Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Neueste Bewertungen für Treuenbrietzen

  1. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    ACHTUNG! Firma Savic Bau/. Mladen Savic macht Veträge, nimmt Geld und erledigt dann die Arbeiten nicht. In unserem Fall sollte gepflastert werden. Vertraglich veinbartes Fertigstellungsdatum war der 31.01.2020. Baubeginn war der 09.12.2019. Bis heute den 26.02.2020 wurden nicht einmal die Kantsteine fertig gestellt.Erfindet ständig neue Ausreden. Schleust illegale Arbeiter aus Serbien, ohne Arbeitsgenehmigung nach Deutschland und bezahlt sogar diese nicht. RA wird beauftragt, Finanzamt, Gewerbeamt und das Zollamt werden informiert. Die wenige erledigte Arbeit ist von schlechter Qualität und muss erneuert werden. Wir können aus unseren Erfahrungen nur von dieser Firma und Herrn Mladen Savic dringend abraten.

    geschrieben für:

    Abbruchunternehmen in Treuenbrietzen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    1.
  2. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    Das war bis in die 60-iger Jahre ein richtig schöner Bahnhof mit Mitropa - Restaurant.
    Heute ist der Bahnhof geschlossen. Es ist ein Haltepunkt der Bahnstrecke Jüterbog -
    Berlin - Wannsee. Im Bahnhof sollen nun Wohnungen entstehen.

    geschrieben für:

    Verkehrsbetriebe in Treuenbrietzen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    Ausgeblendete 3 Kommentare anzeigen
    FalkdS Da müssen wir wohl leider durch solche wenig brauchbaren Texte als Bewertung vorgesetzt zu bekommen.
    grubmard Bahnhof mit Berliner Weiße - kein Wunder dass das mit der Bahn nüscht wird bei Alkohol am Arbeitsplatz.

    2.
  3. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Der Malermeister André Stübing ist ein Handwerksmeister, wie man es sich wünscht. Eine schnelle Reaktion auf unsere telefonische Anfrage und zeitnahe Begutachtung der auszuführenden Arbeiten. Eine klare und zuverlässige Ansage zur notwendigen Arbeitszeit und zum Preis sowie zum Anfangstermin. Alle Zusagen wurden punktgenau eingehalten. Die abgelieferte Arbeit war von sehr guter Qualität. Pünktlichkeit, Höflichkeit, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft sind lobenswert. Herr Stübing hat die "Baustelle" nach Beendigung der Arbeiten und zwischen den Arbeitstagen in einem sauberen Zustand hinterlassen.
    Wir können diesen Handwerker nur empfehlen.

    geschrieben für:

    Maler und Lackierer in Treuenbrietzen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    3.
  4. Userbewertung: 4 von 5 Sternen
    von mani

    Ich muss sagen das die jungen Damen dort echt gute Arbeit leisten.
    der Lammbraten war ein Gedicht und die Beerenlasagne dach...hmm. Vorallem, dass hauptsächlich Zutaten von heimischen Biohöfen verwendet werden find ich klasse. Hätte nicht gedacht das wir einmal so eine gute kulinarische Adresse in der Region haben werden.
    Bin Himmelfahrt auf jedenfall mit dem Radel da.
    Bis dahin, weiter so:-)

    Ich glaub die Telefonummer hier stimmt nicht. Sie lautet meines Wissens 033748 215020. und die Internetadresse fehlt ja auch wie ich sehe:
    http://www.alte-eiche-frohnsdorf.de

    Manfred

    geschrieben für:

    Deutsche Restaurants / Restaurants und Gaststätten in Frohnsdorf Stadt Treuenbrietzen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    4.
  5. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Der Malermeister André Stübing ist ein Handwerksmeister, wie man es sich wünscht. Eine schnelle Reaktion auf unsere telefonische Anfrage und zeitnahe Begutachtung der auszuführenden Arbeiten. Eine klare und zuverlässige Ansage zur notwendigen Arbeitszeit und zum Preis sowie zum Anfangstermin. Alle Zusagen wurden punktgenau eingehalten. Die abgelieferte Arbeit war von sehr guter Qualität. Pünktlichkeit, Höflichkeit, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft sind lobenswert. Herr Stübing hat die "Baustelle" nach Beendigung der Arbeiten und zwischen den Arbeitstagen in einem sauberen Zustand hinterlassen.
    Wir können diesen Handwerker nur empfehlen.

    geschrieben für:

    Maler und Lackierer in Treuenbrietzen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    5.
  6. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    nur bisschen zulange warten und zu kleinen warteraum aber sie und die schwestern sind supper lieb und total fürsorglich

    geschrieben für:

    Fachärzte für Kindermedizin und Jugendmedizin in Treuenbrietzen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    6.
  7. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Der Service:
    Nüchtern, ehrlich, konsequent und gut.

    Doch nun kommt die Hauptsache (Achtung, jetzt wird's ganz ungewöhnlich):
    Es ist wirklich ein insgesamt kundenorientiertes Unternehmen!
    Und das hat ja traurigerweise eher Seltenheitswert ...
    Ich hatte vor einem guten Jahr wirklich die Schn..... gestrichen voll mit ATU, zu dem ich bisher immer
    ging - denn ich war zweimal ganz furchtbar böse im Stich gelassen worden.

    Fazit: Danke an das Team für die bisherige Betreuung.
    Und an alle: Wirklich empfehlenswert - hingehen und weitersagen, denn kundenorientierte Unternehmen müssen unterstützt und bevorzugt werden!

    geschrieben für:

    Autoelektrik / Autowerkstätten in Treuenbrietzen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    7.
  8. Userbewertung: 5 von 5 Sternen
    von Nike

    via Android


    Manchmal lohnt es sich spontan entschlossen den braunen Hinweisschildern entlang der Autobahn zu folgen und an der nächsten Ausfahrt einen Abstecher zu der angezeigten Sehenswürdigkeit zu machen.So wurden wir auf die historische Altstadt von Treuenbrietzen aufmerksam.

    Ca. 10 km von der entsprechenden Autobahnabfahrt der A 9 in östlicher Richtung entfernt, gelangten wir über eine Landstraße in dieses kleine, verschlafene Städtchenmit ca. 6100 Einwohnern im Fläming.

    Und schwupps schon wandelten wir auf Sabinchens Spuren ......
    Sabinchen ??? Klar doch SABINCHEN ! savbinchen nahm uns vom ersten augenblick in ihren Bann, was dank moderner tTechnik auch weiter kein Problem war : Schnell mal den youtube mit dem Androiden aktiviert.
    "Sabinchen war ein Frauenzimmer, gar fromm und tugendhaft....."
    Na sagt bloß ihr kennt die Moritat von Sabinchen dem Frauenzimmer nicht, welche von Bänkelsängern gerne zum Besten gegeben wird? In Treuenbrietzen kennt sie jedes Kind und Sabinchen wird in Treuenbrietzen jedes Jahr durch die Sabinchenfestspiele gehuldigt.
    Wer jetzt noch immer auf dem Schlauch steht, der höre sich einmal das zum Platz hinzugefügte Video an.
    Na also ... klar doch .... Sabinchen ist bekannt.
    Das war einmal ein richtiger Gassenhauer in der guten, alten Zeit.
    Da ist auch schon das Stichwort etwas über die bemerkenswerte Historie dieses an einem Sonntagnachmittag im Dornröschenschlaf schlummernden Städtchens zu schreiben.

    Treuenbrietzen gehört nämlichzu den ältesten Ansiedlungen der Zauche und war eine brandenburgische Enklave, umgeben von ehemals sächsischen Länderreien.
    Die Besiedlung erfolgte von der Elbe her.
    Bereits im Jahre 1290 wird Brietzen als civitas erwähnt, die kurz darauf im Jahre 1296 eine Stadtbefestigung erhält. Das Stadtrecht wird Brietzen von den brandenburgischen Markgrafen im Jahre 1301 erteilt. über 100 Jahre später in 1421 wird der Ort in einer Urkunde als Treuenbrietzen bezeichnet. Gegen Ende des 19. Jahrhunerts entwickelt sich eine Infrastruktur. es gibt ein Amtsgericht, die Eisenbahnstrecke Treuenbrietzen - Jüterbog wird eröffnet und ab 1904 wird der Ort über die Städtebahn mit dem nahe gelegenen Niemegk und Belzig verbunden.
    Im Jahre 1910 erhält die Stadt eine Wasser- und Abwasserleitung. nach dem 1. Weltkrieg ein Krankenhaus. Erdgas und Telefon gibt es seit 1992 bzw 1993.

    Gleichwohl gewinnt man bei einem romantischen Spaziergang auf dem Weg der 3000 Schritte, welcher an der historischen Stadtmauer bei dem Heimatmuseum beginnt, den Eindruck, als sei die Zeit im vorvorigen Jahrhundert stehen geblieben, was den besonderen Zauber dieses verschlafenen Städtchens ausmacht.
    Über altes granitenes Kopfsteinpflaster läuft man vorbei an ebenso altem Fachwerk und entdeckt so manch verwinkeltes Eckchen. Recht bald führt der Weg an einem kleinen, plätschernden Bach vorbei, an den jenseits bereits Wiesen und Felder grenzen. Über die Grundstücksmauern hinweg erblickt man alsbald den Wasserturm - das berühmte Wahrzeichen Treuenbrietzens.

    Einen besonders schönen Fleck zum kurzen Verweilen finden wir bei dem alten Pulverturm, dessen Spitze von einem Storchennest gekrönt wird. Auf einer hölzernen Tafel daneben ist vermerkt, wie viel Nachwuchs Familie Adebar in den vergangenen Jahren hatte; teilweise waren es bis zu 4 Jungstörche.
    Wir schwenken wieder nach rechts und gelangen auf die breite Hauptstraße., die die Stadt wie eine Achse in zwei Hälften teilt. Links erblickt man Sankt Marien mit der mächtigen Luthereiche, deren Äste mit dicken Eisenrohren abgestützt werden, wie die Arme einer alten Frau auf Krücken. Rechts erblicken wir das in der Ortsmitte befindliche Historische Rathaus, dessen schneeweiße Mauern mit den am Himmel ziehenden Wolken um das weißeste Weiß zu wetteifern scheinen.
    Wie ausgestorben scheint die kleine Stadt.
    Wir erblicken eine Eisdiele, welche gut besucht ist. und wir lassen uns nieder, um die ersten wärmenden Sonnenstrahlen bei Eiscreme und Eiscafe genießen. Nach wenigen Schritten sind wir anschließend wieder beim Auto.
    Einen Parkplatz finden ist hier nicht schwer und verlaufen kann man sich auch nicht. Man muss sich nur immer am Wasserturm, der seine markante Spitze keck in den Himmel reckt , orientieren.
    Wer die ca. 80 km Weg von Berlin auf sich nehmen möchte, oder 45 km aus der Landeshauptstadt Postdam anreisen möchte, wem Treuenbrietzen von der Kreisstadt Belzig mit ca. 24 km nicht zu weit entfernt ist oder von der Lutherstadt Wittenberg mit 30 Kilometern oder wer einfach - wie wir - spontan die Autobahn verlässt, um auf Sabinchens Spuren zu wandeln, den heißt diese Stadt willkommen und nimmt den Gast in seinen historischen Stadtmauern auf, wie in den Armen einer guten Freundin.

    geschrieben für:

    Museen / Kultur in Treuenbrietzen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    Ausgeblendete 4 Kommentare anzeigen
    Kulturbeauftragte Das geht heute sehr schnell Georgous, sie hat bestimmt die Verfollständigungstaste betätigt, dann ist es schon da, oder etwa nicht nixe?
    Nike Manchmal fange ich die Entwürfe auf dem Handy an und stelle sie dann auf der großen Technik fertig. Dan bleibt der Hinweis auf den Androiden erhalten. Selten, dass ich den kompletten Beitrag in's Handy tippe. Mit Touchsreen geht das recht gut, aber ich hasse T 9 und nutze es nicht.
    konniebritz Mir ist folgendes in Deinem schönen, ausführlichen Beitrag aufgefallen:
    "Erdgas und Telefon gibt es seit 1992 bzw 1993."
    Wurde zu DDR-Zeiten noch getrommelt? :-)
    Nike Danke sehr, konnie! Keine Ahnung, konnie. Das hatte ich als Info so gefunden bei meinen recherchen. Rein äußerlich betrachtet, scheint die Zeit auch heute dort noch stehen geblieben zu sein, was ja nicht das Schlechteste sein muss - besser als Bausünden.

    Ich habe zu danken, Alf !


    bestätigt durch Community

    8.
  9. Userbewertung: 5 von 5 Sternen
    von Nike

    Selten habe ich ein so liebevoll hergerichtetes und mit außergewöhnlichen ortsgeschichtlichen Exponaten vollgestopftes Heimatmuseum besucht.
    Die üblichen Ausstellungsstücke zu Handwerk und Stadtgeschichte findet man überall, aber noch nie habe ich beispielsweise eine Barttasse oder eine Mäuseguilotine gefunden.
    Und wer genau hinschaut, wird noch mehr solch zusammen getragener, ausgefallener Objekte finden.
    Sehr gut gefallen haben mir auch die alten Fahnen und Innungsinsignien.

    Eine historische Kaufmannsladeneinrichtung sowie eine historische Apothekeneinrichtung waren ebenfalls zu bewundern.

    Man versinkt hier regelrecht in Nostalgie und kann so richtig die Zeit vergessen, bei dem was es alles so zu entdecken gibt.
    Eine Stunde Zeit sollte man schon investieren und 3 € Eintritt pro erwachsener Nase.
    Allerdings muss man sich darauf einstellen , eine große, breite Wendeltreppe über insgesamt drei Stockwerke hinauf zu kraxeln, bis man alles gesehen hat.

    Wenn ihr einmal nach Treuenbrietzen kommen solltet, so könnt ihr das Heimatmuseum an der historischen Stadtmauer gar nicht übersehen.

    Für Museumsfreaks ist dieses kleine Museum ein absolutes muss - daher alle Fünfe!

    geschrieben für:

    Stadtverwaltung / Museen in Treuenbrietzen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    Ausgeblendete 6 Kommentare anzeigen
    LUT Nixe, wenn ich deine schönen Museumsbeiträge lese, bedauere ich immer wieder, dass es bei golocal kein "Themen-special MUSEUM" gibt, in denen sie zusammengestellt bzw. gesammelt werden können!
    Das wäre sicher (nicht nur für mich als Museumsfan) eine Bereicherung für golocal.
    Nike herzlichen Dank für dein Lob und dein Interesse. Das ist eine klasse Anregung von dir. leider gibt es hier (noch nicht) solche Führer zu Plätzen oder Themen. Es wäre mal eine Anregung an die CM wert. Eventuell kann man auch hilfsweise etwas auf der Communityfunktion basteln. Ich werde mir mal Gedanken darüber machen. :)
    Nike Wir User müssen nur beharrlich bleiben .... steter Tropfen höhlt den Stein.... ;)
    LUT Aber woher soll denn der Interessent für Museen wissen, dass er bei LUT unter "Favoriten" diverse Museen findet?

    Außerdem wären da dann doch auch alle anderen Favoriten wie mein Lieblingsrestaurant oder meine Liebelings-Boutique dazwischen...
    Ein golocal Nutzer Ein kleiner Hinweis am Ende der Bewertung würde sicher reichen.

    Und die Auswahl kann über "Alle Branchen" erfolgen!
    Ein golocal Nutzer Man könnte es aber auch so wie meine Persönliche Merkliste im Forum machen: http://www.golocal.de/ransbach/forum/kiksuyapi-yf/
    Ein Hinweis in der Bewertung sollte dann nur nicht fehlen

    9.
  10. Userbewertung: 4 von 5 Sternen
    von mani

    Ich muss sagen das die jungen Damen dort echt gute Arbeit leisten.
    der Lammbraten war ein Gedicht und die Beerenlasagne dach...hmm. Vorallem, dass hauptsächlich Zutaten von heimischen Biohöfen verwendet werden find ich klasse. Hätte nicht gedacht das wir einmal so eine gute kulinarische Adresse in der Region haben werden.
    Bin Himmelfahrt auf jedenfall mit dem Radel da.
    Bis dahin, weiter so:-)

    Ich glaub die Telefonummer hier stimmt nicht. Sie lautet meines Wissens 033748 215020. und die Internetadresse fehlt ja auch wie ich sehe:
    http://www.alte-eiche-frohnsdorf.de

    Manfred

    geschrieben für:

    Deutsche Restaurants / Restaurants und Gaststätten in Frohnsdorf Stadt Treuenbrietzen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    10.
Wir stellen ein