Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Bewertungen (11 von 37)

Ich möchte die Ergebnisse filtern!

  1. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    bestätigt durch Community

    "Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr"

    Klementine (meine Schwiegermutter)...


    Ich bin ja jetzt so langsam in dem Alter in dem man an seine Rente denken sollte... wer soll die dann später mal bezahlen? Richtig, Kinder sind das Glück dieser Erde.

    Da ich aber kein Bock darauf habe, Alimente für die kleinen Racker zu bezahlen, habe ich mir den Kopf zermartert, ob es nicht eine Möglichkeiten gibt, die bruttosozialproduktschaffende Bevölkerung in Deutschland auch für die Zukunft zu steigern.

    Die Lösung ist ganz einfach, ich spende nicht mehr für Kinder... sondern...?... genau, ich spende Kinder!

    Das hat auch den effizienten Nebeneffekt, dass der durchschnittliche IQ in Deutschland in Zukunft steigt und dann höher wird als der eines Bio-Hobbits aus Mittelerde. Hunderte putzige, punktejagende saerdnAs und aerdnAs... weltherrschaftliche Zeiten!!!

    Pro Spende gibt es freundlicherweise von der Berliner Samenbank 80,- €, das sind dann für 'ne schlappe (hoffentlich nicht) Stunde einfach verdiente 400,- € ???. Super, in bar und nicht als Amazon-Gutschein.

    Also dann, frisch geduscht, mit 'ner sauberen Unterhose und vorher zu Trainingszwecken nochmals "Fünf Freunde Erforschen Die Schatzinsel" auf DVD geschaut, geht's ans (Ge)Werk...

    Die technische Vorgang schildere ich jetzt mal nicht so ausführlich. Nur soviel: Es wird natürlich erstmal die Beweglichkeit getestet, äh, also nicht meine, sondern die meines Saatguts. Urin- und Blutprobe sowieso. Um zum Erfolg zu kommen gibt's Kamasutrabilder oder, wer's möchte, ein "der große Uhu"-Comic.

    Kinder und Hunde haben zu den sterilen Kabinen keinen Zutritt.

    1 Stern Abzug weil's kein WLan gibt..!

    Foto?... ich hab's probiert, nix geworden, weil verwackelt.

    geschrieben für:

    sonstige Dienstleistungen / Freizeitanlagen in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.

    kisto Ich wusste gar nicht dass "Fünf Freunde - Erforschen Die Schatzinsel" stimulierend wirken...
    Ausgeblendete 88 Kommentare anzeigen
    Ein golocal Nutzer Super Bericht! Wenn das nicht die nächste Bewertung der Woche wird, weiß ich auch nicht. Beim nächsten Mal aber nicht so wackeln ... mit dem Fotoapparat :-D
    Tikae *Drischt auf den Buzzer*
    Soviel Einsatz muss belohnt werden !
    saerdnA rettet die Welt ....:-)))
    mallli und ich habe mich immer gewundert warum hier so viele Kinder rumlaufen welche dir so ähnlich sehen ;))............Herzlichen Glückwunsch zum grünen Pen..........äh Daumen !!!
    Tikae Apropos Rentenvorsorge.
    Wenn du Tom noch überzeugst, reicht es bis zur Rente ganz sicher für ne hübsche Hütte bei den Floridetten ! :-))
    joergb. @Nike: steuerlich absetzbar erst nach erster abgeschlossener Berufsausbildung oder abgeschlossenen Studium, wenn klar ist, das aus der Samenspende ein steuerzahlendes Arbeitsindividium der Gesellschaft geworden ist. ;-)
    ubier @Nike - absetzbar ist Saerdna's neues Hobby nicht. aber bei der dargestellten Regelmäßigkeit steuerpflichtiges Einkommen.
    saerdnA danke an alle für die Glückwünsche...

    das mit den 5 Spenden in einer Stunde hat dann doch nicht geklappt...
    ...äh, also, nicht weil es nicht ging, sondern zwischen den Spenden müssen 3-4 Tage vergehen...
    joergb. Das wäre auch nicht fair sardnA.

    Die erste Spende hätte den vollen Saft und alles was der neue Erdenbürger benötigt :-)

    Die anderen Spenden wären nur noch auf halber oder dreiviertel Leistung bis hin zur Tröpfchen Spende- das geht ja wohl gar nicht, siehst Du ein, oder ?
    Nike @ saerdnA
    Das nennt man Risikostreuung - wie bei Aktiengeschäften. Ruckzuck hat man da eine Mille verwi.... äh ... verschleudert ;-)))
    Daumenglückwunsch!
    Nike Virtuelles Schweigen, da kommt wohl nix mehr.

    Fahr weiter Fahrrad, radlerpreusse ;-)

    Oder frag mal deinen "Schwager", den bikenpreusse, das ist der. der beim Radfahren nicht mit dem Kopf bremst. ;-))))
    saerdnA so nach und nach bremsen die aber meinen Elan... nur maximal 15 (in Worten: fünfzehn) Kinderlein je Spender... Materialverschwendung!
    radlerpreusse @Pummelchen: Das ist ein Problem des nicht so vollen Kopfes, es läuft dann vieles animalisch. Aber offensichtlich gab es lange keine Spende, oder? :-))
    radlerpreusse Aber mal so unter uns, es gibt zwei Sorten von Bikern, die die Erektionsprobleme haben und die, die sie noch kriegen. :-)
    Tikae Heiliger Porsche !
    Ich habe doch immer gesagt, Rad fahren ist Mord .
    Offensichtlich auch gleich an zukünftigen Generationen....:-D
    Nike Halt, bleib doch noch ein wenig radlerpreusse.
    Du scheinst dich mit dem Thema erektile Dysfunktion bestens auszukennen.
    Erzähl doch noch ein wenig mehr, sprich dich ruhig aus.
    Du wirst hier auf verständnisvolle Mitnutzer treffen.
    Nike Vielleicht ist beim Abstieg über den Lenker noch mehr kaputt gegangen. Wer weiß .... :/
    Sehr bedauerlich. Vielleicht lesen wir hier ja demnächst eine Urologenbewertung ....
    grubmard Die digitale Welt löst inzwischen wirkungsvoll die reale ab, mir fehlt aber noch die Samenspende per Internet – kriegt ihr das hin, wir wollen ja nicht aussterben?

    (Justus Vogt)
    grubmard Wenn der bikenpreusse als DER Biker vorm Herrn über den Lenker geflogen ist, ist das aber eignermaßen peinlich.
    Ein golocal Nutzer @saerdnA: die Limitierung auf maximal 15 "erfolgreiche" Spenden geht ja gerade noch. Ich müsste diese Bank mit 1 Stern bewerten, denn sie schließt Personen im Alter von unter 20 und über 38 Jahren glatt aus. Das ist Altersdiskriminierung ;-)
    Nike @ grubmard das hast du falsch verstanden. DER bikenpreusse ist noch nicht über den Lenker abgestiegen. Der beherrscht sein Mountainbike. Aber aus sicherer Quelle weiß ich dass sein obiger "Schwanger" auf seinem "Damenfahrrad" schon darüber abgestiegen ist. ;-)
    von Money Wenn die eine Samensspende empfangen wollende Dame die Auswahl hat unter Augen- und Haarfarbe sowie IQ, dann landet so manche Samenspende vermutlich irgendwann in der Mülltonne und Mäuse oder sonstiges Getier verschlingen den Leckerbissen.
    Nike Hach, ich liebe diese mäandernden Stränge ....

    So was wie Samenspende gibt es auch in der Tierzucht.
    Das heißt dann aber Besamungsanstalt....
    Papa Uhu + Theo @Auabacha: das finde ich aber auch, ein Whisky ab 40 Jahre ist fast unbezahlbar und gilt als besonders edel - vermutlich bring ich mal wieder etwas durcheinander....

    ;-)
    Tikae Dann fasse ich mal kurz zusammen .
    Auch willig gestreute , vollproduktive Genialität ist begrenzt auf 15 Empfänger .
    Fährt man jedoch Fahrrad in enger Buxe und macht den Hecht über den Lenker, isses Essig mit Genius UND Funktion .
    Dann hilft nur noch Whisky ab 40 Jahre oder Exzesse in der Küche mit Foodporn, um den Mi(s)tstand zu kompensieren ....:-))))
    Ein golocal Nutzer @Tikae: ich glaube, Deine Zusammenfassung stimmt 100-%-ig.
    @Papa Uhu: Jetzt wo Du das sagst, ist mir das mit dem Ausschluss der Ü38-er völlig klar. Das wäre der Bank zu teuer, denn wir Ü 38-er verschleudern unser Erbgut nicht für ein paar dürre Euronen ;-)
    Puppenmama Danke für den hurmorvollen und interessanten Bericht und die vielen informativen Kommentare.
    Jetzt weiß ich endlich Bescheid.;:))
    Herzlichen Glückwunsch zum grünen Spender-Daumen.
    Tikae Nicht ungewöhnlich, aber doch zur Sorge Anlass gebend......
    Zu enge Buxe ?
    Nicht mehr flexible............... Inhaltsstoffe ?????
    In jedem Fall beunruhigend :-D
    Tikae Der Meinung bin ich nicht, da ist eher Nachsicht zu üben .
    Sowohl Name als auch Termini sind in ...... Notlage entlehnt .
    Eine Unterstützung zur Identifikationsfindung liesse unsererseits Altruismus erkennen:-D
    von Money Übrigens wurde Jack White gerade im privaten Umfeld nochmals Vater, weil er hier nämlich nichts mehr abgeben darf!
    FalkdS Da hab ich keine Lust drauf, ich will doch nicht irgendwann Alimente zahlen müssen.
    Das kann ja soweit ich weiß passieren, denn der Unterhalt steht ja dem Kind zu! Da hat aus meiner Sicht keine Kindesmutter irgendein Recht für das Kind darauf zu verzichten.

    Muss ich nicht haben!

    Aber den GLückwunsch zum Spendierdaumen gibt es trotzdem, haste dir schwer verdient. :-)
    FalkdS Nicht so streng, man muss ja nicht Beschreiben und damit zwingend Bilder im Kopf erzeugen...
    Captain Ahab Interessant wie sich die Kommentare in eine Richtung entwickelt haben und mit der Firma eigentlich nichts mehr zutun haben.
    Nike Wenn man es ständig mit Äußerlichkeiten anderer Personen hat, hat man ein massives Problem mit sich selbst ....
    Golocal das offene Buch ;-))
    Sedina Meine Güte, zu spät gesehen, dabei hätte ich soo gerne mitmäandert....
    Glückwunsch zum Grünen Daumen und zum Radfahrerstrang!
    Papa Uhu + Theo oh weh Peli...
    dafür bekömmst 'de in der Kurfürsten bestimmt noch einige Sachen gratis dazu - nur die Erklärung beim Doc und Staatsanwalt wird man(n) wohl 'eigenhändig' bewerkstelligen müssen...

    ;-)
    FalkdS Passt nicht wirklich aber könnte die Allgemeinheit aufklären:


    Kennt ihr die zwei schwersten Momente im Leben eines Mannes?

    1. Wenn er das erste Mal feststellt dass das zweite Mal nicht geht.
    UND
    2. Wenn er das zweite Mal feststellt, dass das erste Mal nicht geht.


  2. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Checkin

    Vorweg...
    ...die Turmstrasse hat einen recht breiten Bürgersteig. Eurogida beansprucht davon mit seinen Auslagen die Hälfte. Die andere Hälfte wird durch Einkaufswagen, Fahrräder, Buggies, Marktporsches, Panzer und sonstige Fahrzeuge blockiert. Einkaufen und dabei in zweiter Spur parken ist sowieso cool.

    Dafür kann aber Eurogida nix, deshalb bleibt dieses "Übel" bei meiner Bewertung "aussen vor"...

    Toller türkischer Gemüseladen und Supermarkt. Das Angebot an Oliven (lose und Konserve), Schafskäse (lose und Konserve), Peperonis (richtig: lose und Konserve) ist enorm. Obst und Gemüse in der Regel frisch und günstig. Das gilt auch für Fleisch. Ab und zu auch ein schnelles Fladenbrot für zwischendurch...

    Nervig ist das aufdringliche, ungefragte Zumüllen mit ungewollten Plastiktüten!

    geschrieben für:

    Lebensmittel / Verbrauchermärkte in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    2.

    Ausgeblendete 25 Kommentare anzeigen
    Vintage Ja wenn du die ungewollten Plastiktüten nicht willst dann her damit.Ich nutze diese kostenlosen Plastiktüten um die gelbe Sack Plastikmüll im Kuchen Mülleimer um den Mülleimer täglich nach dem leeren zu säubern habe ich keine Zeit und keine Lust.Die Plastiktüten lassen keine Flüssigkeiten durch und der Mülleimer riecht nicht nach Wurst oder Oliven durch die Leerverpackungen.Unsere Gehwege sind auch nicht Kinderwagen oder Kinderfreundlich aber das ist Baubedingt.
    Puppenmama Türkische Läden gefallen mir recht gut, da ich die Speisen auch gerne mag und ie Gewürze liebe.
    Platiktüten sollten abgeschafft werden.
    Ich habe immer eine Tragetasche in meiner Handtasche.
    Nike Ich freue mich schon wieder auf die "Knupper", die es im Sommer hier preiswert gibt. :-)
    ubier Rettet die Plastiktüte! Diese kulturhistorisch bedeutsame Errungenschaft der Menschheit muß erhalten bleiben. Ich kann schließlich nicht alles in Gelbe Säcke packen... Oder in - richtig - Konservendosen.
    saerdnA wobei Knupper sind spätreifend...
    es sind dann wohl eher Herzkirschen die ich heute sah, die sind, wie ich, frühreif...
    ubier Aber Siri, es gibt doch schon lange selbstkompostierende Plastiktüten. Da muß man sich auf dem Nachhauseweg beeilen, sonst sind sie schon verrottet...

    Außerdem hasse ich es, wenn die Biomamis und -papis ihre ungewaschenen und restmüllbehafteten Jute- und sonstigen Die-hat mein-Kind-selbstgebatikt-Beutel über den Tresen reichen und die gebrauchten Wollsocken heraus- und in die Auslage reinfallen...
    ubier leise rummaul: Ja, scho rächt. Nur das mit den Plastiktüten ist üble Stimmungsmache...


  3. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. von 2 Bewertungen


    Checkin

    die zeit ist stehengeblieben...
    ..doch die nostalgischen foto-fach-trödelläden sterben langsam aus, haben aber ja durchaus auch ihren reiz und ihre berechtigung.

    diesen familienbetrieb gibt's schon gefühlte 100 jahre, die waren schon bei der erfindung der fotografie dabei.

    früher ein gutes fachgeschäft, hat sich das sortiment immer mehr reduziert.
    heute eigentlich nur noch für den analogen fotogebrauchtmarkt von bedeutung. das aber um so kompetenter, immer wieder gerne mal über leica, contax und rolleiflex fachsimpeln...

    im laden alles ein bisschen sehr unübersichtlich und kruschig... aber günstig.
    grosser pluspunkt (dafür die 4 sterne): der schilling hat 1 oder 2 "bastler" an der hand, die bei fotoapparaten-reparaturen und mechanischen problemen bei drucker & co schon mal schnell und billig helfen!

    geschrieben für:

    Foto in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.

    Ausgeblendete 10 Kommentare anzeigen
    saerdnA "kruschig" meint: unübersichtlich, ramschig, unordentlich, chaotisch... in etwa so, wie frauenhandtaschen...
    ';-))


  4. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    2. von 4 Bewertungen


    Checkin

    Netiquette_Version_2.2.1:

    Wie einige von meinen geschätzten Lesern ja wissen, bewerte ich Bahnöfe ganz pragmatisch... wenn man ein-, aus- und idealerweise auch umsteigen kann, hat so'n Bahnhof seinen Zweck erfüllt und es gibt die volle Punktzahl.

    Das wäre ja dann hier eigentlich auch der Fall. aber bin ich mir nicht sicher, ob dies überhaupt noch ein "Bahnhof" ist oder es sich nicht um ein MOMA für's geschulte Art-Auge handelt...

    Da hätten wir erstmal die großartigen und -flächige Graffitis... Oz, DAIM, Loomit, Lake13 und Miss.Tic werden glatt in den Schatten gestellt und könnten hier noch so einiges lernen und sich inspirieren lassen...

    Strassenmüll, Imbissabfälle, gebrauchte Tempotaschentücher, Spritzen und Kondome sowie Zigarettenkippen potenzieren den ganzheitlichen Kunstgenuss a la Beuys...

    Tja, und dann sind da noch unsere gefügelten Kunstschaffenden, die berliner "Columbidae", im Volksmund verleumderisch als "Luftratte" diffamiert... die koten im Dienste von Piero Manzoni was das Zeug hält um dann den Guano als "Merda d’artista" in Dosen an den geneigten Kunstfreund zu verkaufen...

    Und das alles für Inhaber eines gültigen Fahrausweises kostenlos...

    Und wenn man sich dann satt gesehen hat, kann man hier selbstredend auch in U-Bahnzüge ein- oder aussteigen...

    ... und wenn die BVG nicht so kunstmuffelig wäre, hätte man in den Zügen auch noch den ultimativen mobilen Artgenuss: Die Berliner Scratching-Szene eifert gerade ihren New Yorkern Vorbildern nach. Diese innovativen Streetartnachwuchskünstler werden aber durch das spielverderberische Bekleben der Scheiben mit Antikratzfolien ausgebremst...

    ...deshalb ziehe ich hier und heute ein Stern ab!

    geschrieben für:

    Verkehrsbetriebe / Freizeitanlagen in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.

    Ausgeblendete 43 Kommentare anzeigen
    demayemi Also das ist doch.....! :-DDD
    Da ist doch schon die literarische Leistung einen gD wert, oder etwa nicht.

    @Miro, ein Bruder im Geiste!! :-)

    @saerdnA L.: Kann ich bitte mal die 2* NICHT nette Version kriegen, natürlich via PN, als Zynismusstudie? :-DD
    Konzentrat 5 Sterne für die "Kunst", wer es mag.
    1 Stern für den Zustand als Bahnhof für Reisende. Wären in Summe 3, aber du entscheidest selbst, was dir wichtig ist.
    Schöner Beitrag :-)
    demayemi Was den nettiquetten Stein des Anstoßes angeht, die minibombenwerfenden Friedenssymbole, hat meine Wahlheimatstadt B.W. eine sehr rigorose Maßnahme getroffen ohne den hier sehr aktiven Tierschutz gegen sich aufzubringen: Den Bürgern ist bei Strafe verboten, die Tauben zu füttern. Dazu gehört auch das Fallen- und Liegenlassen von Imbissabfällen.
    Sehr diplomatisch, ZWEI Fliegen mit einer Klappe.
    demayemi In diesem Fall gehen wir doch einen Schritt weiter: Meine Adresse war Sprengelstraße 45, Hinterhaus, 1. Etage ganz rechts. An der Beschreibung sieht man, dass es sich um einen Altbau handelt, aber immerhin mit Innenklo, also mäßiger Luxus :-))))
    Ein Golocal-Nutzloser InnenWC ist doch Luxus ,für die meisten tuts
    doch die Panke ;-)
    PS @saerdnA hab gerade bestätigt
    dass die Location existiert ,wieviel Punkte
    oder Kaffeebohnen bekommt man dafür ?
    demayemi @Miro: Da wo ich gewohnt habe, verlief die Panke underground, nix reinplätschern lassen.

    Ich hab mal ein halbes Jahr mit Halbetagenklo gewohnt, allerdings in Konstanz-Altstadt. Das ist nachtgeschirrpflichtig. Ein Freund in Berlin hatte sowas in Kreuzberg, der hat wohl eine Kultmiete bezahlt, 70 Märker mehr als ich und das mit Außenklo zu Zweit :-(

    Ich hab mich nicht getraut, die Existenz zu bestätigen, es ist immerhin schon 33 Jahre her. Und er war zwar verschmiert und verkackt, aber die Abfallentsorgung hat noch funktioniert.
    Was ich heutzutage zum Kotzen finde, sind die Glitzi-verkratzten Fenster der Züge. Schwiegermutter wohnt in Zeuthen und wenn wir ins Zentrum fahren, nehmen wir die S-Bahn, übrigens relativ zu 1979 zu einem Wucherpreis.
    Natürlich sind das jugendliche Vandalen, wer kommt sonst auf so blöde Gedanken. Gibt es denn gar nichts, was man dagegen tun kann?
    saerdnA ups... da hat sich ja über'n tag einiges angesammelt...

    @Konzentrat: 1 punkt zustand, 1 punkt graffitis, 1 punkt müllkunst, 2 punkte kacke in dosen, 1 punkt preis/leistung. ergo...
    1+1+1+2+1= 6 geht nicht, also maximum 5!

    @demayemi: ein fütterungsverbot besteht in berlin nicht nur im zoo, sondern auch für täubchen...,
    sprengelstrasse gefällt mir gut, wir waren wohl nachbarn...? gewohnt amsterdamer, grundschule utrechter, oberschule lütticher... unterdessen immigriert nach charlottenburg, weniger tauben... scratching-kunst wär noch 'ne nette ergänzung für den beitrag...

    @Miro: so'n bahnhof bringt mickrige 5 punkte, nix kaffebohne, nix blumenstrauss, nix amazongutschein...

    @all: eigentlich wollen tauben nur turteln...
    demayemi Asche auf mein Haupt: Ich musste Amsterdamer Straße googlemappen obwohl die Ehewohnung 1976-78 in der Turiner an der NO-Kante vom Leopoldplatz lag. Aber in der Zeit hab ich geackert wie ein Pferd, und das war in der AEG in der Gustav-Meyer Allee, bin also nicht viel rumgekommen.
    Sprengelstraße war die einsame Wohnung in der Trennungszeit und auch danach. Ich hab mich dort wohl gefühlt. Endlich durfte ich wieder Katzen haben, die Hausmeisterin hat mich unterstützt.

    Aber bei der Gelegenheit hab ich gesehen, dass sich das 'Alhambra' zum Cineplex gemausert hat. Der Erfolg freut mich sehr, denn damals 1978-82 war ich regelmäßig drin, guter Programmmix und recht mäßige Preise
    demayemi Kleiner Nachsatz zu den Krümeln für turtelnde Minibomber:
    In Bad Wurzach hat die Verordnung zumindest im Hinblick auf Straßenmüll gezogen, die Gebühren sind auch recht drakonisch. Ob die Piepmätze sich beeindrucken haben lassen, weiß ich nicht.

    Meine eigentliche Heimatstadt Lindau/B löst das Problem anders herum. Da eine Fütterung wegen der Touristenschwemme nicht verhindert werden kann, bezahlt die Stadt die Feuerwehr dafür, dass sie in regelmäßigen Abständen eine Nachtübung veranstaltet, in deren Verlauf zumindest die weltberühmten Baudenkmäler am Hafen 'hochdruckgereinigt' werden. Wasser hat der See genug und der Mixer für den Löschschaum verträgt auch ökologisch abbaubares Spülmittel.

    Ich bin oft dort wegen Heimweh, aber ich hab den bayerischen Leu noch nie verkackt gesehen, obwohl sich ja die Möwen auch noch beteiligen :-)
    saerdnA "In Deutschland ist Berlin die taubenreichste Stadt. Bis zu 300000 sollen es sein, und da jeder Taube pro Jahr zwölf Kilo Nasskot zugeschrieben werden, regnet es in Berlin täglich zehn Tonnen Taubenexkremente." (Quelle: die Welt)
    und es war mal die "pille" im gespräch...:
    "Die neue Berliner Methode geht darauf aus, den weiblichen Tauben einen Indigo-Farbstoff ins Futter zu mischen, der sie unfruchtbar macht. „Geburtenregelung“ heißt die Parole" (Quelle: die Zeit, 1966).
    Nike Die armen "Dinger" ... was sind denn das für Methoden. Meine Heimatstadt (Bad Hersfeld) hat, weil es dort auch Überhand nahm und die Dachböden der alten Fachwerkhäuser vollkommen verdreckt und vermilbt waren, ein riesiges Taubenhaus auf einer Grünanlage errichtet. dort werden die Tiere gefüttert und medizinisch versorgt. Statt ihrer Eier werden ihnen "Dummies" untergeschoben und auf diese Art und Weise die Vermehrung eingedämmt. Das funktioniert recht gut.
    demayemi @saerdnA L.: An die 'Pillendebatte' kann ich mich noch erinnern. Aber NUR 300000? Was ist denn das gegen die 2,2 Mio Wauwaus zu meiner Zeit dort (Quelle: tagesspiegel) und deren 'Tretminen' genau dort, wo die Beifahrerin ins geparkte Auto einsteigen will. Oder NOCH schlimmer weil viel heimtückischer, AUSSTEIGEN muss.

    @Nike: Was soll ich sagen ohne überheblich zu wirken? Ein großes Lob an die Stadt Bad Hersfeld von einem breitbandigen Natur- und also auch Tierliebhaber. Weißt Du, wer das sponsert?
    demayemi @alle: WARNUNG: Vor Start von Falken und Tauben' unbedingt Lautsprecher auf höchstens 50%, da ist ein Urschrei dabei :-DDD
    Nike Ich wüsste nicht, dass es Sponsoren gibt. Die Stadt selbst unterhält das Taubenhaus. Es kann aber durchaus sein, dass sich der Hersfelder Taubenzüchterverein da einbringt mit seinem Fachwissen.
    Unter Altsstadt Bad Hersfeld findest man auf golocal übrigens ein Foto vom Taubenhaus auf dem Schillerplatz.
    demayemi @saerdnA L.: Tschuldige, kannst Du nicht wissen: Ich bin extrem schwerhörig und setze für Videos deshalb Kopfhörer mit Volume 100% auf. Da kam der Falkenbrüller dann doch etwas kräftig durch :-D
    FalkdS Gibt es kein generelles Taubenfütterungsverbot?

    Indigofarbenpille, den Schi... wünscht keiner auf sein Autodach, erinnert mich an holunderfarbener Vogelschi....
    demayemi @FalkdS: Bitte verzeih, ich fahr Dir ungern in die Parade, zumal ich selbst Besitzer eines vierrädrigen überdachten Kraftfahrzeuges bin. Bei mir sind es halt Stare, Schwalben und Spatzen, ab und zu macht einer der zahlreichen Milane einen Notabwurf, da lohnt sich dann gleich eine Autowäsche.
    Aber Du wirst durch ein Fütterungsverbot keinen Kulturfolger zum Auswandern bringen, dazu ist es bei uns in den Städten viel zu gemütlich. Futter gibt es überall und wenn man ein Stückchen weit fliegen muss.
    saerdnA meines wissens gibt es in berlin kein direktes fütterungsverbot...
    „Ein direktes ausdrückliches Verbot, Tauben zu füttern, gibt es bei uns leider nicht“ Zwar sei die vermeidbare Verschmutzung öffentlichen Straßenlandes eine Ordnungswidrigkeit, die mit 20 bis 35 Euro geahndet werden könne...
    Ein Fütterverbot könne aber erst erlassen werden, wenn es noch mehr Taubenhäuser in Berlin gebe, so Stadtrat Spallek: „Sonst verenden die Tiere wegen Nahrungsmangels in der Öffentlichkeit.“
    Ordnungsstadtrat von Mitte,Carsten Spallek (41, CDU). 2013

    und vollgekotete autos sind kunstwerke!
    demayemi @saerdnA L.: Da outet sich der fast noch jugendliche Stadtrat als ausgesprochener Wildtierexperte. Hat der schon mal was von Populationsdruck gehört oder gelesen?
    Wenn's nix mehr zu futtern gibt, wandert man aus, das machen alle Tiere so, die nicht angekettet oder eingesperrt sind, sogar Katzen. Das erlebe ich hier 2x jährlich.

    Besitzt der Mann überhaupt ein Auto? Wahrscheinlich nicht, denn sonst wüsste er, dass sich gewisse Substanzen im Vogeldreck im Nu durch jeden Autolack fressen und dessen schützende Wirkung auf das darunterliegende Blech in Frage stellen.

    Oder er hat einen Trabi mit Plastikkarosserie, bei dem verstärkt der Taubendreck höchstens die Verwindungssteifigkeit und verbessert so die Straßenlage ;-DD
    saerdnA Carsten Spallek ist für seinen job hochqualifiziert: "Abschluss als Bankkaufmann mit Zusatzausbildung Versicherungslehre"...
    ach ja.. er ging auf die MÖWENsee-Grundschule.... ';-)
    demayemi Na da bleibt mir wirklich nur 8-DDDDDDDDD

    Danke @saerdnA L., Du hast mir den Tag gerettet ;-))))
    demayemi Warum sollten sie? :-D Dort ist immer was los, Züge kommen, fräsen die Menschenmasse kleiner und fahren wieder ab. Dazwischen bewegen sich die geflügelten 'wie war das noch, Netti?' sowohl unter dem Hallendach als auch zwischen den Füßen der Reisenden auf dem Pflaster gleichermaßen akrobatisch.

    Kino für schlichte Gemüter :-)

    Um nicht falsch verstanden zu werden: Ich mach es auch nicht anders, nur halt im Hafen von Lindau mit den Schiffen. Dort gibt es auch Tauben, aber die teilen sich den Luftraum mit den Möwen
    saerdnA bahnhöfe sind schön, schön praktisch, praktisch unersätzlich...
    und man hat 'nen dach übern kopft...
    saerdnA in berlin sind alle bahnhöfe überdacht...
    apropos "dach übern kopf"...: hat hier schon mal jemand den "Rennsteigtunnel" bewertet?
    demayemi Oder Hafen :-DDDDD

    Meiner ist nur schön, aber unpraktisch und kabrio.

    Im Gegensatz zum angrenzenden Hauptbahnhof. Wie wär's mit einer Bewertung, geboren aus lebenslanger Nutzung der denkmalgeschützten Anlage mit einer Haupthalle die an die von MUC rankommt?
    demayemi Ist schon mal jemand nachts mit 300 Sachen von Mannheim nach Stuttgart gebrettert worden. Stehend wegen Überfüllung.
    Ob sich der 'Pilot' noch wohl gefühlt hat?
    demayemi Nur um Missverständnissen vorzubeugen: Es war ein ICE mit laut Zählung in FFM über 800 Passagieren. Deshalb das 'wohlfühlen' des Frontmannes.
    Ich bin tatsächlich mal mit einem Auto, einem Audi S4 von Wangen nach Lindau 295 Sachen (ca. 20 km) gefahren. Da wird das Gesichtsfeld sehr sehr schmal und unglaublich tief. War ganz toll für das eine Mal, aber F1 muss ich nicht fahren.

    Und was soll die Polizei gegen 210 Sachen haben, außer im Wohngebiet?
    demayemi Wohl auch nicht richtig sitzen, eher mit gestütztem Kopf auf dem Rücken liegen. Oder täusche ich mich da?
    Ich kenne sowas nur vom Angucken eines Porsche Targa. Bequem sah das nicht aus.
    demayemi NOCH ein kleiner Beitrag zur 'Luftratte', die wohl unter Kritik gekommen ist.
    Ich kenne noch eine 'Ratte', die keine ist, sich aber sogar in der Literatur vereinzelt findet: 'Baumratte' für Eichhörnchen. Der Autor stieß sich wohl am Eierklau dieser putzigen Nager.
    demayemi Ich konnte mich auch nicht entscheiden, @Harpye, aber ich wurde durch die Bewertung motiviert
    https://www.golocal.de/lindau/verkehrsbetriebe/lindau-hauptbahnhof-YUnU4/
    zu schreiben und mit dieser eine Art Gerölllawine loszutreten, mich mit meiner eigentlichen Heimatstadt ein wenig näher zu befassen :))))))


  5. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    der "Inn" fließt hier nirgendwo und so richtig "in" sind die hier auch nicht...und "Sportsbar"...? na ja, ist 'ne kneipe und bleibt 'ne kneipe, trotz tv-gerät und fussball u-21-liveübertragung...
    ...aber ansonsten stimmt's was draußen dransteht: Manu war auch mit von der partie...

    treffen mit meinen kleinen und großen bruder zum billiard-event...

    hier kann man kostenlos poolbilliard spielen (recht kleiner tisch)...
    hier kann man kostenlos dartpfeile werfen...
    hier kann man kostenlos kickern...
    selbstredend kann man hier auch bier trinken, vom fass und aus der flasche, kostet aber natürlich was...!
    und hier gibt's kein rauchverbot, eher im gegenteil...

    und man kann draussen sitzen, wenn man mag und es nicht regnet...

    um uns rum nur berliner originale mit herz und schnauze...schön, demnächst gerne mal wieder...

    geschrieben für:

    Kneipen in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    5.



  6. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    toller bahnhof...
    hier weht stetig ein laues lüftchen, ideal bei tropischen sommertagen.
    überall tolle kunst in form von 80er jahre graffitis, sozusagen ein moma für's geschulte artauge. strassenmüll, imbissabfälle, taschentücher, kippen potenzieren den ganzheitlichen kunstgenuss a la Beuys. sterile sauberkeit gibt's nicht, wir sind ja nicht im krankenhaus. und wer braucht schon fahrschein(schein)automaten? 'saerdnA' L. zahlt nicht, 'saerdnA' L. hat monatskarte!
    der bahnhof ist einfach wie dazu gemacht um zu humana zugelangen...
    dann kann man hier aussteigen. und nach dem einkauf natürlich auch wieder einsteigen. that's the zweck! besser geht's nicht....cool

    geschrieben für:

    Verkehrsbetriebe in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    6.



  7. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    2. von 2 Bewertungen


    Checkin

    seitdem es in der turmstrasse kein "woolworth", "hertie" und "karstadt" mehr gibt, bin ich froh darüber, das das "pfennigland" diese versorgungslücke halbwegs schliesst.
    die bedürfnisse des alltägliche büro- und dekorationsleben können hier zwar nur rudimentär aber dennoch durchaus erfolgreich befriedigt werden. ob die büro- oder heftklammer, briefumschläge mit und ohne fenster, die ein oder andere benötigte batterie, geschenkpapier und -schachteln, sogar druckerfotopapier (100 blatt 280g/m2 hochglanz für 1 Euro war wirklich der knaller), skat- oder pokerkarten, klebebänder, bunt-, filz- und bleistifte etc...alles in der regel für'n schmalen taler. bei den preisen ist es mir schnuppe, ob ich für xx briefumschläge bei der konkurenz statt 1 euro nur 95 cent bezahle. und das ich den gleichpreisigen korkenzieher nicht an meine kinder vererben werde, ist ja wohl auch klar! das rotbedresste personal ist in der regel kurz und bündig, das ist auch gut so, habe für'n smaltalk selten zeit...

    geschrieben für:

    Schnäppchenmärkte / Einzelhandel in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    7.

    Ausgeblendete 2 Kommentare anzeigen
    FalkdS Wir haben in Oranienburg auch so einen, der hat nur noch keinen Besuch und damit keine Bewertung von mir bekommen (glaub ich jedenfalls).


  8. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    2. von 30 Bewertungen


    richtig, es ist nicht billig, aber es ist preiswert (im sinne von: seinen preis wert). es wurden bei allen gerichten, die wir hatten, hochwertige lebensmittel verwendet:
    vorspeisen : calamaretti vom grill (11,80) exorbitant lecker, carpaccio (9,80) lecker, insalate mista (der war billig, 5,90) gut.
    hauptgerichte: spaghetti alla cardinale (9,-) lecker, na ja und dann die pizzen. die sind "teuer" : zwischen 8-10 euro, die geh'n sicherlich besser, aber wir sind hier in einem italienischen restaurant, und nicht in einer pizzeria. es ist nicht der anspruch der betreiber pizza zu verkaufen, das sieht man auch daran, das nur 5 oder 6 pizzen angeboten werden. also bestellt hier lieber etwas anderes.
    der service ist sehr freundlich und aufmerksam.
    jederzeit wieder!

    geschrieben für:

    Italienische Restaurants / Pizza in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    8.

    Ausgeblendete 3 Kommentare anzeigen


  9. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    18. von 24 Bewertungen


    Checkin

    tolle berliner institution, schön, das es sowas noch gibt.
    heute waren es die bismarckheringe in weisser sauce. oftmals auch häckerle, matjessalat, dillhappen, gerollte möpse (grosse und kleine), orientalische sardellen... alles hausgemacht und wirklich lecker.
    wegen des räucherfisches gibt's nicht den 5. stern... da wurden wir das ein oder andere mal schon etwas enttäuscht. frischfisch meistens spitzenqualität.
    das personal ist in der letzten stunde vor ladenschluss manchmal etwas unmotiviert...zählt schon die tageskasse und macht gross "reine", da wird der kunde gerne mal übersehen... aber egal, ist halt' typisch Berlin?

    geschrieben für:

    Fischgeschäfte / Fleischereien in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    9.

    Nike Schade, wir wurden bislang nicht enttäuscht beim Räucherfisch. Mein Bester prüft aber auch immer mit sachkundigem Auge.


  10. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. von 2 Bewertungen


    obwohl diese weddinger ecke jahrzentelang mein kiez war, wäre ich wohl nie auf die idee gekommen, diesen von aussen nicht gerade einladend wirkenden kroaten auszuprobieren. jetzt aber, nach "insiderempfehlung" von freunden, war es gestern abend soweit...6 leute waren hungrig!
    eigentlich noch früh am abend war das lokal schon fast bis auf den letzten tisch besetzt. unsere tischreservierung war unbedingt vorteilhaft. laden wirkt recht klein, recht eng, recht unübersichtlich und recht weihnachtsextrem überdekoriert.
    sechs verschiedene gerichte, von puszta-, epigramm-fleischplatten über cordon bleu bis hin zur sauerkohlroulade, alles von guter qualität und reichlich. 3 sorten bier vom fass, ausreichende weinauswahl und wasser gibt es auch.
    der service ist ausgesprochen aufmerksam und freundlich. das preisleistungverhältnis, 150,- € für 6 personen, alle satt und sitt, ist spitze.
    wir kommen wieder...

    geschrieben für:

    Kroatische Restaurants in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    10.

    Ausgeblendete 3 Kommentare anzeigen
    Tikae Dann belassen wir es erst mal beim herzlich Willkommen .
    Und verknoten uns die Zunge später ....;-)

Wir stellen ein