Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Bewertungen (21 von 37)

Ich möchte die Ergebnisse filtern!

  1. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. von 3 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Die Fachklinik Hochsauerland in Bad Fredeburg ist eine psychosomatische Klinik, in der alle psychosomatischen Erkrankungen behandelt werden von Depressionen / Angst, über Essstörungen / Adipositas, Spielsucht bis hin zu Traumafolgestörungen (kurz PTBS genannt).
    Die Klinik ist wunderschön direkt am Waldrand gelegen, hoch über dem eigentlichen Ort.
    Untergebracht sind die Patienten in komfortablen Einzelzimmern, die mit einem Bett, einem Schreibtisch mit Stuhl, Dusche / WC, Telefon und zum größten Teil auch Balkon ausgestattet sind. Die Zimmer sind angenehm hell dank der großen Fenster.
    Die Therapien erfolgen mit Einzelgesprächen sowie Anwendungen, die man in der Gruppe hat. Gruppentherapien sind beispielsweise Kunsttherapie (malen / gestalten), Sport- und Bewegungstherapie (Walking, Wirbelsäulengymnastik etc.), Entspannung.
    Zudem gibt es (leider nicht im Haus, sondern unten im Ort) für Patienten kostenlos Fango und Massage sowie Physiotherapie.

    Die einzelnen "Stationen" nennt man Teams, und ich kopiere mal von der Website die Bedeutungen:
    Team 1a (Dysthymia)
    Team 1b (Depression)
    Team 2 (Psychosomatische Erkrankungen / Angststörungen)
    Team 3 (Psychosomatische Erkrankungen / Depressionen)
    Team 4 (Schmerzstörungen / Essstörungen und Adipositas)
    Team 5 (Pathologisches Glücksspiel)
    Team 6a (Eltern-Kind Station / Entwicklungsstörungen bei Kindern)
    Team 6b (Persönlichkeitsstörungen)
    Team 7 (Traumafolgestörungen)
    Team 8 (Migranten) <-- mit ausländischen Therapeuten etc.

    Obwohl man einen ziemlich voll gepackten Terminplan hat, gibt es doch genügend Freizeit. Ich persönlich hatte nicht das Gefühl, überfordert zu sein, die Mischung aus Anwendungen und "Zeit für mich" stimmte.
    Womit wir beim Thema Freizeit wären. Tagsüber darf man die Klinik jederzeit allein oder in Gruppen verlassen, um beispielsweise den weitläufigen Wald für Spaziergänge zu nutzen. Im Ort kann man wunderbar shoppen gehen. Zudem gibt es einen Minigolfplatz, ein Schwimmbad, mehrere gute Restaurants und natürlich die "Tenne", eine Musikkneipe. Etwas weiter ab liegt die Waldgaststätte "Altes Forsthaus", die wohl urigste Gaststätte, in der ich jemals gewesen bin. Sie ist von Wald umgeben und von der Klinik aus in ungefähr einer Dreiviertelstunde zu Fuß zu erreichen. Wobei man schon gut bei Puste sein muss, zumal der Anstieg ziemlich anstrengend ist.
    Ebenfalls sehenswert sind der Steinbruch, wo Schiefer abgebaut wird, und das Westfälische Schieferbergbau- und Heimatmuseum in Schmallenberg Holthausen.
    Größere Städte in der Umgebung sind Schmallenberg, Meschede und Winterberg.
    Bitte beachtet aber die "Öffnungszeiten"! Um 22:00 Uhr abends, beziehungsweise freitags und samstags um 23:00 Uhr, werden die Türen abgeschlossen.

    Das Essen ist sehr lecker und abwechslungsreich, gesund, der Koch kocht mit Leidenschaft. Das schmeckt man. Morgens und abends gibt es ein reichhaltiges Buffet, mitsamt Salat und Obst. Morgens gibt es Kaffee, Tee und Saft, abends nur Tee und Saft.
    Für Wasser bekommt man am Kiosk für kleines Geld eine Nachfüllflasche, die man danach jederzeit kostenlos am Wasserspender auffüllen kann.
    An diesem Kiosk gibt es auch täglich Kaffee und Kuchen, Süßigkeiten, Eis, Softdrinks, Postkarten und kleine Geschenkartikel. Preislich im Rahmen.
    Das Personal ist unglaublich lieb und stets um das Wohl der Patienten besorgt. Ob Therapeuten, Pfleger, Ärzte, Küchenpersonal, Reinigungsfachkräfte, die Nachtwache... einfach alle.

    Fazit: Mit der Fachklinik Hochsauerland bin ich persönlich absolut zufrieden, und ich würde diese Klinik jedem empfehlen, der mal abschalten, sich mit sich selbst befassen und / oder mithilfe einfühlsamer Therapeuten/innen seine Probleme lösen oder zumindest bearbeiten möchte. Voraussetzung ist natürlich die eigene Mitarbeit. Und man sollte sich auf Therapieformen, auch wenn sie erst einmal befremdlich scheinen, einlassen können.

    geschrieben für:

    Krankenhäuser / Rehabilitationswesen in Bad Fredeburg Stadt Schmallenberg

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.

    Ausgeblendete 7 Kommentare anzeigen


  2. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. von 30 Bewertungen


    Sehr freundliche und kompetente Beratung, gute Erreichbarkeit (liegt direkt in der Innenstadt, ca. 5 Minuten vom ZOB, Bushaltestelle der Linie 186 etwa fünfzig Meter entfernt). Nicht übermäßig teuer, das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt einfach!

    geschrieben für:

    Optiker / Optische Artikel in Bottrop

    Neu hinzugefügte Fotos
    2.



  3. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    3. von 4 Bewertungen


    Ach ja... das Passmanns ;-) eine sehr tolle Gaststätte in der Nähe vom ZOB in Bottrop (ca. fünf bis zehn Minuten Fußweg), sodass man theoretisch das Auto zu Hause lassen kann. Es ist sehr gemütlich und das Personal ist locker drauf. Auch wenn es bei Veranstaltungen mal etwas voller ist, verliert dort niemand den Überblick, die Nerven oder die Freundlichkeit. Und so muss das sein, finde ich.

    Die Preise sind eigentlich im Rahmen, und jeden Sonntag kann man dort frühstücken gehen, was ich jedoch noch nie in Anspruch genommen habe. Ich war bisher immer nur abends / nachts dort, meist nach einem netten Abend im Cottage Bottrop, um den Abend bei zwei - drei weiteren Bierchen gemütlich ausklingen zu lassen.

    Aber auch so kann man dort einen schönen Abend verbringen, mit gutem Essen, manchmal Live-Musik und der Garantie, dass man für einige Stunden die Sorgen des Alltags vergessen kann.

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten / Kneipen in Bottrop

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.



  4. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    6. von 16 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Ich durfte jetzt auch von Samstag bis heute dieses Krankenhaus mit meiner Anwesenheit beehren, Grund war ein Hörsturz. Gegen 18:00 Uhr kam ich am Samstag dort mit einer Überweisung vom Krankenhaus meiner Stadt an.

    Der Mann am Schalter überschlug sich leider weder vor Freundlichkeit noch vor Schnelligkeit. Gelangweilt sagte er, ich solle doch auf die HNO-Station gehen. "Station?" - "Ja, in der Ambulanz erreichen Sie jetzt keinen mehr und Sie werden höchstwahrscheinlich sowieso stationär aufgenommen." Nun gut.

    Der junge Arzt im Behandlungszimmer der HNO-Station war wirklich nett, vorsichtig und humorvoll. Er reinigte meine Ohren, wobei mir schwindelig wurde. Ob's denn noch gehe, wollte er in besorgtem Tonfall wissen. Ging dann leider nicht und er wartete geduldig, bis es besser wurde. Beim anderen Ohr die gleiche Prozedur, der arme Mann musste schon wieder warten. "Absolut kein Problem, Frau 'Kaffeekatze'. Wir haben Zeit. Ganz ruhig", beruhigte er mich, als ich mich dreimal entschuldigte.
    Er hielt es dann für das Beste, mich stationär aufzunehmen, und ich wurde von den Stationsschwestern herzlich aufgenommen.

    Für alle Patienten steht auf dem Gang kostenlos Kaffee (der allerdings nicht schmeckt) und Tee bereit, Wasser wird regelmäßig in die Zimmer gestellt.

    Das Mittagessen schmeckt ausnahmslos gut, Frühstück und Abendessen sind auch meist in Ordnung und frisch. Abgesehen davon, dass ich am 3.9. abends Brot bekam, dessen Mindesthaltbarkeitsdatum der 3.9. war... davon war ich dann nicht sonderlich begeistert ;-).

    Dreimal wurde ein Hörtest gemacht, dreimal ein "Schwindeltest" von dem mir der Name gerade nicht einfällt, und zweimal eine Schallleitungsmessung. Und ein MRT. Also man kann definitiv nicht behaupten, dass sie irgendwas auslassen zur Ursachenfindung...

    Dann wurde mir eine OP vorgeschlagen / angeraten, um hinters Trommelfell zu gucken. Ich bat um Bedenkzeit und erklärte, das würde ich gerne mit meinem HNO absprechen. Begeistert war der Arzt, der mir das vorgeschlagen hatte, nicht... er wollte wohl direkt am Folgetag operieren... aber ich ließ mich nicht umstimmen.

    Fazit: Größtenteils sehr, sehr nette Ärzte und Pflegepersonal, sehr gute Verpflegung und man wird wirklich auf den Kopf gestellt, um etwas herauszufinden oder zumindest den Zustand zu bessern.

    Ich muss sagen, ich bin vollkommen zufrieden mit diesem Krankenhaus!

    geschrieben für:

    Krankenhäuser in Essen

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.

    Sagro ..erst einmal gute Besserung !!! .., das ist das Wichtigste.
    Die Verpflegung ist wirklich ok -- kann ich dir nur zustimmen ..ok.. Patzer gibt es überall......
    Ich selbst durft die HNO 2 mal stationär beehren ... einmal Nasenscheidewand --- von dieser OP behaupte ich einfach die war Geldmacherei -- aber nun gut --- angeblich zur Vorbereitung auf die Haup-OP - Innenohrirgendwas --habs vergessen aber hat geholfen!! ;-)
    Hab gerade mal gegoggelt --- ich kenne nur noch den "leitenden Oberarzt" -- total in Ordnung und unkompliziert...
    Mit dem damaligen Chefarzt hatte ich etwas Probleme -- beruhte aber auf Gegenseitigkeit - persönlich hat er mir den Verband von der 2. Op abgenommen und meinte dabei vor versammelter Mannschaft -- "...Sie werden mir vor Glück um den Hals fallen...." - darauf hin ich ..." ..ich glaube ich kann es mir gerade noch verkneifen...." .. die Lacher auf meiner Seite .. von da an habe ich ihn nur noch auf den Abrechnungen gesehen *lol
    Ausgeblendete 7 Kommentare anzeigen
    Tikae @Kitty : ganz doll gute Besserung Liebes .Das Problem schleppst du ja schon ewig :(((
    @Sagro : der Comm ist ja schon fast eine eigene Bewertung .Und jetzt weiss ich auch , warum du so laut brüllen kannst ;)
    Kaffeekatze91 Danke ihr Lieben :-) und ja, Tikae, schon mein Leben lang hab ich Probleme mit den Ohren... wird wohl auch nicht besser :-(
    Sagro @Kaffeekatze91 -- ist nicht schön -- vor allem wenn man nicht selber Schuld ist .. bei mir etwas anders ;-) -- irgendwann akzeptiert man es ...und
    @tikae --- BRÜLLT EINFACH SO DURCH DIE GEGEND....;-)
    Tikae Kitty schnell ...Ohren zuhalten !!
    Sagro tut es wieder ...:)))
    Zu spät ...jetzt bin ich taub ;)
    bb-dd Gute Besserung!
    Wirklich nicht selbstverständlich,dass so intensiv untersucht wird.Oder bist Du Privatpatientin?


  5. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. von 4 Bewertungen


    Super lecker!!! Einfach top. Egal, was man dort isst. Meiner Meinung nach sind die Fischbrötchen die leckersten, die es auf der Welt gibt. Ich habe dort noch nichts gegessen, was nicht zu 100% lecker war.
    Die Fischbaguettes und -Brötchen sind knusprig und gut belegt, meine Favoriten sind das Matjesbaguette und das Bismarkbaguette. Wobei der "Bremer" (Fischfrikadelle im Brötchen mit Ketchup und Röstzwiebeln) auch nicht zu verachten ist!
    Die Preise sind halt recht hoch, für zwei Fischbrötchen z.B. ist man schnell mal 4,50€ los. Jeden Tag ist aber ein Fischgericht im Angebot, das man im "Restaurant" zu sich nehmen kann und das dann meist zwischen 5 und 6 Euro kostet. Aber man wird von allem satt und ich wiederhole mich zwar, aber es schmeckt alles unheimlich lecker. Von daher sehe ich die Preise als gerechtfertigt an und keinen Grund, dafür einen Punktabzug zu geben.

    geschrieben für:

    Fisch Restaurants / Schnellrestaurants in Oberhausen im Rheinland

    Neu hinzugefügte Fotos
    5.

    limmat Es macht mich immer wieder sehr zu frieden, wenn ich erblicke (erahne), dass es glückliche Menschen gibt, die mit Freude und Genuss leckeres was sie persönlich mögen, vertilgen. "Diätbegeisterte" akzeptiere ich zwar mit anerkennendem Respekt; aus fasst 58 jähriger Erfahrung kann und werde ich mich den "Hungerhakenfreunden" aber auch die nächsten 42 Jahre bestimmt nicht anschließen.

    Deine Beschreibung wirkt auf mich sehr ehrlich und überzeugend.
    Ausgeblendete 2 Kommentare anzeigen
    Kaffeekatze91 Oh, dein Kommentar ist mir gar nicht aufgefallen. Vielen Dank. Ich verstehe diese "Hungerhaken" auch nicht... essen macht glücklich ;-)


  6. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    4. von 8 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Top!!! Mein Favorit in Sachen Friseur.
    Nachdem ich gestern leider in Essen bei einem Friseur im Einkaufszentrum Limbecker Platz gewesen war und von einem jungen Mädel - vermutlich einer Praktikantin - die Haare vermurkst bekommen hatte, bin ich heute wieder zu Essanelle gegangen. Und das war mein Glück. Wie immer super lieb und zuvorkommend wurde sich um mich gekümmert, und wie immer ging man auf meine Wünsche ein.
    Leise (nicht zu aufdringliche) aktuelle Musik rieselte aus den Lautsprechern.
    Ein freundliches (ehrliches! NICHT aufgesetztes) Lächeln hier, ein Späßchen dort, ich muss ganz ehrlich sagen, Wohlfühlfaktor = 100% ! Sogar die Frage: "Wie geht's Ihnen?" hört man hier oft.
    Der Preis stimmt auch... waschen, schneiden, selber fönen / glätten etc für 22 Euro. Da gibt es deutlich schlechtere zu deutlich höheren Preisen.
    Der Laden liegt direkt über der Cola-Oase.
    Die Wartezeiten sind im Rahmen. Mir wurde heute gesagt, ich müsste ca. fünfzehn bis zwanzig Minuten warten, ich war aber schon nach zehn Minuten dran.
    Ich bin einfach nur glücklich mit diesem Laden, war schon oft dort und bin jedes Mal mit einem breiten Grinsen wieder raus gekommen weil einfach alle super lieb und witzig sind und es einfach drauf haben!

    Einen Termin braucht man nicht.

    geschrieben für:

    Friseure in Oberhausen

    Neu hinzugefügte Fotos
    6.



  7. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. von 2 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Hömma! Nä wat bin ich satt.

    Heute oder gestern hatten wir einen Flyer dieser Pizzeria im Briefkasten. Da mein Vater heute außer Haus is(s)t, war das DIE Gelegenheit für meine Mutter und mich, den Lieferdienst dieser Pizzeria mal auszutesten.

    Ich wählte eine "Arlecchino" mit Salami, Kochschinken, Paprika und Champignons, und meine Mutter nahm eine "Napoli" mit Sardellen, Kapern und Oliven und bestellte Knoblauch dazu. Da sich bei uns häufig Lieferdienste rückversichern, ob sie die richtige Straße und den richtigen Namen hätten, vor allem jene mit Migrationshintergrund, warteten wir belustigt auf einen oder mehrere Rückrufe. "Habe vergessen die Name von Straße", "nix verstanden wie Ihre Name"... Aber nichts dergleichen! In fast korrektem Deutsch hatte er uns drüber aufgeklärt, dass die Wartezeit etwa eine halbe Stunde beträgt, und ward anschließend nicht mehr gehört.

    Mit der Wartezeit hatte er auch Recht. Nach fast genau einer halben Stunde (na gut - es waren 35 Minuten, aber egal...) klingelte es. Ein super freundlicher junger Mann lieferte meiner Mutter die Pizza aus und dann kam der Oberhammer.

    Die Pizzen passten nicht auf die Teller!!!
    Im Prospekt stand, dass die große Pizza 29cm groß ist, ich glaube aber eher, dass das dezent untertrieben ist.

    So. Meine große Klappe, die ich noch hatte bevor die Pizza geliefert wurde ("Ach, weiß der Geier ob ich davon satt werde"), verging mir dann relativ schnell und ich war mir eher im Gegenteil nicht mehr sicher, ob ich das schaffen würde.

    Wir aßen also und meine Mutter bemängelte, dass die Pizza nicht mehr ganz heiß war und der Rand war ihr auch zu trocken. Letzteres konnte ich mal gar nicht bestätigen, das andere störte mich nicht sonderlich.
    Der Geschmack - ich glaube, ich habe noch nie eine so leckere Pizza gegessen. Die eingelegten Paprika waren super lecker, angenehm salzig, die Champignons waren eher geschmacksneutral aber hauchdünn, ja, mit Salami und Kochschinken kann man ja eh nichts falsch machen... die Tomatensauce war gut gewürzt mit Salz und ich glaube auch etwas Pfeffer, aber nicht "überwürzt".
    Der Boden war eher ungleichmäßig dünn, aber es gab keine Stelle die nicht knusprig war.

    Wir haben für zwei Pizzen 11 Euro bezahlt, 6 für meine, 5 für die andere. Hätten wir die "kleine" genommen - die definitiv auch gereicht hätte - hätten wir sogar nur 4,50 für meine und 3,50 für die meiner Mutter bezahlt.
    Es gibt auch ein super günstiges Angebot, aber das wäre uns zu viel gewesen:
    2 Pizzen oder 2 Nudelgerichte, 1 gemischter Salat (Eisbergsalat mit Tomaten und Gurken), 1 Portion Pizzabrötchen mit Kräutercreme, und 1 Softgetränk (1 Liter) oder Wein (0,7 Liter) für 15 Euro.
    Oder für drei Personen:
    3 Pizzen oder 3 Nudelgerichte, der Rest ist gleich wie beim ersten Angebot, für 21 Euro.

    Wie man die unterbrochenen Öffnungszeiten einträgt, weiß ich leider nicht, deswegen schreibe ich sie hier rein:
    Montag: Ruhetag
    Dienstag bis Freitag: 12:00 bis 14:00 Uhr und 17:00 bis 22:00 Uhr
    Samstag und Sonntag: 17:00 bis 22:00 Uhr.

    Die Lieferung ist ab 10 Euro kostenlos.

    So, genug erzählt... ich gehe jetzt den Rest von meinem Pizza-Wagenrad essen... die ist einfach zu lecker!

    geschrieben für:

    Pizza / Italienische Restaurants in Bottrop

    Neu hinzugefügte Fotos
    7.

    Ausgeblendete 2 Kommentare anzeigen
    Georgous Also, bei Mindestbestellwert 10,00 gehen die kleinen Pizzen bei den Preisen und salzigen Belag Sardinen nur mit 0,7 l Wein..... Fein :-D


  8. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    3. von 3 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Die Mitarbeiter helfen, wo sie nur können, und sind immer nett und humorvoll. Haben sogar mal einer Dame (schätzungsweise um die 60), die am Rollator ging, einen Sprudelkasten zum Auto getragen - das hat mich beeindruckt, da es nicht für jeden selbstverständlich ist.
    Auf dem großen Parkplatz direkt vorm Laden findet man selbst zu Stoßzeiten einen Platz, und sollte es doch mal total überfüllt sein, kann man auch noch gegenüber parken (muss dann allerdings über die Straße laufen).
    Die Preise sind im Rahmen, nichts Besonderes, manchmal aber doch gute Angebote.
    Und was ich sonst noch nirgendwo gefunden habe: Der Markt führt Fritz-Cola! Besser geht's nicht...

    geschrieben für:

    Getränkevertrieb in Bottrop

    Neu hinzugefügte Fotos
    8.

    Ausgeblendete 2 Kommentare anzeigen


  9. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    2. von 4 Bewertungen


    Das wird jetzt ein wenig kürzer, das ist so gut, dass man nicht viel dazu sagen muss... Super nette Bedienung, man fühlt sich richtig wohl... Kaffee, Kuchen etc. schmecken auch grandios... und vor allem SCHNELL sind sie. Ich sage immer an der Theke was ich haben will, bekomme im freundlichsten Ton zu hören: "Alles klar, setzen Sie sich schon mal", und vielleicht 'ne Minute später - egal wie voll es ist - steht alles vor mir.
    Das ist wirklich einer meiner Favoriten! :-)

    geschrieben für:

    Cafés in Oberhausen im Rheinland

    Neu hinzugefügte Fotos
    9.



  10. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    4. von 5 Bewertungen


    Alle, die dort arbeiten, sind super freundlich. Selbst jetzt in der stressigen Weihnachtszeit verlieren sie ihre Freundlichkeit immer noch nicht.
    Die Musik, die dort läuft, ist auch nicht allzu aufdringlich und "bunt gemischt",
    Das Sortiment ist vielfältig. Vor kurzem habe ich eine bestimmte Sorte Mais gesucht und nicht gefunden, da kam eine Angestellte vorbei und ich wollte sie gerade fragen ob sie mir helfen könnte, da kam schon von ihr mit einem freundlichen Lächeln die Frage: "Kann ich Ihnen helfen?" :-) Das nenne ich Service.
    Jegliche Backwaren an der Brötchentheke sind stets frisch und super lecker, und die Freundlichkeit und der Humor der Verkäuferinnen hinter der Theke ist wirklich nicht zu übertreffen.
    Auch an der Fleisch- und Käsetheke ist alles frisch und es sieht aus wie aus einem Werbeprospekt.
    Alles in allem kann ich diesem Markt die volle Sternenzahl geben.

    geschrieben für:

    Lebensmittel in Bottrop

    Neu hinzugefügte Fotos
    10.


Wir stellen ein