Bewerte hier diese Location

Bewertungen zu Eisbach mit Eisbachwelle

  • bestätigt durch Community
  • Foto vor Ort
  • Ausgezeichnete Bewertung
Das gibt es nur in München!
Surfen mitten in der Stadt und das zu jeder Jahreszeit und so ziemlich bei jeder Witterung.
Sogar bis in die Nacht hinein.

Es gibt in München einige Stadtbäche. was man sich kaum vorstellen kann, da die meisten unterirdisch sind. Einer davon ist der Eisbach.
An der Prinzregentenstraße (etwa in Höhe Hausnummer 22/24) in der Nähe vom Haus der Kunst kommt der Eisbach an die Oberfläche. Dort befindet sich eine Steinstufe.
Zusätzlich gibt es einen Anbau an einem... weiterlesen
der beiden Ufer. Da der Eisbach hier sehr wasserreich und schnell ist, wird hier eine Stromschnelle und eine stehende Welle erzeugt, die sehr gerne von Surfern genutzt wird. Angeblich sollen hier auch Kanuten sein, habe ich aber noch nie gesehen.
Ungefährlich ist das Ganze nicht, denn es gibt hier natürlich viele Steine und Beton, wo man sich verletzten kann.

Auf der Brücke hat man von der ersten Reihe aus einen guten Blick. Leider ist die Brüstung recht hoch.
Aber auch vom Weg aus, der rechts und links seitlich hinunterführt, kann man ganz gut sehen.
Mal sieht man blutige Anfänger und hat dann sogar Angst um sie, manchmal sieht man aber auch Halb-Profi's, die hier ihr Können zeigen.
Sehenswert ist es allemal.

Ich finde, dass das eine richtig coole Attraktion ist. Die Eisbachwelle ist auch bei vielen internationalen Surfern bekannt und viele kommen nur deshalb nach München.

Parken ist in dem Bereich Glückssache und wenn man einen Parkplatz findet, muss man die Parkuhr füttern.
Ansonsten ist es aber eine kostenlose Sehenswürdigkeit, aber ganz sicher nicht umsonst ;-)

[verkleinern]

Als Inhaber kommentieren

Der Beitrag wurde zuletzt geändert