Bewertung von Sedina zu a-ja Hotel Travemünde

5

Bewertung zu a-ja Hotel Travemünde

Sedina
Lage, Lage, Lage…..

….damit machen Hausmakler gute Geschäfte und damit kann sich auch das funkelnagelneue „a-ja“ brüsten. Direkt an der Promenade liegt es, ganz vorne an der belebten Nordseite der Travemündung, noch vor dem markanten Maritim-Hochhaus. Aus allen Fenstern hat man Seeblick, entweder in Richtung der vielbefahrenen und interessanten Flussmündung, oder zu Promenade und Strand. Letzteres hatten wir - toll!

Die Lage ist exklusiv, den Anspruch auf Exklusivität hat das Hotel selbst aber nicht. Ich würde es nicht als „einfach“ beschreiben, wie ich es irgendwo im Netz gefunden habe, sondern als „einfach freundlich“.

Die Buchung auf der Homepage des Hotels war unproblematisch,
der Empfang und der Check-out an der Rezeption, waren richtig lieb,
das Personal in Restaurant und Bar/Café war flink, aufmerksam und freundlich.

Sehr erfreulich war, dass sich die Mitarbeiter ebenso wie auch die Gäste absolut an die Corona-Regeln hielten. Es wurden die Hände desinfiziert und Abstand gehalten. Das Bedienungspersonal trug Masken und Handschuhe und hatte immer Wischlappen griffbereit.

Insgesamt hatte ich den Eindruck, dass ein sehr guter Recruiter tätig war, sowohl für die Mitarbeiter, wie auch, und noch wichtiger, für die Führungsebene.

Am großen Fenster unseres sauberen Zimmers stand das Doppelbett,
daran schloss sich eine Sitzgruppe mit Couch, Polsterstuhl und Tischchen an.
Dann folgte ein mit einer Glasscheibe und einem Vorhang abgerenzter als Kommode nutzbarer Tresen mit dem Waschbecken.
Dahinter lagen nebeneinander zwei Kabinen mit der bodengleichen Dusche und mit dem WC. Diese Kabinen konnten alternativ mit einer nicht ganz blickdichten hin- und her gleitenden Glasschiebetür verschlossen werden und hatten eine wirksame Entlüftung.
Seitlich davon befand sich der Eingangsflur mit einer Garderobe, die mit ihren Regalböden auch als Kleiderschrank fungierte.

Ich selbst fremdele etwas mit einer solchen Einbeziehung des Bades in den Wohnraum. Ich weiß um die im Alter vergehende Ästhetik des Menschen und ziehe deswegen den optischen, akustischen und olfaktorischen Schutz eines geschlossenen Badezimmers vor. Allerdings muss ich zugestehen, dass die hier gefundene Lösung funktional durchaus Vorteile hat, bei der Nutzung durch mehrere Personen und bei der Reinigung, deswegen war’s für mich in Ordnung.

Das sehr gepflegte Frühstücksbuffett hat mir sehr gefallen. Es verzichtet auf die gerne gesehenen aber wenig genommenen exotischen Schmankerl, hat alles, was der normale Gast wirklich braucht und bietet Frische, wie das vor den Augen des Gastes zubereitete Rührei „heute kocht Hassan für Sie“. Die Butter nimmt man sich mit einer Kugeln formenden Zange aus Fässchen, vom Lachs schneidet man sich so viel herunter, wie man mag. Einzig die Brötchen hätten etwas knackiger sein können.

Ja wir haben uns im aja wohl gefühlt und mit wohl einer schwierigen Ausnahme schien das für alle Gäste, ob Kinder, ob Großeltern oder ob Mittelbau, zu gelten.

Und was kostete der Spaß? Jetzt in der zweiten Oktoberhälfte 2021 war für zwei Personen im Doppelzimmer mit Frühstück 168,00 € pro Nacht zu bezahlen. Eingeschlossen war der (nicht von uns genutzte) Zugang zum Wellness-, Pool- und Saunabereich*). WLAN war kostenlos. Hinzu kamen 15,00 € pro Nacht für den Stellplatz in der Tiefgarage und die Kurtaxe. Ich fand das angemessen, denn Lage, Lage, Lage….

Inzwischen kam die Rechnung, wie vereinbart, als email-Anhang. In der mail heißt es ganz persönlich und familiär:
Wir hoffen, Sie sind gut wieder zu Hause angekommen und wünschen Ihnen einen guten Start in den Alltag.
Herzliche Grüße von der Ostsee,
Christine B…..
Rezeption a-ja Travemünde
Auch darüber habe ich mich sehr gefreut und danke der netten Crew des Hotels sehr herzlich.
_______________

*) Das „Seebad Travemünde im Aja“ gibt es hier auf GoLocal als gesonderte Location

bestätigt durch Community

Ausgezeichnete Bewertung

Tikae Das hast du sehr schön beschrieben.
Aber KEIN separates Bad finde ich jetzt nicht so toll , das ist bei mir Pflicht.
Ausgeblendete 25 Kommentare anzeigen
Sedina Danke für das Lob, liebe Tikae.
Ich sehe das grundsätzlich auch so, habe es aber in einem Hotel einer französischen Kette noch weitaus indiskreter und damit indiskutabel erlebt.
Felixel Eine schöne Hotel Führung! Also hat alles gefallen. Kleine Abstriche gibt es wohl öfter, die Hauptsache hat aber wohl doch gestimmt!
walkingwomen Prima beschrieben. Das Hotel steht schon auf unserer Liste. Wir fahren gern in meine alte Heimat nach Lübeck und gern mit Überenachtung in Travemünde.
Konzentrat Also ich möchte das Bad auch separat.
Danke für den sehr einladenden Bericht und Glückwunsch zum maritimen Daumen.
Sedina Danke Euch allen und Danke der Grüne-Daumen-Vergabestelle!

Selbstverständlich habe ich mein Lob schon vor Ort gegeben. Das scheint man aber nicht gewohnt zu sein. Mir war im Frühstücksraum eine junge Dame aufgefallen, die kräftig beim Aufräumen mithalf, aber auch anderen Direktiven zu geben schien. Beim Herausgehen kam sie mir entgegen und ich fragte sie, ob sie die hier Verantwortliche sei. Sie bejahte zurückhaltend und schien an Gesichtsfarbe zu verlieren. Als ich ihr dann sagte, es sei toll, wie das hier laufe, strahlte sie.....
konniebritz Toll beschrieben!
Ein separates Bad ist mir auch lieber.
Insgesamt hört sich der Aufenthalt sehr positiv an.
Glückwunsch zum verdienten Daumen!
opavati® Sehr schöne Bewertung, lieber Sedina. Die Gattin ist ja Fan des gleichnamigen Hotels in Warnemünde, das vor Corona mehrfach mit Enkelin zum schwimmen besucht wurde.
Sedina Das passt, weil die Zentrale der a-ja-Hotels in Rostock liegt.
Vielleicht sollte man sich mal in Warnemünde treffen?!
Sedina Danke liebe La Segreta und lieber ubier.
Ich bin schon in einem Alter, in dem man nur noch mit Euphemismen beschrieben werden sollte ;-)))
Felixel ---- oh auch in einem gehobeneren Alter muss nicht unbedingt ein Jungbrunnen sein. Jedes Alter hat seine "Schönheit"
vinzenztheis Es ist zwar über 20 Jahre her dass ich zuletzt in einem Hotel zu Gast war. Seit ich nicht mehr gezwungen bin solche zu besuchen nehme ich nun immer mein eigenes Bett mit auf Reisen. Aber das ist immerhin schön beschrieben und man kann etwas damit anfangen.
GzgD.
vinzenztheis Und ja Sedina, es ist für as Zusammenleben der Menschen durchaus von Bedeutung ernst gemeintes Lob zu vergeben. Dies geschieht leider in der heutigen Zeit oft zu wenig.
Das sieht man auch hier auf golocal, wo die meisten einmal Schreiber nur Negatives von sich geben.
Felixel danke, für diesen Kommentar! @ Vinz....
Auf Rädern durch die Gegend rollern, mit dem eigenen Bett, war etwas Wunderschönes und unwiederbringliches. Wir schwärmen noch immer davon, wenn wir es auch nicht mehr können.
Sedina Dankeschön, wir kennen beide Arten zu reisen und zu nächtigen und auch noch weitere, wie Autoreisezug, Zelt oder Ferienhaus. Alles zu seiner Zeit.

* Bewertungen stammen auch von diesen Partnern