Bewertung von Lisa zu Residenz München

4

Bewertung zu Residenz München

Lisa
Es lohnt sich nicht nur, einen Blick von außen auf die Residenz zu werfen, sondern sich die architektonischen Besonderheiten auch von Innen anzusehen. Die Residenz diente Jahrhunderte lang als politischer Mittelpunkt Münchens und als Wohnstätte der Wittelsbacher. Über die Jahrhunderte hinweg von bedeutenden Künstlern in verschiedenen Stilen umgebaut. Ursprünglich entwickelte sich die Residenz München allerdings aus einer Wasserburg heraus.
Leider ist der Königsbau aufgrund Renervierungsarbeiten vorerst geschlosse, wobei aber auch ein ausgiebiger Blick in das Cuvilliés-Theater, die Ahnengalerie und die Schatzkammer lohnt. Trotzdem hätte ich mir gewünscht, die Bauarbeiten ein weniger netter zu verstecken, vor allem, da die Renervierungsarbeiten ja noch etwas länger in Gang sein werden und viele Touristen eben nicht einfach noch einmal nach München kommen können. Persönlich hat mir allerdings das Antiquarium ganz besonders gut gefallen.
Am Eingang ist übrigens ein kostenloser Audioguide erhältlich, obwohl auch die unterschiedlichen Informationskarten in den jeweiligen Räumlichkeiten geaue Erklärungen wiedergeben.


* Bewertungen stammen auch von diesen Partnern