Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Bewertungen (1)


  1. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    3. von 3 Bewertungen


    Wenn ich könnte, würde ich 0 Sterne vergeben. Für einen 10 Minuten Kurzeinkauf im Rewe gibt es einen Strafzettel über 24,90 Euro wegen fehlender Parkscheibe und keine Kulanz seitens der Mitarbeiter. Das nenn ich mal "kundenfreundlich" - nie wieder! Ich kann auch woanders einkaufen.

    geschrieben für:

    Lebensmittel / Verbrauchermärkte in Potsdam

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.

    FalkdS Ich fürchte, du bestrafst den Falschen. Schau auf deinen Strafzettel. Ist da REWE der Aussteller? Eher nicht, die Bewirtschaftung macht eine andere Firma.
    Deshalb ist aus meiner Sicht die Vergabe von 1 Stern nicht nur unfair und nicht objektiv sondern schlichtweg falsch.
    Ausgeblendete 20 Kommentare anzeigen
    grubmard Schade das einige Kunden schlicht und ergreifend nicht lesen können oder die Hinweise auf den Parkplätzen rotzfrech ignorieren.
    lani228-1 Es ist ja nicht so, dass Rewe nicht für den Parkplatz verantwortlich ist. Wer hat denn wohl die "Firma" mit der Bewirtschaftung beauftragt? Ich halte es für dreiste Abzocke, wenn man trotz Kassenschein für einen 10-minütigen Aufenthalt einen "Strafzettel" über 24,90 Euro wegen "Verstoßes gegen die AGB" erhält und sich Rewe dann damit rausredet, dass sie auch nichts daran ändern können... Aber anscheinend kann man es sich dort leisten, gute Kunden zu vergraulen. Ich werde mir das jedenfalls nicht nochmal antun und bin die längste Zeit dort Kunde gewesen.
    grubmard Wenn da steht "Nur mit Parkscheibe" (und diese Hinweise sind nicht zu übersehen und seit Jahren üblich) ist das keine Abzocke sondern gerechte Strafe - entweder für Vergesslichkeit oder für Ignorenz.

    Na dann bleiben ja wohl kaum noch Supermärkte/Discounter zum einkaufen übrig. Viel Spaß beim verhungern.
    Und mit 24,90€ ist man noch gut bedient. Auf dem Kundenparkplatz des Netto mit dem Hündchen im polnischen Kostrzyn nad Odra wird gleich abgeschleppt. Ich könnte wetten - das wird dann richtig teuer!

    lani228-1 Keine Sorge, verhungern werden wir nicht :D Gibt zur Not noch genug Online-Anbieter ;) Also ehrlich gesagt ist das der erste Markt in Potsdam, bei dem das passiert ist und wo so massiv kontrolliert wird. Ich finde nur, dass es der falsche Ansatz für die Marktbetreiber ist, gegen die eigene Kundschaft vorzugehen - die Parkscheibe vergessen kann schließlich jeder mal, gerade wenn man im Streß ist. Über kurz oder lang wird sich das mMn wohl eher negativ für den Rewe-Markt auswirken.
    Pelikaan Selbst hier im Kleinkleckerdorf hatten wir das.
    Es hat sich wohl nicht gelohnt, wurde inzwischen wieder abgestellt, allerdings auch nach wie vor nur eine Stunde parken erlaubt.
    grubmard Das mit der negativen Auswirkung glaube ich nicht, da es seit Jahren Praxis in Deutschland und nicht nur in Berlin und Potsdam ist.
    In meinem Einzugsbereich sind nur die großen Einkaufcenter ohne Parkscheibe benutzbar (Kaufland Köpenick, Müggelpark Gosen, Kaufpark Eiche z.B.).

    Und der kleine Griff zur Parkscheibe und das einstellen der Ankunftszeit dauert vielleicht 15 Sekunden, erspart aber viel Geld, Ärger und Aufregung.
    Diese Handlung sollte vielleicht genauso ein Automatismus sein wie das anlegen des Sicherheitsgurts.
    lani228-1 Da können wir wohl endlos diskutieren ;) Ich glaube, wir reden aneinander vorbei. Nur weil es seit Jahren Praxis ist, muss es nicht richtig sein. Für mich bleibt es kundenunfreundliche Abzocke und ich beschränke mich dann auf die parkscheibenfreien Alternativen, von denen es genug gibt. Erspart mir jede Menge Kosten und vor allem Ärger und ist und bleibt mein gutes Recht als Kunde :)
    Calendula Wer sich nicht an die Regeln hält, darf sich über die Konsequenzen nicht wundern. - Letztendlich geht es den Läden darum, Parkplätze für ihre KUNDEN freizuhalten...
    lani228-1 Calendula, falls es dir entgangen ist, ich bin dort KUNDE gewesen... Ich hab ja nix dagegen, wenn gegen Langzeit- oder Falschparker vorgegangen wird. Wenn jedoch die "Parkraumbewirtschafter" nur darauf warten, dass man das Auto zum Einkaufen verlässt (also "Kunde" ist), um einem nach 2 Minuten nen überhöhten Strafzettel dranzubappen, dann ist das in meinen Augen Abzocke und führt am eigentlichen Zweck - dem Freihalten der Parkplätze für KUNDEN - vorbei... Und wenn Rewe das anders sieht, dann müssen sie auch mal ne schlechte Bewertung verkraften. Ist ja nicht so, dass in den Medien deutlich besser über deartige Praktiken berichtet wird.
    Calendula Ist mir nicht entgangen. Leider werden/wurden solche Kundenparkplätze auch gerne von Nicht-Kunden genutzt.
    Natürlich gibt man dann die Parkplatzüberwachung in andere Hände.
    FalkdS Und genau deshalb passt / gehört die Bewertung NICHT zu REWE, die bewirtschaften den Parkraum nicht!