Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Neueste Bewertungen für Schönwalde / Bungsberg

  1. Userbewertung: 4 von 5 Sternen
    von Philipp

    via Android


    Ein empfehlenswertes Ziel

    Es war einmal ein wunderschöner, sonniger Tag Mitte Mai und wir wollten den Bungsberg besuchen. Der Bungsberg ist mit 167,4m ü. NN der höchste Berg in Schleswig-Holstein und eine grandiose Aussicht ist garantiert. Der Berg liegt unweit der Kleinstadt Schönwalde und Mönchneversdorf.

    Man befährt das Gelände über einen nicht asphaltierten Weg, auf dem wir schon eine Begegnung der sonderbaren Art hatten. Nein, keine Aliens, wohl aber Menschen, 4 an der Zahl und drei davon trugen einen langen Ast auf den Schultern, machten aber Platz, als wir mit unserem Auto kamen.

    Der Weg ist schon ein Abenteuer für sich, er besteht aus Sand und ist ziemlich uneben, man hat das Gefühl, dass die Reifen abheben und danach wieder ziemlich unsanft wieder aufsetzen.

    Mitten auf dem Areal gibt es viele Parkplätze, sodass wir auch unser Auto im Schatten parken konnten.

    Und dann sahen wir ihn: Den Fernmeldeturm. Ungefähr 50 Meter über dem Boden befindet sich die Aussichtsplattform, somit ist man höher als auf dem natürlichen Gipfel, dementsprechend ist man auf der Plattform auf dem höchsten Punkt von Schleswig-Holstein.

    Dazu aber später mehr, denn erst wollten wir ins Café, denn auf den Fernmeldeturm konnte man auch später noch gehen. Wir gingen vorbei am Elisabethturm, der 1863/1864 als Aussichtsturm erbaut wurde. Jetzt wird der Turm allerdings saniert und man kann ihn nur von außen bewundern, was an sich schon reicht, denn der Turm ist wunderschön. Schlicht und elegant. Allerdings wurde vor dem Elisabethturm die Fläche neu gestaltet, ich gehe mal davon aus, dass der Turm dem Besucher bald wieder freigegeben wird. Warten wir's ab....

    Jetzt sollte es aber ins Café gehen. Und da schönes Wetter war, nahmen wir auf der kleinen Terrasse des Lokals Platz. Unter dem großen Sonnenschirm saß ich wunderbar im Schatten und alsbald kam auch eine freundliche Dame zu uns und nahm die Bestellung auf. Ich wollte eine kleine Sprite und 3 Kugeln Eis (Schokolade, Milka und meine neue Lieblingssorte Haselnuss). Nach kurzer Zeit kam das Eis in einer Porzellanschüssel an, die die Form eines Blattes hatte. Das Schokoladeneis war schokoladig und cremig, das Milkaeis war ebenso gut und das Haselnusseis einfach nur himmlisch. Aber wo war meine Sprite? Als wir alle schon mit Essen fertig waren, fehlte sie immer noch. Als eine Servicedame am Tisch vorbeiging, fragten wir nach und dann kam das Getränk zum Glück auch.

    Viel zu schnell war das Eis in meinem Magen verschwunden und ich musste zur Toilette, in den Keller des Restaurants. 50 Cent kostet der Toilettengang, für Besucher der Gaststätte (wie ich einer war) ist die Benutzung natürlich kostenfrei. Die Treppe war sehr steil, trotzdem konnte ich sie problemlos überwinden, da meine Beine auch sehr lang sind. Die Toiletten an sich waren sauber.

    Nachdem ich wieder oben war und erneut am Tisch Platz nahm, ließ ich ein wenig den Blick schweifen. Es gab einen kleinen (wirklich sehr kleinen) Spielplatz. Neben ihm führt ein Wanderweg in den Wald. Und der Wald war wirklich dicht, vor mir war nur eine grüne Wand mit ein paar Ästen.

    Als die Rechnung beglichen war, zog es uns endlich auf den Fernmdeturm. Dieser ist um 1970 erbaut worden und hat eine kostenfrei zugängliche Aussichtsplattform in ungefähr 50 Metern. Diese muss man sich ,,erkämpfen", denn dorthin gelangt man nur über ungefähr 215 Stufen.

    Das Treppenhaus könnte dreckiger nicht sein, viele Graffiti und Verewigungen gibt es dort. Immer höher stiegen wir im äußerst hässlichen Fernmeldeturm und bald war die Plattform erreicht. Dort wehte ein ziemlich starker Wind, sodass ich meine Jacke zumachen musste.

    Der Aufstieg hat sich definitiv gelohnt. Man konnte weit in die holsteinische Schweiz mit ihrer einzigartigen Hügellandschaft, vielen Dörfern und wenig Großstädten. Man konnte bis nach Lübeck, Timmendorfer Strand gucken, ebenso wie an die Ostseeküste und an die dort befindlichen Ortschaften. Mehr noch: Der Bungsberg befindet sich auf einer Art Landzunge, man kann also von drei der vier Seiten die Ostsee in ihrer ganzen Schönheit sehen. Für die Urlauber ist das natürlich super und der Einheimische denkt sich: ,,Ach ja, habe ich eine schöne Heimat." Und genau das habe ich mir gedacht.

    Normalerweise soll man auch bis Lübeck gucken können, das ist mir aber nicht gelungen. Trotzdem hat sich der anstrengende Aufstieg gelohnt, denn wo kann man sonst in Schleswig-Holstein so hoch sein? Nirgends. Und die Landschaft ist wirklich klasse.

    Hinab ging's die mehr als zweihundert Stufen und vor allem im oberen Teil kamen uns keuchende Menschen entgegen. Ja, auch ich war oben leicht außer Atem.

    Unten angekommen wollten wir dann doch noch auf den natürlichen Gipfel. Wie auch das Parken und der Eintritt zur Aussichtsplattform ist der Zugang dorthin ebenfalls kostenfrei. Über eine Wiese, auf der man immer nur ein Stückchen zum Gehen mäht, erreicht man dann den wahren Gipfel.

    Da der Gipfel nicht so hoch wie die Plattform ist, hat man dementsprechend auch keinen so weiten Blick über die holsteinische Schweiz. Aber trotzdem, um die Felder anzusehen, die vielen Wildblumen zu genießen oder um einfach nur die Augen zu schließen und der Natur zuzuhören eignet sich der Gipfel besser als die Aussichtsplattform, auf der man eh nur den Wind in den Ohren hat.

    Nach mehreren tiefen Atemzügen und Genießen der Umgebung ging es wieder zurück. Zwischen Parkplatz und Café hat man einen künstlichen Wasserlauf aufgebaut. Das Wasser trennt sich erst in mehrere Zweige ein und wird erst am Ende wieder zusammengeführt, damit das Wasser in den Abfluss laufen kann. Direkt am Wasserlauf besteht der Boden neben den befestigten Wegen aus grobem Kies, was sehr rutschig ist. Das musste ein kleines Kind leider am eigenen Leib erfahren :-/

    Zusätzlich gibt es noch ein Haus, in dem wechselnde Ausstellungen stattfinden. Manchmal gibt es dort auch Workshops, zu denen man sich anmelden kann. Auch Exkursionen von Schulklassen finden dort statt. Jedoch gab es heute dort keine Ausstellung, weshalb das gesamte Gebäude abgeschlossen war. Schade!

    Wir gingen zurück zum Auto, dass wir ja auf dem kostenfreien Parkplatz geparkt hatten. Von dort aus geht es über einen anderen, ebenfalls unasphaltierten Weg zurück zur Hauptstraße. Auch dieser Weg war in schlechtem Zustand, man hatte auch hier das Gefühl, dass die Räder abhoben.

    Fazit: Was für ein Erlebnis! Schöne Aussichten, leckeres Eis und so weiter. Nur für die schlecht ausgebauten Wege zum Parkplatz und vom Parkplatz weg und für das schmuddelige Treppenhaus zur Aussichtsplattform auf dem Fernmeldeturm ziehe ich einen Stern ab. Das Herz lege ich aber oben drauf und werde bald schon wieder kommen.

    Ach ja: Die Aussichtsplattform auf dem Fernmeldeturm ist von November bis März geschlossen.

    geschrieben für:

    Stiftungen / Spielplätze in Schönwalde am Bungsberg

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    Ausgeblendete 24 Kommentare anzeigen

    bestätigt durch Community

    Checkin

    1.
  2. Userbewertung: 3 von 5 Sternen
    von kisto

    Für das Ambiente gibt es 4 Sterne. Die Gaststätte macht einen sehr gepflegten Eindruck. Die anderen Gäste saßen bei schönstem Sonnenschein alle auf der Terrasse. Da ich aber keine Lust darauf hatte mein Essen mit den Wespen zu teilen, haben wir uns im Haus einen Platz gesucht.

    Der Service war nett und brachte die gewünschte Speisekarte.(-insgesamt bekommt der Service 4 Sterne)
    Da kam die erste Ernüchterung: Die Auswahl war sehr begrenzt und in erster Linie gab es Fastfood wie an einem Imbiss (Currywurst/Pommes, Zigeunerschnitzel…). Ich fand leider gar nichts auf der Karte und hätten wir nicht schon die Getränke bestellt gehabt, wären wir gegangen. Meine beiden Begleiter entschieden sich dann für Currywurst/Pommes.
    Ich fragte nach der Eiskarte, die mir prompt gebracht wurde und wählte drei Kugeln gemischtes Eis (Möwenpick) - die Sorten konnte ich mir aussuchen.
    Als die Getränke gebracht wurden, staunten wir nicht schlecht: eine große Cola beinhaltet 0,5l (=3,50€).
    Auch die Essensportionen waren reichlich bemessen. Die Currywurst-Soße war meinem Mann zu scharf, die Pommes schmeckten.

    Wir haben zu dritt 28,70 € bezahlt. (Portion Currywurst/Pommes á 6,20 € (+je 0,40 für Majo bzw. Ketchup). Die Preise waren ok.

    Zum "Essen gehen" würden wir nicht wieder hinfahren, aber wenn man dort ist und gerade Hunger hat, kann man unser Meinung nach einkehren. Es ist auch ein Kuchenangebot vorhanden (-das haben wir aber nicht probiert-).

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten in Schönwalde am Bungsberg

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    Ausgeblendete 12 Kommentare anzeigen
    LUT Erwähnen sollte man vielleicht noch, dass die Waldschänke auf Schleswig-Holsteins höchstem Berg, dem Bungsberg liegt, ein Ausflugslokal ist und direkt an die Erlebniswelt Bungsberg grenzt , direkt zu Füßen des historischen Elisabeth-Turms.
    Kaiser Robert Ich habe die Straße geändert, mit Am Bungsberg wurde nichts dargestellt, Zum Bungsberg und nun kann man sehen, wo das ist.
    Ein golocal Nutzer Stichwort Wespen auf der Terrasse. die waren dieses Jahr wirklich lästig, sodass man oft die Lust an Draußen-essen verloren hat Echt schade bei guten Wetter.
    kisto Im Restaurant habe ich nicht fotografiert (neulich wurde im Forum davor gewarnt, Mahlzeiten aus einem Restaurant zu posten)
    joergb. Schöner Bericht, ich gebe Dir mit den Wespen recht, ein Viehzeug, das ich auf den Tod nicht leiden kann.

    Schärfe im Essen ist auch nicht meins, aber jeder wie er mag.

    2.
  3. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Klasse Tierärztin. Ich bin mit meinem Schäferhund, 14 Jahre alt, in Behandlung wegen Arthrose. Sie ist immer freundlich und kompetent. Kann sie nur sehr empfehlen

    geschrieben für:

    Fachärzte für Tiermedizin in Schönwalde am Bungsberg

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    3.
  4. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Ich möchte mal ein großes Lob und fünf Sterne für die Katzenpension geben.
    Meine Katze besucht mehrmals im Monat die Pension und ist immer total begeistert und völlig relaxt, wenn ich sie wieder nach Hause hole.
    Sie fühlt sich bei Frau Müller sehr wohl, gut aufgehoben und ich als Halter, habe immer ein gutes Gefühl, wenn ich sie dort abgebe.
    Sie liebt auch das Freigehege und die vielen Klettermöglichkeiten die ihr dort zur Verfügung stehen((-:
    Es ist sauber und ordentlich und darauf wird so wie es sein muss auch sehr geachtet!
    Mfg, Fluke

    geschrieben für:

    Tierpensionen in Schönwalde am Bungsberg

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    4.
  5. Userbewertung: 3 von 5 Sternen
    von kisto

    Für das Ambiente gibt es 4 Sterne. Die Gaststätte macht einen sehr gepflegten Eindruck. Die anderen Gäste saßen bei schönstem Sonnenschein alle auf der Terrasse. Da ich aber keine Lust darauf hatte mein Essen mit den Wespen zu teilen, haben wir uns im Haus einen Platz gesucht.

    Der Service war nett und brachte die gewünschte Speisekarte.(-insgesamt bekommt der Service 4 Sterne)
    Da kam die erste Ernüchterung: Die Auswahl war sehr begrenzt und in erster Linie gab es Fastfood wie an einem Imbiss (Currywurst/Pommes, Zigeunerschnitzel…). Ich fand leider gar nichts auf der Karte und hätten wir nicht schon die Getränke bestellt gehabt, wären wir gegangen. Meine beiden Begleiter entschieden sich dann für Currywurst/Pommes.
    Ich fragte nach der Eiskarte, die mir prompt gebracht wurde und wählte drei Kugeln gemischtes Eis (Möwenpick) - die Sorten konnte ich mir aussuchen.
    Als die Getränke gebracht wurden, staunten wir nicht schlecht: eine große Cola beinhaltet 0,5l (=3,50€).
    Auch die Essensportionen waren reichlich bemessen. Die Currywurst-Soße war meinem Mann zu scharf, die Pommes schmeckten.

    Wir haben zu dritt 28,70 € bezahlt. (Portion Currywurst/Pommes á 6,20 € (+je 0,40 für Majo bzw. Ketchup). Die Preise waren ok.

    Zum "Essen gehen" würden wir nicht wieder hinfahren, aber wenn man dort ist und gerade Hunger hat, kann man unser Meinung nach einkehren. Es ist auch ein Kuchenangebot vorhanden (-das haben wir aber nicht probiert-).

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten in Schönwalde am Bungsberg

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    Ausgeblendete 12 Kommentare anzeigen
    LUT Erwähnen sollte man vielleicht noch, dass die Waldschänke auf Schleswig-Holsteins höchstem Berg, dem Bungsberg liegt, ein Ausflugslokal ist und direkt an die Erlebniswelt Bungsberg grenzt , direkt zu Füßen des historischen Elisabeth-Turms.
    Kaiser Robert Ich habe die Straße geändert, mit Am Bungsberg wurde nichts dargestellt, Zum Bungsberg und nun kann man sehen, wo das ist.
    Ein golocal Nutzer Stichwort Wespen auf der Terrasse. die waren dieses Jahr wirklich lästig, sodass man oft die Lust an Draußen-essen verloren hat Echt schade bei guten Wetter.
    kisto Im Restaurant habe ich nicht fotografiert (neulich wurde im Forum davor gewarnt, Mahlzeiten aus einem Restaurant zu posten)
    joergb. Schöner Bericht, ich gebe Dir mit den Wespen recht, ein Viehzeug, das ich auf den Tod nicht leiden kann.

    Schärfe im Essen ist auch nicht meins, aber jeder wie er mag.

    5.
  6. Userbewertung: 5 von 5 Sternen
    von kisto

    via iPhone


    An vier Zapfsäulen kann man die gängigen Kraftstoffe tanken, aber kein Erdgas.

    Als ich heranfuhr, war ich die einzige Kundin und musste daher auch im gut sortierten Shop nicht warten. Ich schnappte mir noch fix ein Eis und bezahlte den geforderten Betrag. Die Kassiererin war sehr nett und fragte mich, ob ich den Bon benötigte. Als ich verneinte, hat sie ihn gar nicht erst ausgedruckt. Das finde ich zur Vermeidung von unnötigem Müll super!

    Der Diesel war jetzt nicht sooo günstig, aber da es erfahrungsgemäß im Heimatort immer teurer ist , habe ich den halbvollen Tank wieder aufgefüllt.

    Gerne wieder!

    Nachtrag: Im Heimatort war es 2 Cent teurer/l!

    geschrieben für:

    Tankstellen in Schönwalde am Bungsberg

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    Checkin

    6.
  7. Userbewertung: 5 von 5 Sternen
    von kisto

    via iPhone


    Auf dem Weg nach Hause kam ich durch Schönwalde und da sich dieses Hungergefühl, das mich schon geraume Zeit plagte, noch verstärkte, beschloss ich in den Landgasthof, der sich direkt an der Hauptstraße befindet, einzukehren.

    Draußen vor dem Haus steht eine Tafel. Dieser kann man die angebotenen Speisen und deren Preise entnehmen, die durchaus im Normbereich liegen.

    Ich wollte nichts Großes, wollte nur den Magen mit einer französischen und mit Käse überbackenen Zwiebelsuppe besänftigen.

    Beim Eintreten staunte ich nicht schlecht. Die Gaststätte hat diverse Tische und Stühle und von dem Flur gingen noch Räume ab, die mit weiteren Tischen und Stühlen bestückt waren. Einen Saal und einen Tresen habe ich auch gesehen. Die Einrichtung möchte ich als "rustikal" bezeichnen.

    Ich gab die Bestellung bei einem sehr freundlichen, älteren Herren ab und suchte mir einen Platz am Fenster.

    Die Bestellung wurde innerhalb von 20 min gebracht. Der Herr machte mich mit Blick auf mein Handy darauf aufmerksam, dass ich mich hier über freies Wlan einloggen könnte und nannte mir den Code.

    Die Zwiebelsuppe, die gut mit solchen bestückt war, mundete hervorragend. In der Suppe fand ich auch noch Brot und den Käse. Zusätzlich gab es ein Stück frisches Weißbrot dazu.
    Preis-/Leistung stimmt auch. Für die Suppe und eine kleine Flasche Mineralwasser hatte ich 6,10 € zu entrichten.

    Klare Empfehlung für das Landhaus Schönwalde!

    geschrieben für:

    Hotels / Restaurants und Gaststätten in Schönwalde am Bungsberg

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    Ausgeblendete 13 Kommentare anzeigen
    joergb. Die Suppe sieht wirklich lecker aus, das mit dem lange vorhalten beziehe ich jetzt mal auf das bekämpfen des Hungergefühls ;-) - tolle Bewertung
    joergb. Iiiiii...., sehe gerade da ist ei grüner Daumen in der Suppe - igitt, nimm den raus ;-) herzlichen Glückwunsch zum grünen Daumen
    kisto Vielen Dank für die Auszeichnung und euch für die lieben Glückwünsche (habe ich heute erst gesehen -Asche auf mein Haupt...) :)
    eknarf49 Für diese Bewertung sage ich auch vielen Dank. Zwiebelsuppe mit geröstetem Brot und Käse habe ich aus gutem Grund schon lange nicht mehr gegessen, obwohl sie so unverschämt lecker ist. ;-)

    bestätigt durch Community

    Checkin

    Foto vor Ort

    7.
  8. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Ich möchte mal ein großes Lob und fünf Sterne für die Katzenpension geben.
    Meine Katze besucht mehrmals im Monat die Pension und ist immer total begeistert und völlig relaxt, wenn ich sie wieder nach Hause hole.
    Sie fühlt sich bei Frau Müller sehr wohl, gut aufgehoben und ich als Halter, habe immer ein gutes Gefühl, wenn ich sie dort abgebe.
    Sie liebt auch das Freigehege und die vielen Klettermöglichkeiten die ihr dort zur Verfügung stehen((-:
    Es ist sauber und ordentlich und darauf wird so wie es sein muss auch sehr geachtet!
    Mfg, Fluke

    geschrieben für:

    Tierpensionen in Schönwalde am Bungsberg

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    8.
  9. Userbewertung: 3 von 5 Sternen
    von kisto

    Für das Ambiente gibt es 4 Sterne. Die Gaststätte macht einen sehr gepflegten Eindruck. Die anderen Gäste saßen bei schönstem Sonnenschein alle auf der Terrasse. Da ich aber keine Lust darauf hatte mein Essen mit den Wespen zu teilen, haben wir uns im Haus einen Platz gesucht.

    Der Service war nett und brachte die gewünschte Speisekarte.(-insgesamt bekommt der Service 4 Sterne)
    Da kam die erste Ernüchterung: Die Auswahl war sehr begrenzt und in erster Linie gab es Fastfood wie an einem Imbiss (Currywurst/Pommes, Zigeunerschnitzel…). Ich fand leider gar nichts auf der Karte und hätten wir nicht schon die Getränke bestellt gehabt, wären wir gegangen. Meine beiden Begleiter entschieden sich dann für Currywurst/Pommes.
    Ich fragte nach der Eiskarte, die mir prompt gebracht wurde und wählte drei Kugeln gemischtes Eis (Möwenpick) - die Sorten konnte ich mir aussuchen.
    Als die Getränke gebracht wurden, staunten wir nicht schlecht: eine große Cola beinhaltet 0,5l (=3,50€).
    Auch die Essensportionen waren reichlich bemessen. Die Currywurst-Soße war meinem Mann zu scharf, die Pommes schmeckten.

    Wir haben zu dritt 28,70 € bezahlt. (Portion Currywurst/Pommes á 6,20 € (+je 0,40 für Majo bzw. Ketchup). Die Preise waren ok.

    Zum "Essen gehen" würden wir nicht wieder hinfahren, aber wenn man dort ist und gerade Hunger hat, kann man unser Meinung nach einkehren. Es ist auch ein Kuchenangebot vorhanden (-das haben wir aber nicht probiert-).

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten in Schönwalde am Bungsberg

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    Ausgeblendete 12 Kommentare anzeigen
    LUT Erwähnen sollte man vielleicht noch, dass die Waldschänke auf Schleswig-Holsteins höchstem Berg, dem Bungsberg liegt, ein Ausflugslokal ist und direkt an die Erlebniswelt Bungsberg grenzt , direkt zu Füßen des historischen Elisabeth-Turms.
    Kaiser Robert Ich habe die Straße geändert, mit Am Bungsberg wurde nichts dargestellt, Zum Bungsberg und nun kann man sehen, wo das ist.
    Ein golocal Nutzer Stichwort Wespen auf der Terrasse. die waren dieses Jahr wirklich lästig, sodass man oft die Lust an Draußen-essen verloren hat Echt schade bei guten Wetter.
    kisto Im Restaurant habe ich nicht fotografiert (neulich wurde im Forum davor gewarnt, Mahlzeiten aus einem Restaurant zu posten)
    joergb. Schöner Bericht, ich gebe Dir mit den Wespen recht, ein Viehzeug, das ich auf den Tod nicht leiden kann.

    Schärfe im Essen ist auch nicht meins, aber jeder wie er mag.

    9.
  10. Userbewertung: 3 von 5 Sternen
    von kisto

    Für das Ambiente gibt es 4 Sterne. Die Gaststätte macht einen sehr gepflegten Eindruck. Die anderen Gäste saßen bei schönstem Sonnenschein alle auf der Terrasse. Da ich aber keine Lust darauf hatte mein Essen mit den Wespen zu teilen, haben wir uns im Haus einen Platz gesucht.

    Der Service war nett und brachte die gewünschte Speisekarte.(-insgesamt bekommt der Service 4 Sterne)
    Da kam die erste Ernüchterung: Die Auswahl war sehr begrenzt und in erster Linie gab es Fastfood wie an einem Imbiss (Currywurst/Pommes, Zigeunerschnitzel…). Ich fand leider gar nichts auf der Karte und hätten wir nicht schon die Getränke bestellt gehabt, wären wir gegangen. Meine beiden Begleiter entschieden sich dann für Currywurst/Pommes.
    Ich fragte nach der Eiskarte, die mir prompt gebracht wurde und wählte drei Kugeln gemischtes Eis (Möwenpick) - die Sorten konnte ich mir aussuchen.
    Als die Getränke gebracht wurden, staunten wir nicht schlecht: eine große Cola beinhaltet 0,5l (=3,50€).
    Auch die Essensportionen waren reichlich bemessen. Die Currywurst-Soße war meinem Mann zu scharf, die Pommes schmeckten.

    Wir haben zu dritt 28,70 € bezahlt. (Portion Currywurst/Pommes á 6,20 € (+je 0,40 für Majo bzw. Ketchup). Die Preise waren ok.

    Zum "Essen gehen" würden wir nicht wieder hinfahren, aber wenn man dort ist und gerade Hunger hat, kann man unser Meinung nach einkehren. Es ist auch ein Kuchenangebot vorhanden (-das haben wir aber nicht probiert-).

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten in Schönwalde am Bungsberg

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    Ausgeblendete 12 Kommentare anzeigen
    LUT Erwähnen sollte man vielleicht noch, dass die Waldschänke auf Schleswig-Holsteins höchstem Berg, dem Bungsberg liegt, ein Ausflugslokal ist und direkt an die Erlebniswelt Bungsberg grenzt , direkt zu Füßen des historischen Elisabeth-Turms.
    Kaiser Robert Ich habe die Straße geändert, mit Am Bungsberg wurde nichts dargestellt, Zum Bungsberg und nun kann man sehen, wo das ist.
    Ein golocal Nutzer Stichwort Wespen auf der Terrasse. die waren dieses Jahr wirklich lästig, sodass man oft die Lust an Draußen-essen verloren hat Echt schade bei guten Wetter.
    kisto Im Restaurant habe ich nicht fotografiert (neulich wurde im Forum davor gewarnt, Mahlzeiten aus einem Restaurant zu posten)
    joergb. Schöner Bericht, ich gebe Dir mit den Wespen recht, ein Viehzeug, das ich auf den Tod nicht leiden kann.

    Schärfe im Essen ist auch nicht meins, aber jeder wie er mag.

    10.