Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Neueste Bewertungen für Meißen im Bereich Lebensmittel & Getränke

  1. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    Leckeres und vielseitiges Angebot. Freundliche Beratung. Über die Preise bin ich etwas erschrocken. Doch die Salate sind lecker und so werde ich wieder kommen.
    Sehr gute und unkomplizierte Bestellungsmöglichkeiten runden mein positives Bild für dieses Geschäft ab.

    geschrieben für:

    Fischgeschäfte in Meißen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    1.
  2. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Ideal, um Geschenke für liebe Freunde auszusuchen. Werde hier auch immer gut und nett beraten. Ein Besuch lohnt sich.

    geschrieben für:

    Lebensmittel / Tee in Meißen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    2.
  3. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Toller Laden mit wirklich gro0artigen Produkte. Immer alles frisch und absolut bio. Hilfsbereites und nettes Personal. Preise etwas höher, aber das lohnt sich. Gute Öffnungszeiten.

    geschrieben für:

    Lebensmittel / Reformhäuser in Meißen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    3.
  4. Userbewertung: 5 von 5 Sternen
    von FalkdS

    Dieses Jahr besuchten wir zum allerersten Mal den Meißner Weihnachtsmarkt. Derartige Besuche führen fast zwingend auch dazu, dass wir so richtig ordentlichen Appetit auf einen Kaffee mit einem Stück Kuchen / Torte / Stollen bekommen. Das Café Ziegler mit der angeschlossenen Bäckerei und Konditorei lag dann auch noch so ganz zufällig direkt auf unserem Weg. Was sollten wir tun? Wir hatten keine Wahl.
    Ich war der jüngste in der Runde, also durfte ich schnell die paar Stufen erklimmen und als Familienspion einen Blick ins Innere riskieren. Mutti hatte uns gewarnt, sie wusste als gebürtige Meißnerin seit Jahren um den Ruf und die Beliebtheit des Meißner Cafés. Sie sollte Recht behalten, es war eng, verdammt eng mit Sitzplätzen. Aber warum soll man nicht auch da mal Glück haben, denn als ich gerade abdrehen wollte stand eine Familie auf. So konnte ich, weil als einziger Gast Ausschau haltend ohne Eile und völlig gewaltfrei den Tisch erobern.
    Zwischenzeitlich stand der Rest der Familie am Tresen und grübelte, was für eine kulinarische Köstlichkeit auf wessen Teller zum Verzehr bestimmt werden sollte. Das ist aber auch schlimm in Sachsens Cafés, so eine große Auswahl an tollen Köstlichkeiten.
    Für uns wurden dann entsprechend der Wünsche ein Stück Herrentorte, ein Stück Schokoladentorte, ein Stück Mohnstollen und ein Stück Marzipantorte aufgetischt. Am liebsten hätte ich ja alle Torten und Kuchen probiert, aber dazu hätte ich danach 2 Wochen nichts mehr essen dürfen....
    Und wie lecker die Torten waren muss euch als Beweis ausreichen, dass nicht ein Krümel übrig geblieben ist.
    Der dazu gereichte Kaffee schmeckte dann auch noch richtig gut.
    Beim Rausgehen musste dann noch ein halber Mandelstollen und ein Mohnstriezel daran glauben, nicht hier sondern bei uns zu Hause gegessen zu werden. Wir haben es ihm recht gemacht, so kann Glaube zur Wahrheit werden, in dem Fall zu einer richtig leckeren Wahrheit.
    Im Übrigen gibt es hier die wahre Geschichte über den berühmten „Meißner Fummel“ zu lesen, einem zarten leicht zerbrechlichen Gebäck, die sich um 1710 zugetragen haben soll.
    Der Kurier von Friedrich August I. von Sachsen, uns besser bekannt als August der Starke, war vor bzw. auf seinen Ritten zwischen Meißen und Dresden gern und ausgiebig dem Meißner Wein zugetan. Dies missfiel dem sächsischen Kurfürsten. Da ersann er eine List, ihn ohne Verbot davon abzuhalten. Er lies die Bäckerzunft ein leicht zerbrechliche Gebäck herstellen. Ein solches musste der Kurier dann gleichzeitig heil dem Kurfürsten bringen... Der Fummel war „geboren“.
    Ich glaube allerdings nicht wirklich an eine List, sondern er an die Macht des Herrschers.

    Aufgrund seiner Zerbrechlichkeit wird es auch nicht versendet, weil die Wahrscheinlichkeit, ihn unbeschadet dem Besteller auszuliefern prinzipiell gegen Null ‰ strebt.

    Das Besondere des Kultgebäckes „Meißner Fummel“ (übrigens ein durch das Markengesetz in Deutschland gesetzlich geschütztes Produkt und damit auch ein geschützter Name!) soll aber niemanden davon abhalten, ihn nicht trotzdem verschenken zu können, eben nur persönlicher mit Abholung.
    Dabei wird als Besonderheit seitens der Konditorei Zieger angeboten, gegen einen Aufpreis einen geeigneten Gegenstand (H5cm x B8cm x T8cm) in den Fummel einzuBacken. Die einzige Voraussetzung dabei ist, dass das EinzuBackende hitzebeständig genug ist, den Backprozess unbeschadet zu überstehen. Eine tolle Idee oder?
    Ja und nun, nichts wie los und nachgeschaut, ob es da nicht was zu Backen gibt...



    UND lasst Euch bitte nicht von den gestrigen schlimmen Geschehnissen vom Berliner Breitscheidplatz abhalten die weihnachtliche Stimmung zu behalten.
    Aus diesem traurigen Anlass beende ich heute meine Bewertung in stillen Gedenken an die Opfer und ihre Familien und wünsche ihnen ganz viel Kraft und Stärke.

    geschrieben für:

    Cafés / Konditoreien in Meißen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    Ausgeblendete 45 Kommentare anzeigen
    Nike Einen doppelten Glückwunsch zur 1.000sten Bewertung und deren Auszeichnung.
    Danke auch für deine abschließenden Worte. Die Opfer und deren Familien sind in unser aller Gedanken. Sie sind mit ihrer Trauer nicht alleine.
    Exlenker Auch von mir einen ganz lieben doppelten Glückwunsch, einmal zum 1000. Beitrag und einmal zum grünen Konditorei - Daumen!
    Puppenmama Danke für Deinen klasse Bericht, der Apetit macht.
    Herzlichen Glückwunsch zur 1000. Bewertung und zum Verdienten grünen Kuchen-Daumen.
    Kulturbeauftragte Meißen ist wirklich immer eine Reise wert und deine Beiträge mit großem Genuss weiter zu empfehlen! Glückwunsch zum M-ten (als römische Ziffer ;-) ) Bericht und natürlich zum wohlverdienten Daumen, auch wenn ich persönlich das Café nicht kenne...
    Sedina Glückwunsch zu 1000 Bewertungen, zum Café-Glück in Meißen und zum Grünen Daumen.

    Und danke für die nachdenklichen Worte am Ende Deines Beitrages!
    KW250750 Wow ! 1000 Bewertungen, meine Anerkennung und
    natürlich auch meine Glückwünsche zum g. D.,
    aus dem Schaumburger Land.
    opavati® Zum letzten Absatz: Die Mobile Wache in der Schönhauser ist wieder weg ... Berlin ist wohl wieder sicher. ;-)
    Reisender68 Dass nenne ich einmal eine verifizierte Bewertung!
    Checkin, Foto Vorort, grüner Daumen und Bewertung der Woche.
    Mehr geht wohl nicht.

    Nochmals herzlichen Glückwunsch für eine Topbewertung und die erhaltenen Auszeichnungen!
    Sir Thomas Dem würd'gen Nachfolger auf dem Wochenthrone... oje, schwurbel. Glückwunsch zum Ehrengold, zur gewaltfreien Eroberung des Cafétisches und vor allem zur mehr als beeindruckenden Gesamtleistung, lieber Falk. Cheerio, T.
    Puppenmama Und jetzt noch herzlichen Glückwunsch zur verdienten Bewertung der Woche und zum 1000. Bericht.
    FalkdS Ich bin wieder überrascht, so oft passiert mir ds nicht mit der BdW. Ich freue und bedanke mich.
    Weitere 1.000? Naja, das haben andere geschafft, mir geht es nicht um diese Zahl. Ich schreibe nur aus Spaß an meiner Freude und der der Interessierten.

    bestätigt durch Community

    Checkin

    Foto vor Ort

    4.
  5. Userbewertung: 5 von 5 Sternen
    von FalkdS

    Dieses Jahr besuchten wir zum allerersten Mal den Meißner Weihnachtsmarkt. Derartige Besuche führen fast zwingend auch dazu, dass wir so richtig ordentlichen Appetit auf einen Kaffee mit einem Stück Kuchen / Torte / Stollen bekommen. Das Café Ziegler mit der angeschlossenen Bäckerei und Konditorei lag dann auch noch so ganz zufällig direkt auf unserem Weg. Was sollten wir tun? Wir hatten keine Wahl.
    Ich war der jüngste in der Runde, also durfte ich schnell die paar Stufen erklimmen und als Familienspion einen Blick ins Innere riskieren. Mutti hatte uns gewarnt, sie wusste als gebürtige Meißnerin seit Jahren um den Ruf und die Beliebtheit des Meißner Cafés. Sie sollte Recht behalten, es war eng, verdammt eng mit Sitzplätzen. Aber warum soll man nicht auch da mal Glück haben, denn als ich gerade abdrehen wollte stand eine Familie auf. So konnte ich, weil als einziger Gast Ausschau haltend ohne Eile und völlig gewaltfrei den Tisch erobern.
    Zwischenzeitlich stand der Rest der Familie am Tresen und grübelte, was für eine kulinarische Köstlichkeit auf wessen Teller zum Verzehr bestimmt werden sollte. Das ist aber auch schlimm in Sachsens Cafés, so eine große Auswahl an tollen Köstlichkeiten.
    Für uns wurden dann entsprechend der Wünsche ein Stück Herrentorte, ein Stück Schokoladentorte, ein Stück Mohnstollen und ein Stück Marzipantorte aufgetischt. Am liebsten hätte ich ja alle Torten und Kuchen probiert, aber dazu hätte ich danach 2 Wochen nichts mehr essen dürfen....
    Und wie lecker die Torten waren muss euch als Beweis ausreichen, dass nicht ein Krümel übrig geblieben ist.
    Der dazu gereichte Kaffee schmeckte dann auch noch richtig gut.
    Beim Rausgehen musste dann noch ein halber Mandelstollen und ein Mohnstriezel daran glauben, nicht hier sondern bei uns zu Hause gegessen zu werden. Wir haben es ihm recht gemacht, so kann Glaube zur Wahrheit werden, in dem Fall zu einer richtig leckeren Wahrheit.
    Im Übrigen gibt es hier die wahre Geschichte über den berühmten „Meißner Fummel“ zu lesen, einem zarten leicht zerbrechlichen Gebäck, die sich um 1710 zugetragen haben soll.
    Der Kurier von Friedrich August I. von Sachsen, uns besser bekannt als August der Starke, war vor bzw. auf seinen Ritten zwischen Meißen und Dresden gern und ausgiebig dem Meißner Wein zugetan. Dies missfiel dem sächsischen Kurfürsten. Da ersann er eine List, ihn ohne Verbot davon abzuhalten. Er lies die Bäckerzunft ein leicht zerbrechliche Gebäck herstellen. Ein solches musste der Kurier dann gleichzeitig heil dem Kurfürsten bringen... Der Fummel war „geboren“.
    Ich glaube allerdings nicht wirklich an eine List, sondern er an die Macht des Herrschers.

    Aufgrund seiner Zerbrechlichkeit wird es auch nicht versendet, weil die Wahrscheinlichkeit, ihn unbeschadet dem Besteller auszuliefern prinzipiell gegen Null ‰ strebt.

    Das Besondere des Kultgebäckes „Meißner Fummel“ (übrigens ein durch das Markengesetz in Deutschland gesetzlich geschütztes Produkt und damit auch ein geschützter Name!) soll aber niemanden davon abhalten, ihn nicht trotzdem verschenken zu können, eben nur persönlicher mit Abholung.
    Dabei wird als Besonderheit seitens der Konditorei Zieger angeboten, gegen einen Aufpreis einen geeigneten Gegenstand (H5cm x B8cm x T8cm) in den Fummel einzuBacken. Die einzige Voraussetzung dabei ist, dass das EinzuBackende hitzebeständig genug ist, den Backprozess unbeschadet zu überstehen. Eine tolle Idee oder?
    Ja und nun, nichts wie los und nachgeschaut, ob es da nicht was zu Backen gibt...



    UND lasst Euch bitte nicht von den gestrigen schlimmen Geschehnissen vom Berliner Breitscheidplatz abhalten die weihnachtliche Stimmung zu behalten.
    Aus diesem traurigen Anlass beende ich heute meine Bewertung in stillen Gedenken an die Opfer und ihre Familien und wünsche ihnen ganz viel Kraft und Stärke.

    geschrieben für:

    Cafés / Konditoreien in Meißen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    Ausgeblendete 45 Kommentare anzeigen
    Nike Einen doppelten Glückwunsch zur 1.000sten Bewertung und deren Auszeichnung.
    Danke auch für deine abschließenden Worte. Die Opfer und deren Familien sind in unser aller Gedanken. Sie sind mit ihrer Trauer nicht alleine.
    Exlenker Auch von mir einen ganz lieben doppelten Glückwunsch, einmal zum 1000. Beitrag und einmal zum grünen Konditorei - Daumen!
    Puppenmama Danke für Deinen klasse Bericht, der Apetit macht.
    Herzlichen Glückwunsch zur 1000. Bewertung und zum Verdienten grünen Kuchen-Daumen.
    Kulturbeauftragte Meißen ist wirklich immer eine Reise wert und deine Beiträge mit großem Genuss weiter zu empfehlen! Glückwunsch zum M-ten (als römische Ziffer ;-) ) Bericht und natürlich zum wohlverdienten Daumen, auch wenn ich persönlich das Café nicht kenne...
    Sedina Glückwunsch zu 1000 Bewertungen, zum Café-Glück in Meißen und zum Grünen Daumen.

    Und danke für die nachdenklichen Worte am Ende Deines Beitrages!
    KW250750 Wow ! 1000 Bewertungen, meine Anerkennung und
    natürlich auch meine Glückwünsche zum g. D.,
    aus dem Schaumburger Land.
    opavati® Zum letzten Absatz: Die Mobile Wache in der Schönhauser ist wieder weg ... Berlin ist wohl wieder sicher. ;-)
    Reisender68 Dass nenne ich einmal eine verifizierte Bewertung!
    Checkin, Foto Vorort, grüner Daumen und Bewertung der Woche.
    Mehr geht wohl nicht.

    Nochmals herzlichen Glückwunsch für eine Topbewertung und die erhaltenen Auszeichnungen!
    Sir Thomas Dem würd'gen Nachfolger auf dem Wochenthrone... oje, schwurbel. Glückwunsch zum Ehrengold, zur gewaltfreien Eroberung des Cafétisches und vor allem zur mehr als beeindruckenden Gesamtleistung, lieber Falk. Cheerio, T.
    Puppenmama Und jetzt noch herzlichen Glückwunsch zur verdienten Bewertung der Woche und zum 1000. Bericht.
    FalkdS Ich bin wieder überrascht, so oft passiert mir ds nicht mit der BdW. Ich freue und bedanke mich.
    Weitere 1.000? Naja, das haben andere geschafft, mir geht es nicht um diese Zahl. Ich schreibe nur aus Spaß an meiner Freude und der der Interessierten.

    bestätigt durch Community

    Checkin

    Foto vor Ort

    5.
  6. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    Leckeres und vielseitiges Angebot. Freundliche Beratung. Über die Preise bin ich etwas erschrocken. Doch die Salate sind lecker und so werde ich wieder kommen.
    Sehr gute und unkomplizierte Bestellungsmöglichkeiten runden mein positives Bild für dieses Geschäft ab.

    geschrieben für:

    Fischgeschäfte in Meißen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    6.
  7. Userbewertung: 5 von 5 Sternen
    von Mondkuh

    Man bekommt super Beratung , die Vielfalt ist wirklich riesig und die Leute sind immer sehr freundlich und nie genervt egal wieviele Fragen man zu den Produckten hat. der Preis ist zwar etwas höher aber für diese Qualität angemessen . Komme aus dem Land Brandenburg aber wenn ich in Meißen bin ist dieser Käse ein Muss

    geschrieben für:

    Lebensmittel in Meißen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    7.
  8. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    Sehr, sehr nette, sächsische Verkäuferin, ich liebe diesen wunderbaren melodischen Singsang. Weitsichtig offerierte sie mir eine Serviette zum Pfannkuchen, leider nur mit klarem Zucker, des Bartes wegen. »Berliner« mit Guss werden nicht gekauft, verriet sie mir auf Nachfrage.

    Herausragend war das Testobjekt nicht, aber mit 90 Cent auch preiswert, denn groß war es schon. Ich liebe dieses Hefegebäck, ganz besonders die fetten, heeeeefige Exemplare. (Wie bei Siebert in Berlin.)

    Eierschecke gab es nur in rund und auch nur noch eine halbe. Schade, aber die kam mit nach Berlin, für den bayrischen Besuch zu Hause und für die Lieblingskollegen im Kontor. 4 Stück und 5 Stück war die Splittung.

    Auch die Eierschecke entpuppte sich nicht als Spitzenleistung des sächsischen Kuchenwesens, »ging so« ist mir zu wenig. Da muss Bäcker Faust noch nachjustieren, aber vielleicht ist das so in Großenhain ja üblich, im Brandenburger Grenzgebiet.

    geschrieben für:

    Bäckereien in Meißen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    Ausgeblendete 11 Kommentare anzeigen
    opavati® Selbst Selfis mit Pfannkuchen vorm Laden dienen nicht der Verifizierung, wenn sie nicht vor Ort eingestellt worden sind. Das dient der Sicherheit, echt und ehrlich ....
    Hainichen Wenn Du das nächste mal extra nach Sachsen zum Einkauf beim Bäcker fährst, probiere doch mal hier:

    https://www.golocal.de/leipzig/baeckereien/baeckerei-hachmeister-gbr-LnaBr/

    die Pfannkuchen. da haben die Enkelkinder die Rezepte aus DDR-Zeiten eigentlich beibehalten und Du bekommst sie auch mit Glasur!
    Hainichen Falls Du da direkt von der Autobahn einschwebst, die haben auch einige Filialen, dabei in Engelsdorf einen Drive IN!

    https://www.facebook.com/pages/B%C3%A4ckerei-Hachmeister-Drive/147340322111917

    PS: Ist den an so kleinen Lerchen was dran? https://de.wikipedia.org/wiki/Lerchen

    8.
  9. Userbewertung: 1 von 5 Sternen
    von tom34

    Unmöglicher Umgangston von der Chefin zu ihren Mitarbeitern. Auch ab und zu den Kunden, die Chefin ist dort fehl am Platz!!!!

    LUT Also mich interessiert es nicht wirklich wie die zwischenmenschlichen Beziehungen dort aussehen.
    Taugt die Ware etwas? Wie ist der Partyservice - pünktlich oder nachlässig? Was bietet der Imbiss usw. usw.

    9.
  10. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    Die Snacks sowie die Gebäcke sind günstig. Auch die Lage ist sehr schön. Deshalb kann ich die Snack & Backstube durchaus empfehlen. Wer gemütlich einen Kaffee trinken und einen Snack genießen will ist hier genau richtig. Das Personal ist freundlich und die Qualität der Produkte ist gut. Sicherlich: Die Umgebung ist im Vergleich zu anderen Locations in Meißen natürlich nicht so ein großes Highlight, für einen schnellen Snack zwischendurch dürfte es aber reichen.

    geschrieben für:

    Cafés / Bäckereien in Meißen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    opavati® Das verwirrt mich nun schon .... denn es steht keine belastbare Information drin. Da hat niemand was davon.

    Foto vor Ort

    10.
Wir stellen ein