Bewertung von HarryGeh zu Kreis Pinneberg Fachdienst Gesundheit

3

Bewertung zu Kreis Pinneberg Fachdienst Gesundheit

HarryGeh
Ergänzung 13.6.21
Heute morgen kam das PCR-Ergebnis: Negativ

Um es vorweg zu nehmen: Dies ist weniger eine Bewertung, eher ein Erfahrungsbericht mit der Situation „Positiven Schnelltest erhalten“. Und vielleicht als ´Bedienungsanleitung´ für Menschen, die das auch noch treffen sollte. Das Gesundheitsamt erscheint mir als passendste Institution, um das zu publizieren, da hier eigentlich die Zuständigkeit liegt. Liegen sollte, muss man wohl eher sagen, denn weder hat sich das Gesundheitsamt bei mir gemeldet, noch konnte ich dort Verbindung aufnehmen.

Ich vergebe bewusst neutrale drei Sterne, weil das eine Einzelsituation ist, die sich für jeden anders darstellen kann.

Freitag Nachmittag, der Besuch meiner Stammkneipe zum Feierabendbier mit meiner üblichen Runde setzt einen Schnelltest voraus. Der Besuch in ´meinem´ Schnelltestzentrum ist schon Routine. Mit dem Auto vorfahren, kurz in der Nase gerührt, und tschüß. Das Ergebnis kommt eine halbe Stunde später dann wie immer per Mail.
So auch diesmal, ich sitze bereits in fröhlicher Runde. Zum Glück beim ersten Bier, gerade ein paar Schlucke genommen. Ich durfte also noch Auto fahren. Das brauchte ich auch noch, wie sich herausstellen sollte. Eher Zufall, dass ich die Mail öffne, denn ich gehe ja von ´negativ´ aus. Diesmal ist es anders, Ergebnis positiv.

Meine erste Reaktion: Glaube ich nicht, ich war bislang immer negativ, halte mich sehr bewusst an die Regeln. Wie soll ich mich infiziert haben?
Dann aber die Frage, was nun zu tun ist. Und da wird es schwierig, wie sich herausstellte. An wen wendet man sich in dieser Situation? Die erste Idee: 116117 anrufen, die Nummer hat sich als Notfallnummer irgendwie bei mir abgespeichert. Wie sich herausstellte, ist das die Zentralnummer der Kassenärztlichen Vereinigung.

Hätte ich mir sparen können. Am Telefon eine Dame, die nur gebrochen, schwer verständlich, deutsch sprach und zu Corona, bzw. zum Vorgehen bei einem positiven Test, rein gar nichts sagen konnte. Nur der Hinweis, mich an meinen Hausarzt zu wenden. Klar, Freitag Nachmittag um 16.30 Uhr, da ist der gute Dr. im wohlverdienten Wochenende.

Mir war aber bekannt, dass man zur Bestätigung oder Widerlegung des Schnelltests einen PCR-Test machen muss. Bis zum Ergebnis des Tests muss man sich sofort in Selbstisolation begeben, sie endet nur dann automatisch, wenn der PCR-Test negativ sein sollte. Das wird (theoretisch) vom Gesundheitsamt kontrolliert, jeder positive Test wird dort automatisch gemeldet. Von denen habe ich bislang nichts gehört, das mit der Kontrolle scheint nicht wirklich zu funktionieren.

Daher war es mir wichtig, den Kontrolltest so schnell wie möglich zu machen, ich habe keine Lust, tagelang zuhause in Isolation und Unsicherheit über eine eventuelle tatsächliche Infektion bis nächste Woche zu warten.

Wo kann man einen PCR-Test machen? Auch das konnte Frau 116117 mir nicht beantworten. Also rufe ich im Klinkum Pinneberg an. Dort macht man keine Tests, aber hatte eine Adresse für den PCR-Test parat. Im Klinikum Elmshorn, ca. 15 Km entfernt. Gut, dass ich eine Auto habe und auch noch fahren durfte.

Auf dem Weg dorthin hielt ich noch bei einer anderen Schnellteststation an, ich wollte vorab ein zweites Kontrollergebnis haben. Siehe da: negativ. Nun ist es ja wohl so, dass bis zu 40 Prozent der Schnelltests falsche Ergebnisse liefern, sowohl positiv als auch negativ. Das bestätigte sich hier.

In Elmshorn habe ich dann den PCR-Test gemacht. Der Mitarbeiter dort berichtete ebenfalls über die Erfahrung, dass sich der größte Teil der positiven Schnelltests im Nachhinein als falsch erweist.
Ich bekam einen Code ausgehändigt, mit dem ich heute im Laufe des Tages den Befund online abrufen kann. Darauf warte ich jetzt, zugegeben doch etwas nervös.

Bleibt für mich die Frage, was eigentlich Menschen, die gerade altersbedingt nicht mehr in der Lage sind, selber aktiv zu werden, in solch einer Situation tun sollen. Gerade, wenn das Gesundheitsamt offenbar entgegen seiner Aufgabe n i c h t aktiv wird und Unterstützung leistet.

bestätigt durch Community

Ausgezeichnete Bewertung

Der Beitrag wurde zuletzt geändert


Felixel^ Das ist eine gute Schilderung, die habe ich mit großem Interesse gelesen. Danke dafür. Solchen Test haben wir noch nie gemacht Aber nun habe ich ja gelesen, welche Probleme dann eventuell auftreten. Dir wünsche ich das "Negativ" bleib gesund.
Ausgeblendete 18 Kommentare anzeigen
Salbada Sehr fairer und sachlicher Bericht über eine unbefriedigende Erfahrung. Glückwunsch zum berechtigten grünen Daumen!
Das Erlebnis hatte ja zum Glück auch noch ein Happy End. Ich bin mir in meiner Meinungsbildung etwas unschlüssig. Sagt man lieber: Besser falsche Positivergebnisse als falsche Negativergebnisse?
Für den individuell Betroffenen ist ein falsches Ergebnis jedenfalls nicht so toll.
Eines irritiert mich aber an dem Bericht: Wenn der Kneipenbesuch von einem negativen Schnelltestergebnis abhängig gemacht wurde, weshalb konntest Du dann schon Dein erstes Bierchen zischen, bevor das Ergebnis da war? Deine Mitzecher haben bestimmt auch ganz schön Schiss bekommen ;-)
HarryGeh Unter leichter Umgehung und großzügiger Auslegung der Vorschriften habe ich den Test nicht vorzeigen müssen ;-)
Meine Bekannten haben total gelassen reagiert, zumal dort Wert auf die Einhaltung der Abstandsregeln gelegt wird.
vinzenztheis @HarryGeh, die Regelung bei uns hier in Hessen bei derzeit Stufe 2 ist auch so, dass man den Innenraum eines Gasthauses nur unter Vorlage des negativen Schnelltestes aufsuchen darf; im Außenbereich darf man sich auch ohne Test aufhalten.

Bei positivem Schnelltest zunächst sich selbst in Quarantäne begeben und dann Gesundheitsamt informieren. Das ist zumindest der reguläre Weg.

Im Übrigen ist die Verfahrensweise so wie beschrieben. statt die 116117 anzurufen kann man auch ein Testzentrum anrufen und erfragen wie es weitergehen soll.
Felixel^ ..... @vinz..... und ältere Menschen, wie handeln die dann? Ist das alles eine verdrehte Welt! Brav an alles halten, abwarten , abwarten
Ja mal in ein Cafe setzen, nur ein Eis schlecken, eine Tasse Kaffee trinken, dazu fehlt langsam jeder Mut!
Sedina Bei 40% Fehlerquote müsste ich der nächste Betroffene sein.....
Das ist schon Mist, aber Glückwunsch zum Grünen Daumen!
Felixel^ ---na eigentlich ja um den erschröcklichen Test! Aber ein kühles Blondes , serviert würde ich heute gern nehmen. Aber dafür ist noch keine Möglichkeit!