Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

  1. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    bestätigt durch Community

    Ich habe meinen Lieblingskellner wiedergefunden!
    Das wird jetzt nur ein Schnellschuss via Smartphone, aber das muss raus .....
    Ich liege heute so unter meiner Nagelfee und ziehe mir den neuesten Klatsch.

    Markt , Grieche .....

    Mein Gehirn springt an : da ist doch bloß dieses etepetete Cafe ???

    Die Nagelfee verneint und ich bin derb angefixt.

    Der Besitzerwechsel beim Griechen meines Vertrauens ging hier durch wie ein Erdbeben und mit dem wunderbar griechischen Kuschelfaktor verschwanden leider auch die Kellner :-(

    Machen wir es kurz.
    Nach dem Freibad war nicht nur ich wieder trocken, sondern auch mein Hals.

    Also hoffen und beten, ab auf den Markt !

    Parkplätze gibt es hier rundum, ich parke rotzfrech am Markt.

    Drinnen im Cafe war ich (noch) nicht, ich habe mich sofort auf die Freifläche konzentriert.

    Die Karte ist nicht sehr groß, aber echt vielversprechend mit einem deutsch-griechischem Mix von Kaffee, Eis , Kuchen und kleinen, warmen Gerichten.

    Ich gehe gleich in die vollen und wähle einen alkoholfreien Cocktail.

    Und da war es auf einmal, dieses vertraute Stimmchen am Ohr ....mein Lieblingskellner !

    Ab dem Moment war klar , da rolle ich noch öfter ein .

    Für heute sollen vier Sterne als Vorschusslorbeeren reichen.

    geschrieben für:

    Cafés in Lutherstadt Eisleben

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.

    Konzentrat Verstehe, weil zunächst geparkt wird, muss es ein alkoholfreier Cocktail ( dem Foto nach Badusan kuschelweich *ggg* ) sein, denn nach dem parken gibt es wieder den Bleifuß ;-)
    Nüchtern, versteht sich.
    Danke für diesen Vorschussbericht.
    Ausgeblendete 47 Kommentare anzeigen
    Tikae Ganz bestimmt nicht !
    Wenn ich das nächste Mal meine Augen vom Kellner....äh Cocktail nehmen kann, checke ich auch den Rest :-)
    02 Check ..
    ne Felixel, ein Porsche ist nicht dick! Höchstens Breitbaum. Und ja Porsche ist was besonderes. Freue mich schon auf den 928 Restomod in Goodwood. Bis dahin wird ein Tycan, mit Wespentaille ausgeführt.

    Konzentrat @Tikae, wollen wir mal ein Rennen um den badegrünen Cocktail-Pokal rund um Eisleben fahren ?
    Ich biete 4,2 l Achtzylinder Benziner mit 398 PS, betagtes Feiertagsauto.
    Den E-Boliden, das Alltagsfahrzeug mit eigener Steckdose, lasse ich da lieber in der Garage stehen.
    Man muss die Rennen ja fahren, solange es noch Benzin gibt :-)
    02 Check ..
    Trabi? Seufz .. leider nein. Aber ein Melkus RS 1000 und ein Melkus RS 2000 machen auch Laune. Ganz besonders ein Tatra 601.

    Darf da gelegentlich mal paar Meter damit Fahren. Supi Gefühl!
    02 Check ..
    Welche Märchen?

    Ganz einfach, hier wurde gesagt was User XY fahren kann. Da habe ich mich daran beteiligt.

    Gerade die Tage war eine Ausfahrt. Mir war es zufedacht in einem S1 mitzufahren. Wir haben ein Schloss besucht und deutschen Edelsekt getrunken. Vielleicht deshalb?
    Tikae Ganz bestimmt, das klingt märchenhaft ;-)
    An Sekt komm ich nicht ran , ich hätte Wasser genommen oder Karkadeh.
    Felixel --wir sind doch immer wissbegierig, lernen doch gern etwas dazu ;). Und die Marke wäre dann ;)))))))
    02 Check ..
    So, so.

    Also es war ein Brut Réserve, vom Schloss Vaux. Hat Flaschengärung wie ein Champagner und stand 4 Jahre auf den Hefen. Hergestellt nach dem Champabgerverfshreren, doch von mir korrekt als Edelsekt bezeichnet.

    Gut, dass im S1 noch für viele Flaschen ( 2016 und 2018) Platz war!
    Sedina Die S1 ist die Bahnlinie vom Hamburger Hauptbahnhof zu mir nach Sülldorf. Ich ermuntere meine Gäste immer, damit zu fahren. Auch Du, liebe Tikae, solltest sie allen anderen Namensdieben vorziehen, zumal sie politisch korrekt elektrisch angetrieben wird ;-)))
    High Five zum Retrokellner!
    Tikae Eure Kenntnisse um Öffis sind bemerkenswert.
    Ich würde da sowas von untergehen und im schlimmsten Falle in Berlin landen;;-)))
    Puppenmama Danke für Deinen aufschlussreichen Bericht.
    Ich brauche weder Sekt (mag ja auch keinen Alkohol) noch ein schnelles Auto. Mein kleiner bringt mich überall hin.


  2. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    bestätigt durch Community

    Hinterland gibt es ja viel .
    Der Harz fiel diesmal als Forschungsgebiet aus, da es am Tag davor sehr stürmisch war und so ein eventuell noch fallender Baum eitert schlecht aus dem Edelblech.

    Auch ohne Befragung des Fahrzeugs haut mein Begleiter stolz einen Vorschlag in der Nähe raus :Grieche in Osterhausen !

    Mein Gehirn aktiviert irritiert eine Landkarte ....das ist ein Käffchen in der Nähe eines kleinen Kaffs, da gibts Kneipe ??????

    Offensichtlich schon.
    Der Motorblock ist noch nicht mal richtig warm, als das Ziel erreicht ist.

    Eine sehr schön umgebaute alte Scheune mit Freifläche und ausreichend Parkplätzen.
    Leider waren wir zwanzig Minuten vor Beginn der Öffnungszeit da, aber ein Kellner kam sofort aus dem Restaurant geschossen.
    Haben Sie reserviert ?
    NEIN !
    Ehe er so den Spruch bringen kann mit noch geschlossen, mache ich hinter dem Rücken meines leicht schäumenden Begleiters eine sehr weibliche Geste und schwupp, der Knabe schmilzt wie Butter in der Sonne ;-)
    Tadaaa, auf einmal ist offen und wir können schon rein !

    Zugewiesen wird uns ein Zweiertischchen im hinteren Bereich.
    Gut zum zirpen, aber echt blöd zum Karte lesen....auch wenn man gute Augen hat.

    Die Karte ist obligatorisch griechisch und haut mich nicht um.
    Ebenso wie die Einrichtung, das ist mir einfach zu viel Kitsch.

    Das Essen kam nach einer angemessenen Wartezeit und ist laut Begleiter deutlich geschmacksverstärkerreduziert.
    Schmeckt man, finde ich gut.
    Weniger gut fand ich , das in offensichtlich regelmäßigen Abständen irgendein Duftstoff ins Lokal geblasen wird.
    Ich habe eine superfeine Nase, mein Begleiter hat es etwas später am kratzen im Hals dann auch gemerkt.
    Durch das hüsteln und kratzen war der Romantikfaktor zack Banane gegen Null.

    Ebenso durch den hohen Geräuschpegel , das Lokal im Käffchen war zu meiner Verblüffung sehr schnell voll.
    Und es ist nicht gerade klein.

    Den Kellner zum bezahlen zu erwischen, war nur mit deutlichem Engagement möglich.

    Das Lokal ist bedingt barrierefrei, die Toiletten waren sauber und okay.

    Fazit : kann man machen, muss man aber nicht.
    Vielleicht versuche ich es im Sommer nochmal, wenn man draußen sitzen kann.

    geschrieben für:

    Griechische Restaurants / Restaurants und Gaststätten in Lutherstadt Eisleben Osterhausen

    Neu hinzugefügte Fotos
    2.

    Ausgeblendete 21 Kommentare anzeigen
    Philipp Da kannste froh sein, dass ich nicht dein Begleiter war, denn dann hätte ich ihm diverses angedroht, wenn er das nicht sofort deaktiviert. Diese Dinger lösen bei mir nach keinen 30 Sekunden eine tolle Migräne aus :(

    Tolle Bewertung, klasse geschrieben!
    FalkdS Daumenglückwunsch

    Ich finde diese Raumaromatisierung einfach schlimm. Das hat für mich nur zu einer Zeit Zulassung, zu Weihnachten mit den dazu gehörenden Gerüchen.
    Tikae Ich kann dir nicht mal genau sagen, wonach das gerochen hat :-(
    Es sollte wohl Frische bringen, war aber einfach nur echt kratzig und unangenehm.
    Sedina Mir hätte ein zart aus der Küche aufsteigender Duft von Knoblauch gereicht ;-)))
    Aber sag mal, kannst die "sehr weibliche Geste" für mich Begriffsstutzigen noch etwas näher beschreiben?
    Glückwunsch zum Grünen Daumen!
    Tikae Das würde ich ungern verraten .
    Deshalb habe ich es hinter dem Rücken meines Begleiters gemacht.....er hält das immer noch als Reaktion auf seine Persönlichkeit :-D
    Schönecker Das war doch ein intensiver Bericht ... und ich glaube, die Lokalität (und auch dein Begleiter) haben im Sommer noch eine Chance verdient. Dann wird es spitze!
    ubier Gyros vom lauwarmen Motorblock, ein becircter Kellner und WC-Duftsteine im Ambiente - das brauch ich auch im Sommer nicht! Schade um die Location, aber danke für den gelungenen Beitrag!


  3. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. von 42 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Ich suche ja ein Restaurant nicht nur zum zirpen und verliebt Häppchen tauschen aus.

    Nein , diesen Gastronomen erwischt die volle Packung einer elfköpfigen, sehr gemischten Truppe !!!

    Vorbestellung war deshalb schlau und wurde beim Bestellenden am Tag des Besuchs auch noch mal telefonisch hinterfragt.

    Merseburg, Innenstadt.
    ?????
    In meinem und nicht nur in meinem Kopf ist an dieser Stelle ein weißer Fleck, deshalb haben wir unseren Schwung Autos etwas entfernt geparkt und sind durch die Innenstadt gelaufen in Richtung der Location.

    Der Anblick des Restaurants bringt meine Augenbrauen anerkennend zum schwingen, da hat jemand richtig Geld in die Hand genommen !

    Beim eintreten wartet man stumm genervt auf das unvermeidliche "ciao Bella! ", was nicht erfolgte.
    Yeah , denn ich hasse das !
    Die Begrüßung war höflich, aber nicht aufdringlich.

    Die Einrichtung gefällt mir wahnsinnig gut :edel , bequem und absolut kitschfrei.

    Am Tisch beginnt da unvermeidliche wohin mit der Jacke/Mantel etc.
    Und was soll ich sagen, meine Lederjacke schwebte genau 5 Millimeter über meinen Schulterblättern, als der Kellner zugegriffen hat und sie in Sichtweite an eine Garderobe gehängt hat.
    So liebe ich das !

    Die Speisekarte war für jeden Gast am Platz ausgelegt, wohlgemerkt erstmal nur Speisen und Getränke.
    Sie ist nicht überbordend groß, aber alles wirklich feinste Handarbeit, von Vorspeise bis Dessert.
    Natürlich gab es auch abweichende Sonderwünsche bei den diversen Bestellungen, aber das Personal hat das souverän entgegen genommen und perfekt umgesetzt.

    Ich hätte gerne mehr Fotos geliefert, aber der u-förmige Raum war sehr schnell mit Gästen besetzt und ich bin auch nicht so der Freund von ausuferndem Foodporn.
    Der hintere Bereich des Gastraums verfügt über zwei wirklich gigantische Kuppelfenster in der Decke und einem Zugang zu einer weiteren , jetzt "eingezelteten" Freifläche mit Heizpilzen, Decken und Aschenbechern.
    Plus dahinter liegenden Parkplätzen.

    Die Wartezeit aufs Essen ist moderat und es ist von Präsentation bis Geschmack sehr, sehr ,sehr gut !!!!

    Wünsche nach Dessert werden NACH dem abräumen des Hauptganges mit einer weiteren Karte abgefragt und realisiert.

    Der Besuch der sanitären Einrichtungen hätte mich fast noch zu einer Straftat verleitet : man kam sich ein bisschen vor ein einer alten römischen Villa mit den aufwendigen Fliesen und umwerfend schönen Naturstein-Waschbecken mit antiken Armaturen.
    Ich war futsch und weg !!!!! :-)

    Die Rechnung zum Schluss wurde ebenfalls gekonnt und geduldig nach der mit dem ,der einzeln uws. auseinander genommen.

    Von mir gibt es zehn Sterne mit Küsschen !

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten / Bars und Lounges in Merseburg an der Saale

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.

    Ausgeblendete 19 Kommentare anzeigen
    Felixel oh, jetzt habe ich Hunger ! Die Sonne gibt es schon lange. Und war eigentlich immer etwas gehobeneres Niveau! Auch im Preis. Und kochen können die! Was gab es denn nun für Nachtisch? Leg los!
    Tikae Wenn ich mich richtig erinnere wurde ganz klassisch panna Cotta und Tiramisu bestellt.
    Die Geräusche beim Essen hätte ich allerdings nicht in den gastronomischen Bereich verortet, eher ins Schlafzimmer :-)))))
    Besonders beeindruckt war ich von dem rote Beete Carpaccio.
    Ich kenne das bloß als bisschen erdig schmeckendes Gemüse, aber die haben gezaubert !
    Hauchdünn, mit Rucola, Walnüssen und Käse verfeinert und darüber ein Hauch eines fruchtigen Essigs....das war der Wahnsinn !
    Leider habe ich nur einen Magen :-(
    Pelikaan Könnte auch was für mich sein, schon alleine wegen dem Aussenbereich ;)
    Gut beschrieben und Glückwunsch zum rote Beetedaumen.
    Tikae Du hättest dich wohl gefühlt .
    Es war sehr kuschelig gemacht mit sanfter Musik und von der dezenten Geräuschkulisse des Restaurants hast du nix mehr gehört.
    Sedina Elf Esser sollt Ihr sein, und das in klassisch griechisch-römischer Atmosphäre....;-)))
    Gut gezirpt, liebe Tikae, Glückwunsch zum Grünen Daumen!
    Tikae Vinz, das ist ein Italiener:-)))
    Verputzt wird da nächste Woche wieder.
    Wenn es noch geht :-)


  4. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    bestätigt durch Community

    Beginnen wir einmal mit ein paar richtig harten Fakten.
    Man kann ein Cafe besuchen für eine richtige Torten- und Eisschlacht.
    Büffelhüften inclusive.

    Oder man gönnt sich eine nahezu meditative,kalorienfreie Erfahrung mit derselben Basis.
    Wie das geht ?

    Dann pass mal auf, liebes Kalorientierchen !!!!

    Das Cafe liegt genau auf der östlichen Spitze des Süßen Sees, vom Ufer nur getrennt durch die Hauptstrasse.
    Parkplätze sind mit auf dem Gelände kostenfrei und rundherum kostenpflichtig.

    Und seit es richtig originale und schnucklige Italiener übernommen haben, rockt der Laden !

    Meditatives Ommmm zum ersten : fast immer sieht man zuerst eine laaaaaaaaaange Schlange Kalorienwilliger, die draußen bis einmal um den Mond anstehen.
    Bleibst du da stehen, kann es locker mal eine halbe Stunde und länger dauern , bis man dran kommt.

    Soll es schneller gehen und du hast die entsprechende Attitüde, drückst du nochmal straff auf die Gesichtsmaske , hebst die Nase und rauscht straffen Stechschrittes an den ahnungslos murrenden Massen ins Innere des Cafes.
    Denn alles, was es draußen gibt , kann man auch von dort aus bestellen.
    Immer in Eigenregie, denn direkt bedient am Tisch wird man nicht.

    Den einen Stern Abzug gibt es für die nüchterne Atmosphäre aus weiß und hellem Holz. Es ist sauber, aber mir fehlt so ein kleiner italienischer Kick.

    Ist man drin, nähert man sich mit dem zweiten Ommmm der direkten "Gefahrenzone", dem Kuchen .
    Es stehen immer so ca. fünf bis sechs unterschiedliche Torten zur Auswahl.
    Immer frisch und nach eigenen Rezepten vom eigenen Bäcker, was der Inhaber gern und häufig erklärt und den Bäcker auch gern vorstellt.
    Das dort verkaufte Eis wird natürlich auch immer selbst gemacht und wechselt öfter in den Geschmacksrichtungen. So von klassisch Erdbeere über Kürbis und einigen anderen , die man sich unmöglich alle merken kann.
    Eine normale Kugel kostet 1,30 Euro , die Premiumkugel 1,70 Euro.
    Extras wie Likör, Sahne und co gibt es auch und die sind gut sichtbar ausgepreist.

    Auch die Kuchen werden gerne mal durch original italienische Spezialitäten ergänzt, die mit vielen Erklärungen an den Kunden gebracht werden.

    Kaffeespezialitäten und Softdrinks sind obligatorisch und der dort angebotene Kaffee kann auch für zu Hause erworben werden.
    Der Bäcker leider nicht, obwohl ich es mehr als einmal versucht habe :-)

    Zeit für ein drittes Ommm, denn jetzt wird es etwas tricky....
    Die Kalorienbombe auf dem Tablett, benötigt man natürlich auch einen Tisch.
    Davon gibt es mehrere im Innenbereich in einem angebastelten Wintergarten und natürlich die hochbegehrten draußen auf der Terrasse.
    Die Belegung fluktuiert heftig, außer es sitzen mal wieder sieben Rentner an einem Tisch für vier und blockieren diesen ewig, obwohl sie schon alles verzehrt haben und es auch artig abgeräumt haben. :-(

    Aber bis jetzt hatte ich immer Glück und habe was gefunden.
    Viele gehen auch einfach über die Straße und setzen sich direkt an den See.

    Und dann kommt bei allen von der gestressten Mutti bis zum schwatzenden Rentnerlein dieser eine Moment : man genießt die hart eroberten Köstlichkeiten, schaut über den See und Ärger und Sorgen sind wie weggeweht.
    Auch die gerade konsumierten Kalorien fließen einfach hinaus .....so geht das !

    Der Zugang zur Location ist nicht barrierefrei und die innen liegenden Toiletten nur für Gäste gedacht.

    geschrieben für:

    Cafés / Eiscafés in Seegebiet Mansfelder Land

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.

    Ausgeblendete 12 Kommentare anzeigen
    Tikae Letztes Wochenende hatten die Rocher-Torte.
    Da habe ich endgültig gedacht, ich muss da einziehen:-)))
    FalkdS Glückwunsch zum Daumen für die Hüftgoldwachstumsgeschichte!
    Das war dann meine zusätzliche Zuckerration für heute…
    Tikae Danke !
    Da zu fotografieren ist schwierig, weil immer irgendeine Person mit auf dem Bild wäre .
    ubier Den Kalorienausfluß lass Dir patentieren!

    Dir ist schon klar, dass es jetzt zwei Schlangen bis zum Mond gibt - die bisherige und die der Golocalleser mit energisch gehobener Nase und Stechschritt…
    Sedina Wenn Du für die Kurzstrecke dorthin statt des Boliden ein Fahrrad nimmst, brauchst Du keine Angst vor Büffelhüften zu haben....
    Glückwunsch zum Gründingens ;-)))
    vinzenztheis Zunächst einmal GzgD Ti und sodann nicht "Ommm" sondern hamm, hamm und lecker. Ich darf sowas leider nur noch in gaaaanz kleinem Stil.


  5. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    bestätigt durch Community

    So , es ist soweit !
    Nach drei Besuchen klappt es jetzt endlich mit einer Bewertung.....
    Warum ?
    Beim ersten Mal stand mir der Mund einfach nur offen, beim zweiten Mal hatte ich ihn zu voll und beim dritten Mal.....das bleibt mein Geheimnis ;-)

    Die Location war ein Zufallsentdeckung beim Rückweg von der stammlokaligen Edelschmiede ein Stück weiter unten.
    An der Stelle würde ich auch empfehlen, diesen Parkplatz mit zu nutzen, da es an der Location etwas klemmig ist . Sind aber nicht mal hundert Meter ein Hügelchen hinauf.

    Der erste Eindruck beim vorbei fahren schreit Romantik : ein Hügelchen, eine hohe Tanne und darunter auf einer kleinen Freifläche mehrere kleine Tischchen.

    Snob und Edelblech neben mir rümpfen die Nase . das ist KEIN RESTAURANT !!!!

    Ist es auch nicht, eher eine Art Abholdingens für Pizza ?
    Ein bisschen ja, noch ein bisschen mehr nein und gegen meinen Expertenradar für gutes Essen kommt sowieso keiner an.
    ALSO !!!!

    Und schon kollidieren Snob und Antonio....

    Ein drahtiger,kleiner Italiener mit großem Herzen und noch größeren Ambitionen.

    Der Innenraum ist sauber, chaotisch dekoriert und mit knapp zwei Tischen versehen.
    Außer Pizza gibt es auch alkoholische Getränke, Softdrinks und diverse Kaffees von Latte bis Cappucino.
    Und das aus einer Anlage , die jeden Barrista vor Neid zum schreien bringen würde.

    Eine weitere HANDGEMACHTE Spezialität ist Eis, dessen Zutaten auch gern ganz frisch aus Italien ran gekarrt werden, wie zum Beispiel Zitronen.
    Das war beim zweiten Mal spätestens der Moment , wo auch mein Snob überzeugt war.
    Wenn ich die rollenden Augen und das tiefe stöhnen richtig interpretiert habe. :-)

    Die Pizzen , egal welcher Art, kann man nur als mega beschreiben !

    Und bringen mich gleich zum nächsten winzigen italienischen Moment : das Olivenöl, welches dafür verwendet wird, kann man sich abfüllen lassen und auch kaufen .
    Der Gute hat da seine eigenen Latifundien im Heimatland und so ist es wirklich original und frisch.

    Toiletten sind vorhanden ,aber nur über eine "Baustelle" zu erreichen.
    Denn der Ausbau des Innenhofes , um das Lokälchen zu erweitern , ist zwar angedacht, aber noch nicht angefangen.

    Darüber sehe ich und alle anderen Gäste aber gern hinweg, weil die Atmosphäre und die Herzlichkeit einfach stimmig sind.

    Wer denkt, er kann da mal kurz durchrammeln, um eine Pizza abzuholen, irrt sich in neunzig Prozent der Fälle.
    Einen Kaffee oder ein Glas Wein bei einer Pizza ....ein Wort gibt das andere .....und schwupp , sind ein paar Stunden weg.

    Weitere Servicekräfte außer Antonio gibt es im Moment nicht , also kann es mal passieren, das man nochmal an seine Bestellung erinnern sollte.
    Das brückt er ebenfalls mit italienischem Charme und die Gäste aus Respekt vor seiner Leistung, das alles alleine zu wuppen.

    Wir lieben Antonio !

    geschrieben für:

    Pizza / Restaurants und Gaststätten in Harzgerode Straßberg

    Neu hinzugefügte Fotos
    5.

    Ausgeblendete 9 Kommentare anzeigen
    Kulturbeauftragte Du machst mir den Mund wässrig, weil eine Calzone zu meinen Favoriten zählt! Quanta costa ;-) oder soll das ein Geheimnis bleiben :-)!

    gzgD!
    Tikae Nö !
    Bei einer Calzone bist du mit elf Euro dabei :-)
    Und den halben Liter Olivenöl gibt es für acht Euro.
    Verkaufen tut er viertel, halbe und ganze Liter.
    Sedina An so einem netten Ort wird das dritte Mal wohl ein romantisches Geheimnis sein, denn "rote Lippen soll man küssen" und zum Grünen Daumen gratulieren! ;-)))

    (Dies ist das Original zu "rote Lippen...:
    https://www.youtube.com/watch?v=OD9mKnW3D30
    die Alten werden sich erinnern)


  6. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    5. von 9 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Mal in die entgegengesetzte Richtung fahren kann gut sein.
    Oder auch nicht.

    Pluspunkt Nummer eins :großer Parkplatz direkt am Restaurant und auch nochmal ca. 50 Meter daneben.

    Pluspunkt Nummer zwei : eine üppige, mit Sonnenschirmen gut zu beschattende Freifläche. Da passen auch in der jetzigen Situation locker von mir geschätzt 70-80 Personen drauf.

    Allerdings : wer zuerst kommt , malt zuerst . Und der/die Parkplätze haben sich mit einer Geschwindigkeit gefüllt, die ich so nicht erwartet habe.

    Geöffnet wird entgegen mir bekannten Griechen nicht 17 Uhr, sondern erst 17.30 Uhr.
    Und dann ist man wirklich gut bedient, an vorderster Front zu stehen, wenn man wie wir nicht reserviert hat.

    Auftritt Personal mit einem straff gefassten Klemmbrett unterm Arm , Sie haben NICHT reserviert ?????
    Die sich bildenden Falten auf der Stirn des Klemmbrettmanagers machen dem Grand Canyon locker Konkurrenz.....ich könnte Sie allerhöchstens drinnen platzieren.

    Da hat das Klemmbrett aber nicht mit dem renitenten Gast gerechnet
    Drin wollen wir nicht, die Sonne scheint und es sind 27 Grad !!!!!

    Zwei tiefe Falten später war dann spontan noch etwas draußen gefunden, allerdings mit einer Zeitvorgabe.

    Ist okay , nehmen wir .

    An Personalmangel scheint dieses Restaurant nicht zu leiden, es wuselten wie von der Pistole geschossen etliche Servicekräfte los.
    Eine fest gebundene Speisekarte scheint es nicht zu geben, sie kommt im A3-Format gleichzeitig wie ein Platzdeckchen vor jeden Gast.
    Die Auswahl ist groß und griechisch üppig wie überall auch.
    Das Essen war gut, aber nicht überragend.

    Wirklich witzig fand ich die Masken , die jeder vom Servicepersonal trägt.
    Ich will auch so eine ,aber wie leiere ich die denen aus dem Kreuz ???????

    Bevor ich einen Mittelweg zwischen körperlicher Attacke und dem Einsatz angeborener Reize entwickelt hatte, stellte sich raus, man kann sie einfach kaufen !
    Für moderate 3,99 Euro und mit verschiedener Bedruckung.
    Genial !
    Der Gast hast was zu lachen und der Gastronom bekommt Werbung spazieren getragen......

    Ein Thema ,was mir jedoch absolut nicht geschmeckt hat, waren die sanitären Einrichtungen.
    Sie sind reichlich vorhanden und auch ohne Hindernisse zu erreichen.
    ABER: erste Tür auf, Brille mit Plastefolie locker umwickelt.
    Tür ganz schnell zu geknallt.
    Leider ist es bei den anderen nicht anders.
    Ob das Hightech ist ,konnte ich nicht feststellen.
    Ich nehme an , die Folie soll sich nach jeder Benutzung neu wickeln oder so ????
    Das empfand ich nicht als angenehm, denn sie tat es nicht.

    Ebenso störend empfinde ich den Geräuschpegel,das hat bei der hohen Frequentierung sehr, sehr schnell Volksfestcharakter.

    Die Innenräume habe ich nur beim Weg auf die Toilette gesehen, ebenfalls typisch griechisch und groß.

    Wie gesagt : man kann mal in eine andere Richtung fahren. Muss es aber nicht.

    geschrieben für:

    Griechische Restaurants in Aschersleben in Sachsen Anhalt

    Neu hinzugefügte Fotos
    6.

    Ausgeblendete 12 Kommentare anzeigen
    Ein golocal Nutzer Glückwunsch zum renitenten Gäste-Daumen.^^ Die Masken sind witzig, wenn der Schriftzug real wäre, hätten wir sicherlich noch ein paar 'Quartalssäufer' mehr...;)
    vinzenztheis Jetzt kommt hier der Kommentar, den ich bei der falschen Location eingestellt hatte:

    "Sehr schön Ti, leckererBericht und dort hättest Du wahrscheinlich auch eine gute Mousaka verputzen können."


  7. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. von 3 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Tausend mal touchiert, tausend mal ist nichts passiert......

    Ich weiß nicht , wie oft ich dort schon vorbei gefahren bin.
    Sehr oft.
    Zu oft.

    Und ich habe nie gehalten,weil ich das eher als gediegene Location für best Ager im Hirn hatte.

    Aber heute war es soweit.

    Die Karte beim Shopping in Sangerhausen hat derb geglüht, das schlechte Gewissen ist minimal und die Laune umso besser .

    Die Location liegt zwischen zwei Orten etwas zurückgesetzt in einem kleinen Tal und an einer stark befahrenen Straße.
    Bestens ausgeschildert ist sie, man ballert also nicht versehentlich vorbei.

    Ich drehe das eigene Edelblech in die Einfahrt und zucke ein bisschen. Ja , es gibt circa fünf Parkplätze innerhalb des Geländes.
    Man sollte jedoch wirklich gut parken können oder sich einen Smart wünschen.

    Hat man diese Hürde jedoch überwunden, fühlt man sich wie in einem kleinen Paradies .

    Der Name Obermühle kommt nicht von ungefähr, nach Auskunft der Gastronomin war das früher mal eine Wassermühle.

    Das Haupthaus, die Nebengebäude und das TRAUMHAFTE Grundstück befinden sich in einem unfassbar gepflegten und beruhigendem Zustand mit viel Grün, Blumen und Obst überall.
    Von der Straße ist nichts mehr zu hören.

    Die Freifläche vorm Haus verfügt über schwere, gemütliche Bestuhlung mit dicken Kissen.
    In den Nebengebäuden befindet sich mehrere Ausstellungsräume für die dort hergestellten und zum Verkauf bereiten Töpferwaren, die auch auf dem Gelände liebevoll plaziert sind.

    Die Speisekarte ist winzig , hochwertig und hochpreisig.
    Ganz offensichtlich wird große Aufmerksamkeit auf Qualität und Regionalität gelegt, was sich zum Beispiel in dem Herkunftsnachweis für das verwendete Fleisch auf der Speisekarte ausdrückt.

    Töpferei, Futterei ....wars das ?

    Nein !

    Ein anderer Gast stolpert entrückten Blickes aus der knuffigen ,kleinen Gaststube und fasst ihren Mann fest ins Auge.
    Dem schwant übles und so kam ich überraschend noch zu dem weiteren Angebot der Obermühle.

    Im Innenraum kann man neben handgefertigten Marmeladen auch noch ebenso handgeschmiedete Seifen , Peelings und diverse Sorten Sirup kaufen, die die Gastronomin auch für ihre Limonade verwendet .
    Klein und fein.

    Die Toiletten habe ich diesmal nicht aufgesucht und die Barrierefreiheit ist nicht umfassend gegeben, zumindest wenn man den Gastraum aufsuchen möchte.

    Fazit : ein zauberhaftes, aber teures Juwel !

    geschrieben für:

    Cafés / Restaurants und Gaststätten in Blankenheim bei Sangerhausen

    Neu hinzugefügte Fotos
    7.

    Ausgeblendete 14 Kommentare anzeigen
    Tikae Danke ihr Lieben!
    Ein Geheimtipp ist es nicht, dafür ist es zu lange bekannt.
    Ich und ein anderes Fahrzeug hatten kaum ausgeparkt, da waren die Lücken schon wieder belegt.
    Konzentrat Hervorragend beschrieben ! Vielen Dank dafür an Tikae.
    Die Obermühle hat erst zum 11.1.2020 unter neuer Leitung wieder eröffnet und somit viele Monate Lockdown inkl. Zwangsschließung mitnehmen müssen.
    Um so erfreulicher, dass es nun mit gutem Gästezuspruch weitergeht.
    Toller Tipp !
    Glückwunsch zum Daumen.
    02 Check .. to Tikae

    Auch von mir Glückunsch zum erscrhrieben grünen Daumen.

    Der gD wurde durch eine sehr informtive Bewertung, die auch mir sehr gefällt redlich erarbeitet.


  8. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    bestätigt durch Community

    Echt jetzt ?????

    Muss erst ein Auswärtiger kommen und diese Location hier bewerten ????

    Coole Berliner, wo seid ihr ?

    Denn da könnte man mit der Bewertung eigentlich schon aufhören.

    Cool, cooler , Look 54 !!!!!

    Ich rammele nicht wegen jedem Teil in das Dörfchen an der Spree, aber ich habe schon etliche hundert Euro in dem Online-Shop versenkt.
    So auch heute früh bequem von der Couch aus.....entschuldige liebe Kreditkarte !

    Das Preislevel ist gehoben, dafür ist die Qualität einfach bombig .
    Die Sachen sehen nach der zehnten Wäsche immer noch so aus wie gerade gekauft. Und ich habe schon so einiges......

    Was Look 54 für mich aber so besonders macht , ist das Design.

    Habt ihr schon mal so richtig die Nase voll gehabt von nett sein, Sugarcoating und süßlichem Gedöns ?

    Ich schon und zwar gewaltig.

    Die Aufdrucke auf den Textilien drücken gänzlich unsubtil aus, was du wirklich empfindest und man kann es somit wortlos super rüber bringen.

    Rotzig, direkt und leider geil !!!!

    Der Versand ist schnell und ich bin mir sicher, das da jemand beim verpacken die georderten Sachen mit Wasserwaage und Bügeleisen in den Versandkarton befördert.
    So sieht es nämlich absolut jedes mal aus.

    Inclusive eines kleinen give away wie ein Bonbon, ein Pin oder etwas anderes .

    Die schönste Seite von Berlin heißt für mich Look 54 :-)

    geschrieben für:

    Mode / Bekleidung in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    8.

    Kulturbeauftragte Weißt du vielleicht woher der Name her kommt? Schmeiß mal ein "Beweisfoto" rein ;-). Du hast mich neugierig gemacht!

    Tikae, es ist nicht das erste mal (wie ebenfalls bei meinen Bewertungen erkennen kann), dass (sehr häufig) ein Auswärtiger mehr Empfehlungen zu einem Ort beisammen hat, als es bei den "Aktiven" es je der Fall gewesen wäre... Daher bitte mehr!!!!!!!
    Ausgeblendete 11 Kommentare anzeigen
    Tikae Ich glaube, der Name kam über einen Umweg vom Club 90.
    Mein erstes Shirt war das Zuckerbrot und heute früh habe ich die bad Bear Jacke und ein Haupstadtrocker Hoodie bestellt.
    Alleine das Schild mit den Waschhinweisen ist schon der Knaller!
    Muss ich mal einstellen:-D
    FalkdS Glückwunsch zum Daumen, werde es meiner Frau nicht zeigen, ist besser für das Konto und den Schrankinhalt...
    LUT Habe eben erst gemerkt, dass du nach langer Pause wieder ordentlich in Schwung bist :-)
    Glückwunsch!


  9. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    bestätigt durch Community

    Zuerst mal , ich würde das Lokal spontan in Kuschelstübchen umbenennen.

    Die Bewertung erfolgt nach dem zweiten Besuch, beim ersten war ich zu sehr mit anderen Dingen ....beschäftigt :-)

    Lage .
    Okay , wir sind hier wieder am Ars.... der Welt, irgendwo tief im Hinterland namens Harz.
    Dafür fällt der Parkplatz der Location überraschend üppig aus und liegt direkt über die Straße in ein paar Schrittchen Entfernung .
    Und er ist sehr schnell sehr voll.

    Die historischen Facts hier nochmal herzubeten, verkneife ich mir, das habe ich ratz fatz mit einem Foto erledigt,welches in doppelter Ausfertigung an die Fassade getackert ist.

    Die Bude ist echt alt !!!

    Das Edelblech steht also schon mal sicher in Blickweite, beim ersten Besuch konnte man sich wettertechnisch noch auf die Freifläche vor dem Lokal kuscheln.
    Das ist so ein bisschen ein Manko, weil eben wirklich direkt an der Straße auf den Gehweg gezwängt.
    Dafür können die aber nix , eine andere Lösung ist wohl nicht möglich.

    Besuch Nummer zwei fand dann drinnen statt, weil der Sommer dieses Jahr einfach nur ein Looser ist .

    Die Gaststube ist nicht übermäßig groß ,wird aber quasi über den Flur noch von einem kleine Saal ergänzt .

    Wir hatten NICHT reserviert und das kann schnell zum Problem werden.
    So oft, wie ich an dem Abend gehört habe "Entschuldigung, wir sind leider ausgebucht", kann ich gar nicht zählen.

    Muss ich erwähnen ,das wir das wirklich allerletzte Zweiertischlein bekommen haben ?????

    Dafür hätte ich fast einen Kniefall gemacht, denn der Rest ist einfach nur genießen.
    Alles ist leicht rustikal , aber unglaublich sauber und unglaublich liebevoll eingerichtet.
    Da bin ich verdammt pingelig.
    Und das schließt die Toiletten mit ein .

    Die Karte ist nicht übermässig groß, aber durchdacht und alles, was ich probiert habe, war verdammt lecker !

    Meinen großen Respekt gilt auch den zwei Servicekräften.
    Obwohl die Location rammelvoll war , von Kukident-Express zu Pärchen bis hin zu Familien, waren sie immer freundlich , entspannt und zugewandt.

    Was mich auch überrascht hat, war der geringe Lärmpegel in der kleinen Gaststube. Also ist zirpen und der Romantikfaktor absolut gegeben.

    Zum Abschluss möchte ich die Barrierefreiheit erwähnen.
    Ein paar Schwellen sind zwar zu überwinden, aber das dürfte für niemanden ein Hindernis darstellen.

    Da bin ich nicht zum letzten mal !

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten in Harzgerode Straßberg

    Neu hinzugefügte Fotos
    9.

    Ausgeblendete 27 Kommentare anzeigen
    Felixel ---wenn du es schon als Kuschelstübchen bezeichnest, dann muss es kuschlig sein! Daumen Glückwunsch!
    FalkdS "Hullldigunnng!" würde Martin Van Bracht (Artist, Entertainer und Kopf der Artistokraten) jetzt laut in die Menge rufen.

    Mir bleibt nur ein GLÜCKWUNSCH Tikae! (lauter geht nicht!)
    Sedina Was ist bloß los mit mit Dir, liebe Tikae, Du knüpfst ja unversehens und Corona zum Trotz an den Schwung früherer Jahre an...
    Ganz herzlichen Glückwunsch zu dieser romantischen Eroberung, zum Bericht und seiner ganz besonderen Auszeichnung!


  10. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. von 9 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Überraschung !

    Zumindest sollte es das werden.

    Ich bin gern in und am Wasser und das höchste der Gefühle ist ein gutes Restaurant gleich in Bikinireichweite.
    Also mal wieder auf ins Hinterland, Begleiter und Mercedes lächeln geheimnisvoll.

    Einlauf in Stiege, der Benz schwenkt triumphierend und protzig in eine der vielen , leeren Parklücken an einem echt zauberhaften großen Teich oder wahlweise kleinem See.

    Ich bin hingerissen, das sieht Zucker aus !!!

    Moment mal , viele leere Parklücken ????

    Und da war es mal wieder und wieder einmal zu viel : GESCHLOSSEN, ein neuer Pächter wird gesucht . Das angestrebte Restaurant gibt es nicht mehr .

    Der Romantikfaktor sinkt in gleichem Maße , wie der Blutdruck meiner Begleitung steigt . Und nun ?????
    Männer haben offensichtlich Probleme , wenn ihre ausgefeilten Pläne zack Banane über den Coronahaufen geworfen werden. :-D

    Ich übe mich in Deeskalation : frag doch dein Auto !

    Und ab da wurde es sehr lustig. Der rüde angekeifte Haufen Edelblech würgt etwas mühsam ein paar Adressen hervor, weil der Internetempfang in diesem Teil der Welt nicht wirklich schnell ist .

    Ein Holländer ????
    Was macht der denn im Gebirge, stehen die nicht eher auf flaches Land ?

    Einige Kurven später kommt der Parkplatz der gewählten Location ins Sicht und das einparken ist etwas weniger triumphal, weil er gut belegt ist . Nachdem das schrillen aller bordeigenen Sicherheitssysteme aufgehört hat, herrscht erstmal andächtiges Schweigen.
    Weil ,ein Großteil der belegten Parkflächen sieht aus wie der Showroom von Harley Davidson.

    Na also ! Wo der Biker ruhen tut, ist bestimmt das Essen gut !

    Die Freifläche des Restaurants liegt direkt an einer gut befahrenen Straße , auch Catwalk der mobilen Eitelkeiten genannt.
    Wie auf dem Foto zu sehen, gibt es auch einen Brunnen quasi direkt neben dem Teller .

    Es wird erwartet, das man auf seine Platzierung wartet und mein Finger auf der im Außenbereich installierten Klingel wurde seitens des plötzlich auftauchenden Personals mit einem scharfen NEIN gestoppt.

    Und schon hörte ich wieder den Blutdruck meiner Begleitung.....

    Es gibt eine Handvoll sehr kleine Tischchen und eine große Bank für größere Gruppen.

    Die Speisekarte ist eine Handvoll lose zusammengetackerter Blättchen und enthält sowohl originales , als auch deutsches Essen.
    Was der Qualität und der sehr schnell wiedergefundenen Freundlichkeit des Personals keinen Abbruch tut.

    Holländer sind offensichtlich auch sehr humorvoll, was ich beim Gang ins Innere bemerkte, um die Toilette aufzusuchen.
    Auf meine Frage wurde mir sehr ernsthaft erklärt, das sie keine Toiletten mehr haben und für Gäste ein Busch im Außenbereich zur Verfügung steht.

    Da hörte ich mal kurz meinen Blutdruck.....
    Aber es war wirklich scherzhaft gemeint, sehr schnell aufgeklärt und die sanitären Bereiche waren sauber und gepflegt.
    Für gehandicapte Personen etwas schwierig von außen zu erreichen, weil es etliche Stufen nach oben geht.

    Kommen wir zum Romantikfaktor.
    Es ist etwas laut, also verliebtes zirpen fällt schon mal aus.
    Allerdings ebenso nervendes Gedaddel auf dem mobilen Endgerät, weil es an genau dem Plätzchen null Komma nix Internetempfang gibt.
    So habe ich zumindest die panischen Blicke an anderen Tischen gedeutet, die das Gedaddel offensichtlich einem schönen Gespräch oder Gezirpe vorziehen.

    Ein Dessert später rollt das Edelblech samt geregeltem Blutdruck zurück in die internettige Zivilisation :-)

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten / Hotels in Oberharz am Brocken

    Neu hinzugefügte Fotos
    10.

    Sedina Das mit dem Mercedes zwischen den Harleys war ja wohl nichts, nimm das nächste Mal den Big Block! Immerhin, die Sache mit den Büschen war schon ganz bikergerecht ;-)))
    Ausgeblendete 12 Kommentare anzeigen