Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Neueste Bewertungen für Radeberg

  1. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    Herr Sperling hat uns auf die Nachfrage der neuen Mehrwertsteuer von 16 statt 19 Prozent gesagt, dass der Bruttopreis der Fahrzeuge nach dem 1.7.2020 unverändert wäre und er sich selbst den Vorteil einbehalten würde. Irgendwie versteht dieser doch eher rüpelhafte Geschäftsführer die von der Regierung angeschobenen Konjunkturpakete nicht. Wir haben das Wohnmobil nicht gekauft und ich habe mich heute sehr gefreut, dass dieses Wohnmobil noch immer nicht verkauft ist - obwohl uns Herr Sperling durch das Instrument „Künstliche Verknappung“ im Verkaufsgespräch weis machen wollte, dass gerade noch zwei Parteien an genau diesem Fahrzeug interessiert wären! Der Verkäufer tut mir leid - er war kompetent und freundlich! Händler ist nicht zu empfehlen.

    geschrieben für:

    Wohnwagen in Großerkmannsdorf Stadt Radeberg

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    Radeberger Reisemobile Sperling Hallo Mimimimisch,

    als allererstes DANKESCHÖN.

    Anscheinend hat Ihr Glück über den „Nichtverkauf“ auch auf uns abgefärbt, denn so haben wir ein höherwertiges Fahrzeug verkaufen können. Unser Verkäufer hat sich hierrüber natürlich sehr gefreut.

    Auf die Mehrwertsteuer möchten wir garnicht groß eingehen, nur so viel:

    Die Bundesregierung hat bei der Senkung der Mehrwertsteuer eher aus volkswirtschaftlicher Sicht entschieden und geht von positiven Masseneffekten aus. Doch Unternehmer müssen ihre Firma im Blick haben. Sie müssen betriebswirtschaftlich entscheiden und sehen, was für sie am günstigsten ist.

    So kann es sein, das Unternehmen die Mehrwertsteuersenkung einbehalten, da es sonst einen negativen betriebswirtschaftlichen Effekt geben wird.

    mit freundlichen Grüßen
    Radeberger Reisemobile

    1.
  2. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    Herr Sperling hat uns auf die Nachfrage der neuen Mehrwertsteuer von 16 statt 19 Prozent gesagt, dass der Bruttopreis der Fahrzeuge nach dem 1.7.2020 unverändert wäre und er sich selbst den Vorteil einbehalten würde. Irgendwie versteht dieser doch eher rüpelhafte Geschäftsführer die von der Regierung angeschobenen Konjunkturpakete nicht. Wir haben das Wohnmobil nicht gekauft und ich habe mich heute sehr gefreut, dass dieses Wohnmobil noch immer nicht verkauft ist - obwohl uns Herr Sperling durch das Instrument „Künstliche Verknappung“ im Verkaufsgespräch weis machen wollte, dass gerade noch zwei Parteien an genau diesem Fahrzeug interessiert wären! Der Verkäufer tut mir leid - er war kompetent und freundlich! Händler ist nicht zu empfehlen.

    geschrieben für:

    Wohnwagen in Großerkmannsdorf Stadt Radeberg

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    Radeberger Reisemobile Sperling Hallo Mimimimisch,

    als allererstes DANKESCHÖN.

    Anscheinend hat Ihr Glück über den „Nichtverkauf“ auch auf uns abgefärbt, denn so haben wir ein höherwertiges Fahrzeug verkaufen können. Unser Verkäufer hat sich hierrüber natürlich sehr gefreut.

    Auf die Mehrwertsteuer möchten wir garnicht groß eingehen, nur so viel:

    Die Bundesregierung hat bei der Senkung der Mehrwertsteuer eher aus volkswirtschaftlicher Sicht entschieden und geht von positiven Masseneffekten aus. Doch Unternehmer müssen ihre Firma im Blick haben. Sie müssen betriebswirtschaftlich entscheiden und sehen, was für sie am günstigsten ist.

    So kann es sein, das Unternehmen die Mehrwertsteuersenkung einbehalten, da es sonst einen negativen betriebswirtschaftlichen Effekt geben wird.

    mit freundlichen Grüßen
    Radeberger Reisemobile

    2.
  3. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    Herr Sperling hat uns auf die Nachfrage der neuen Mehrwertsteuer von 16 statt 19 Prozent gesagt, dass der Bruttopreis der Fahrzeuge nach dem 1.7.2020 unverändert wäre und er sich selbst den Vorteil einbehalten würde. Irgendwie versteht dieser doch eher rüpelhafte Geschäftsführer die von der Regierung angeschobenen Konjunkturpakete nicht. Wir haben das Wohnmobil nicht gekauft und ich habe mich heute sehr gefreut, dass dieses Wohnmobil noch immer nicht verkauft ist - obwohl uns Herr Sperling durch das Instrument „Künstliche Verknappung“ im Verkaufsgespräch weis machen wollte, dass gerade noch zwei Parteien an genau diesem Fahrzeug interessiert wären! Der Verkäufer tut mir leid - er war kompetent und freundlich! Händler ist nicht zu empfehlen.

    geschrieben für:

    Wohnwagen in Großerkmannsdorf Stadt Radeberg

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    Radeberger Reisemobile Sperling Hallo Mimimimisch,

    als allererstes DANKESCHÖN.

    Anscheinend hat Ihr Glück über den „Nichtverkauf“ auch auf uns abgefärbt, denn so haben wir ein höherwertiges Fahrzeug verkaufen können. Unser Verkäufer hat sich hierrüber natürlich sehr gefreut.

    Auf die Mehrwertsteuer möchten wir garnicht groß eingehen, nur so viel:

    Die Bundesregierung hat bei der Senkung der Mehrwertsteuer eher aus volkswirtschaftlicher Sicht entschieden und geht von positiven Masseneffekten aus. Doch Unternehmer müssen ihre Firma im Blick haben. Sie müssen betriebswirtschaftlich entscheiden und sehen, was für sie am günstigsten ist.

    So kann es sein, das Unternehmen die Mehrwertsteuersenkung einbehalten, da es sonst einen negativen betriebswirtschaftlichen Effekt geben wird.

    mit freundlichen Grüßen
    Radeberger Reisemobile

    3.
  4. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    Herr Sperling hat uns auf die Nachfrage der neuen Mehrwertsteuer von 16 statt 19 Prozent gesagt, dass der Bruttopreis der Fahrzeuge nach dem 1.7.2020 unverändert wäre und er sich selbst den Vorteil einbehalten würde. Irgendwie versteht dieser doch eher rüpelhafte Geschäftsführer die von der Regierung angeschobenen Konjunkturpakete nicht. Wir haben das Wohnmobil nicht gekauft und ich habe mich heute sehr gefreut, dass dieses Wohnmobil noch immer nicht verkauft ist - obwohl uns Herr Sperling durch das Instrument „Künstliche Verknappung“ im Verkaufsgespräch weis machen wollte, dass gerade noch zwei Parteien an genau diesem Fahrzeug interessiert wären! Der Verkäufer tut mir leid - er war kompetent und freundlich! Händler ist nicht zu empfehlen.

    geschrieben für:

    Wohnwagen in Großerkmannsdorf Stadt Radeberg

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    Radeberger Reisemobile Sperling Hallo Mimimimisch,

    als allererstes DANKESCHÖN.

    Anscheinend hat Ihr Glück über den „Nichtverkauf“ auch auf uns abgefärbt, denn so haben wir ein höherwertiges Fahrzeug verkaufen können. Unser Verkäufer hat sich hierrüber natürlich sehr gefreut.

    Auf die Mehrwertsteuer möchten wir garnicht groß eingehen, nur so viel:

    Die Bundesregierung hat bei der Senkung der Mehrwertsteuer eher aus volkswirtschaftlicher Sicht entschieden und geht von positiven Masseneffekten aus. Doch Unternehmer müssen ihre Firma im Blick haben. Sie müssen betriebswirtschaftlich entscheiden und sehen, was für sie am günstigsten ist.

    So kann es sein, das Unternehmen die Mehrwertsteuersenkung einbehalten, da es sonst einen negativen betriebswirtschaftlichen Effekt geben wird.

    mit freundlichen Grüßen
    Radeberger Reisemobile

    4.
  5. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Herr Klotsche hat schon mehrfach für uns gearbeitet, ob das das Beziehen der Wohnmobilpolster war, oder der Umbau und das Beziehen der Couchgarnitur, oder das Legen des Küchenfußbodens. Es war alles zu unserer vollsten Zufriedenheit, von uns bekäme er 10 Sterne.
    Familie Schindler aus Dresden

    geschrieben für:

    Raumgestaltung / Bodenbeläge in Radeberg

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    5.
  6. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    Herr Sperling hat uns auf die Nachfrage der neuen Mehrwertsteuer von 16 statt 19 Prozent gesagt, dass der Bruttopreis der Fahrzeuge nach dem 1.7.2020 unverändert wäre und er sich selbst den Vorteil einbehalten würde. Irgendwie versteht dieser doch eher rüpelhafte Geschäftsführer die von der Regierung angeschobenen Konjunkturpakete nicht. Wir haben das Wohnmobil nicht gekauft und ich habe mich heute sehr gefreut, dass dieses Wohnmobil noch immer nicht verkauft ist - obwohl uns Herr Sperling durch das Instrument „Künstliche Verknappung“ im Verkaufsgespräch weis machen wollte, dass gerade noch zwei Parteien an genau diesem Fahrzeug interessiert wären! Der Verkäufer tut mir leid - er war kompetent und freundlich! Händler ist nicht zu empfehlen.

    geschrieben für:

    Wohnwagen in Großerkmannsdorf Stadt Radeberg

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    Radeberger Reisemobile Sperling Hallo Mimimimisch,

    als allererstes DANKESCHÖN.

    Anscheinend hat Ihr Glück über den „Nichtverkauf“ auch auf uns abgefärbt, denn so haben wir ein höherwertiges Fahrzeug verkaufen können. Unser Verkäufer hat sich hierrüber natürlich sehr gefreut.

    Auf die Mehrwertsteuer möchten wir garnicht groß eingehen, nur so viel:

    Die Bundesregierung hat bei der Senkung der Mehrwertsteuer eher aus volkswirtschaftlicher Sicht entschieden und geht von positiven Masseneffekten aus. Doch Unternehmer müssen ihre Firma im Blick haben. Sie müssen betriebswirtschaftlich entscheiden und sehen, was für sie am günstigsten ist.

    So kann es sein, das Unternehmen die Mehrwertsteuersenkung einbehalten, da es sonst einen negativen betriebswirtschaftlichen Effekt geben wird.

    mit freundlichen Grüßen
    Radeberger Reisemobile

    6.
  7. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Herr Klotsche hat schon mehrfach für uns gearbeitet, ob das das Beziehen der Wohnmobilpolster war, oder der Umbau und das Beziehen der Couchgarnitur, oder das Legen des Küchenfußbodens. Es war alles zu unserer vollsten Zufriedenheit, von uns bekäme er 10 Sterne.
    Familie Schindler aus Dresden

    geschrieben für:

    Raumgestaltung / Bodenbeläge in Radeberg

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    7.
  8. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    Schlechter Service, unfreundliche Chefin, schlechtes Preis/Leistungsverhältnis, lieber nur Patienten mit Rezept. Alles in allen gibt es viel viel bessere Studios.


    8.
  9. Userbewertung: 5 von 5 Sternen
    von PCMaus

    Ich bin zwar kein Mitglied der WBG Radeberg, leite nur eine kleine Gruppe der Computerfreunde. Was jedoch in Bezug auf das soziale Umfeld getan wird der Bewohner getan wird, ist für mich einfach "Klasse" (Wandergruppe, Skatabende, usw.). Da steht aber auch immer jemand dahinter >>> Frau Radehaus ….

    geschrieben für:

    Wohnungsbau / Immobilien in Radeberg

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    9.
  10. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    Achtung Kinderfeindliche Gaststätte!!!!
    Der sogenannte "Chef" machte meinen 1,5 Jahre alten Kind eine deftige Ansage er solle im Vorraum hier weg gehen, aufhöre rum zu rennen, leise sein und wo anderser spielen gehen.
    Ich stand daneben und war über so ein Verhalten echt sprachlos. Als ich ihn fragt was er für ein Problem hat und ob er sich noch merkt, ging er in die Küche zurück.
    Noch nicht dreist genug hat er es nach nicht mal 5 Minuten abgestritten. Obwohl es dafür genug Zeugen gab.

    Die Entschuldigung kam von der Bedienung aber nicht vom Chef . .Anscheinend ist es nicht das erste Mal und wissen über das Kinderfeindliche Verhalten vom Chef bescheid.

    Dazu ist es bei den Kinderstühlen sau mäßig dreckig und die Spinnen nisten sich schon dahinter. Ekelhaft!!

    Das war der letzte Besuch und das letzte Weihnachtsessen in dieser Kneipe!
    Leute geht lieber wo anders hin essen mit euren Kids aber dort seid ihr nicht herzlich willkommen.

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten in Liegau Augustusbad Stadt Radeberg

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    Ausgeblendete 6 Kommentare anzeigen
    opavati® anderhalbjährige im Restaurant rumlaufen lassen ist für das servierendem Personal eine Gefahrenquelle ...
    FalkdS und das unter den Augen von Mutti aus meiner Sicht nicht wirklich verantwortungsbewusst...

    Allerdings sollte da eher das Gespräch unter Erwachsenen erfolgen und das in nettem Format.
    walkingwomen Ich hätte es meinen Kindern nie erlaubt in einem Lokal herumzulaufen. Auch kleine Kinder können während der Wartezeit sinnvoll beschäftigt werden. Passiert etwas , ist das Geschrei groß.
    claudi003 Das Gespräch wurde von uns gesucht, da hieß es aber auf einmal es hätte keiner was gesagt. Und seit wann darf ein Kind im Vorraum nicht rum laufen??!
    Es war nicht in der Gaststube wo das Personal bedient, sondern ein Vorraum wo man zu den Toiletten kommt.
    Aber schön wie hier manche ohne Ahnung von verantwortungslos, schlechter Erziehung oder sonst was kommentieren.
    Wenn ich im Unrecht gewesen wäre, dann hätte sich auch dazu nicht die Kellnerin für Ihre "Chef" entschuldigt.
    Der Herr hätte zu mir kommen können und mir das normal erklären können mit seinen Bewegungsmelder und die Sache wäre erledigt gewesen. Wenn Ihr es aber normal findet, das ein fremder Mann ein kleines Kind angeht und laut wird, dann hoffe ich das Ihr keine Kinder habt.

    Und wenn ich im Gastraum solch verdreckte Ecken voller Spinnen sehe, möchte ich nicht wissen wie andere Ecken in der Gaststätte aussehen.

    Das Essen war ok, aber nicht das man noch mal gerne hingeht. Aber zu dem Feedback an den Koch sind wir leider nicht gekommen...falls jetzt die Frage kommt, warum ich nichts gesagt habe.
    Katrin58 Ich kann das leider auch nur bestätigen, meine Tochter hatte da mal ausversehen die Toilettentür zu geknallt. Dies war keine Absicht von ihr. Daraufhin hatte ein Mann aus der Küche meine kleine voll gemeckert. Meine kleine war so erschrocken das sie anfing zu weinen.
    Seitdem sind wir auch nicht mehr dort essen gegangen.
    Was hier manche von sich lassen, ist echt unverschämt. Jemanden Fremden den man nicht kennt, mit der Erziehung und allen anzugreifen.
    ubier HUBSCHRAUBEREINSATZ!!

    Die Selbstverständlichkeit, mit der Berufsmütter freie Entfaltung für die lieben Kleinen einfordern ist unerträglich. Man ist “Gast” und sollte sich auch so zu benehmen wissen - inkl. Nachwuchs. Ein Restaurant ist kein Spielplatz. Der Nachtrag mit einem zuvor nicht erwähnten Bewegungsmelderthema zeigt, dass der Wirt das aus bestimmten Grund und nicht willkürlich nicht will - sein Hausrecht ist zu akzeptieren. Man muss ja nicht hingehen, wenn die Kids noch keine Stunde stillsitzen können. Ist auch für andere Gäste eine Zumutung, auf einem selbstgemachten Abenteuerspielplatz zu essen.

    Btw - Ich weiß, wovon ich beim Thema Erziehungssache spreche...

    10.