Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Neueste Bewertungen für Ratekau im Bereich Lebensmittel & Getränke

  1. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Wir waren heute zu viert auf einen Kaffee dort. Kann ich nur empfehlen! Super Filterkaffe, leckere Brötchen und Kuchen und sehr nette Bedienung.

    geschrieben für:

    Bäckereien in Ratekau

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    1.
  2. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    Erdbeeren in allen Variationen.
    Ob als Kissen, Essig, Honig, Senf, in Form von Porzellan, natürlich Liköre und was das Herz von Erdbeerfans noch begehrt, hier finden Kundin eine riesige Auswahl von allem was mit Erdbeeren zu tun hat.

    Ein riesiger Erlebnispark für Jung und Alt.
    Es duftet nach frischen Erdbeeren, nach frisch zubereiteter Marmelade und Kuchen.
    Ein Mittagstisch ist ebenso vorhanden.
    Ebenso ausreichend Spielmöglichkeiten für die Kleinen.

    Über die Wertigkeit der Waren will ich gar nichts sagen, vieles kommt aus Fernost und ist in riesigen Mengen im Sortiment.


    Weniger wäre manchmal mehr.

    Trotzdem ein beliebter Anlaufpunkt , nicht nur für Familien, auch Touristen sind in reichlicher Zahl auf dem Erlebnishof.

    An verregneten Tagen sind viele Urlauber auf "Karls Erdbeerhof" anzutreffen

    geschrieben für:

    Landwirtschaft / Freizeitanlagen in Warnsdorf Gemeinde Ratekau

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    Checkin

    2.
  3. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    via Android


    Recht ordentlich

    Ganz gemütlich, trotz der Durchgangslage im Eingang des Famila-Markts, barrierefrei, mit bequemen Sitzgelegenheiten drinnen und draußen. Hübsch gestaltet: shabby-vintage-chic mit modernen Elementen und einer niedlichen Spielecke.

    Backwaren aus eigener Herstellung von guter Qualität und zu moderaten Preisen.
    Tolle Frühstücksangebote, den ganzen Tag verfügbar, stets frisch zubereitet und liebevoll auf kleinen Etageren angerichtet, dazu ungewöhnlich geformtes, hochwertig wirkendes Porzellangeschirr.

    Leckere Brote und Brötchen und extrem köstliche Kekse, besonders der Heidesand. Aber Vorsicht: große Suchtgefahr !!

    Durchgehend weibliche Servicekräfte, teils sehr zugewandt, teils aber auch etwas überfordert und nicht so freundlich wirkend. Der Andrang ist allerdings oft groß, und dafür sind dann leider zu wenig Kräfte verfügbar. Die Freundlichkeit sinkt, die Wartezeiten steigen, und eilige/ungeduldige Kunden maulen dann schon mal herum...

    Fazit: Für alle Früh- und Spätstücker mit Geduld zu empfehlen.

    geschrieben für:

    Bäckereien / Cafés in Sereetz Gemeinde Ratekau

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    LUT Hm.. wie unterschiedlich Geschmäcker doch sein können. Ich kann den Backwaren von Puck nichts abgewinnen.
    Ausgeblendete 16 Kommentare anzeigen
    mrs.liona Ja, Geschmäcker gehen oft sehr weit auseinander...
    Mir schmeckt z.B. das ganze Junge-Zeug gar nicht. Andere sind davon komplett begeistert.
    Konzentrat Mir schmeckt Backware von Junge. Zumindest das wenige, was ich bislang dort kaufte.
    Puck ist mir als Bäckerei noch nicht aufgefallen.
    Schöner Bericht übrigens, den Puck merke ich mir :-)
    LUT Mir schmecken die Brötchen von Ronneberger aus dem Nachbarort Stockelsdorf am besten und die von der Bauernbäckerei Dölger. Und Brot hole ich vom Freibackhaus.
    Junge ist auch nicht so mein Fall, vor allen Dingen der Kuchen schmeckt mir zu süß.
    Philipp Bisher bin ich nur dran vorbei gelaufen, das sollte ich wohl mal ändern :-)

    Auf jeden Fall danke für den schönen Bericht.
    mrs.liona Danke für euer Interesse!
    Meine Lieblingsbrötchen gibt's bei BrotRock und im Freibackhaus - unbeschreiblich gut!!
    Brötchen von Dölger kenne ich nicht, LUT, wo gibt es die?

    bestätigt durch Community

    Checkin

    3.
  4. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    Erdbeeren in allen Variationen.
    Ob als Kissen, Essig, Honig, Senf, in Form von Porzellan, natürlich Liköre und was das Herz von Erdbeerfans noch begehrt, hier finden Kundin eine riesige Auswahl von allem was mit Erdbeeren zu tun hat.

    Ein riesiger Erlebnispark für Jung und Alt.
    Es duftet nach frischen Erdbeeren, nach frisch zubereiteter Marmelade und Kuchen.
    Ein Mittagstisch ist ebenso vorhanden.
    Ebenso ausreichend Spielmöglichkeiten für die Kleinen.

    Über die Wertigkeit der Waren will ich gar nichts sagen, vieles kommt aus Fernost und ist in riesigen Mengen im Sortiment.


    Weniger wäre manchmal mehr.

    Trotzdem ein beliebter Anlaufpunkt , nicht nur für Familien, auch Touristen sind in reichlicher Zahl auf dem Erlebnishof.

    An verregneten Tagen sind viele Urlauber auf "Karls Erdbeerhof" anzutreffen

    geschrieben für:

    Landwirtschaft / Freizeitanlagen in Warnsdorf Gemeinde Ratekau

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    Checkin

    4.
  5. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    Ich habe mir einen gyrosteller eine pizza mit gyros bestellt und ein nestea eistee. Das gyrosfleisch is ok der eistee is der billige aldi eistee für 2.50!! Und auf meiner pizza ist kein gyros zu finden... Dem fabrer konnte man nicht mal was erzählen weil er ein nicht verstehen konnte. Versteh ich nicht. Man kann zumindest das einhalten was man anbietet. Aber ne danke so ne

    geschrieben für:

    Imbiss / Essensbringdienste in Ratekau

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    5.
  6. Userbewertung: 4 von 5 Sternen
    von Philipp

    via Android


    Ein sehr guter Edeka

    Zwischen Pansdorf und Luschendorf nahe der Ostseeküste hat sich dieser Edeka Markt angesiedelt. Es gibt ihn schon seit vielen Jahren, aber vor Kurzem wurde der Markt von einem neuen Inhaber übernommen und der Verkaufsraum wurde neu gebaut, während im alten Markt der Getränkemarkt angesiedelt ist.

    Man betritt den Markt durch Automatiktüren. Dahinter ist links ein Bäcker, der auch einige Sitzplätze hat, sowie eine saubere Kundentoilette. Geradeaus ist die Lottoannahme und rechts geht es in den eigentlichen Markt.

    Hinter dem Eingang bekommt man den Frischekick :-D

    Spaß beiseite, es geht in die Obst und Gemüseabteilung. Ich unterzog der Abteilung einen äußerst kritischen Blick, konnte aber keine mangelhafte Ware entdecken. Die Tomaten waren rotbackig, der Lauch in der richtigen Farbe. Die Ware logiert auf Regalen, die an einen Marktplatz eines Wochenmarktes erinnern. In der Mitte der Abteilung gibt es jeweils eine Theke für Salat und Antipasti. An der einen Wand kann man sich Orangensaft selbst pressen, ein Service, den ich bislang nicht in Anspruch genommen habe, es aber mal tun werde. In einem Quergang zwischen Obst und Gemüseabteilung und der nächsten Abteilung befinden sich Getränke.

    Weiter geht's, und zwar in die Kühlung. Milch gibt's hier kaltgestellt, natürlich auch den passenden Belag fürs Brot. Wurst, Käse, Marmelade und so weiter. Natürlich gibt es dort auch Lebensmittel zum Kochen, eben alles, was gekühlt werden muss.

    Und da zum Belag das Brot nicht fehlen darf, befindet sich besagtes Brot direkt nebenan. Und da kommen wir zum ersten Kritikpunkt: Im Markt wird nicht frisch gebacken. Das soll man wohl vom Bäcker vorne an kaufen, trotzdem ist es unschön, dass nicht mal Brötchen verkauft werden. Eben nur beim Bäcker.

    Die Karawane zieht weiter... und zwar in die nächste Abteilung. Dort befinden sich die Kühltheken. Moderne Schränke gibt's hier nicht, man muss den Arm noch tief in die Truhen stecken, um an die Produkte zu gelangen. Was positiv ist: Die Auswahl ist riesengroß. Wer TK-Kost mag, kommt hier volles Pfund auf seine Kosten. Wer eher frisches Essen bevorzugt, geht an die Bedientheken, denn die sind direkt nebenan.

    Es gibt eine Theke für Käse, in der auch eine SB-Theke integriert ist. Ich brauchte viel Fleisch, also gut zwei Kilo Spießbraten. Dies teilte ich dem freundlichen Herrn an der Fleischtheke mit. Dieser sagte: ,,Sehr gut zwei Kilo?" und ich bejahte. Er wuchtete daraufhin einen Fleischkoloss in die Luft, als wäre das nix und packte ihn auf die Wage. Diese zeigte 2,9 Kilogramm und das war für mich eine ideale Menge. Klar, esse ich das nicht alles alleine, aber es ist ja neben mir auch für die Familie gedacht. Und da braucht man halt 'n büschen mehr, ne?

    Zusätzlich ist neben der Theke noch die Abteilung für Heißgetränke sowie ein Tchibo-Regal untergebracht. Bei letzterem schaue ich gerne nach allem, was die so haben, denn oft gibt es hier interessante Artikel, wie Bücher, CDs oder auch Kleidung. Smartphone-Tarife gibt's auch, aber nicht hier. Na ja...

    Hinter dieser Abteilung geht es mit kleinen Gängen weiter, die an einen Discounter erinnern. Dort gibt es Kleinkram wie Toilettenpapier, Waschmittel, die Drogerie, Eis, aber auch Konserven und eine große Auswahl an Naschkram. Jede Naschkatze bekommt da das Schnurren!

    Aber da hört der Verkaufsraum ja noch nicht auf. Es gibt hier noch die Abteilung mit den Spirituosen, eine Abteilung, die ich nicht betrete, aber gesehen habe, dass die Wand dort ein altes Gemäuer ziert. Vor den Kassen ist dann die Zeitschriftenabteilung, wo erstmal eine Autobild in den Wagen wanderte. Aber auch Illustrierte und Bücher gibt es dort. Und die dort verkauften Einzelflaschen mit Getränken bieten eine super Kombination zu der Quengelzone mit Snacks an der Kasse.

    5 Kassen gibt es, von denen bei meinem Besuch nur eine besetzt war. Da die Schlange aber fast bis zur Spirituosenabteilung ging, wurde eine weitere Kasse geöffnet, wodurch die Schlange kürzer wurde. Die Kassiererin zog die Waren schnell und konzentriert über den Scanner.

    Der Markt ist neu, das merkt man überall. Die augenschonende Beleuchtung im Zusammenspiel mit dem dunklen Fußboden und den dunkelbraunen Wänden schaffen eine fast gemütliche Atmosphäre und die großen Hinweisschilder helfen bei der Orientierung. Auch bei den kleinen Gängen gibt es solche. Lustig finde ich, dass bei der Abteilung mit dem Klopapier ,,Von der Rolle" steht. Interessant!

    So, dann gibt's ja noch den Getränkemarkt, der im alten Edeka-Markt auf dem selben Parkplatz zu finden ist. Man betritt den Markt und rechts geht's schon los zu der Tiernahrung.

    Nein, da irre ich mich nicht, denn im neu gebauten Laden ist dies nicht zu finden. Dies hat den Vorteil, dass es wirklich eine sehr üppige Auswahl an Katzenfutter gibt, was mich ja prinzipiell am Meisten interessiert. Und da meine Miezen nicht hungern möchten, schaue ich nach, was man denn mitnehmen könnte. Ob von der Eigenmarke Gut und Günstig oder das Markenprodukt, alles da! Hier verhungert keine Katze.

    Sonst gibt es über den Getränkemarkt nicht viel zu erzählen, eben nur, dass er riesig ist und die bereits erwähnten Hinweisschilder Überblick über das Sortiment bieten. Außerdem wird im Getränkemarkt noch loses Eis verkauft.

    Fazit: Ein guter Edeka! Die Waren stehen ordentlich in den Regalen und beide Läden wirken sauber. 4 Sterne gebe ich trotzdem nur, weil keine Brötchen verkauft werden und die Tiernahrung untypisch im Getränkemarkt zu finden ist.

    geschrieben für:

    Lebensmittel in Ratekau

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    Ausgeblendete 4 Kommentare anzeigen

    Checkin

    6.
  7. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    via Android


    Na ja…

    Draußen auf der grünen Wiese, besser: an der Au findet der Sparfuchs diesen brandneuen Jawoll-Markt.
    Ausreichend Parkplätze davor, jede Menge Einkaufswagen neben dem üppig-breiten Eingang, Barrierefreiheit obendrein.

    Im großzügigen Entrée lauern bereits diverse Schnäppchen auf den willigen Jäger… hier heißt es: schau genau - und vor allem schnell, denn es gilt: nur solange der Vorrat reicht, was weg ist, ist weg !

    Wunderbar weitläufig ist die gut gefüllte Halle, Platz gibt’s wirklich reichlich. So kommt man nicht so leicht den anderen Sparwütigen in die Quere, die überall so eifrig herumstöbern - das empfinde ich als unbedingt angenehm.

    Allerdings hört es da mit dem Wunder bereits auf, denn das, was sich mir in den vielen aufgeräumten Regalen präsentiert, will mir lediglich ein müdes Gähnen entlocken: ich sehe nur Durchschnittsware, dafür aber zu ganz normalen, sogar eher höheren Preisen. Richtige, womöglich erwähnenswert tolle, Schnäppchen suche ich vergeblich !

    Enttäuschung macht sich breit. Da hilft auch die ordentliche Ladengestaltung nicht. Immerhin werde ich freundlich von einer der wenigen Servicekräfte verabschiedet.

    Fazit: Jawoll - nix für mich.

    geschrieben für:

    Schnäppchenmärkte / Verbrauchermärkte in Sereetz Gemeinde Ratekau

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    Ausgeblendete 2 Kommentare anzeigen
    Philipp Das Sortiment variiert von Filiale zu Filiale. Das Sortiment in der Filiale Neustadt in Holstein (hab ich mal bewertet) finde ich ansprechender.

    Trotzdem: schön beschrieben.
    mrs.liona Vielen Dank für euer Interesse, eure likes und Kommentare.
    Das Sortiment ist OK, aber eben nicht wirklich günstig. Warum dafür extra einen Schnäppchenmarkt aufsuchen?!
    joergb. Ich war auch schon einmal irgendwo in meinem Verkaufsgebiet in so einer Filiale. Es hat mich nichts angesprochen dort.

    Checkin

    7.
  8. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    Erdbeeren in allen Variationen.
    Ob als Kissen, Essig, Honig, Senf, in Form von Porzellan, natürlich Liköre und was das Herz von Erdbeerfans noch begehrt, hier finden Kundin eine riesige Auswahl von allem was mit Erdbeeren zu tun hat.

    Ein riesiger Erlebnispark für Jung und Alt.
    Es duftet nach frischen Erdbeeren, nach frisch zubereiteter Marmelade und Kuchen.
    Ein Mittagstisch ist ebenso vorhanden.
    Ebenso ausreichend Spielmöglichkeiten für die Kleinen.

    Über die Wertigkeit der Waren will ich gar nichts sagen, vieles kommt aus Fernost und ist in riesigen Mengen im Sortiment.


    Weniger wäre manchmal mehr.

    Trotzdem ein beliebter Anlaufpunkt , nicht nur für Familien, auch Touristen sind in reichlicher Zahl auf dem Erlebnishof.

    An verregneten Tagen sind viele Urlauber auf "Karls Erdbeerhof" anzutreffen

    geschrieben für:

    Landwirtschaft / Freizeitanlagen in Warnsdorf Gemeinde Ratekau

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    Checkin

    8.
  9. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    via iPhone


    Die leckerste Brötchen in Ost Holstein!

    geschrieben für:

    Konditoreien / Cafés in Ratekau

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    9.
  10. Userbewertung: 4 von 5 Sternen
    von Philipp

    via Android


    Es nennt sich Gewerbegebiet, dort wo sich der Famila Markt befindet, jedoch gibt es dort außer diesem Famila Markt nichts. Gut, den Getränkemarkt gibt es noch, aber der gehört mit zu Famila.

    Meine Tour begann im Getränkemarkt, wo meine Augen zwei moderne Leergutautomaten wahrnahmen.

    Danach ging ich durch den neuen Eingang in den Famila Markt. Links gibt es die Bäckerei Puck in gemütlichem Ambiente, einen Blumenladen und eine Lottoannahme.

    Hinter dem unscheinbaren Eingang rechts der Eingangstür gelangt man in die Abteilung mit Bekleidung. Hier hielt ich mich nicht lange auf, meine Mutter schon eher.

    Ich ging weiter und sah Spielzeug rechts, Porzellan und Grußkarten links und dann etwas später die Elektroabteilung rechts.

    Mit einem Elektromarkt kann diese Abteilung nicht mithalten! Trotzdem gibt es dort einige CDs und DVDs/Blu-rays, sowie Computerspiele und auch Spiele für Konsolen.

    In direkter Nachbarschaft sind Zeitschriften in üppiger Auswahl.

    Gegenüber hat die Tiernahrung ihren Platz. Hier gibt es für die verschieden Spezies genau das Richtige. Wer allerdings Tierbedarf (Käfige, Lektüren, etc) benötigt, ist weniger gut aufgehoben.

    Die Hälfte des Marktes ist geschafft und man gelangt zu den Tiefkühlprodukten. Mehrere lange Reihen mit abgepackten Lebensmitteln logieren hier, genau wie Tchibo.

    Hinter den Tiefkühltruhen sind die Bedientheken. Hier lockt eine großzügige Auswahl an Fleisch und Wurst, sowie an Käse. Hier gab es zweierlei Käsesorten zu probieren. Als ich das erste Mal vorbeiging, waren nur noch wenige Stücke von einem Käse in der Probierbox. Später war die Box wieder aufgefüllt.

    Die Kühlprodukte sind in einem abgetrennten Raum und haben auch eine üppige Auswahl an Joghurts, Aufschnitt, Aufstrich und eben dem, was gekühlt werden muss, aber nicht eingefroren werden muss.

    Ich ging weiter zur ,,Marktbäckerei", welche mit Brot und Brötchen sowie mit Snacks wie Donuts und, jetzt ganz saisonal, Berliner. Daneben findet man Toastbrot und abgepackte Backwaren.

    Jetzt wird's hier gesund, denn ich erreichte die Obst und Gemüse Abteilung. Passend zum Supermarkt war hier alles frisch und man konnte Clementinen probieren. Diese waren schön saftig.

    Sinngemäß daneben findet man Gemüse und Obst im Glas, sowie Dressings und Öle sowie Fette. Aber keine Motoröle, die logieren mehr Richtung Anfang des Ladens.

    Weinliebhaber kommen auch auf ihre Kosten, denn es gibt eine schöne Abteilung mit alkoholischen Getränken. Direkt daneben finden sich allerlei Knabbereien an.

    Auf dem Weg zur Kasse befinden sich dann noch weitere Abteilungen, zum Beispiel die Drogerie und ungekühlte Lebensmittel.

    Direkt an der Kasse ist das Eis ansässig.

    Die Schilder mit den Nummern der Kasse leuchten rot oder grün, je nach dem, ob die Kasse geöffnet oder geschlossen hat. Selbstscanner Kassen sucht man hier vergeblich.

    Skurril: Es gibt sechs Kassen, aber nur fünf sind nummeriert. An einer steht einfach nur Kasse, auch grün beziehungsweise rot beleuchtet.

    Die Gänge im sauberen Markt sind enger, aber die Beleuchtung besteht aus modernen LEDs. Für die engeren Gänge ziehe ich einen Stern ab, sonst kann ich nicht meckern. Die Toiletten sind sauber und neu, also kann ich nichts weiter kritisieren.

    4 Sterne und ein Favorit.

    geschrieben für:

    Verbrauchermärkte / Lebensmittel in Ratekau

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    Ausgeblendete 14 Kommentare anzeigen
    Sedina Glückwunsch zum Grünen Daumen auch von mir.
    Wir haben hier auch so eine Famila- und Getränkemarktkombination in einem Gewerbekomplex. Da gibt es allerdings noch so einiges Interessantes drumherum. Hoffen wir mal, dass das Umfeld in Ratekau auch noch belebter wird.
    Philipp Vielen Dank La Segreta und natürlich auch allen anderen :-)

    bestätigt durch Community

    Checkin

    10.
Wir stellen ein