Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Bewertungen (1)

  1. via Android
    Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Chefin hat mein Hemd zu kurz gekürzt, und hatte tausend Ausreden, dass es ja nicht ihr fehler sein könne bei 30jahren Erfahrung, es wäre der fehler meiner Mutter, da sie es vor der Änderung nicht gewaschen hätte und es eingelaufen sei, was nur eine billige Ausrede war, weil sie ihren Fehler nicht einsehen wollte. Sie bezahlte dann ein 2. Hemd, welches meine Mutter vor dem waschen und danach gemessen hat, und siehe da, nichts war eingelaufen! Wollte dann nur das Hemd ersetzen, nicht aber den Umarbeitungspreis von 15€, und beharrte darauf, es sei nicht ihr Fehler, und sie könne gerne ihre Rechtsabteilung einschalten.
    Nachdem ich nicht locker lies, sagte sie, sie würde mir das kaputtgekürzte Hemd anstatt der 15€ zurück geben, mehr nicht. Was aber wieder nur eine lüge war, da als man das Hemd abholen wollze kam, sie habe es dem Anwalt übergeben, der erst testen müsse bei der Stiftung Fresenius,ob es das selbe hemd sei was sie gekürzt hätte, denn sie unterstellt mir noch dazu, das hemd ausgetauscht zu haben. Eine absolute Frechheit, anderen Menschen noch zu unterstellen sie hätten einen Fehler gemacht, wenn man selbst nicht in der lage ist ein Hemd vernünftig zu kürzen und seine Fehler auf andere abwälzt mit zig Ausreden! Ich kann nur raten, sich da nicht die Kleidung umändern zu lassen! Es gibt kompetentere Schneidereien, die nicht ihre Fehler vertuschen wollen und leugnen, Ijr Rechtsanwalt muss sich doch kaputt lachen,wegen dem Streitwert von 15€ noch ein gutachten anzufertigen!

    geschrieben für:

    Schneidereien / Änderungsschneidereien in Essen

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.

    mallli wo ist denn jetzt Dein Schaden, hätte sie das 1.Hemd einwandfrei gekürzt wären doch auch 15€ fällig gewesen, jetzt wurde ein Neues bezahlt welches hoffentlich in der richtigen Größe ist
    Local Guide 1976 Sie wollte mir anstatt der 15€ das zu kurz geratene hemd zu einem kurzarmhemd umarbeiten und ich hätte ihr 35€ dafür gegeben. Was sie aber nicht mit einberechnete waren die 15 €, die sie mir nicht zurück gegeben hatte, die ich für das kürzen des vorher ganzen hemdes bezahlt habe, also hätte ich im endeffekt 50€ für ein hemd bezahlt, welches ich für 59€ neu und mit langen ärmeln mir hätte neu kaufen können, kurzarmhemden kosten neu in dieser art nur 35€.sie weigerte sich aber mir die 15€ zurück zu zahlen beziehungsweise von den 35€ abzuziehen, und meinte dann, dass sie mir das geld nicht zahlen wolle und mir das von ihr kaputtgekürzte hemd zurück geben würde. Das wäre ja noch ok gewesen, dann hätte man das hemd selbst zu einem kurzarmhemd umarbeiten können. Als ich es 2 tage später abholen wollte, sagte sie, dass sie das nie gedagt hätte,mir das hemd zurück zu geben und behauptete, ich hätte das hemd ausgetauscht, deshalb hätte sie das hemd ihrem Anwalt gegeben, der es mit den abschnitten bei der firma Fresenius testen lassen will, ob es sich um das selbe hemd handele was sie gekürzt hätte. Einfach lächerlich, und fing dann noch an mich zu beleidigen und das nicht zu knapp, und mit tausend ausreden immer wieder sich rauszureden und zu behaupten, ich wäre schuld, dass das hemd eingelaufen sei, angeblich. Nur habe ich das neu gekaufte hemd extra unter zeugen vorher gemessen und nach dem waschen nocheinmal, und da war nicht ein zentimeter eingelaufen. Diese person erzählt einfach nur Lügengeschichten um von ihren fehlern abzulenken, aber sie wird schon sehen, wenn sie die kosten der prüfung des stoffes bezahlen darf, dass sie mir lieber die 15€ zurück gegeben hätte oder wie ich einwilligte, das hemd. Jetzt wird sie mir die 15€ zurück zahlen und kann zusehen, wem sie dieses zu kurz gearbeitete hemd verkauft, weil ich jetzt auf mein geld bestehe. Und sollte sie mit ihrer miesen masche einen rechtsstreit herausfordern, was bei 15€ wohl lächerlich ist, dann soll sie das tun, mein anwalt freut sich immer über. Leicht zu gewinnende fälle, da lebt er von. Und zeugen habe ich genug, auch über ihre lügnerischen aussagen was die zu kurze länge des hemdes anging. Mfg
    Local Guide 1976 Ps@ Kaiserin mallli, die 15€ hatte ich ja schon bezahlt, das es zu kurz geraten war, habe ich erst 2 tage nach meinem Geburtstag festgestellt, weil das hemd ein geschenk meiner eltern war, die es mir vorher bei einer bestellung von mir bei dem laden mitbestellten, wo wir auch direkt sahen, dass die ärmel zu lang waren und sie dann bei fabianski kürzen ließen. Das hinterher so ein theater dabei rauskommt, konnte keiner wissen. Aber war rechtfertige ich mich hier vor jemandem, der scheinbar langeweile hat und zu jeder rezension seinen Senf dazu gibt, nur um hier punkte zu bekommen, und seien es nur nur Punkte als Kommentar zu tippen! Gehabt euch wohl, Kaiserin...... vor lachen schüttel