Bewertung von FalkdS zu Altsächsischer Gasthof Kleines Vorwerk

4

Bewertung zu Altsächsischer Gasthof Kleines Vorwerk

FalkdS „Einwohner“
Im Altsächsischer Gasthof "Kleines Vorwerk" fängt das neue Jahr genauso an, wie das alte aufgehört hat, mit angenehmen Ambiente, toller Küche mit sächsischer Hausmannskost.

Die neue Winterkarte hat den einen oder anderen Hit, also kulkinarischen, wie zum Beispiel
- Nussschinken und Napfsülze,
- Spitzkohlroulade mit Camembert-Kohlrüben-Fülle,
- Saiblingsfilet, kross in Kräuteröl gebraten,an Fenchel-Safran-Gemüse
- Hirschschmorbraten gespickt mit Mangalitzarückenspeck,
- Rosa gebratener Hirschrücken, an Holunderperlzwiebeln oder
als Dessert
„Heiße Vorwerkskugel“
(gebackenes Haselnusseis, Waldbeerengrütze, Melissen-Safran-Birne und Sesamknuspergebäck).

Der Verdauungsspaziergang ist immernoch notwendig, nach so einer Völlerei...

Der Beitrag wurde zuletzt geändert



* Bewertungen stammen auch von diesen Partnern