Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Neueste Bewertungen für Ostbevern

  1. 7 Bewertungen *

    bestätigt durch Community

    Hecht Garten Hubertus Bäumer GmbH

    Branche: Gartenbedarf und Gartengeräte / Gartencenter

    Brock 7, 48346 Ostbevern

    Tel: (02532) 96 45 35

    1.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Wie jedes Jahr, so auch in diesem Jahr, fallen im Herbst die Blätter von den Bäumen und müssen mühsam zusammengeharkt werden. Wenn man ein kleines Grundstück mit wenig Bäumen hat, so ist es eine Kleinigkeit.

    Mein Häuschen liegt im Wald und auf meinem gut 1500 m² grossen Grundstück befinden sich diverse Eichen und Buchen, die ihr Laub abgeworfen haben. Die grossen Fichten machen nicht so viel Arbeit.

    Vor zwei Wochen sah ich, dass sich auf meinem Hausdach wieder Blätter, kleine Äste und viel Moos befinden. Früher hatte ich es mit dem Besen abgefegt oder mit dem Kärcher weggespült. Jetzt muss ich mir etwas anderes überlegen, weil sich der Wasserdruck verringert hat.

    Bei der Suche nach Alternativen fand ich im Internet den Laubbläser/Laubsauger von Hecht. Mit 119 € und Gratislieferung war er günstig

    Beschrieben wird er wie folgt:

    Der Benzin Laubsauger 9254 der Marke Hecht® ist als flexibles 3-in-1 Gerät. Er ist zum Saugen, Blasen und Häckseln von Laub gleichermaßen gut geeignet.
    Bis zu 500 Liter Laub und andere Verunreinigungen passen in den Fangsack des Saugers, der ein Fassungsvermögen von 50 Litern bereithält. Der Reißverschluss sorgt für eine einfache Leerung des Fangbeutels.

    Der Laubsauger arbeitet mit einem 1 PS Zwei-Takt-Motor mit Luftkühlung der durch die Primerfunktion einfach gestartet wird. Der Sauger erreicht einen maximalen Luftstrom von 148 km/h und saugt damit in kurzer Zeit große Laubmengen ein.

    In der integrierten Häckselturbine wird das Sauggut zerkleinert und besitzt dann nur noch etwa 10 % des ursprünglichen Volumens. So werden große Laubmengen zu kleinen Laubschnitzeln.

    Neben der Saug- und Häckselarbeit kann der Laubsauger auch als Gebläse genutzt werden. Das Gewicht im Betrieb reduziert sich dann von 5,8 kg auf 4,8 kg, da der Fangsack entfernt werden kann.

    Die ersten 20 Betriebsstunden laufen mit einem Benzinmischverhältnis 40:1 Benzin/ÖL, danach 50 :1 Benzin / ÖL. Dank des Steck - Saugrohres können Sie den Gartenhelfer platzsparend aufbewahren.

    Hörte sich gut an und ich bestellte ihn. Nach drei Tagen lieferte Hermes das Gerät und ich musste nur noch einen Benzinkanister und Zweitaktöl kaufen.

    Das Zusammenstecken verlief ohne Schwierigkeiten, nur ist die Beschreibung/Bebilderung sehr dürftig. Das Mischen des Treibstoffs ging gut, aber das Einfüllen in den Gerätetank ist umständlich, da eine Einfülltülle fehlt und ab und zu das Gemisch am Einfüllstutzen vorbei laufen kann.

    Nachdem er betriebsbereit war, rauf aufs Dach, Motor gestartet und los ging es mit gut 100 db. Die Blätter und Äste tanzten durch die Luft und landeten teilweise in den Regenrinnen. Doch kein Problem, denn der Luftstrom ist so stark, dass die Regenrinnen frei geblasen werden können. Auch konnte ich den grössten Teil des Mooses entfernen.

    Das Treibstoffgemisch reicht für ca. 20 Minuten intensiven Blasens, dann muss nachgefüllt werden.

    Es ist eine gute Anschaffung, denn jetzt ist es eine Kleinigkeit die Wege und Flächen vom Laub zu befreien


    Ausgeblendete 13 Kommentare anzeigen
    Sedina Glückwunsch zur Neuerwerbung.
    Ich darf doch hoffen, dass der Motor von Ilo stammt, dem Unternehmen, in dem ein früherer GoLocalpromi gelernt hat, und das die Hagenbeck-Rennautos motorisiert hat.

    Angesichts der 100 db bitte ich Dich, von einer Vorführung des Geräts hier bei mir abzusehen....;-)))
    Exlenker GWzgD. Wobei: Laubbläser sind mir ein Greuel! Sehr laut, und Tiere die sich unter dem Laub vertseckt haben könnten werden einfach weggeblasen!
    Jolly Roger Gut, über die ca. 10 db kann man sich streiten, aber "Tiere" können sich unter den einzelnen Blättern nicht verstecken. Ich blase die Blätter zu einem "Wall", in dem sich Mäuse oder Igel verstecken könnten. Damit gehe ich schon verantwortungsvoll um.
    Als vor Jahren eine Meise meinen Briefkasten okkupierte, habe ich ihn so verklebt, dass nur die Meise Eingang fand und sie brütete mehrere Jahre darin.
    Vorne drauf schrieb ich "Vorsicht Meisennest"
    Jolly Roger Wenn ich 300 Jahre alten englischen Rasen hätte, würde ich es mit dem Rechen machen. Bei 1500 m" wäre es zu zeitraubend.
    Puppenmama Herzlichen Glückwunsch zu Deinem informativen Bericht und zum grünen Daumen.
    Ich benutze meinen Laubbläser/Sauger/Hächsler nicht mehr, der ist mir viel zu laut. Ich nehme den Besen. So bin ich noch sportlich unterwegs...)))
    Jolly Roger Vieles müsste verboten werden, wie z.B. Dieseltraktoren, die über BIO Felder fahren und die Ernte einholen.... ;-))

    Neu hinzugefügte Fotos
  2. 7 Bewertungen *

    bestätigt durch Community

    Hecht Garten Hubertus Bäumer GmbH

    Branche: Gartenbedarf und Gartengeräte / Gartencenter

    Brock 7, 48346 Ostbevern

    Tel: (02532) 96 45 35

    2.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Wie jedes Jahr, so auch in diesem Jahr, fallen im Herbst die Blätter von den Bäumen und müssen mühsam zusammengeharkt werden. Wenn man ein kleines Grundstück mit wenig Bäumen hat, so ist es eine Kleinigkeit.

    Mein Häuschen liegt im Wald und auf meinem gut 1500 m² grossen Grundstück befinden sich diverse Eichen und Buchen, die ihr Laub abgeworfen haben. Die grossen Fichten machen nicht so viel Arbeit.

    Vor zwei Wochen sah ich, dass sich auf meinem Hausdach wieder Blätter, kleine Äste und viel Moos befinden. Früher hatte ich es mit dem Besen abgefegt oder mit dem Kärcher weggespült. Jetzt muss ich mir etwas anderes überlegen, weil sich der Wasserdruck verringert hat.

    Bei der Suche nach Alternativen fand ich im Internet den Laubbläser/Laubsauger von Hecht. Mit 119 € und Gratislieferung war er günstig

    Beschrieben wird er wie folgt:

    Der Benzin Laubsauger 9254 der Marke Hecht® ist als flexibles 3-in-1 Gerät. Er ist zum Saugen, Blasen und Häckseln von Laub gleichermaßen gut geeignet.
    Bis zu 500 Liter Laub und andere Verunreinigungen passen in den Fangsack des Saugers, der ein Fassungsvermögen von 50 Litern bereithält. Der Reißverschluss sorgt für eine einfache Leerung des Fangbeutels.

    Der Laubsauger arbeitet mit einem 1 PS Zwei-Takt-Motor mit Luftkühlung der durch die Primerfunktion einfach gestartet wird. Der Sauger erreicht einen maximalen Luftstrom von 148 km/h und saugt damit in kurzer Zeit große Laubmengen ein.

    In der integrierten Häckselturbine wird das Sauggut zerkleinert und besitzt dann nur noch etwa 10 % des ursprünglichen Volumens. So werden große Laubmengen zu kleinen Laubschnitzeln.

    Neben der Saug- und Häckselarbeit kann der Laubsauger auch als Gebläse genutzt werden. Das Gewicht im Betrieb reduziert sich dann von 5,8 kg auf 4,8 kg, da der Fangsack entfernt werden kann.

    Die ersten 20 Betriebsstunden laufen mit einem Benzinmischverhältnis 40:1 Benzin/ÖL, danach 50 :1 Benzin / ÖL. Dank des Steck - Saugrohres können Sie den Gartenhelfer platzsparend aufbewahren.

    Hörte sich gut an und ich bestellte ihn. Nach drei Tagen lieferte Hermes das Gerät und ich musste nur noch einen Benzinkanister und Zweitaktöl kaufen.

    Das Zusammenstecken verlief ohne Schwierigkeiten, nur ist die Beschreibung/Bebilderung sehr dürftig. Das Mischen des Treibstoffs ging gut, aber das Einfüllen in den Gerätetank ist umständlich, da eine Einfülltülle fehlt und ab und zu das Gemisch am Einfüllstutzen vorbei laufen kann.

    Nachdem er betriebsbereit war, rauf aufs Dach, Motor gestartet und los ging es mit gut 100 db. Die Blätter und Äste tanzten durch die Luft und landeten teilweise in den Regenrinnen. Doch kein Problem, denn der Luftstrom ist so stark, dass die Regenrinnen frei geblasen werden können. Auch konnte ich den grössten Teil des Mooses entfernen.

    Das Treibstoffgemisch reicht für ca. 20 Minuten intensiven Blasens, dann muss nachgefüllt werden.

    Es ist eine gute Anschaffung, denn jetzt ist es eine Kleinigkeit die Wege und Flächen vom Laub zu befreien


    Ausgeblendete 13 Kommentare anzeigen
    Sedina Glückwunsch zur Neuerwerbung.
    Ich darf doch hoffen, dass der Motor von Ilo stammt, dem Unternehmen, in dem ein früherer GoLocalpromi gelernt hat, und das die Hagenbeck-Rennautos motorisiert hat.

    Angesichts der 100 db bitte ich Dich, von einer Vorführung des Geräts hier bei mir abzusehen....;-)))
    Exlenker GWzgD. Wobei: Laubbläser sind mir ein Greuel! Sehr laut, und Tiere die sich unter dem Laub vertseckt haben könnten werden einfach weggeblasen!
    Jolly Roger Gut, über die ca. 10 db kann man sich streiten, aber "Tiere" können sich unter den einzelnen Blättern nicht verstecken. Ich blase die Blätter zu einem "Wall", in dem sich Mäuse oder Igel verstecken könnten. Damit gehe ich schon verantwortungsvoll um.
    Als vor Jahren eine Meise meinen Briefkasten okkupierte, habe ich ihn so verklebt, dass nur die Meise Eingang fand und sie brütete mehrere Jahre darin.
    Vorne drauf schrieb ich "Vorsicht Meisennest"
    Jolly Roger Wenn ich 300 Jahre alten englischen Rasen hätte, würde ich es mit dem Rechen machen. Bei 1500 m" wäre es zu zeitraubend.
    Puppenmama Herzlichen Glückwunsch zu Deinem informativen Bericht und zum grünen Daumen.
    Ich benutze meinen Laubbläser/Sauger/Hächsler nicht mehr, der ist mir viel zu laut. Ich nehme den Besen. So bin ich noch sportlich unterwegs...)))
    Jolly Roger Vieles müsste verboten werden, wie z.B. Dieseltraktoren, die über BIO Felder fahren und die Ernte einholen.... ;-))

    Neu hinzugefügte Fotos
  3. 7 Bewertungen *

    bestätigt durch Community

    Hecht Garten Hubertus Bäumer GmbH

    Branche: Gartenbedarf und Gartengeräte / Gartencenter

    Brock 7, 48346 Ostbevern

    Tel: (02532) 96 45 35

    3.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Wie jedes Jahr, so auch in diesem Jahr, fallen im Herbst die Blätter von den Bäumen und müssen mühsam zusammengeharkt werden. Wenn man ein kleines Grundstück mit wenig Bäumen hat, so ist es eine Kleinigkeit.

    Mein Häuschen liegt im Wald und auf meinem gut 1500 m² grossen Grundstück befinden sich diverse Eichen und Buchen, die ihr Laub abgeworfen haben. Die grossen Fichten machen nicht so viel Arbeit.

    Vor zwei Wochen sah ich, dass sich auf meinem Hausdach wieder Blätter, kleine Äste und viel Moos befinden. Früher hatte ich es mit dem Besen abgefegt oder mit dem Kärcher weggespült. Jetzt muss ich mir etwas anderes überlegen, weil sich der Wasserdruck verringert hat.

    Bei der Suche nach Alternativen fand ich im Internet den Laubbläser/Laubsauger von Hecht. Mit 119 € und Gratislieferung war er günstig

    Beschrieben wird er wie folgt:

    Der Benzin Laubsauger 9254 der Marke Hecht® ist als flexibles 3-in-1 Gerät. Er ist zum Saugen, Blasen und Häckseln von Laub gleichermaßen gut geeignet.
    Bis zu 500 Liter Laub und andere Verunreinigungen passen in den Fangsack des Saugers, der ein Fassungsvermögen von 50 Litern bereithält. Der Reißverschluss sorgt für eine einfache Leerung des Fangbeutels.

    Der Laubsauger arbeitet mit einem 1 PS Zwei-Takt-Motor mit Luftkühlung der durch die Primerfunktion einfach gestartet wird. Der Sauger erreicht einen maximalen Luftstrom von 148 km/h und saugt damit in kurzer Zeit große Laubmengen ein.

    In der integrierten Häckselturbine wird das Sauggut zerkleinert und besitzt dann nur noch etwa 10 % des ursprünglichen Volumens. So werden große Laubmengen zu kleinen Laubschnitzeln.

    Neben der Saug- und Häckselarbeit kann der Laubsauger auch als Gebläse genutzt werden. Das Gewicht im Betrieb reduziert sich dann von 5,8 kg auf 4,8 kg, da der Fangsack entfernt werden kann.

    Die ersten 20 Betriebsstunden laufen mit einem Benzinmischverhältnis 40:1 Benzin/ÖL, danach 50 :1 Benzin / ÖL. Dank des Steck - Saugrohres können Sie den Gartenhelfer platzsparend aufbewahren.

    Hörte sich gut an und ich bestellte ihn. Nach drei Tagen lieferte Hermes das Gerät und ich musste nur noch einen Benzinkanister und Zweitaktöl kaufen.

    Das Zusammenstecken verlief ohne Schwierigkeiten, nur ist die Beschreibung/Bebilderung sehr dürftig. Das Mischen des Treibstoffs ging gut, aber das Einfüllen in den Gerätetank ist umständlich, da eine Einfülltülle fehlt und ab und zu das Gemisch am Einfüllstutzen vorbei laufen kann.

    Nachdem er betriebsbereit war, rauf aufs Dach, Motor gestartet und los ging es mit gut 100 db. Die Blätter und Äste tanzten durch die Luft und landeten teilweise in den Regenrinnen. Doch kein Problem, denn der Luftstrom ist so stark, dass die Regenrinnen frei geblasen werden können. Auch konnte ich den grössten Teil des Mooses entfernen.

    Das Treibstoffgemisch reicht für ca. 20 Minuten intensiven Blasens, dann muss nachgefüllt werden.

    Es ist eine gute Anschaffung, denn jetzt ist es eine Kleinigkeit die Wege und Flächen vom Laub zu befreien


    Ausgeblendete 13 Kommentare anzeigen
    Sedina Glückwunsch zur Neuerwerbung.
    Ich darf doch hoffen, dass der Motor von Ilo stammt, dem Unternehmen, in dem ein früherer GoLocalpromi gelernt hat, und das die Hagenbeck-Rennautos motorisiert hat.

    Angesichts der 100 db bitte ich Dich, von einer Vorführung des Geräts hier bei mir abzusehen....;-)))
    Exlenker GWzgD. Wobei: Laubbläser sind mir ein Greuel! Sehr laut, und Tiere die sich unter dem Laub vertseckt haben könnten werden einfach weggeblasen!
    Jolly Roger Gut, über die ca. 10 db kann man sich streiten, aber "Tiere" können sich unter den einzelnen Blättern nicht verstecken. Ich blase die Blätter zu einem "Wall", in dem sich Mäuse oder Igel verstecken könnten. Damit gehe ich schon verantwortungsvoll um.
    Als vor Jahren eine Meise meinen Briefkasten okkupierte, habe ich ihn so verklebt, dass nur die Meise Eingang fand und sie brütete mehrere Jahre darin.
    Vorne drauf schrieb ich "Vorsicht Meisennest"
    Jolly Roger Wenn ich 300 Jahre alten englischen Rasen hätte, würde ich es mit dem Rechen machen. Bei 1500 m" wäre es zu zeitraubend.
    Puppenmama Herzlichen Glückwunsch zu Deinem informativen Bericht und zum grünen Daumen.
    Ich benutze meinen Laubbläser/Sauger/Hächsler nicht mehr, der ist mir viel zu laut. Ich nehme den Besen. So bin ich noch sportlich unterwegs...)))
    Jolly Roger Vieles müsste verboten werden, wie z.B. Dieseltraktoren, die über BIO Felder fahren und die Ernte einholen.... ;-))

    Neu hinzugefügte Fotos
  4. Mersbäumer Hotel und Restaurant

    Branche: Hotels

    Loburg 47, 48346 Ostbevern

    Tel: (02532) 51 80

    4.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Haben heute die Taufe von meiner Nichte gefeiert!! Toller Service und hm tolles Essen!!! War begeistert!! Macht weiter so!!!


    Neu hinzugefügte Fotos
  5. 7 Bewertungen *

    bestätigt durch Community

    Hecht Garten Hubertus Bäumer GmbH

    Branche: Gartenbedarf und Gartengeräte / Gartencenter

    Brock 7, 48346 Ostbevern

    Tel: (02532) 96 45 35

    5.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Wie jedes Jahr, so auch in diesem Jahr, fallen im Herbst die Blätter von den Bäumen und müssen mühsam zusammengeharkt werden. Wenn man ein kleines Grundstück mit wenig Bäumen hat, so ist es eine Kleinigkeit.

    Mein Häuschen liegt im Wald und auf meinem gut 1500 m² grossen Grundstück befinden sich diverse Eichen und Buchen, die ihr Laub abgeworfen haben. Die grossen Fichten machen nicht so viel Arbeit.

    Vor zwei Wochen sah ich, dass sich auf meinem Hausdach wieder Blätter, kleine Äste und viel Moos befinden. Früher hatte ich es mit dem Besen abgefegt oder mit dem Kärcher weggespült. Jetzt muss ich mir etwas anderes überlegen, weil sich der Wasserdruck verringert hat.

    Bei der Suche nach Alternativen fand ich im Internet den Laubbläser/Laubsauger von Hecht. Mit 119 € und Gratislieferung war er günstig

    Beschrieben wird er wie folgt:

    Der Benzin Laubsauger 9254 der Marke Hecht® ist als flexibles 3-in-1 Gerät. Er ist zum Saugen, Blasen und Häckseln von Laub gleichermaßen gut geeignet.
    Bis zu 500 Liter Laub und andere Verunreinigungen passen in den Fangsack des Saugers, der ein Fassungsvermögen von 50 Litern bereithält. Der Reißverschluss sorgt für eine einfache Leerung des Fangbeutels.

    Der Laubsauger arbeitet mit einem 1 PS Zwei-Takt-Motor mit Luftkühlung der durch die Primerfunktion einfach gestartet wird. Der Sauger erreicht einen maximalen Luftstrom von 148 km/h und saugt damit in kurzer Zeit große Laubmengen ein.

    In der integrierten Häckselturbine wird das Sauggut zerkleinert und besitzt dann nur noch etwa 10 % des ursprünglichen Volumens. So werden große Laubmengen zu kleinen Laubschnitzeln.

    Neben der Saug- und Häckselarbeit kann der Laubsauger auch als Gebläse genutzt werden. Das Gewicht im Betrieb reduziert sich dann von 5,8 kg auf 4,8 kg, da der Fangsack entfernt werden kann.

    Die ersten 20 Betriebsstunden laufen mit einem Benzinmischverhältnis 40:1 Benzin/ÖL, danach 50 :1 Benzin / ÖL. Dank des Steck - Saugrohres können Sie den Gartenhelfer platzsparend aufbewahren.

    Hörte sich gut an und ich bestellte ihn. Nach drei Tagen lieferte Hermes das Gerät und ich musste nur noch einen Benzinkanister und Zweitaktöl kaufen.

    Das Zusammenstecken verlief ohne Schwierigkeiten, nur ist die Beschreibung/Bebilderung sehr dürftig. Das Mischen des Treibstoffs ging gut, aber das Einfüllen in den Gerätetank ist umständlich, da eine Einfülltülle fehlt und ab und zu das Gemisch am Einfüllstutzen vorbei laufen kann.

    Nachdem er betriebsbereit war, rauf aufs Dach, Motor gestartet und los ging es mit gut 100 db. Die Blätter und Äste tanzten durch die Luft und landeten teilweise in den Regenrinnen. Doch kein Problem, denn der Luftstrom ist so stark, dass die Regenrinnen frei geblasen werden können. Auch konnte ich den grössten Teil des Mooses entfernen.

    Das Treibstoffgemisch reicht für ca. 20 Minuten intensiven Blasens, dann muss nachgefüllt werden.

    Es ist eine gute Anschaffung, denn jetzt ist es eine Kleinigkeit die Wege und Flächen vom Laub zu befreien


    Ausgeblendete 13 Kommentare anzeigen
    Sedina Glückwunsch zur Neuerwerbung.
    Ich darf doch hoffen, dass der Motor von Ilo stammt, dem Unternehmen, in dem ein früherer GoLocalpromi gelernt hat, und das die Hagenbeck-Rennautos motorisiert hat.

    Angesichts der 100 db bitte ich Dich, von einer Vorführung des Geräts hier bei mir abzusehen....;-)))
    Exlenker GWzgD. Wobei: Laubbläser sind mir ein Greuel! Sehr laut, und Tiere die sich unter dem Laub vertseckt haben könnten werden einfach weggeblasen!
    Jolly Roger Gut, über die ca. 10 db kann man sich streiten, aber "Tiere" können sich unter den einzelnen Blättern nicht verstecken. Ich blase die Blätter zu einem "Wall", in dem sich Mäuse oder Igel verstecken könnten. Damit gehe ich schon verantwortungsvoll um.
    Als vor Jahren eine Meise meinen Briefkasten okkupierte, habe ich ihn so verklebt, dass nur die Meise Eingang fand und sie brütete mehrere Jahre darin.
    Vorne drauf schrieb ich "Vorsicht Meisennest"
    Jolly Roger Wenn ich 300 Jahre alten englischen Rasen hätte, würde ich es mit dem Rechen machen. Bei 1500 m" wäre es zu zeitraubend.
    Puppenmama Herzlichen Glückwunsch zu Deinem informativen Bericht und zum grünen Daumen.
    Ich benutze meinen Laubbläser/Sauger/Hächsler nicht mehr, der ist mir viel zu laut. Ich nehme den Besen. So bin ich noch sportlich unterwegs...)))
    Jolly Roger Vieles müsste verboten werden, wie z.B. Dieseltraktoren, die über BIO Felder fahren und die Ernte einholen.... ;-))

    Neu hinzugefügte Fotos
  6. 7 Bewertungen *

    bestätigt durch Community

    Hecht Garten Hubertus Bäumer GmbH

    Branche: Gartenbedarf und Gartengeräte / Gartencenter

    Brock 7, 48346 Ostbevern

    Tel: (02532) 96 45 35

    6.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Wie jedes Jahr, so auch in diesem Jahr, fallen im Herbst die Blätter von den Bäumen und müssen mühsam zusammengeharkt werden. Wenn man ein kleines Grundstück mit wenig Bäumen hat, so ist es eine Kleinigkeit.

    Mein Häuschen liegt im Wald und auf meinem gut 1500 m² grossen Grundstück befinden sich diverse Eichen und Buchen, die ihr Laub abgeworfen haben. Die grossen Fichten machen nicht so viel Arbeit.

    Vor zwei Wochen sah ich, dass sich auf meinem Hausdach wieder Blätter, kleine Äste und viel Moos befinden. Früher hatte ich es mit dem Besen abgefegt oder mit dem Kärcher weggespült. Jetzt muss ich mir etwas anderes überlegen, weil sich der Wasserdruck verringert hat.

    Bei der Suche nach Alternativen fand ich im Internet den Laubbläser/Laubsauger von Hecht. Mit 119 € und Gratislieferung war er günstig

    Beschrieben wird er wie folgt:

    Der Benzin Laubsauger 9254 der Marke Hecht® ist als flexibles 3-in-1 Gerät. Er ist zum Saugen, Blasen und Häckseln von Laub gleichermaßen gut geeignet.
    Bis zu 500 Liter Laub und andere Verunreinigungen passen in den Fangsack des Saugers, der ein Fassungsvermögen von 50 Litern bereithält. Der Reißverschluss sorgt für eine einfache Leerung des Fangbeutels.

    Der Laubsauger arbeitet mit einem 1 PS Zwei-Takt-Motor mit Luftkühlung der durch die Primerfunktion einfach gestartet wird. Der Sauger erreicht einen maximalen Luftstrom von 148 km/h und saugt damit in kurzer Zeit große Laubmengen ein.

    In der integrierten Häckselturbine wird das Sauggut zerkleinert und besitzt dann nur noch etwa 10 % des ursprünglichen Volumens. So werden große Laubmengen zu kleinen Laubschnitzeln.

    Neben der Saug- und Häckselarbeit kann der Laubsauger auch als Gebläse genutzt werden. Das Gewicht im Betrieb reduziert sich dann von 5,8 kg auf 4,8 kg, da der Fangsack entfernt werden kann.

    Die ersten 20 Betriebsstunden laufen mit einem Benzinmischverhältnis 40:1 Benzin/ÖL, danach 50 :1 Benzin / ÖL. Dank des Steck - Saugrohres können Sie den Gartenhelfer platzsparend aufbewahren.

    Hörte sich gut an und ich bestellte ihn. Nach drei Tagen lieferte Hermes das Gerät und ich musste nur noch einen Benzinkanister und Zweitaktöl kaufen.

    Das Zusammenstecken verlief ohne Schwierigkeiten, nur ist die Beschreibung/Bebilderung sehr dürftig. Das Mischen des Treibstoffs ging gut, aber das Einfüllen in den Gerätetank ist umständlich, da eine Einfülltülle fehlt und ab und zu das Gemisch am Einfüllstutzen vorbei laufen kann.

    Nachdem er betriebsbereit war, rauf aufs Dach, Motor gestartet und los ging es mit gut 100 db. Die Blätter und Äste tanzten durch die Luft und landeten teilweise in den Regenrinnen. Doch kein Problem, denn der Luftstrom ist so stark, dass die Regenrinnen frei geblasen werden können. Auch konnte ich den grössten Teil des Mooses entfernen.

    Das Treibstoffgemisch reicht für ca. 20 Minuten intensiven Blasens, dann muss nachgefüllt werden.

    Es ist eine gute Anschaffung, denn jetzt ist es eine Kleinigkeit die Wege und Flächen vom Laub zu befreien


    Ausgeblendete 13 Kommentare anzeigen
    Sedina Glückwunsch zur Neuerwerbung.
    Ich darf doch hoffen, dass der Motor von Ilo stammt, dem Unternehmen, in dem ein früherer GoLocalpromi gelernt hat, und das die Hagenbeck-Rennautos motorisiert hat.

    Angesichts der 100 db bitte ich Dich, von einer Vorführung des Geräts hier bei mir abzusehen....;-)))
    Exlenker GWzgD. Wobei: Laubbläser sind mir ein Greuel! Sehr laut, und Tiere die sich unter dem Laub vertseckt haben könnten werden einfach weggeblasen!
    Jolly Roger Gut, über die ca. 10 db kann man sich streiten, aber "Tiere" können sich unter den einzelnen Blättern nicht verstecken. Ich blase die Blätter zu einem "Wall", in dem sich Mäuse oder Igel verstecken könnten. Damit gehe ich schon verantwortungsvoll um.
    Als vor Jahren eine Meise meinen Briefkasten okkupierte, habe ich ihn so verklebt, dass nur die Meise Eingang fand und sie brütete mehrere Jahre darin.
    Vorne drauf schrieb ich "Vorsicht Meisennest"
    Jolly Roger Wenn ich 300 Jahre alten englischen Rasen hätte, würde ich es mit dem Rechen machen. Bei 1500 m" wäre es zu zeitraubend.
    Puppenmama Herzlichen Glückwunsch zu Deinem informativen Bericht und zum grünen Daumen.
    Ich benutze meinen Laubbläser/Sauger/Hächsler nicht mehr, der ist mir viel zu laut. Ich nehme den Besen. So bin ich noch sportlich unterwegs...)))
    Jolly Roger Vieles müsste verboten werden, wie z.B. Dieseltraktoren, die über BIO Felder fahren und die Ernte einholen.... ;-))

    Neu hinzugefügte Fotos
  7. Heinrich Holtkemper

    Branche: Fliesen

    Grevener Damm 39, 48346 Ostbevern

    Tel: (02532) 51 60

    7.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen
    von Tina703

    Seit Jahren sind wir Kunde. Die Fliesenausstellung hat viele verschiedene Varianten an Auswahl. Super Beratung und die Fliesenverlegung ist klasse. Gerne kommen wir wieder.


    Neu hinzugefügte Fotos
  8. 7 Bewertungen *

    bestätigt durch Community

    Hecht Garten Hubertus Bäumer GmbH

    Branche: Gartenbedarf und Gartengeräte / Gartencenter

    Brock 7, 48346 Ostbevern

    Tel: (02532) 96 45 35

    8.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Wie jedes Jahr, so auch in diesem Jahr, fallen im Herbst die Blätter von den Bäumen und müssen mühsam zusammengeharkt werden. Wenn man ein kleines Grundstück mit wenig Bäumen hat, so ist es eine Kleinigkeit.

    Mein Häuschen liegt im Wald und auf meinem gut 1500 m² grossen Grundstück befinden sich diverse Eichen und Buchen, die ihr Laub abgeworfen haben. Die grossen Fichten machen nicht so viel Arbeit.

    Vor zwei Wochen sah ich, dass sich auf meinem Hausdach wieder Blätter, kleine Äste und viel Moos befinden. Früher hatte ich es mit dem Besen abgefegt oder mit dem Kärcher weggespült. Jetzt muss ich mir etwas anderes überlegen, weil sich der Wasserdruck verringert hat.

    Bei der Suche nach Alternativen fand ich im Internet den Laubbläser/Laubsauger von Hecht. Mit 119 € und Gratislieferung war er günstig

    Beschrieben wird er wie folgt:

    Der Benzin Laubsauger 9254 der Marke Hecht® ist als flexibles 3-in-1 Gerät. Er ist zum Saugen, Blasen und Häckseln von Laub gleichermaßen gut geeignet.
    Bis zu 500 Liter Laub und andere Verunreinigungen passen in den Fangsack des Saugers, der ein Fassungsvermögen von 50 Litern bereithält. Der Reißverschluss sorgt für eine einfache Leerung des Fangbeutels.

    Der Laubsauger arbeitet mit einem 1 PS Zwei-Takt-Motor mit Luftkühlung der durch die Primerfunktion einfach gestartet wird. Der Sauger erreicht einen maximalen Luftstrom von 148 km/h und saugt damit in kurzer Zeit große Laubmengen ein.

    In der integrierten Häckselturbine wird das Sauggut zerkleinert und besitzt dann nur noch etwa 10 % des ursprünglichen Volumens. So werden große Laubmengen zu kleinen Laubschnitzeln.

    Neben der Saug- und Häckselarbeit kann der Laubsauger auch als Gebläse genutzt werden. Das Gewicht im Betrieb reduziert sich dann von 5,8 kg auf 4,8 kg, da der Fangsack entfernt werden kann.

    Die ersten 20 Betriebsstunden laufen mit einem Benzinmischverhältnis 40:1 Benzin/ÖL, danach 50 :1 Benzin / ÖL. Dank des Steck - Saugrohres können Sie den Gartenhelfer platzsparend aufbewahren.

    Hörte sich gut an und ich bestellte ihn. Nach drei Tagen lieferte Hermes das Gerät und ich musste nur noch einen Benzinkanister und Zweitaktöl kaufen.

    Das Zusammenstecken verlief ohne Schwierigkeiten, nur ist die Beschreibung/Bebilderung sehr dürftig. Das Mischen des Treibstoffs ging gut, aber das Einfüllen in den Gerätetank ist umständlich, da eine Einfülltülle fehlt und ab und zu das Gemisch am Einfüllstutzen vorbei laufen kann.

    Nachdem er betriebsbereit war, rauf aufs Dach, Motor gestartet und los ging es mit gut 100 db. Die Blätter und Äste tanzten durch die Luft und landeten teilweise in den Regenrinnen. Doch kein Problem, denn der Luftstrom ist so stark, dass die Regenrinnen frei geblasen werden können. Auch konnte ich den grössten Teil des Mooses entfernen.

    Das Treibstoffgemisch reicht für ca. 20 Minuten intensiven Blasens, dann muss nachgefüllt werden.

    Es ist eine gute Anschaffung, denn jetzt ist es eine Kleinigkeit die Wege und Flächen vom Laub zu befreien


    Ausgeblendete 13 Kommentare anzeigen
    Sedina Glückwunsch zur Neuerwerbung.
    Ich darf doch hoffen, dass der Motor von Ilo stammt, dem Unternehmen, in dem ein früherer GoLocalpromi gelernt hat, und das die Hagenbeck-Rennautos motorisiert hat.

    Angesichts der 100 db bitte ich Dich, von einer Vorführung des Geräts hier bei mir abzusehen....;-)))
    Exlenker GWzgD. Wobei: Laubbläser sind mir ein Greuel! Sehr laut, und Tiere die sich unter dem Laub vertseckt haben könnten werden einfach weggeblasen!
    Jolly Roger Gut, über die ca. 10 db kann man sich streiten, aber "Tiere" können sich unter den einzelnen Blättern nicht verstecken. Ich blase die Blätter zu einem "Wall", in dem sich Mäuse oder Igel verstecken könnten. Damit gehe ich schon verantwortungsvoll um.
    Als vor Jahren eine Meise meinen Briefkasten okkupierte, habe ich ihn so verklebt, dass nur die Meise Eingang fand und sie brütete mehrere Jahre darin.
    Vorne drauf schrieb ich "Vorsicht Meisennest"
    Jolly Roger Wenn ich 300 Jahre alten englischen Rasen hätte, würde ich es mit dem Rechen machen. Bei 1500 m" wäre es zu zeitraubend.
    Puppenmama Herzlichen Glückwunsch zu Deinem informativen Bericht und zum grünen Daumen.
    Ich benutze meinen Laubbläser/Sauger/Hächsler nicht mehr, der ist mir viel zu laut. Ich nehme den Besen. So bin ich noch sportlich unterwegs...)))
    Jolly Roger Vieles müsste verboten werden, wie z.B. Dieseltraktoren, die über BIO Felder fahren und die Ernte einholen.... ;-))

    Neu hinzugefügte Fotos
  9. Blome Optik & Akustik Optiker

    Branche: Hörgeräte / Optiker

    Hauptstr. 25, 48346 Ostbevern

    Tel: (02532) 95 67 80

    9.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Ich bin sehr gut zufrieden, sowohl mit meiner neuen Gleitsichtbrille, als auch mit Service, Freundlichkeit und Preis-Leistungs-Verhältnis.


    Neu hinzugefügte Fotos
  10. Kouzina Restaurant

    Branche: Italienische Restaurants / Pizza

    Hauptstr. 93, 48346 Ostbevern

    Tel: (02532) 95 92 71

    10.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen
    von Guidofe

    Sehr freundliche Bedienung, eine übersichtliche aber gute Karte. Die Vorspeise und der Hauptgang waren ein Gedicht, wir wollten eigentlich noch eine Nachspeise bestellen aber wir waren einfach zu satt. An der Ausstattung (Ambiente) könnte man noch etwas machen. Fazit: sehr gut


    Neu hinzugefügte Fotos