Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Bewertungen (7 von 15)

Ich möchte die Ergebnisse filtern!

  1. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Das Bogensport Center mit eigener In- und Outdoor Schießbahn wurde 2011 neu gegründet und ist ein Familienbetrieb.

    Für den Bedarf eines Bogenschützens gibt es nicht wirklich an jeder Hausecke ein Geschäft mit passender Ausrüstung. Deshalb bin ich froh, dass es in meiner näheren Umgebung anders aussieht. In Vaterstetten Ortsteil Hergolding findet man dieses Bogenparadies.

    Jedes nur erdenkliche Ausrüstungsteil ist hier zu bekommen. Es wird mit Recurve-, Jagd-, Feld- und Compound-Bögen gehandelt. Sehr viel ist im Laden vorrätig. Was nicht vorhanden ist, kann schnell besorgt werden.

    Der Laden selbst ist eine Mischung aus Geschäft, Werkstatt und Schießanlage. Einige lustige Accessoires verschönern den riesigen, zweigeteilten Raum.

    Hier können auch Anfänger-Ausrüstungen gemietet werden, der Preis ist im ersten halben Jahr fix. Danach ist der Preis, habe ich zumindest den Eindruck, nicht mehr starr festgeschrieben, Es gibt einen gewissen Stammkundenrabatt. Der Kauf der geliehenen Ausrüstung ist jederzeit möglich, auch hier ist der Preis sehr fair kalkuliert.

    Herr Nibbe und Team bietet auch Kurs auf seiner Anlage an. Schnupperkurse, Anfänger- und Expertenkurse und auch Firmenevents sind buchbar.

    Das Bogensport Center ist am besten mit dem Auto zu erreichen.

    Der angeschlossene Online-shop ist nicht sehr bedienerfreundlich, deshalb meide ich ihn.

    geschrieben für:

    Sportbedarf / Sportanlagen in Vaterstetten

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.

    SonjaMuenchen Habe gerade vorletztes Wochenende einen Schnupperkurs gemacht im Bogenschießen, allerdings in Brunnthal.
    Hat echt Spaß gemacht.


  2. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. von 3 Bewertungen


    Große orange Buchstaben, breite orange Markise und ein kleiner Laden. So präsentiert sich die Bücherinsel am Romanplatz.

    Betritt man den Laden fallen einem zunächst die weit verbreiteten, krachmachenden Kinderspielbücher auf. So fragte ich mich, warum mir dieser Laden empfohlen wurde. Kurz nach dem ersten Schock kam der zweite. Viele religiöse, esoterische Bücher – auch nicht mein Fall. Aber, natürlich haben diese Bücher auch ihre Berechtigung und ihre Fans.

    Ich selbst merkte bald, dass man hier wirklich neben dem gängigen mainstream , einige vergessene oder unentdeckte Schätze finden kann. Das Beste ist jedoch: Stöbern ist erlaubt, egal wie lange man sich hier im Laden aufhält.

    Der Laden scheint sowieso der Treffpunkt des Viertels zu sein, es ist immer was los. Jede Altersstufe und jedes Geschlecht ist vertreten.

    Die sehr freundliche Eigentümer bietet jeden Service, den große Buchhandlungen auch bieten: Bestellannahme, Lieferung am nächsten Tag. Sie ist sehr belesen und kann gute Tipps geben.

    Die Preise sind natürlich wegen der Buchpreisbindung überall gleich.
    Ich finde es lohnt sich hier her zu kommen, zumal die Tram quasi vor der Tür hält.

    geschrieben für:

    Buchhandlungen in München

    Neu hinzugefügte Fotos
    2.



  3. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    4. von 22 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Wenn das Geld nicht für geschreinerte Möbel reicht, diese aber dennoch massiv und aus echtem Holz sein sollen, ist das Möbelum eine gute Alternative.

    Die angebotenen Möbelstücke sind gut verarbeitet und schön anzusehen. Man kann sie meist aus verschiedenen Hölzern haben. Was nicht vorrätig ist, wird umgehend bestellt. Die Möbel haben ihren Preis, der allerdings auch für die hohe Qualität spricht. Es stehen auch Deko – und Küchenutensilien aus Holz zum Verkauf bereit.

    Ich habe mir dort einen Schreibtisch gekauft und bei anderen Besuchen auch schon einige Kochlöffel und Ähnliches. Bei diesem kann man die Füße einklappen, somit kann man den Tisch bei Bedarf auch platzsparend verstauen.

    Das Möbelhaus selbst ist schwer zu finden, da es nicht direkt an der Straße liegt. Es befindet sich in einem Hinterhof, der aber ausreichend Parkmöglichkeiten bietet. Es erstreckt sich über zwei Stockwerke, die mit einem Aufzug verbunden sind.

    Die Ausstellungsflächen sind eher überfüllt und wenig dekoriert: Andere Besucher sprachen auch schon von abenteuerlicher Wegführung.

    Im Laden selbst findet man wenig Personal, es ist meist am Kassenbereich zugange. Bei Fragen wird man zum betreffenden Möbelstück begleitet. Die Beratung ist dann sehr aufmerksam und kompetent.

    Es gibt auch einen Liefer- und Montageservice, den ich aber noch nicht in Anspruch genommen habe.

    geschrieben für:

    Möbel / Betten in München

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.

    Ausgeblendete 5 Kommentare anzeigen


  4. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    2. von 3 Bewertungen


    Das Gerry Weber Outlet Center ist Teil des Outlet-Dorf Parsdorf City. Da es in meiner Home-Zone liegt, bin ich hier des Öfteren unterwegs. Dort kann man gut parken, es gibt eine öffentliche Busanbindung und einen Shuttle-Bus, der an der U-Bahnstadion Messestadt-West im München beginnt.

    Die Gerry Weber-Filiale fällt durch sehr ansprechend und modern gestaltete Schaufenster auf. Im Laden selbst gibt es keine weitere Deko. In langen Reihen aus Kleiderständern werden Ladenhüter und Mode vom Vorjahr angeboten. Es gibt es gute Angebote von Blusen über Hosen und T-Shirts. Anzüge, Kleider, Röcke, Jacken – alles was die Dame von Welt so braucht. Es wird nur Damenbekleidung angeboten.

    Die Ware hängt sehr eng aufgereiht, ist aber stets nach Größen sortiert. Der Raum ist hell beleuchtet und man hat genug Platz um zu atmen und fühlt sich nicht bedrängt durch eng stehende Kleiderständer. Alles ist ordentlich. Aber auch das kann den Charme einer Fabrikhalle, der in diesem Geschäft vorherrscht, nicht vertreiben.

    Bei der Beratung des Personals kann man nicht viel erwarten. Das liegt auch hier, wie so oft, daran, dass es nicht viel Personal gibt. Meistens muss ich, wenn ich etwas fragen will, bis zur Kasse laufen.

    Die Preise sind kaum mit denen in regulären Geschäften vergleichbar (Vorkollektion, Ladenhüter), im Vergleich zum Ursprungs-Preis immer noch sehr hoch.

    Da mir viele der Kleidungsstücke gefallen, schaue ich aber immer wieder einmal hin!

    geschrieben für:

    Mode / Fabrikverkauf in Parsdorf Gemeinde Vaterstetten

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.



  5. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    2. von 2 Bewertungen


    McPaper bietet seinen Kunden alles rund um den Bereich Schreibwaren, Büro- und Geschenkartikel. Egal was gerade für Schule, Büro oder zum Verpacken von Geschenken, zum Basteln oder Zeichnen gebraucht wird findet man hier. Man findet hier Markenartikel zu guten Preisen. Je nach Saison bzw. Jahreszeit wird das Sortiment auch angepasst, so findet man zum Schulanfang, Semesterstart, zu Ostern oder Weihnachten hier speziell abgestimmte Angebote. Die Auswahl ist in diesem Geschäft besonders gut.

    Kurz gesprochen bzw. geschrieben: Ein Schreibwaren-Discounter mit Vollsortiment, um möglichst jeden „Verbrauchertypen“ zu erreichen.

    In den Münchner Einkaufszentren werden die McPaper-Filialen gerade von der Papeterie Bathel verdrängt. Bathel hat ein gutes Sortiment, jedoch zu gehoberen Preisen. Damit mein Einkauf kein großes Loch in die Kasse reißt, habe ich mich auf den Weg zu dieser FilialeMc Paper am Elisabethplatz gemacht.

    Es handelt sich nicht um eine „gewöhnliche“ Filiale. Was mich immer wieder an den McPaper-Filialen nervte - die Läden sind oft viel zu vollgestellt und zu eng. Immer wieder muss man aufpassen, dass man nirgends was runter reißt oder hängen bleibt. Das ist hier anders. Die Gänge sind weit und die Regale übersichtlich. Auch Rollstuhlfahrer kommen hier bis in den letzten Winkel des Geschäftes.

    Leider ist meist nur einen Verkäuferin im Laden anwesend. Fragen können gelegentlich nur nach einer gewissen Wartezeit beantwortet werden. Manchmal wirkt auch alles etwas gestresst. Etwas nervig ist auch die manchmal sehr aufdringlich vorgetragene Frage nach einer Tüte. Bringt der Verkauf einer Tüte wirklich so viel Umsatz?

    In der Nähe (Baarer Straße) findet man meist noch einen Parkplatz, die Tram hält quasi vor der Tür.

    geschrieben für:

    Schreibwaren / Bürobedarf in München

    Neu hinzugefügte Fotos
    5.



  6. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. von 4 Bewertungen


    Die HNO-Praxis Gemeinschaftspraxis Prof. Dr. med. Frank Martin – Dr. med. Barbara Arnold befindet sich im 1. OG des Hauses Tal 34 in der Nähe des Isartors in München.

    Da ich der Meinung war mein Richtungshören lässt übermäßig stark nach, wollte ich mein Gehör testen lassen. So rief ich in der Praxis an. Naja, auch in München ist es schwierig einen zeitnahen Termin zu bekommen. So musste ich 5 Wochen warten.

    Die Praxis ist sehr modern und hell. Es gibt eine große Theke, einen breiten Wartebereich vor den Behandlungszimmern und ein großes Wartezimmer mit Spielbereich für Kinder. Ein Aufzug ist vorhanden.

    Am Tag der Behandlung kam ich 15 Minuten früher in die Praxis. Die Damen an der Theke empfingen mich freundlich bis leicht gestresst. Schnell wurde mir ein Fragebogen in die Hand gedrückt. Ich sollte im Wartezimmer platznehmen. Oh je dachte ich, als ich das Wartezimmer betrat. Fast jeder Stuhl war besetzt.
    So kam es, dass ich noch 45 Minuten warten musste. Die Patienten wurde ziemlich zügig aufgerufen- Gott sei Dank hatte ich bei meiner Abschätzung vergessen, dass hier zwei Ärzte arbeiten.

    Die Behandlung bei Herrn Prof. Martin war freundlich und gründlich. Mir wurde alles genau erklärt, meine Fragen wurden zu meiner Zufriedenheit beantwortet.
    Ich habe meine HNO-Praxis gefunden.

    Prof. Martin führt auch Operationen durch. Seine Kollegin arbeitet vor allem auf dem Gebiet der Sprachstörungen.
    6.



  7. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    36. von 46 Bewertungen


    Hugendubel ist wohl gerade der Marktführer in Sachen Buchhandel in München und der zweitgrößte Buchhändler in Deutschland. Da Hugendubel die direkte Konfrontation mit dem Mitbewerber Thalia meidet, findet man Filialen nur im Süddeutschen Raum.

    Die Filiale am Marienplatz wurdeim Frühjahr 2016 geschlossen werden, die Filiale in den Riem-Arcaden zog im Frühjahr2015 in kleinere Räumlichkeiten um. Hier am Stachus scheint alles beim Alten zu bleiben und das hoffentlich noch lange.

    Im Eingangsbereich warteten schon die ersten Fallen, hier gibt es Stände mit Sonderangeboten, Reiseführern. Auch Hörbücher, e-Books, DVDs … sind vor allem im Erdgeschoss zu finden. Romane natürlich auch. Das erste Stockwerk ist den Science fiction- , Mysterie und Manga- Fans vorbehalten, Kindern werden hier nicht nur mit Büchern versorgt. Auch Lebenstipps und Kochbücher sind ausreichend vorhanden. Im zweiten Geschoss wird es fachlich, man findet hier die Abteilung: Abteilung Recht, Medizin ….Man kann nicht alles aufführen. Ich kann hier stundenlang schmökern und mache dies auch oft. (Leider gibt es keinen Übungdbücher für Ältgriechisch ;-).

    Es ist ansehnliche Anzahl an Mitarbeitern vorhanden, trotzdem muss man für einen Beratung etwas Wartezeit einplanen. Das ist aber vor allem der zentralen Lage in München und dem damit hohen Kundenandrang geschuldet. Bestellungen werden schnell ausgeführt.

    Negativ ist die leider zu kleine Leseecke anzumerken. Behinderte haben es hier auch etwas schwer, da manche Gänge recht eng sind. Parkplätze fehlen. Dafür ist die S-und U-Bahn und auch die Tram mit einmal Umfallen erreichbar.

    geschrieben für:

    Buchhandlungen in München

    Neu hinzugefügte Fotos
    7.

    Ausgeblendete 2 Kommentare anzeigen