Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Bewertungen (1)


  1. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Beim Einparken wurde mein Auto von einem anderen Auto gestreift. Der Halter brachte mich zu den Lackschadenprofi. Er sagte, dass die Werkstatt gut wäre. Wir sind dahingefahren und der Chef hat gesagt, dass er ihn reparieren kann. Ich soll das Auto ein Tag vorher abends stehen lassen und am nächsten Tag könnte ich es abholen. Mein Kollege und ich sind mit 2 Autos in die Werkstadt und habe mein Auto vor der Tür abgestellt und ich habe den Schlüssel in den Briefkasten eingeworfen. Am nächsten Tag bin ich mit dem Zug auf die Arbeit gefahren und ein Freund hat mich um 17Uhr von der Arbeit abgeholt und mich in die Werkstatt gefahren. Kurz vor Hornbach, 17:25 Uhr ruft der Chef der Werkstatt an und teilte mir mit, dass die Mitarbeiter mein Auto nicht gefunden hätten. Ich habe das Auto direkt vor der Tür geparkt und mein Auto hat eine Funkfernbedienung. Ich bin trotzdem in die Werkstatt gefahren und habe mein Auto abgeholt. Ich teilte dem Chef und dem Herrn der mein Auto gestreift hat mit, dass ich den Schaden jetzt über die Versicherung regulieren werde. Jetzt erhalte ich Post von meinem Anwalt. In dem Schreiben steht, das mein Auto repariert worden ist durch die Werkstatt Lackschadenprofi. Dies wurde durch die Werkstatt bestätigt, was überhaupt nicht stimmt. Einfach falsche Aussage gemacht und das noch Schriftlich. Der Schaden an mein Auto wurde nicht durch die Werkstatt behoben. Meine Rechtschutzversicherung ist dran. Ich kann und werde die Lackschadenprofis nicht weiterempfehlen.

    geschrieben für:

    Autolackierer in Saarbrücken

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.