Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

  1. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    2. von 2 Bewertungen


    - fair gehandelte Produkte
    - Waren schön präsentiert
    - tolles Sortiment, große Auswahl an Lebensmitteln, Geschirr, Dekorationsartikeln, Bekleidung, Taschen, Spielwaren, Uhren, Schmuck, Alltagshelfern
    - Waren u.a. von GEPA, El Puente, dwp, Contigo
    - freundliche, informierte, hilfsbereite, ehrenamtlich tätige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
    - Teilnahme an Veranstaltungen (Bildungsarbeit)

    geschrieben für:

    Alternativer Handel in Landau in der Pfalz

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.



  2. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    - tolle Lage auf der Spreeinsel in Berlin-Mitte
    - von 2012 bis 2020 an der Stelle des historischen Berliner Schlosses errichtet
    - rekonstruierte Fassaden im Barock-Stil
    - Dauerausstellungen und wechselnde Sonderausstellungen
    - Sammlungen des Ethnologischen Museums und des Museums für Asiatische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin, Berlin-Ausstellung, Stadtmuseum Berlin und Humboldt Labor der Humboldt-Universität zu Berlin
    - Zutritt zum Haus und Besuch aller Ausstellungen bis zum 12.11.2021 kostenfrei

    geschrieben für:

    Museen / Kultur in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    2.



  3. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. von 5 Bewertungen


    - idyllisch im Naturpark Schlaubetal gelegen
    - zweckmäßige Ausstattung der Unterkünfte
    - vielfältige Angebote für Familien, Gruppen, Schulklassen (Umweltbildung)
    - abwechslungsreiche Verpflegung
    - stimmiges Preis-Leistungs-Verhältnis
    - erster Aufenthalt insgesamt sehr angenehm
    - coronabedingte Stornierung einer zweiten Reise im Frühjahr 2020 und Kommunikation mit der Leitung sehr problematisch

    geschrieben für:

    Jugendherbergen in Schlaubetal

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.



  4. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    5. von 6 Bewertungen


    Die Einrichtung des Restaurants wirkt ein wenig altmodisch. Ein Außenbereich ist vorhanden.
    Liefer- und Abholservice werden angeboten.
    Das Personal trat freundlich und zuvorkommend auf.
    Hauptsächlich werden italienische Spezialitäten serviert. Bis auf die Desserts ist die Auswahl an Gerichten groß.
    Auch als Vegetarierin wurde ich fündig bzw. wurden beim Menü Speisen für mich "abgewandelt" bzw. neu zusammengestellt.

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten / Pizza in Quierschied

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.



  5. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    3. von 3 Bewertungen


    Es handelt sich um einen Stausee in Nohfelden im Naturpark Saar-Hunsrück. Die Gesamtwasserfläche beläuft sich auf etwa 120 Hektar. Um den See führen ein 6,8 km langer Wanderweg und ein 7,2 km langer Radwanderweg, die auch für untrainierte Wanderer und Radler geeignet sind. Der See wird freizeitlich genutzt zum Segeln, Angeln, Surfen, Tretbootfahren, Schlittschuhlaufen, Beachvolleyballspielen. Ein kleines Strandbad ist vorhanden. Zum Campingplatz, Freizeitzentrum, Ferienpark „Center Parcs – Park Bostalsee“ sowie zum Hallenspielplatz kann ich keine Aussage treffen.

    geschrieben für:

    Campingplätze / Freizeitanlagen in Bosen Gemeinde Nohfelden

    Neu hinzugefügte Fotos
    5.



  6. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    2. von 3 Bewertungen


    Das Savanna erlebte ich als ein geschmackvoll eingerichtetes Restaurant mit überaus freundlichem und zuvorkommendem Personal. Hier werden vielfältige eritreische Gerichte angeboten, darunter eine Auswahl vegetarischer Speisen, in der Karte findet sich ein Glossar mit Erklärungen. Nachdem ich Entscheidungsschwierigkeiten hatte, erhielt ich auf meinem Teller eine Kostprobe der nicht gewählten "Alternative".

    geschrieben für:

    Afrikanische Restaurants in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    6.



  7. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. von 160 Bewertungen


    Zweimal löste ich einen Gutschein für ein Zwei-Gänge-Menü für zwei Personen zum Mitnehmen ein.
    Die heißen Gerichte waren schmackhaft. Zusätzlich zu den im Gutschein enthaltenen Suppen und Hauptgerichten zur Auswahl erhielten wir ein Bhatura-Brot und einen Salat bzw. eine Creme-Nachspeise.
    Es wurde angeboten, dass Essen auch vor Ort zu verzehren.
    Der Inhaber engagiert sich sozial, indem er für obdachlose Menschen im Kiez kocht.

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    7.



  8. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    In rustikalem und gemütlichem Interieur werden authentische bretonische Gerichte serviert. Das Angebot an herzhaften Galettes und süßen Crêpes sowie anderen Köstlichkeiten ist vielfältig. Eine Reservierung bietet sich an. Die Bedienungen zeigen sich freundlich, die Preise scheinen angemessen zu sein. Mein Favorit ist „La Seguinette“ (Buchweizengalette mit Ziegenkäse, Honig von der Zionskirche, Ziegenkäse, Thymian, Salat und Walnüssen). Bonne appétit!

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten / Französische Restaurants in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    8.



  9. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Leider musste ich schon mehrfach ein Notebook zur Reparatur bringen.
    In einem Beratungsgespräch wurde ehrlich abgewägt, ob sich eine Reparatur lohne oder eine Neuanschaffung empfehlenswert sei.
    Unter anderem war die Festplatte nach einem Fall des Gerätes beschädigt und musste ausgetauscht werden. Über Nacht wurden Daten von der defekten Festplatte gerettet.
    Auch wurde ich über die Möglichkeit bzw. Notwendigkeit einer Reinigung des Lüfters informiert.
    Das Preis-Leistungs-Verhältnis unter Berücksichtigung der Arbeitszeiten und der in den Rechnungen ausgewiesenen Ersatzteile erschien mir bei jedem Besuch angemessen.

    geschrieben für:

    Computer in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    9.



  10. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    5. von 5 Bewertungen


    In dem der Berliner Nationalgalerie zugehörigen Museum Berggruen sind Werke der klassischen Moderne (Pablo Picasso, Paul Klee, Henri Matisse, Georges Braque, Alberto Giacometti) vertreten.
    Name und Entstehung der Sammlung gehen auf den Berliner Kunsthändler und Sammler Heinz Berggruen (1914–2007) zurück.
    Mit über einhundert Exponaten gibt die Ausstellung einen Überblick über die künstlerische Entwicklung Pablo Picassos.

    geschrieben für:

    Museen in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    10.