Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Neueste Bewertungen für Seegebiet Mansfelder Land

  1. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Super gelegener Obsthof an der B80. Reichhaltiges Angebot aus unserer Region an Obst, Honig, Frischmilch. Man wird freundlich bedient. Parkplätze genau vor der Tür. Ein Besuch lohnt sich immer.

    geschrieben für:

    Landwirtschaft / Obst und Gemüse in Seegebiet Mansfelder Land Aseleben

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    11.
  2. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    Eine bessere Lage kann ein Restaurant kaum haben: An der Südseite auf den Terrassen von Schloss Seeburg mit herrlichem Blick über den Süßen See im Mansfelder Land in Seeburg (ca. 20 km westlich von Halle/S).

    Die Süd-Lage legt die Vermutung nahe, das sich bei den Räumen tatsächlich um die Orangerie des Schlosses gehandelt haben könnte.
    Heute ist hier ein modernes Restaurant mit Gastraum, Terrassen- und Schlossgartenplätzen.

    Der Blick in die Speisekarte offenbarte: Es ist ein Haus der gehobenen Gastronomie.
    Der Service war schnell, aufmerksam und freundlich.

    Wir wollten nur eine Kaffeepause einlegen. Ich entschied mich für einen Stracciatella-Eisbecher für 6,90 €uro und einen Pott Kaffee für 2,90 €uro.

    Das Eis war gut, der Kaffee auch. Gemundet hat‘s uns mit Blick auf den an diesem Tag spätsommerlichen See.

    Fazit. Empfehlenswert, allerdings sollte man ein paar Taler mehr einstecken haben.
    Bei Hochsommer und praller Sonne könnten die Terrassenplätze trotz Sonnenschirmen vielleicht nicht nach jedermanns Geschmack sein.

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten / Cafés in Seegebiet Mansfelder Land

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    Ausgeblendete 17 Kommentare anzeigen
    Puppenmama Dein schöner Bericht läßt mir schon wieder das Wasser im Mund zusammenlaufen. Eis geht bei mir immer und Kaffee auch.
    Papa Uhu + Theo wir möchten uns den Glückwünschen für den "Eis+Kaffee-Daumen" zu einem sachlichen und informativen Bericht/Tipp anschliessen. Danke, Prima und viele Grüsse
    grubmard Gott behüte - NEIN - weder mit einer noch mit der ....
    Das "wir" saß schon seit Berlin im Auto und ich habs auch wieder dahin mitgenommen.
    Sir Thomas Na Jott sei Dank. Ob aber diese Jayne Mansfield bzw. deren Vorfahren von dort stammen? Dann hätte es ja wenigstens Eine da raus geschafft...
    Sedina Enschuldigung, in Eurem Brühl,
    ich gehe davon aus, dass Euer Erzbischoff Gebhard von Mansfeld mit der Mansfield verwandt sein könnte, zumal beide ja wohl eine gewisse Libertinage geeint hat.
    Er jedenfalls mochte auch im Amte nicht von seiner Mätresse lassen. Es ist allerdings nicht überliefert, ob die beiden in einem herzförmigen Bett nächtigten.

    bestätigt durch Community

    12.
  3. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Vielen Dank ihnen Zwei,das Essen und die Bewirtung waren Spitze.Wir haben uns sehr wohl gefühlt.Mit ganz lieben Grüßen Fam. Komaritzan

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten in Seegebiet Mansfelder Land

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    13.
  4. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    Waren heute auf einer Paddeltour auf dem süßen See und wollten eine kleine Stärkungspause in der Seeperle machen. Leider wurden wir nicht bedient und weggeschickt, weil wir nur Badesachen anhatten. So wirklich ist das nicht zu verstehen. Man hält an einem Strand am süßen See wo in unmittelbarer Nähe die Seeperle liegt und wird dann im Außenbereich nicht bedient, weil man nur Badesachen trägt. Ehrlich... ganz schlechter Service... man hat es scheinbar nicht nötig....werde auch mit anderer Kleidung dieses Lokal nicht betreten und allen anderen davon abraten....echt unmöglich...

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten in Seegebiet Mansfelder Land Seeburg

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    Tikae Sei froh .
    Das Essen dort ist meiner Erinnerung nach eh nicht berauschend :-/

    14.
  5. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    Kriegerdenkmäler, die in Orten und Städten in den neuen Bundesländern ausschließlich den Gefallenen und Vermissten des 2. Weltkriegs gewidmet sind, findet man eher selten, denn in der DDR war derartiges offizielles Totengedenken an die Gefallenen und Vermissten der deutschen Streitkräfte von offizieller Seite eher verpönt. Lieber gedachte man den Toten der Roten Armee, ohne mit dieser Bemerkung jetzt deren Gedenken schmälern zu wollen.

    Das deutscher Kriegerdenkmal von Seeburg am Süßen See (ca. 20 km westlich von Halle/S) war das erste derartige Denkmal, das ich gefunden habe, sieht man mal von dem Denkmal auf der Kriegsgräberstätte Waldfriedhof Halbe in Brandenburg ab.

    Extra gebaut hat die Gemeinde das Denkmal neben Schloss Seeburg und oberhalb des nordöstlichen Ufers des Süßen See allerdings nicht. Man verwendete das deutsche Kriegerdenkmal für die Opfer des 1. Weltkriegs aus dem Jahr 1925.

    Das Denkmal auf einer kleinen Grünfläche besteht aus einem dreistufigen Sockel mit einem großen Felsen, der mit behauenen Felssteinen ummauert ist. Die ganze Anlage wird halbkreisförmig von einer niedrigen Bruchsteinmauer eingefasst.
    Im oberen Teil der geglätteten Front des Felsens erinnert die in den Stein gehauene Inschrift „Für uns“ noch an das Denkmal für den 1. Weltkrieg.
    Nach 1990 hat man die Denkmalanlage saniert und man hat dem Denkmal eine neue Gedenktafel für die Opfer des 2. Weltkriegs aus Seeburg verpasst.
    Unter der Inschrift:
    „1939 – 1945
    die Opfer mahnen zum Frieden“
    sind die Namen der 30 gefallenen oder vermissten Soldaten aus Seeburg angebracht.

    Fazit: Wuchtige Denkmalanlage im Stil der 1920er Jahre. Warum man das Gedenken an die Toten des 1. Weltkriegs mit dem Gedenken an die Toten des 2. Weltkriegs überschrieben hat, erschließt sich mir nicht.
    Ein Gedenken für alle Opfer von NS-Gewaltherrschaft und Krieg hätte ich an dieser Stelle für angebrachter gehalten.

    geschrieben für:

    Freizeitanlagen in Seegebiet Mansfelder Land Seeburg

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    Ausgeblendete 10 Kommentare anzeigen
    grubmard Wenn die Dinger schon mal in der Landschaft rumstehen

    Andere sammeln Kornkorken .... oder bewerten Tchiboregale !!
    opavati® Gern kommen ja auch noch Tafeln für die Opfer der DDR-Schreckensherrschaft dazu.

    Alles in einen Topf und alles mit einem Wisch abgearbeitet.
    Schroeder Bei den vielen deutschen politischen Verwirrungen muss man zentrieren, sonst ist das Land voller Gedenkorte... ;-))
    Papa Uhu + Theo Tschibo-Regale sind doch kalter Kaffee dagegen, wieder mal 'n interessanter Einblick, die Kommentare im übrigen bestechend wahr. Feine Arbeit lieber Nachbar, viele Grüsse
    grubmard Ich bewerte alles geschichtliches, egal aus welcher Epoche. Wenn ich mal über eine DDR-Gewaltherrschaftstafel stolpere, kriegt die auch ihr Fett weg.

    15.
  6. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    via Android


    Hervorragende Küche mit absoluten Highlights der deutschen Küche.Sehr nettes und aufmerksames Personal. Absolut weiter zu empfehlen. Gebäudesicherungstechnik Querfurt Brigitte und Karl-Heinz

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten in Seegebiet Mansfelder Land Röblingen am See

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    16.
  7. Userbewertung: 1 von 5 Sternen
    von luz

    Unterbringung ist sehr mangelhaft, die dort untergebrachten Patienten werden nur durch Herrn Dickens ausgenutzt

    geschrieben für:

    Betreutes Wohnen in Seegebiet Mansfelder Land

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    17.
  8. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    Eine bessere Lage kann ein Restaurant kaum haben: An der Südseite auf den Terrassen von Schloss Seeburg mit herrlichem Blick über den Süßen See im Mansfelder Land in Seeburg (ca. 20 km westlich von Halle/S).

    Die Süd-Lage legt die Vermutung nahe, das sich bei den Räumen tatsächlich um die Orangerie des Schlosses gehandelt haben könnte.
    Heute ist hier ein modernes Restaurant mit Gastraum, Terrassen- und Schlossgartenplätzen.

    Der Blick in die Speisekarte offenbarte: Es ist ein Haus der gehobenen Gastronomie.
    Der Service war schnell, aufmerksam und freundlich.

    Wir wollten nur eine Kaffeepause einlegen. Ich entschied mich für einen Stracciatella-Eisbecher für 6,90 €uro und einen Pott Kaffee für 2,90 €uro.

    Das Eis war gut, der Kaffee auch. Gemundet hat‘s uns mit Blick auf den an diesem Tag spätsommerlichen See.

    Fazit. Empfehlenswert, allerdings sollte man ein paar Taler mehr einstecken haben.
    Bei Hochsommer und praller Sonne könnten die Terrassenplätze trotz Sonnenschirmen vielleicht nicht nach jedermanns Geschmack sein.

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten / Cafés in Seegebiet Mansfelder Land

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    Ausgeblendete 17 Kommentare anzeigen
    Puppenmama Dein schöner Bericht läßt mir schon wieder das Wasser im Mund zusammenlaufen. Eis geht bei mir immer und Kaffee auch.
    Papa Uhu + Theo wir möchten uns den Glückwünschen für den "Eis+Kaffee-Daumen" zu einem sachlichen und informativen Bericht/Tipp anschliessen. Danke, Prima und viele Grüsse
    grubmard Gott behüte - NEIN - weder mit einer noch mit der ....
    Das "wir" saß schon seit Berlin im Auto und ich habs auch wieder dahin mitgenommen.
    Sir Thomas Na Jott sei Dank. Ob aber diese Jayne Mansfield bzw. deren Vorfahren von dort stammen? Dann hätte es ja wenigstens Eine da raus geschafft...
    Sedina Enschuldigung, in Eurem Brühl,
    ich gehe davon aus, dass Euer Erzbischoff Gebhard von Mansfeld mit der Mansfield verwandt sein könnte, zumal beide ja wohl eine gewisse Libertinage geeint hat.
    Er jedenfalls mochte auch im Amte nicht von seiner Mätresse lassen. Es ist allerdings nicht überliefert, ob die beiden in einem herzförmigen Bett nächtigten.

    bestätigt durch Community

    18.
  9. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Wer seine Rechnungen nicht bezahlt und noch Sonderleistungen haben will
    hat schlecht Karten. Ich war mit der Dachdeckerleistung sehr zufrieden.
    Ob wohl es sich um ein altes Haus gehandelt hat wurden alle Probleme
    gelöst. Der Preis war günstig und angemessen.

    geschrieben für:

    Dachdecker in Seegebiet Mansfelder Land Röblingen am See

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    19.
  10. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    Am Sonntag Mittag wollten wir hier essen gehen. Nachdem wir im Restaurant angekommen waren und gerade Platz nehmen wollten, wurden wir in einem üblen Ton darüber informiert, das es doch heute dauert bis es etwas zu essen geben wird. Ohne vorher überhaupt gefragt zu haben ob wir essen wollen oder vielleicht nur etwas trinken an dem heißen Tag. Auf unsere Nachfrage, was “lange“ konkret bedeutet, sagte die unfreundliche Bedienung, das bedeutet, das es für Sie nichts zu essen geben wird. Wir sind direkt weiter gefahren und hätten es nicht für möglich gehalten, in der heutigen Zeit so etwas noch erleben zu müssen.

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten / Pensionen in Seegebiet Mansfelder Land Seeburg

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    20.