Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Bewertungen (18 von 85)

Ich möchte die Ergebnisse filtern!

  1. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. von 2 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Wir waren vor kurzem zu Besuch im neuen Ansbacher "Chillis" Restaurant.

    Kurze Vorgeschichte:
    Das erste Mal mit Chillis sind wir in Gunzenhausen in Kontakt gekommen. Ich erinnere mich an ein nettes Restaurant mit ganz gutem Essen.

    Das Erlebnis in Ansbach werde ich stichpunktartig wiedergeben:

    1. Erinnert eher an eine Lounge statt an ein Restaurant. Der Style in Ansbach ist ganz anders als der etwas ruhigere und "kuscheligere" in Gunzenhausen.

    2. Wir waren Abends. Es war laut wie in einer Bahnhofshalle. Teilweise mussten wir schon laut "brüllen", um uns verständigen zu können.

    3. Wir saßen ziemlich in der Mitte. Dort gibts Plätze, die keinerlei Privatsphäre bieten. Das mag nicht jeder. Der Nachbar sitzt gleich nebenan bzw. in nahem Blickkontakt.

    4. Ihr dürf niemals vergessen, zuerst die Vorspeisen und dann die Hauptspeise zu bestellen. Und dies auch abzutrennen. Sonst muss die Bedienung das nochmal in den Computer eingeben :)

    5. Nummer 4 geschah so bei uns - nur hat die Bedienung vergessen, die Hauptspeisen von der Vorspeise abzugrenzen. So kam alles auf einmal.... Aber die nette Dame hat sich dafür entschuldigt.

    6. Das Essen:
    - Cheese Fries als Vorspeise bestellt. Wir erhielt dann Kartoffelecken mit etwas Schmelzkäse überbacken. Nicht das, was ich mir unter Cheese Fries (Stichwort: Mama Madys) vorstelle. Vor allem: Wo waren die "fries"! Habe dies gegenüber der Bedienung bemängelt - wir erhielten einen kleinen Ausgleich

    - Taccos: Geschmackssache - für knappe 11 Euro finde ich jedoch 3 Taccos mit Füllung etwas teuer. Die Hackfleischtaccos waren ok, Rindfleisch und Putenfleisch fand wir gar nicht gut.

    - Burger war okay, aber auch nichts besonderes

    7. Speisekarte:
    -Das größte Manko in meinen Augen:
    Es gibt einige Mixplatten. Beispielweise ein kleines Stück Spareribs, Chicken Wings und einen Tacco. Nur leider muss man dort den Putenfleischtacco nehmen. Wenn man den nicht mag, hat man Pech gehabt. Schon in Gunzenhausen konnten wir diesen nur gegen Aufpreis tauschen. In Ansbach war es nicht möglich. So ging es uns mit mehreren Gerichten - eine Speise, die wir nicht wollten - und wir mussten etwas anderes wählen. Dadurch, daß der Ablauf wohl so straight definiert und im System umgesetzt ist, sieht es mit kleinen Änderungen wohl schlecht aus. Da lob ich mir die Flexibilität anderer Gastatätten.

    Aus diesem Grunde vergebe ich 3 Sterne. Eine weitere Chance werden wir dem Restaurant noch geben, aber bislang hat es uns nicht vom Hocker gehaun....

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten / Mexikanische Restaurants in Ansbach

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.



  2. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. von 2 Bewertungen


    Der Bäcker Miethsam ist ja nun seit einigen Jahren direkter Nachbar Norma Filiale und recht nahe bei uns gelegen.

    Parkplätze findet man aufgrund des angrenzenden Discounters genug. Die Öffnungszeiten sind vor allem Abends etwas länger, was wohl auch an der Nachbarschaft zur Norma liegt.

    Zur Qualität der Waren:
    Es hinterlässt ein gemischtes Gefühl. Einige Waren sind lecker und halten auch lange, andere werde ich nicht mehr kaufen. Hier einzeln aufzählen würde den Rahmen sprengen und macht auch keinen Sinn, da jeder einen anderen Geschmack hat.

    Mein Fazit ist aber:
    Ich gehe lieber ein paar Meter weiter zu den anderen Bäckern, wenn ich die Möglichkeit habe. Ab und an hole ich auch mal was beim Miethsam. Aber ich habe definitiv andere Favoriten in Bezug auf die Waren. Der Preis liegt im Durchschnitt des Wettbewerbs.

    Für einige Wichtig: Es werden auch Backwaren des Vortags zu vergünstigten Preisen angeboten.

    geschrieben für:

    Bäckereien in Ansbach

    Neu hinzugefügte Fotos
    2.



  3. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    5. von 6 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    In diese Bewertung fließt ein:

    1. Meine Erfahrungen bei früheren Besuchen
    2. Mein Besuch vor wenigen Tagen


    ###Location:
    Der Bambusgarten ist eine extravagante Location. Das Restaurant befindet sich in einem großen Glashaus, voll mit großen Pflanzen. Die Ausstattung gefällt mir persönlich gut. Es sollte kein Problem sein, einen Platz zu finden, an dem man auch seine Privatsphähre hat bzw. ungestört Essen kann.
    Die Terasse konnte ich bislang noch nicht besuchen.

    Die Toiletten sind bislang auch immer sauber und gepflegt gewesen.

    ###Parkplätze:
    Vor dem Haus und an dem angrenzenden Küchencenter stehen viele Parkplätze zur Verfügung. Wer trotzdem mal nichts findet, kann sich einige Meter am Autohof nebenan hinstellen. Parkplatzsuche ist kein Problem


    ###Angebot:
    Ich beschreibe das Angebot als Mix aus asiatischer und gut bürgerlicher, deutscher Küche.

    Es umfasst diverse asiatische Spezialitäten (z.b. Ente, Nudeln, etc) und deutsche Küche wie z.b. div. Schnitzel, Cordon Blue oder auch Grillplatten. Salate und diverse andere Speisen (saisonelle Gerichte) werden ebenfalls angeboten.


    ###Preise:
    Die Preise liegen über dem Wettbewerbsdurchschnitt. Für ein normales Cordon Bleu zahlt man beispielsweise ca. 11 Euro. Asiatische Spezialitäten liegen um die 13 Euro im Durchschnitt. Für Besonderheiten wie Grillteller oder asiatische Mix-Teller ist man auch gleich mal 18-20 Euro los.

    Die Getränke liegen preislich im Durchschnitt.


    ###Wartezeiten:
    Die Wartezeiten waren bislang recht human. Nur beim letzten Besucht (Sonntag, aber nicht wirklich viele Gäste) mussten wir recht lange warten. Das ging wohl nicht nur uns so, wie ich von einigen Gästen mitbekommen habe. Da aber bislang recht akzeptable Wartezeiten in Erinnerung waren, werde ich das nun nicht zu stark negativ bewerten


    ###Qualität der Gerichte:
    Ich persönlich war bislang immer recht zufrieden mit der Qualität. In der Regel erhält man eine Hauptspeise und einen Beilagensalat, der etwas exotischer als bei den üblichen Restaurants ausfällt.

    Auch beispielsweise Schnitzel und Cordon Bleu waren von der Portion her in Ordnung und kamen aus der Pfanne. Beim Cordon Bleu jedoch habe ich etwas Geschmack vermisst. Das machen andere doch deutlich "deftiger".

    Die asiatischen Speisen waren auch lecker, aber das Problem ist....


    ###Fazit:
    ...daß ich für das Geld, was ich hier ausgebe, anderswo meist ebenso gute Qualität entweder als
    a) größere Portion (für die hungrigen)
    b) oder deutlich günstiger
    erhalte.

    Das heisst: Mir persönlich sind die Preise für die gebotene Menge / Qualität doch etwas zu hoch. Das Ambiente ist zwar toll, aber kein Grund, der mich an dieses Restaurant bindet.

    Von daher: Selten mal ein Besuch ist okay, aber für regelmäßige Besuche passt das Verhältnis von Preis / Leistung für mich nicht.

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten in Herrieden

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.

    Heli Klasse geschrieben und herzlichen Glückwunsch zum Daumen :-)


  4. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    2. von 4 Bewertungen


    Waren heute das erste mal in der Pizzeria. Ein Bekannter hatte diese als herausragend empfohlen.

    Das Lokal selbst ist sehr! übersichtlich und klein, was aber auch eine gewisse Gemütlichkeit mit sich bringt.

    Wir haben bestellt:
    1x Pizza, 1x ital. Salat, 1x Pommes. Dazu drei Softdrinks

    Die Preise sind im Pizzeria Segment im hohen Mittelfeld angesetzt. Vor allem ein großer Softdrink für 3 € ist recht teuer. Ein normales Schnitzel bzw. Cordon Bleu & Co. kosten um die 9 Euro. Also auch höheres Mittelfeld. Die Pizzas sind nicht sehr teuer, dafür aber auch entsprechend übersichtlich auf dem Tellerchen.

    Vom Geschmack her wurden wir nicht überzeugt. Der Salat kam recht lieblos dekoriert daher. Das Dressing ist nach einigen Bissen sehr sauer, so daß man diesen fast nicht fertigessen kann. Der Käse wurde in sehr großen Stücken im Salat serviert. Schinken war recht spärlich verteilt. Der Großteil des Salats bestand wie üblich aus Blattsalaten.

    Die Pizza war nicht schlecht, aber auch nicht herausragend. Eben einfach normale "Durchschnitts-Italiener-Ware".

    Die Pommes waren ok. Das Fett war frisch. Die Menge war für 2,50€ in Ordnung.

    Unser Fazit:
    Kein bahnbrechend tolles Restaurant. Die Größe des Lokals ist einerseits gemütlich, aber auch unpraktisch.

    Das Essen ist soweit in Ordnung - aber es gibt keinen Grund, nochmal hinzugehen.

    Getränke finden wir zu teuer.

    3 von 5 Sternen.

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten / Pizza in Ansbach

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.



  5. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. von 2 Bewertungen


    Ware ist immer frisch und zumeist lecker.

    Die Preise liegen etwas über dem Durchschnitt. Die Parksituation ist je nach Filiale gut bis ungünstig. Ich beziehe mich mit der nachfolgenden Bewertung jedoch auf die Hauptfiliale.

    In dieser Gegend gibts mir einfach zuviel gute Mittbewerber als dass ich die Waren von Holch kaufen müsste. Zudem fällt mir immer wieder auf, dass die Bedienungen dort recht unfreundlich sind. Daher stufe ich diese Metzgerei etwas ab.

    geschrieben für:

    Fleischereien in Ansbach

    Neu hinzugefügte Fotos
    5.



  6. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. von 59 Bewertungen


    Reisezeitraum August 2013
    Ziel: Europa Park
    Übernachtungen: 2
    Themenzimmer: Asia

    Pro:
    +Relativ günstig
    +Viele Parkplätze
    +Direkt am Europa Park gelegen. 1 Minute und man ist am Parkeingang - ohne Parkplatzkosten
    +LCD TV in Zimmern
    +Nichtraucherpension
    +nettes Personal

    Contra:
    -Vieles wirkt "zusammengeschustert"
    -WLAN nicht professionell implementiert, dh. enorme Probleme beim Einbuchen
    -Frühstück nicht wirklich reichhaltig bzw. abwechslungsreich
    -Viele TV Programme, aber alle nach Buchstaben sortiert
    -ungemütliche Fliesen im Zimmer
    -Mini Bad


    Wir haben im Rahmen eines Europa Park Besuches diese Pension ausgewählt. Die Beschreibung klang gut, Zimmer waren auch frei.

    Empfang und Zimmer:

    Beim Eintreffen bekamen wir den Schlüssel und bezahlten auch gleich. Die Zimmer sind in verschiedene Themengebiete aufgeteilt. Wir erhielten ein Zimmer der Kategorie "Asia". Hier ist bzw. hier wird versucht, den Zimmern einen typisch asiatischen Style zu geben.
    Gelungen ist das nur teilweise. Zwar mögen die Farbe und das Mobiliar zumindest teilweise gefallen, aber trotz allem kommt mir das ganze etwas zu "billig" rüber. Vor allem der Fliesenfussboden ist sehr ungemütlich.

    Das Zimmer selbst war jedoch recht geräumlich. Ein LCD Tv war vorhanden. Klimatisierung gab es nicht, dafür wurden kostenfrei Ventilatoren zur Verfügung gestellt.

    Das Bad mit Toilette ist jedoch viel zu klein. Man kann nicht auf der Toilette sitzen, ohne sich mit den Füssen unter dem Waschbecken zu befinden. Daher hat das Waschbecken wohl auch flexible Kunststoffrohre als Abfluss. Das Waschbecken selbst ist enorm klein. Die Dusche an sich ist groß genug, jedoch nur mit einem altem Duschvorhang ausgestattet. Der Status des Bades an sich war mittelmäßig. Es gab einige Verfärbungen, Mängel an der Silikondichtung und Ablagerungen in der Toilette.


    Frühstück:
    Es gibt unterschiedliche Frühstücksräume. Diese wirken allesamt zusammengeschludert. Es gibt kein einheitliches Design.

    Kaffee gab es auch normalen Kaffeevollautomaten. Dazu noch diverse Müslis, Gebäck, eine kleine Auswahl an Wurst. Hartgekochte Eier und die üblichen Marmeladen und Schokoaufstrichvarianten wurden auch angeboten.

    Vermisst haben wir z.b. Rühreier. Kakao gabs auch nicht aus dem Automaten, sondern dieser musste mit Pulver zusammengemischt werden. Alles in Allem ausreichend für die Pensionsklasse. Nur eben die Zusammenstellung des Mobiliars und der Räume wirkt enorm uneinheitlich und amateurhaft.


    Sonstiges:

    Von außen sieht das Gebäude recht unschön aus. Hinten am Haus befinden sich diverse Fischbecken, die auch schon bessere Tage gesehen haben.

    Die Betreuung an dem Empfang war freundlich und hilfsbereit.

    Die Lage war 1A


    Fazit: Günstige Alternative zu den teuren Themenparkhotels mit SUPER Lage. Nur für das Geld darf man nicht zuviel erwarten. Für einen Parkbesuch reichts aber allemal.

    geschrieben für:

    Gästehäuser in Rust in Baden

    Neu hinzugefügte Fotos
    6.


  7. via Android
    Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. von 3 Bewertungen


    war eine zeitlang dort patient - wechselte aber nun

    pro;
    .moderne praxis
    .bei notfällen ist man schnell dran
    .viele parkmöglichkeiten
    .kurze wartezeiten da termine vereinbart werden
    .nettes personal

    contra für mich
    .der bezug bzw das verhältnis zu dr. schweigert ist mir zu distanziert und sachlich. es fehlt etwas, was ich beim alten arzt (nehmer - im Ruhestand) und meiner neuen ärztin für sehr wichtig halte und schätze
    .fuer alles wird von anderen Ärzten ein bericht gefordert (was meist nicht kommt). das was mein arzt wissen soll, möchte ich schon selbst entscheiden

    geschrieben für:

    Sonstige Gewerbe in Ansbach

    Neu hinzugefügte Fotos
    7.



  8. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    2. von 5 Bewertungen


    Kurz und knapp:

    Talis Kebap esse ich immer noch lieber als den der anderen "Alle sind gleich eklig Industrie Döner Buden". Trotzdem kann auch Talis nicht meinem Ansbacher Favoriten (Kebap Haus) gefährlich werden.

    Wenn wir mal ganz selten in der Stadt sind, dann kann es sein, daß man sich dort mal einen Döner holt.

    Negativ fällt mir aber auf, daß die Bedienung meist recht unfreundlich ist (es gibt aber auch eine Dame, die sehr nett zu den Kunden ist).

    Fazit: Besser als viele Industrie Standard Puten Döner, aber keine Konkurrenz zu meinem Ansbacher Lieblingsdöner.

    geschrieben für:

    Imbiss / Schnellrestaurants in Ansbach

    Neu hinzugefügte Fotos
    8.



  9. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    3. von 4 Bewertungen


    Typischer Imbiss.

    die Speisen (Bratwurststemmel, Bockwurst, Steak und Co) entsprechen Preislich dem Wettbewerb. Der Vorteil ist, daß der Imbiss in einem Gebäude zu finden ist und man sich dort auchmal kurz an einen Tisch setzen oder stellen kann. Das Ketchup schmeckt mir nicht so gut - ist etwas zu Currylastig.

    Zur Qualität möchte ich nicht viel sagen - es ist halt ein Imbiss. Die Bedienung war bislang immer freundlich. Manchmal könnte diese (je nach Person) aber etwas besser gepflegt sein. Vor allem in diesem Job.

    Ab und an, wenn man unvermeidlich Bock auf sowas hat, sicher nicht die verkehrte Wahl.

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten / Imbiss in Ansbach

    Neu hinzugefügte Fotos
    9.



  10. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Bewertung:

    + Leckere Pizzas
    o Preise entsprechen den üblichen Marktstandards
    - bislang kein Lieferservice
    - Ambiente im Restaurant ist sehr veraltet
    - Nikotingeruch für mich im Restaurant wahrnehmbar
    - Sehr abseits gelegen


    Fazit: Selten wird mal etwas bestellt, da es für uns bessere Alternativen gibt. Aber im Sommer einmal auf den Außenplätzen eine Pizza essen ist in Ordnung.
    10.


Wir stellen ein