Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Bewertungen (1)


  1. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. von 22 Bewertungen


    Das Tierheim Lechleite ist viel umstritten und besprochen. Dennoch ... mir gefällt dort besonders, daß die zumeist Ehrenamtlichen sich für die Tiere aufopfern, auch Feiertags und an Wochenenden, trotz Familie und sonstigen Verpflichtungen. Beispielhaft, finde ich.
    Das Gemunkel, mein Gott, nun, mir ist wichtig, daß die Tiere nicht wie Ware in Regalen abgestellt sind, und das sind sie dort nicht, und das ist wichtig. Bitte macht weiter so, laßt die Tiere nicht im Stich!

    geschrieben für:

    Tierheim / Tierpensionen in Friedberg in Bayern

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.

    helpPets der tread ist zwar schon alt aber wie kann man so blind sein???? ich war gestern dort und es war wieder das gleiche bild wie damals die armen Tiere! das was da ab geht hat nix mit tierschutz zu tun. toll das es mitarbeiter gibt die sich um ein paar wenige tiere kümmern aber einen 4 jahre alten border collie mit 18 kilo bei 56 cm körpergröße als gut erhährt zusehen ist schlicht weg falsch ich kämpfe für diese tiere. dieser dame ist nix passiert da sie einige leute die hoch ranig sind kennt und da ist auch ein politiker mit drin!!!
    nicht loben wenn man keine ahnuung von dem zustand da drin hat!!!!!!!!!!!!!1
    AP1269 Keine Ahnung ob das hier noch jemand liest aber trotzdem: Alles an üblen "Geschichten" ist wahr!Ich war Anfang diesen Jahres(2012) selber dort tätig als Pflegerin...als EINZIGE Pflegerin!Es gibt auch keine ehrenamtlichen denn die sind von der Leiterin,Frau Bitzl, nicht erwünscht! Ebenso verhält es sich mit Gassi Geher...es gab zu meiner Zeit eine einzige die 1 mal die Woche kam und mit einem Hund raus ging.Das war es! Mehr Gassi Geher gab es nicht und rein gelassen zu den armen Hunden, die den ganzen Tag alleine sein müssen, wird auch niemand! Nicht mal Interessenten dürfen zu den Hunden sondern müssen im Büro beschreiben was für eine Vorstellung sie haben u. danach holt die alte Frau Bitzl einen Hund nach vorne. Fertig! Die Betreeung ist katastrophal und selbst die Pensionshunde werden nicht besser behandelt. Kein Hund bekommt ein Körbchen oder Decke.Wie gesagt-selbst die Pensionshunde nicht. Es wurde nach meinem Weggang auch Anzeige erstattet aber leider scheint es da eine Vetternwirtschaft zu geben und der Kontakt nach oben mehr als gut so das die Anzeige fallen gelassen wurde. Mir unverständlich! Definitiv ist dieses Tierheim unter der Leitung von Frau Bitzl nicht als Tierheim sondern eher als deutsche Tierheimkatastrophe anzusehen!!!Punkt...