Lessingstr. 6
90443 Nürnberg
Tel: (0911) 23 08 80

✓ Überprüfte Adresse

Bewertungen zu Museum für Kommunikation im Verkehrsmuseum Nürnberg Museen

Wie würdest Du diese Location bewerten?


Das DB Museum fand ich sehr interessant. Vor allem das Freigelände war sehr spannend. Hier konnte man so einiges ausprobieren und "Bahnhof" spielen. Man kann dort auch so eine Art Draisine fahren, da ich das vorher noch nie gemacht habe fand ich das sehr spannend. Einfach mal was anderes. Kann ich jedem nur empfehlen mal mit der Familie dort hin zu fahren. Der Preis für das Eintrittsticket ist i.O.

Eine faszinierende Ausstellung über Fahrzeuge und ihre Rolle in der Geschichte.
Leider gibt es aber auch (wenn auch wenige) Mängel:
In der ersten Halle wurden einfach zu viele Lokomotiven auf schmalem Raum aufgestellt, die Fahrzeuge können überhaupt nicht im Ganzen gesehen (oder fotografiert) werden. :-(
Vorsicht mit Kindern beim Wechsel in die Halle 2 mit Aussengelände! Hier muß eine Straße überquert werden!
Positiv fiel noch auf:
Zur Ausstellung ist ein Audioguide verfügbar.
Mit DB- bzw. Bayern-Ticket gibt es ermäßigten Eintritt.

Regenwetter!?!-Kein Problem. ab mit den Kids ins DB-Verkehrsmuseum. Eine unmenge an Möglichkeiten für Kinder und neugierige Erwachsene etwas persönlich auszuprobieren. Technische Abläufe zu verstehen .Tolle historische und moderne Loks. Geschichte über Telekommunikation und,und,und........also beim nächsten Schlechtwetter einfach ab ins DB-Verkehrsmuseum

Während eines Besuchs bei Schwiegerdaddy in Nürnberg und der gleichzeitigen Suche nach unterhaltsamem Programm für die Kids bin ich auf das Eisenbahnmuseum (offiziell "DB Museum") gestossen. Ich kann nur sagen, ich war wirklich positiv überrascht. Natürlich gibt es eine Menge alter Loks und Wagen zu sehen, z.B. die erste in Deutschland eingesetzte Lok, die "Adler". Aber darüber hinaus ist auch sehr informativ das jeweilige historische Umfeld der Züge dargestellt, von der Industrialisierung über... weiterlesen
die Nazizeit bis heute. Und für Kinder gibt es einen riesigen Bereich mit Spielzeugeisenbahnen und pädagogisch wertvollen (!) Ausstellungsstücken. Kurz: Das Museum macht Kindern und Kind gebliebenen gleichermaßen Spaß.

[verkleinern]

Eigentlich heißt das Verkehrsmuseum seit Anfang Februar 2007 offiziell Firmenmuseum der Deutschen Bahn AG. Es besteht aus dem DB Museum der Deutschen Bahn AG und dem Museum für Kommunikation in Nürnberg und ging aus dem königlich-bayerisches Eisenbahnmuseum (1899) hervor. Neben der Modellsammlung (160 Modellen) ist eine 80 m² große Modellbahnanlage zu sehen. Dort findet auch, jeweils zur halben Stunde, eine etwa zehnminütige Vorführung statt. Mir hat am Meisten der Salonzugs des bayerischen... weiterlesen
Königs Ludwig II. gefallen. Die Stromlinienlokomotive 05 001, die bayerische Schnellzuglokomotive S 2/6 und die rote Schnellzuglokomotive E 19 12 ist auch nicht zu verachten. Am meisten Zeit haben wir an Nachbau der Lokomotive der ersten deutschen Eisenbahn des Adlers, der erstmals zwischen Nürnberg und Fürth fuhr verbracht. Ein wirklich gelungener Nachmittag.

Dienstag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr
Wochenende von 10 bis 18 Uhr

Eintrittspreise
Erwachsene: 4,00 Euro
Familienkarte: (2 Erwachsene, 4 Kinder) 8,00 Euro
Ermäßigter Eintritt: 3,00 Euro

[verkleinern]