Bewertung von Thomas Müntzer zu Zur Grünen Linde

5

Bewertung zu Zur Grünen Linde

Thomas Müntzer
Wir waren zu einem 80. Geburtstag dort. Auf Anregung der Besitzerin gab es Abends ein 4-gängiges Menü. Dieses wurde von allen Anwesenden gerühmt. Das Menü Bestand aus a) Geräucherte Seerose vom Forellenfilet auf rote Bete Carpaccio, b) Zartes Entenbrüstchen auf röschigen Röstitaler mit Granatapfelkernen und Orangentröpfchen, c) Grenadine vom Angus-Rind an Gemüsesträußchen und Kartoffeltörtchen auf weißer Pfeffercreme und als Desert Geeister Rumstollen auf Pistazienspiegel und Mangeo-Chutney. Jeder Gang dieses Menüs war sehr schön angerichtet und schmeckte vorzüglich. Wie stellte ein Gast vom Prenzlauer Berg fest, da muss sich die Küche nicht hinter Berliner Spitzengastronomie verstecken. Produkte von ausgesuchter Qualität, unverkennbare Finesse auf dem Teller, auf den Punkt gebrachter Geschmack, ein hohes Niveau bei der Zubereitung. Also lassen Sie sich von der Wirtin überraschen.

Der Beitrag wurde zuletzt geändert



* Bewertungen stammen auch von diesen Partnern