendete 3 Kommentare anzeigen