Bewertung von Pocok zu Residenz München

5

Bewertung zu Residenz München

Pocok „Insider“
Die Residenz in München war bis Ende des 1. Weltkrieges der Wohnsitz der Wittelsbacher. Wenige Jahre später wurde dann die Residenz als Museum eröffnet. Durch den zweiten Weltkrieg wurde große Teile der Anlage und viele Kunstwerke resp. Einrichtungsgegenstände zerstört. Darauf wird durch den Audioführer - den es im Eingangsbereich zum ausleihen gibt - immer wieder hingewiesen. Über den Audioführer können Informationen zu Räumen, Möbeln etc. abgerufen werden. Es ist ohne weiteres möglich, den ganzen Tag dort zu verbringen und sich die Füße wund zu laufen. Der Eintritt für das Museum und die Schatzkammer kostet 9 €.

Checkin



* Bewertungen stammen auch von diesen Partnern