Bewertung von Biba zu Zoologischer Garten Neunkirchen GmbH

5

Bewertung zu Zoologischer Garten Neunkirchen GmbH

Biba „Insider“
Der Zoo Neunkirchen ist nicht so groß, wie der in Berlin oder Köln aber...
große Zoos bieten logischerweise mehr, doch die kosten auch mehr Eintritt und sind oft so groß, dass man an einem Tag garnicht alles sehen kann.
Der Zoo Neunkirchen ist abwechslungsreich und überschaubar und bietet mehr, als “nur” Tiere in Gehegen. Verschiedene Feste bieten das ganze Jahr über Abwechslung, Ostereiersuchen, Walpurgisnacht, Kinderfest, Marulafest usw.
Auch gibt es ständig irgendwelche Aktivitäten, waren das in der Vergangenheit die “Taufe” des Orang-Utan Mädchens Rezeki oder das Einsetzen der Nerze in das neue Gehege.
In der Zooschule werden regelmäßig Diavorführungen und Ausstellungen gezeigt. Die Saarbrücker Zeitung, der Wochenspiegel, s` Heftche und Radio Salü geben solche Termine bekannt.
Kindergeburtstage kann man dort feiern und sehr beliebt ist das Kirgisische Jurtenlager, das in den großen Ferien regelmäßig ausgebucht ist. Wer sich da nicht rechtzeitig anmeldet, den beißen die Hunde oder die Rothunde, wenn man es schon genau nehmen will.

Ab September ist Weltpremiere im Zoo
Gunther von Hagens Plastinat-Ausstellung “Samba & Chiana”
Die beiden Elefanten lebten 40 Jahre im Neunkircher Zoo, nach ihrem Tod wurden die Tier-Körper plastiniert und gewähren nun ungewöhnliche wissenschaftliche Einblicke in die Anatomie von Elefanten. Die Austellung der weltgrößten Tier-Präparate findet zur Premiere im Neunkircher Zoo statt, danach werden die Elefanten Teil der Körperwelten-Ausstellung.
Weitere Informationen auch auf der Internet-Seite des Zoos.

Ach ja, ist man an der Kasse vorbei, geht es gleich rechts hoch zur Greifvögel-Flugschau, die im Preis mit inbegriffen ist. Da sind schon viele vorbei gelaufen ohne zu wissen, dass es sowas gibt.