Bewertung von Ein golocal Nutzer zu Gosch Timmendorfer Strand

5

Bewertung zu Gosch Timmendorfer Strand

Ein golocal Nutzer
Jürgen Gosch ist ein einzigartiger Unternehmer in der Fischgastronomie.

Mit seinem Slogan: „Gönn dir Gutes, gönn dir Gosch“ wurde er im Hafen List auf Sylt, mit seinem Imbiss als nördlichste Fischbude Deutschlands bekannt.

Im Laufe der Zeit expandierte er, weil der Verkauf seiner Produkte so gut lief. Mittlerweile soll er über 11 gastronomische Betriebe verfügen und hat mehr als 20 Franchisen Unternehmen in Deutschland.

So auch hier am Timmendorfer Strand auf der Kurpromenade.

Es ist ein sehr schönes Restaurant mit dem typischen Gosch Ambiente. Es gibt keine Speisekarten, sondern die Angebote werden im Restaurant über dem Tresen angebracht. Hier stehen Pasta & Co, Krustentiere, Gosch Klassiker, Leckeres vom Grill und Aus der Kombüse. Das Angebot ist reichhaltig und preislich im mittleren Bereich angesiedelt.

Die Bedienung im Restaurant ist schnell und freundlich. Die Speisen und Getränke schmecken gut .

Bei schönem Wetter ist auf der Kurpromenade noch eine „Fischbude“, in der man sich laben kann, ohne das Restaurant aufsuchen zu müssen und es gibt sogar noch sonnige Plätze auf der Promenade.

Es gibt einen Veranstaltungsplan, den man mit nach Hause nehmen kann und sieht da, dass es monatliche Aktionen gibt, wie:

Januar bis Februar: Winterquartett, Di. Gosch zum Löffeln, Mi. Pasta Tag, Do. Hummeressen, Fr. Kuttertag.

Im März ist Italien zu Gast. So geht es monatlich weiter mit der Maischolle, den Matjeswochen oder der Muschelsaison im September.

Zu Guter Letzt: Dieser Konzessionsnehmer eröffnet in Hamburg im ehemaligen Café Keese auf der Reeperbahn einen grossen „Goschtempel“.

Packen wir's an und besuchen ihn dort auch einmal.

Leider ist der Goschtempel auf der Reeperbahn in Café Keese geschlossen worden.

bestätigt durch Community

Ausgezeichnete Bewertung

Der Beitrag wurde zuletzt geändert


Ein golocal Nutzer Nach Kaffee und Kuchen im Wolkenlos gingen wir nochmal über die Kurpromenade und Jenna weiss genau, wo sich die Locationen befinden, wo sie mal was abstauben konnte.
So auch hier im Gosch hatte sie mal etwas bekommen und lief mit wackelndem POPO zum Eingang.
Ein netter Jamaikaner verkaufte uns ein Brötchen mit einem Stück Backfisch, das und nach Kaffee und Kuchen sehr gut mundete.

* Bewertungen stammen auch von diesen Partnern