Bewertung von LUT zu Cafe Hansehof

5

Bewertung zu Cafe Hansehof

LUT
Ist miss lionas Hommage an das Café Hansehof noch etwas hinzuzufügen? Nein, eigentlich nicht! Doch möchte ich nicht versäumen, diesem idyllischen Plätzchen eine weitere 5-Sterne-Bewertung hinzuzufügen.

An einem norddeutschen Hochsommertag mit Sonne, Wolken, Wind und moderaten Temperaturen findet unser Minigolocal-Treffen im historischen Innenhof unter einem Amberbaum statt. Mein schweifender Blick bleibt an Rosenstöcken hängen, ruhig ist es hier, mitten in der Lübecker Altstadt, außer leisem Stimmengemurmel vom Nachbartisch, ebenso leisem Glockengeläut aus der Ferne und den im Wind raschelnden Blättern ist nichts zu hören. Herrlich!

Die Bedienung ist schnell zur Stelle, die Speisekarte bietet Frühstücksvarianten, Snacks und kleine Mittagsgerichte – und natürlich Kuchen und Torten.

Mir ist nach etwas Deftigem: Flammkuchen "Elsässer Art" zu 6,50 € und ein „Stilles Wasser“ zu 2 €. Meine Begleitung entscheidet sich für Brötchen mit Butter und hausgemachter Marmelade.

Nach angemessener Wartezeit wird von der äußerst freundlichen Bedienung unser Essen auf den Gartentisch gestellt. Der Flammkuchenboden ist zart-knusprig, die Zwiebel- und Frühlingszwiebelringe sind frisch, Schmand und Schinken sind allerdings für meinen Geschmack etwas zu üppig vertreten. Da hat es jemand ganz besonders gut mit mir gemeint.

Nichtsdestotrotz habe ich mich hier „sauwohl“ gefühlt und empfehle das Café Hansehof gerne weiter.

bestätigt durch Community

Ausgezeichnete Bewertung

Der Beitrag wurde zuletzt geändert


Ausgeblendete 22 Kommentare anzeigen
Dominik83 Hört sich echt lecker an. Dein üppig belegter Flammkuchen wäre wahrscheinlich genau das richtige für mich ;)
Puppenmama Und somit weiß man, wo es in Lübeck leckeres Essen gibt.
Danke auch Dir für den tollen Bericht, liebe LUT.
Was ich vermisse, ist auch hier der grüne Daumen!!!!!!!!!!!!!!!!!
LUT Oh, Leute! So viele Glückwünsche und ein Daumen?! Ganz herzlichen Dank und liebe Grüße an alle.
LUT Wir haben auch einen im Vorgarten, ähnelt einem Ahorn von der Blattform, bekommt im Frühjahr spät Blätter und verliert sie als letzter erst im November mit tollem Farbspiel wie Indian Summer.
rolandvitzthum3 Den Begriff "Amberbaum" kenne ich auch nicht. Wenn er ähnliche Blätter wie ein Ahornbaum hat, könnte es eine Platanie sein. Ich bin mir jedoch nicht sicher. Daumenglückwunsch.
Puppenmama Ächz, äächz, habe mich beeilt um Dir noch zum verdienten Daumen zu gratulieren. Erst warte ich 6 Tage und dann hinke ich hinterher.