✓ Von Lisa gemeldete Adresse

    Deine Bewertung für diese Location:

    Schreibe 10 Bewertungen für
    einen €5 Amazon.de-Gutschein*!
    * Es gelten Einschränkungen. Siehe Einzelheiten.
    €5 Amazon Geschenkgutschein

    Bewertungen zu Odeonsplatz

    • Checkin
    Der * Odeonsplatz in München * ist ein schöner Platz mit Blick auf die Theatiner Kirche - und wer schon mal hier ist geht bestimmt auch gerne mal hinein in die Theatiner Kirche und zündet ein Lichtlein an .
    Auf dem Odeonsplatz finden das ganze Jahr über zahlreiche Veranstalltungen statt , wie ein kostenloser Radlcheck meist im Herbst - ein traditioneller Mittelalter Markt - der Fischmarkt - der erlebnissreiche Handwerker Markt . . .
    Unterm Odeonsplatz befindet sich ein großer U - Bahnhof - rund um den Odeonsplatz findet man natürlich zahlreiche Geschäfte, Cafe's und Shop's

      Einer der schönsten Plätze in München, der auch von der Geschichte sehr interessant ist. Der zentrale Punkt des Platzes - die Feldherrnhalle - ist wohl auch der Grund für die Benennung der bayerischen Hauptstadt als nördlichsten Stadt Italiens, denn die große (oder eher Zwillings-) Schwester des Gebäudes steht in Florenz gegenüber des Alten Rathauses. Wer hätte das gedacht!

        Zu jeder Stadttour gehört auch ein Besuch des Odeonsplatzes und die Besichtigung der Feldherrenhalle und die Theatinerkirche. Allein beim betreten des Platzes spürt man den geschichtlichen Hintergrund und man muss sicherlich erst einmal inne halten und den Reiz dieses Platzes auf sich wirken lassen.

        Wenn man Lust hat kann man sich direkt am Platz auch einen feinen Wein aus der nahegelegenen Weinschenke gönnen und weiter den Platz auf sich wirken lassen.

        Ach genau und nach dem ganzen geschichtlichen Treiben kann man sich gleich mal in die Neuzeit katapultieren lassen und den Ausstellungsraum von Daimler bewundern der direkt am Odeonsplatz beheimatet ist.

          Zu jeder Stadtbesichtigung gehört en Besuch des Odeonsplatzes. Dieser beherbergt die Feldherrenhalle und die Theatinerkirche. Beide Gebäude haben eine Aufregende Geschichte, die in hier schon kurz erläutert wurde. Wer sich dafür interessiert ist hier genau richtig. Die Gebäude sind absolute Hingucker und sehr schöne Fotomotive.
          Auf dem Vorplatz finden immer wieder Veranstaltungen statt.

            Der Odeonsplatz ist mit der Feldherrenhalle und der Theatinerkirche ein fester Bestand einer jeden Stadtbesichtigung.
            Die geschichtsträchtige Feldherrenhalle (Putschversuch Hitlers) und die Theatinerkirche zur Rechten sind zwei Juwele Münchens.
            Nach dem 2.Weltkrieg beinahe vollständig zerstört, wurden sie wieder originalgetreu aufgebaut.
            Der Platz vor den beiden 'Denkmälern' bietet auch unterjährig Platz für die ein oder andere Veranstaltung; so ist z.B. das 'Klassik am Odeonsplatz' ein fester Bestandteil des Veranstaltungskalenders in München und zieht immer wieder Größen der klassischen Musik an.
            Ein Besuch lohnt sich!!!

              Leo von Klenze, der Hofarchitekt, wurde 1816 von Ludwig I. beauftragt die Ludwigstr. als neue Prachtstraße zu konzipieren, dazu gehörte auch der Odeonsplatz. Auch heute noch ist er ein Platz, den sich jeder Tourist ansehen sollte.

              Zwischen der historischen Altstadt von München und der Maxvorstadt liegt der Odeonsplatz, am südlichen Ende der Ludwigstr. Zu erreichen in 5 Minuten zu Fuß vom Marienplatz aus oder mit der U-Bahn, U-Bahnhof Odeonsplatz (U4/U5) oder mit dem Bus.

              Er wird begrenzt... weiterlesen
              durch die Theatiner Kirche, die Feldherrnhalle und die Residenz mit Hofgarten im südlichen Bereich. Im Norden durch die ehemalige Musikhochschule und Konzertsaal Odeon (dem er seit 1827 seinen Namen verdankt und heute das Bayerische Staatsministerium des Innern beherbergt), und dem Leuchtenberg-Palais, das heutige Bayerische Staatsministerium der Finanzen. Hier steht auch ein Reiterdenkmal von Ludwigs I, das 1862 nach seiner Abdankung (1848) hier aufgestellt wurde. Heute ist der Odeonsplatz der nördlichste Teil der Fußgängerzone

              Eine größere Bedeutung in der deutschen Geschichte bekam der Odeonsplatz allerdings am 8. und 9. November 1923 als Adolf Hitler, Erich Ludendorff und weitere Putschisten versuchten, die Macht zu übernehmen ( Hitler-Ludendorff-Putsch). Es kam zu einem Duell mit der Bayerischen Bereitschaftspolizei, die den Putsch blutig stoppte. Dabei fielen 16 Putschisten und vier Polizisten

              Nach der tatsächlichen Machtergreifung im Jahr 1933 wurde die Feldherrnhalle ein Kultort der Nazibewegung. Ein Mahnmal wurde errichtet und jährliche Feiern abgehalten zu Ehren der gefallenen Putschisten. Dieses Mahnmal musste von jedem mit dem Hitlergruß geehrt werden. Wer das nicht wollte, nahm den Umweg über die Viscardigasse, die dadurch den Spitznamen "Drückebergergasserl" bekam.

              Auch heute noch werden Paraden hier abgehalten, nicht nur für Franz Josef Strauß 1988 sondern auch der Umzug der Trachten- und Schützenvereine zum Oktoberfest verläuft hierher. Aber auch Demonstrationen haben oft ihren Ursprung auf dem Odeonsplatz

              [verkleinern]

                Als ich das erste Mal am Odeonsplatz in München war, war ich zunächst einmal beeindruckt von den Gebäuden um mich herum. Das auffälligste Gebäude ist wohl die Feldherrnhalle. Diese hat Ludwig I. erbauen lassen, um das bayrische Heer zu ehren.

                Wenn ich mich richtig erinnere, habe ich auf einer Stadtführung mal gehört, dass die Gebäude auf der linken und der rechten Seite der Straße, ursprünglich eigentlich nur eine Attrappe waren und leer standen. Sie waren nur zu dem Zweck erbaut, dass das... weiterlesen
                Heer stilvoller zur Feldherrnhalle marschieren konnte.

                Auf der linken Straßenseite gegenüber der Feldherrnhalle erinnert heute übrigens eine Statue an Ludwig I.

                Der Odeonsplatz ist "nur" ein Platz und dennoch spiegeln sich dort die unterschiedlichsten Zeiten der Geschichte, so dass man ihn auf jeden Fall gesehen haben sollte, wenn man mal in München war.

                [verkleinern]

                Übrige Bewertungen (zusammengefasst)

                4.5

                aus 37 Bewertungen