Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Neueste Bewertungen für Mettmann

  1. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Meiner Meinung nach hat die Biber Apotheke den besten Preis. So günstig und direkt vorrätig.
    Personal, Service und Beratung wirklich klasse. Von mir gibt es sogar 10 Sterne

    geschrieben für:

    Apotheken / Pharmazeutische Erzeugnisse in Mettmann

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    1.
  2. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    Ich war mit Freunde Dort, wir gehen immer in Gruppen von 7-10 Person und schon seit Jahre dort. Jetzt haben paar von uns beschlossen nicht mehr dort hinzugehen, die eine service Frau war echt unverschämt, Frau Spank wie die auch immer heißt, wie kann man mit Kunde so umgehen. Die schreit rum das wir unseren Maske aufsetzen, man hätte es auch nett sagen können, in unseren Ecken waren nur wir, wir hätten die Maske auch angezogen, wenn anderen Kunde in der Nähe wäre oder uns nah kommt. So ein Frechheit und Chef gibt es da wohl auch nicht, den würde ich gern meine Meinung Geigen, den das war nicht nur einmal, das die schlecht gelaunt ist aber das du Kunden jetzt an schreit geht ja gat

    geschrieben für:

    sonstige Dienstleistungen in Mettmann

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    walkingwomen So langsam sollten sich auch alle daran gewöhnt haben. Ich fände es auch extrem nervig, immer wieder an die Maske zu erinnern.

    2.
  3. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Habe Einlagen und Schuhreperaturen machen lassen. Beides wurde zu meiner vollsten Zufriedenheit ausgeführt. Kann ich nur weiterempfehlen. Sehr netter und freundlicher Service.

    geschrieben für:

    Orthopädietechnik / Schuhmacher in Mettmann

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    3.
  4. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    via Android


    Holzhandel der anderen Art
    Spezielle Produkte die man nicht überall bekommt. Nur mit Terminabsprache

    geschrieben für:

    Holz / Bodenbeläge in Mettmann

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    saerdnA schreibt Mirco Rouwen Steinbach Inhaber der Firma.... ?

    https://www.companyhouse.de/Mirco-Rouwen-Mettmann
    Ausgeblendete 3 Kommentare anzeigen

    4.
  5. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    Pakete und Päckchen werden nichtmal versucht bei den Nachbarn abzugeben. Ständig rennt man seinen Lieferungen hinterher obwohl mehrere Nachbarn immer zuhause sind. Und die neuen Öffnungszeiten ab 12.30 Uhr In der Schwarzbachstrasse sind eine Frechheit. In einer Spätschichtwoche habe ich somt keine Chance dort meine Lieferungen abzuholen. Das können andere deutlich besser. Daher 0 Punkte für den Kundenservice. Da steckt noch die alte Monopolstellung im Systems!

    geschrieben für:

    Postdienste in Mettmann

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    5.
  6. Userbewertung: 5 von 5 Sternen
    von M. Behn

    Toll,sehr nett u freundlich.
    Tolles Essen und man kann schön draußen sitzen.
    Preise ok und saubere Toiletten.

    geschrieben für:

    Italienische Restaurants / Pizza in Mettmann

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    6.
  7. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    Was macht man eigentlich an einem Brückentag, wenn man unschlüssig ist, was für einen von Interesse wäre… Das kann man individuell sehr unterschiedlich beantworten. Hab diesbezüglich selbst spontan entschieden. Die Wahl fiel, dass ich etwas neues erkunden wollte, um gegebenenfalls etwas passendes für mich zu finden. Das Kaufhaus der Mettmanner habe ich durch eine gezielte Suche im Netz (unter dem Stichwort „Sozialkaufhaus“) entdeckt. Wie so häufig gab es diese Adresse bei golocal nicht… Dennoch bin ich davon ausgegangen, weil ich es in Verbindung mit einem Beitrag eines Users hier gebracht habe. Manchmal kann man sich nicht auf die eigenen „Eingebungen“ verlassen.

    In der Vergangenheit habe ich einige vergleichbare Läden besucht mit mehr oder weniger „Erfolg“. Dennoch schon eins kann ich nach dem einen Besuch feststellen, dass es (trotz mehrerer Nachteile) bereits jetzt zu meinen Favoriten zählt! Zu finden ist das Kaufhaus der Mettmanner, nicht wie ich gedacht hatte, in der dortigen Fußgängerzone, sondern wenige Schritte von der S-Bahn (Mettmann) auf der gleichen Straßenseite entfernt. Man könnte meinen, dass wenn sich eine solche Einrichtung in der Trägerschaft einer karitativen Organisation (hier die Diakonie), dass es keine großen Unterschied ausmachen würde, doch wie mehrmals festgestellt, auch auf die Menschen, die dort tätig sind, kommt es an!

    Auch, wenn der Name vermuten läßt, dass nur die Einwohner der besagten Stadt dort gern willkommen sind, so muss ich dem widersprächen! Wie alle anderen vergleichbaren second Hand Häuser steht auch dieser allen Interessierten offen. Dennoch mit Einschränkungen, auf die ich etwas später zurück komme. Von der Gesamtfläche ist es eine der größeren überhaupt. Das Sortiment entspricht in etwa dem, was die Spender für „überflüssig“ halten… angefangen bei Textilien, über Haushaltswaren bis zu meinen „Lieblingen“ (von denen ich eigentlich keine mehr kaufen wollte ;-) ) - Bücher! Da fängt aber schon eins der Nachteile an!

    Das Kaufhaus der Mettmanner ist in einem sehr verschachtelten Gebäude untergebracht. Innerhalb dessen gibt es sogar einen Aufzug, doch dieser… macht es für Leute mit Gehschwierigkeiten oder gar für Leute, die komplett darauf angewiesen sind! Da dieser Nachträglich installiert worden ist, wird er, was mir auch bestätigt wurde, vor allem fürs hieven von schweren Möbeln etc. verwendet. Einer der Bereiche, für die ich es mir gewünscht hätte, dass die Nutzung von diesem auf Hälfte der Strecke aufgehört hätte, war eben die wo sich die Bücherecke mit Café befindet. Dennoch war es nicht die einzige, auf die diese Einschränkung zutrifft! Ein weiterer kommt sogar sofort, wenn man überhaupt rein kommen möchte. Dennoch wird dort auf die Möglichkeit hingewiesen, dass es eine Rampe auf der Rückseite des Gebäudes sich befindet, wenn man sie brauchen sollte. Wenn man selbst innerhalb der Teilbereiche wechseln wollte, so ist das nicht ohne weiteres möglich. So z.B. dort wo die (PC)Spiele, Kleinelektro und Sportzubehör gibt, fehlt eine „Hilfe“ völlig. Aus meiner Sicht ist eine kleine Abwertung angemessen.

    Die Einrichtung ist ein „Arbeitsprpjekt“ für Langzeitarbeitslose. Hier hatte ich schon den Eindruck gehabt, dass die (vor allem Frauen, denen ich dort begegnet war) Lust auf diese Tätigkeit gehabt haben. Wie in der Vergangenheit erwähnt, ist es bei solchen Einrichtungen alles andere als selbstverständlich. Mir wurde recht schnell Hilfe angeboten, doch diese habe ich nicht in Anspruch genommen. Mir wurde dennoch versichert, falls es sich etwas daran ändern sollte, kann ich mich an sie wenden.

    Für Leute mit geringen Einkommen lohnt es sich einen Antrag auf die sog. "Faircard", die einen Rabatt (abhängig vom Einkommen) gewährt. Leider kann ich diesbezüglich keine weiteren Angaben machen. Falls man selbst Sozialleistungen bekommen, kann man einen entsprechenden Antrag vor Ort stellen. Der „Rabatt“ wird aber erst an der Kasse abgezogen. Die meisten Preise habe ich als angemessen empfunden. Diese werden von den Mitarbeitern bestimmt. Habe zwar mitbekommen, dass manche Menschen gerne auch an der Kasse feilschen würden, doch wie mehrere Schilder besagten, sind diese „fix“! Grundsätzlich kann man schon fündig werden, dennoch ist es auch eine Glückssache. Hatte selbst sogar welches gehabt und was ich an verschiedenen stellen mitbekommen hatte, dass es einen Unterschied ausmachen kann, ob mehr oder weniger gut erhalten ist bzw. es sich um Markenware handelt. Hab sogar ein tolles Geschenk gefunden :-)!

    Was mir aber weniger gut gefallen hatte, dass je nach dem, was man sucht, nicht durchgehend eine klare Darstellung von den Preisen in den verschiedenen Teilbereichen gegeben hatte. Kenne es von meinen anderen Favoriten so, dass es gut ersichtlich an den Regalen etc. (bei CDs, DVDs, Spielen etc.). Habe gesehen, wie eine größere Menge in dieser Ecke eingeräumt wurden. Anscheinend ohne ein Augenmerk auf die Qualität / Vollständigkeit zu geben. Wenn es ausgerechnet jene Medien betrifft, die ich selbst haben wollte, betrifft, dann ist man hinterher um so enttäuschter! Hab es auch in der Form bei dem jungen Mann beanstandet, doch es sich zwischenzeitlich was daran geändert hatte, kann ich nicht sagen.

    Jedes Geschäft hat unterschiedlich viel Platz zu Verfügung. Man kann es wohl (je nach dem wie groß) sowohl positiv als negativ sich darstellen. Wie bei der Auswahl ist das was man dort findet, von dem abhängig, was zusammenkommt. Das ist solchen Adressen gemeinsam und dennoch wird (fast) jeder früher oder später fündig ;-). Was das anbetrifft, kann man (wie ich selbst) irgendwie sicher sein. Speziell bei den Büchern ist reichlich Ausdauer gefragt! Nicht nur, dass unzählige Kisten noch nicht ausgepackt im Weg standen, sondern jene, die man auf den verschiedenen Regalen standen, konnte man nicht als „übersichtlich“ bezeichnen! Damit meine ich, dass (vor allem die Romane) zwar grob thematisch sortiert gewesen sind, dennoch nicht in alphabetischer Reihenfolge. Dass das eher selten gemacht wird, ist mir schon klar aber aber was ein wenig anders gehandhabt werden könnte, ist die Anzahl innerhalb einer Reihe! Zuhause, wenn man seine „Schätzchen“ kennt, wird es schon so gemacht: nicht nur ein Buch neben dem nächsten, sondern auch (wenn ausreichen Platz vorhanden ist) vor einander! Hier beim Kaufhaus der Mettmanner wird das anscheinend so in der Regel gehandhabt… Wenn man Lust und Zeit hat, warum nicht aber ich kann mir ebenfalls vorstellen, dass es ggf. einige „abschrecken“ könnte!

    Der „letzte“ Grund, warum ich höchstwahrscheinlich nicht so schnell erneut diese tolle Fundgrube besuchen werde, sind die Öffnungszeiten. Persönlich ist es mir lieber (ohne zusätzliche Fahrkosten entrichten zu müssen) einen Besuch am Wochenende abzustatten. Das ist leider, wie man es sehen kann, nicht möglich. Falls sich erneut eine Gelegenheit bieten sollte, schau ich gerne vorbei. Wann es sein wird, kann ich zu diesem Zeitpunkt nicht sagen, denn am Nachmittag wären sie für mich ein wenig knapp gewesen. Wenn ich die einzelnen „Mankos“ betrachte, erscheinen mir 3 Sterne gerechtfertigt, trotz das ich es für mich persönlich als einen Favoriten betrachte!

    Ausgeblendete 13 Kommentare anzeigen
    Kulturbeauftragte jepp @Exempe: einen kleinen in den Quadraten, ein Oxfam auch und in der Nähe von der FH
    @Konzentrat und öfter als man denkt :-)!
    Metalman @Konzentat in Lübeck machen sich da gleich mehrere Konkurenz von Diakonie über Caritas bis hin zur Brockensammlung. Und bei der Diakonie gibts gleich mehrere.
    Kulturbeauftragte @Konzentrat das kommt auch mal vor, ist aber nicht die Regel. In erster Linie ist es ein second Hand Geschäft, auf Spendenbasis, wie ich es im Text erwähnt habe.

    bestätigt durch Community

    7.
  8. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Hochwertige Qualität, ausgezeichneter Service, sehr zuvorkommend und freundlich. Bester Optiker in Mettmann . Kann ich nur weiter empfehlen.

    geschrieben für:

    Optiker in Mettmann

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    8.
  9. Userbewertung: 5 von 5 Sternen
    von Woodall

    Sehr kompetent in der Beratung und super
    präzise Arbeit geleistet beim Einbau unserer
    neuen großen Terrassen Tür. Termine wurden super eingehalten und die Baustelle 1a hinterlassen . Wir waren sehr zufrieden und würden ihn weiter empfehlen . Der Preis ist zwar etwas höher als normal , aber dafür bekommt man ein sehr gutes Produkt und sehr gute Ausführung .

    geschrieben für:

    Fenster / Tischlereien in Mettmann

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    9.
  10. Userbewertung: 1 von 5 Sternen
    von dlkrtm

    3 mal hingegangen wegen meiner Paket abholung und man sagte mir es ist nicht hier in die Filiale angekommen. Es stehe nicht im System. Der Fahrer hätte angeblich mit genommen. Als ich sagte; möchte mich beschwerden und dann plötzlich fand die Dame die da vorne arbeitet meinen Paket. Unfärschmt, so was habe noch nie erlebt. Dann noch keine Entschuldigung. Keinen Stern von mir.


    10.