Bewertung von Finearts zu Camera Zwo-das Arthouse Kino

3

Bewertung zu Camera Zwo-das Arthouse Kino

Finearts
Bild, Ton, Filmauswahl – alles o. k. Und über das Parkplatzdrama könnte man auch hinwegsehen.
Aber: "Gemütliches Kino" ? Wir haben hier schon in einer sehr ungemütlichen Endlos-Schlange warten müssen, die bis auf die Straße reichte. Und als wir dann endlich an die Kasse vorgerückt waren, gab es - Überraschung - keine Karten mehr.
Die Raumverhältnisse sind unangenehm beengt. Es gibt Kartenschlangen, Getränkeschlangen und Warteschlangen. Man schiebt sich auf engstem Raum aneinander vorbei, was umso unangenehmer ist, wenn man vor dem Saal auf Einlass lauern muss. Denn Platzkarten gibt es nicht. Das gestresste Personal ist wohl ebenso überfordert wie die Klimaanlage. Man setzt sich in den Mief der Vorgänger und hofft zwei Stunden vergeblich auf erträgliche Raumtemperaturen. Zum Säubern des Saales bleibt dem missmutigen Putzmann leider auch kaum Zeit, sodas man mitunter schauen muss, wohin man tritt. Und der Filmton wird untermalt durch das Geklapper der Getränkekästen aus dem Foyer.
In summa: Gut gedacht, aber schlecht gemacht !


* Bewertungen stammen auch von diesen Partnern