Bewertung von Kaiser Robert zu Residenz München

5

Bewertung zu Residenz München

Kaiser Robert „Evergreen“
Wer die Residenz in München sieht, davon einige Fotos der Fassaden macht, hat echt etwas verpasst, und das sollte man unbedingt nachholen.
Das Museum ist seit 1920 der Öffentlichkeit zugänglich, und ist eines der bedeutensten Schloßmuseen Europas. Nymphenburg und Oberschleißheim ist schön, aber die Residenz ist Spitze und ein MUSS. Von den schönen Zimmern über den Raum wo der mit Silber gedeckte Tisch steht, ich war echt beeindruckt, was man dort noch alles im Museum hat. Besonders gefallen haben mir die christlichen Darstellungen von der Geburt Jesus in den Weihnachtskrippen aus dem Alpenland. In kleinen Bühnenbilder oder Puppenstuben sieht man dort auch Gegenstände, wie gerupfte Hühner am Haken, vermutlich je nach Ursprung vom Metzger oder Bäcker. Für mich ein Pflichtbesuch für den München Besuch, gleich nach dem Hofbräuhaus und Viktualienmarkt.


* Bewertungen stammen auch von diesen Partnern