Bewertung von Nike zu Skulptur "Parzival am See"

3

Bewertung zu Skulptur "Parzival am See"

Nike „Freizeitgestalter“
Die Skulptur "Parzival am See" findet man an der Uferpromenade des Ruppiner Sees.

Sie trägt den Untertitel "die Suche nach dem Sinn des Seins oder eine Stadt im Aufbruch".
Urheber des Kunstwerks ist Matthias Zàgon Hohl - Stein.

"Der Künstler Matthias Zágon Hohl-Stein knüpfte mit dem PARZIVAL AM SEE an das Epos des mittelalterlichen Dichters Wolfram von Eschenbach an. Seinen Parzival stellt er als Antiritter dar, von schmaler Gestalt, mit dem Windrad in der einen und der Arche, als Symbol des Überlebens, in der anderen Hand.
Hohl-Stein fasst seinen Parzival als ein Zeichen des Aufbruchs auf. Er steht für ein neues Neuruppin, ohne Garnison, die Zeichen der Zeit aufnehmend."


Das Kunstwerk reckt sich (ohne Sockel) 17 m in die Höhe und hat ein Gewicht von 5,5 Tonnen.
Es ist aus V4A Edelstahl gefertigt und wurde am 02. Mai 1998 enthüllt anlässlich der Verleihung des Namenszusatzes "Fontanestadt" an die Geburtsstadt Theodor Fontanes, Neuruppin.
Die Skulptur wurde von privaten Sponsoren finanziert.

Mir persönlich ist das Kunstwerk zu abstrakt. Ich finde allerdings, dass es ein interessantes Fotoobjekt ist.

Was Theodor Fontane wohl dazu gesagt hätte ?

Der Beitrag wurde zuletzt geändert


Schalotte Nike, liebe Nike, dic kann man auch gar nicht aus den Augen lassen, denn dann kommt man gar nicht mehr hinterher, all deinen schönen Berichte zu lesen. Danke nun auch für diesen!
Ausgeblendete 3 Kommentare anzeigen
eknarf49 liebe Nike, ein sehr schöner Bericht. Parzival als Antiritter ist eine Deutung, die ich sehr gut nachvollziehen kann - der reine Tor.
LUT Für meinen Geschmack auch etwas zu "undefinierbar" , aber groß und schwer hat ja auch was :-)
Nike Vielen Dank wieder einmal für die Likes, das Lesen und Kommentieren!

@ Schalotte Wenn ich schon mal Zeit und dann auch noch Lust zum Schreiben habe, muss ich das auch nutzen, zumal ich noch so einiges in der Warteschleife habe. Mit dem Lesen geht es mir wie dir : selbst mit Adleraugen beobachtend sehe ich nicht sämtliche Bewertungen oder komme mit dem Lesen kaum hinterher ;-)

@ eknarf Ich hatte schon überlegt, den Bogen zu Eschenbachs Parzival zu schlagen, aber das ist nicht mein Metier.
Frage mich aber, was Parzival mit Fontane in Verbindung bringt .... ?? Hätte mir da eine geeignetere Skulptur vorstellen können mit Bezug zur Landschaft ... etwas wie ein Fenster oder ähnliches ...
eknarf49 Liebe Nike, eine direkte Verbindung kann ich auch nicht finden, aber vielleicht könnte das Motiv des scheinbar ziellosen Reisens und der inneren Unruhe einen Ansatz bieten.
Nike Guter Gedanke, eknarf !

Betrachtet man den Kern des Romans dann geht es ja bei dem Titelhelden um die Entwicklung des immer wieder Scheiternden und Zurückgeworfenen zum Gralskönig.
Das könnte auch ein Bezug auf die Stadtentwicklung von Ruppin sein.
Dort hat sich in Erhaltung historischer Bausubstanz nach Jahrzehnte langem Stillstand mit weiterem Verfall seit der Wende doch einiges getan.