Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Neueste Bewertungen für Selm im Bereich Familie & Soziales

  1. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Ein neuer, sehr engagierter Pflegedienst. Das Erstgespräch war sehr professionell. Herr Bußmann hat unsere Bedürfnisse und unseren individuellen Bedarf gemeinsam mit uns ermittelt und unterstützt uns seitdem sehr einfühlsam. Wir fühlen uns gut versorgt und aufgehoben.

    geschrieben für:

    Pflegedienste in Selm

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    1.
  2. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Ein neuer, sehr engagierter Pflegedienst. Das Erstgespräch war sehr professionell. Herr Bußmann hat unsere Bedürfnisse und unseren individuellen Bedarf gemeinsam mit uns ermittelt und unterstützt uns seitdem sehr einfühlsam. Wir fühlen uns gut versorgt und aufgehoben.

    geschrieben für:

    Pflegedienste in Selm

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    2.
  3. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Heute durfte ich erfahren, daß eine schöne Trauerfeier ein Trost sein kann.
    Meine Mutter wurde durch das Bestattungshaus Himmel und Erde beigesetzt. Wir Angehörigen wurden in hervorragender Weise duch diese schwere Zeit begleitet. Es war von A bis Z alles bestens. Ein ganz grosses Lob an die die Inhaber dieser Firma. Besser geht es nicht Auch preislich alles gerechtfertigt. Tausendmal Danke

    geschrieben für:

    Bestattungsbedarf in Selm

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    3.
  4. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    Dass die Stiftskirche bis mindestens 2021 wegen Sanierungsarbeiten geschlossen ist, wurde uns spätestens dann klar, als wir sie vollständig eingerüstet, teilweise mit Planen bedeckt, hinter dem herrlichen, alten Baumbestand im Park von Schloss Cappenberg sehen konnten.

    Die angegebenen Öffnungszeiten sind also nur die momentanen Bürozeiten der katholischen Kirchengemeinde in Selm. Eine endgültige Bewertung wird es von mir also erst nach Abschluss der Sanierungsarbeiten geben.

    Die heute von der Selmer Gemeinde genutzte Kirche war anfangs Stiftskirche des schön längst nicht mehr existierenden Prämonstratenser Chorherrenstifts Cappenberg. Als Baubeginn der Kirche wird das Jahr 1122 angegeben, und die Selmer sind stolz darauf, weit und breit das zweitälteste, in wesentlichen Teilen erhaltene, romanische Kirchengebäude Westfalens vorweisen zu können.

    Zu Architektur, baulichen Veränderungen und Innenraumgestaltung hier ein Link zu einem meiner Ansicht nach guten Wikipedia-Artikel:
    https://de.wikipedia.org/wiki/St._Johannes_Evangelist_(Cappenberg)

    Der wohl bekannteste Teil des Kirchenschatzes soll aber nicht unerwähnt bleiben: Gut geschützt wird hier das einzigartige Kopfreliquiar, der sogenannte Barbarossakopf, aufbewahrt. Das Werk besteht aus Bronze (vergoldet) und entstand wohl 1155. Kaiser Friedrich Barbarossa schenkte es seinem Patenonkel Otto, der es wiederum an das Cappenberger Stift weitergab.

    1977 war es anlässlich des Stauferjahrs in Baden-Württemberg das Motiv einer Sonder-Briefmarke der Deutschen Bundespost. Die Michel-Nummer 933 wurde von Hanns Lohrer entworfen, der nur den Kopf selbst ohne den reichverzierten Unterbau auf die Marke brachte.

    Ein Besuch lohnt sich übrigens trotz der Bauarbeiten, denn im Park gibt es noch einiges zu entdecken.

    Ausgeblendete 5 Kommentare anzeigen
    eknarf49 Vielen Dank, ich freu mich sehr. Die Umgebung ist so schön, dass ich die Enttäuschung über die geschlossene Kirche schnell vergessen habe.

    Entschuldigt, 2 Fehler im letzten Satz musste ich verbessern, das ging ja gar nicht. ;-)

    bestätigt durch Community

    4.
  5. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Sehr angenehme Atmosphäre .engagiertes freundliches Team. Man wird umfangreich beraten und kann sich mit allen Fragen an die Mitarbeiter wenden. Sehr empfehlenswert.

    geschrieben für:

    Pflegedienste in Selm

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    5.