Bewertung von tina1873 zu Residenz München

5

Bewertung zu Residenz München

tina1873 „Insider“
Ich als Münchnerin hatte mal wieder einen Urlaubstag, den ich in München verbringen wollte. Und dann hab ich mir gedacht, ich guck mir mal wieder ein bißchen Kultur in München an und gehe in die Residenz.

Das Eintrittsticket für Residenzmuseum und Schatzkammer kostet 9 Euro und damit sind schon mal zwei Tage ausgefüllt. Man muß übrigens beide Museen nicht am gleichen Tag besuchen, kann dies getrennt von einander tun und das Ticket behält ein Jahr seine Gültigkeit.

Also rein in die Schatzkammer....
Am Eingang erhält man in einigen Sprachen sog. "Audioguides", die die Objekte im Museum und auch die verschiedenen Räumen erklärt. Alle Exponate und Räume sind mit entsprechenden Nummern versehen. Das Navigieren mit dem Audioguide ist recht einfach und unkompliziert.
Es ist wirklich interessant, sich die Exponate anzusehen. Der Besuch in der ganzen Ausstellung läßt sich von 1,5 bis 4 Stunden je nach Interesse und Verweildauer in den einzelnen Räumen ausweiten.

Danach tun einem die Füße weh und aufnahmefähig ist man auch nicht mehr so, aber man hat einen interessanten Teil Münchner- und Bayerischer Geschichte gesehen.

Wirklich ein empfehlenswerter Besuch für jeden, der sich für die bayerische Geschichte interessiert.


* Bewertungen stammen auch von diesen Partnern