Bewertung von Kopfkissendiebin zu EDEKA Ermel

5

Bewertung zu EDEKA Ermel

Kopfkissendiebin
Vor ein paar Jahren neu gestaltete Einkaufsfläche. Seit dem fühle ich mich dort sehr wohl, die Regale sind nicht mehr so elendig hoch und alles ist ansprechend drapiert. Das Sortiment ist umfangreich und der Inhaber holt immer wieder neue regionale Lieferanten mit ins Boot. So werden die Schnittblumen von einem ortsansässigen Blumenladen geliefert, der Sandhof liefert Obst und Gemüse, Waren der Metzgerei Siegler sind fester Sortimentsbestandteil, das Naschlabor hat ein Verkaufstray, das Bioeis kommt aus der unmittelbaren Umgebung, die Champingons werden regional angebaut, genau so die Kartoffeln. Immer wieder entdeckt man Produkte von kleinen aber feinen Herstellern, die Wert auf Qualität und das Besondere legen. Diese alle aufzuzählen würde den Rahmen sprengen.
Edeka hatte als erstes, noch vor Öffnung des Unverpacktladens, eine Wand mit Loseware zum selbst abzapfen installiert. Das Biosortiment wird stetig ausgebaut. Spezialitäten werden angeboten, ob international oder vegan, glutenfrei oder vegetarisch, dry aged, was auch immer das Herz begehrt. Die Beratung an den Frischtheken (Fleisch und Wurst, Käse, Fisch) empfinde ich als gut. Man kann eigene Behälter als Verpackung mitbringen um Verpackungsmüll zu sparen. Auf Kundenwünsche wird eingegangen - so konnte ich vor ein paar Jahren verhindern, dass mein Lieblingsjoghurt aus dem Sortiment genommen wird.
Einziges Manko: die Verkaufsfläche ist begrenzt, eine Erweiterung wird es wohl in absehbarer Zeit nicht geben. Manchmal wird es etwas eng, vor allem, wenn gerade Ware in die Regale eingeräumt wird.


* Bewertungen stammen auch von diesen Partnern