Bewertung von Notfallmutter zu Pinten- & Pättkestour Rietberg

5

Bewertung zu Pinten- & Pättkestour Rietberg

Notfallmutter
Muss man einfach einmal mitgemacht haben. Ob als Rietberger oder von außerhalb. Tipp: Den nächsten Frauen- oder Männerabend frühzeitig als Pinten- und Pättkestour buchen, mindestens 6 Wochen vorher. Das wird ein Gaudi.

Etwas ganz besonderes sind die Themenführungen, wie die "Kleine Gartenreise" - eine Führung durch den Gartenschaupark und die Gärten im Historischen Stadtkern, "Kloster-Schätze" - die Besichtigung des ehem. Franziskanerklosters mit anschließendem Orgelkonzert und für die Abendstunden die "Pättkes & Pinten" Tour - Geschichten über Rietbergs Kneipen oder die Führung mit dem Nachtwächter "Rietberger Nachtgeschichte(n)".

Der Beitrag wurde zuletzt geändert


Notfallmutter Etwas ganz besonderes sind die Themenführungen, wie die "Kleine Gartenreise" - eine Führung durch den Gartenschaupark und die Gärten im Historischen Stadtkern, "Kloster-Schätze" - die Besichtigung des ehem. Franziskanerklosters mit anschließendem Orgelkonzert und für die Abendstunden die "Pättkes & Pinten" Tour - Geschichten über Rietbergs Kneipen oder die Führung mit dem Nachtwächter "Rietberger Nachtgeschichte(n)".