Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Bewertungen (49 von 124)

Ich möchte die Ergebnisse filtern!

  1. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. von 4 Bewertungen


    Der Eingang ist nicht ganz einfach:
    Zur offiziellen Praxisöffnungszeit eine Tür direkt neben dem Eingang zur Friedrichpassage, ansonsten muss man in die Friedrichpassage hinein und dann links die Klingel finden ...
    Die Praxis ist hell und freundlich, klar hat man nicht immer die besten Gefühle, aber wer geht schon ohne Not zum Arzt und dann auch noch zum Radiologen. Das Personal ist nett, die Wartezeit gerade noch im Rahmen. Bis dato hatte ich über die Ergebnisse nichts zu meckern, auch wenn sie mir in einem Fall gerne etwas diplomatischer hätten übermittelt werden dürfen ...

    geschrieben für:

    Gesundheitszentren in Wiesbaden

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.



  2. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    2. von 2 Bewertungen


    Eines der typischen Postbank-Finanzcenter, bei denen zumindest rein optisch die klassische Post klar dominiert. Schon im Eingangsbereich neben den Geldautomaten mehrere Packstationen, in der Schalterhalle dann - besonders erfreulich, weil selten geworden - ein kleiner Extraschalter für Philatelisten, bei dem man freilich auch einfache Sendungen aufgeben kann, ansonsten eben Briefe und DHL-Pakete.

    Ach ja: Postbank-Dienstleistungen gibt es am Schalter natürlich auch - und irgendwo soll da auch eine Beratung versteckt sein ... :-)

    geschrieben für:

    Banken / Postdienste in Bremen

    Neu hinzugefügte Fotos
    2.



  3. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    32. von 37 Bewertungen


    Ob einem das - zugegebenermaßen thematisch recht umfassende - Angebot zusagt, nun, das ist Geschmackssache. Hilfreiches Personal stelle ich mir allerdings anders vor als nur in der Rolle des "ich ziehe das noch zwei Zentimeter weiter, damit es ganz akkurat auf dem Bügel hängt" während man als Kunde gerade einen Ständer weiter steht, eine Beratung aber nicht anbietet.

    Die Katastrophe - und leider nicht zum ersten Mal - ist meines Erachtens aber die Geldabgabestation äh Kasse. Die habe ich noch nie ohne Schlange erlebt - und das ist besonders ärgerlich, wenn nur die Hälfte der verfügbaren Kassen geöffnet hat.

    geschrieben für:

    Kaufhäuser in Bremen

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.



  4. Userbewertung: 2 von 5 Sternen

    14. von 19 Bewertungen


    Der Ikea an sich ist okay, also alles wie üblich, in der Herrentoilette sogar mit positiver Überraschung, da es dort auch einen Wickeltisch gibt. Manchmal fragt man sich aber schon, was Ikea da so anbietet, zum Beispiel beim Feuerlöscher für den Haushalt, der nicht für Elektro-Brände geeignet ist ...

    Aber dann: Kundendienst? Gibt es das? Da warten - leicht auch aus der Ferne überprüfbar - ein halbes Dutzend Kunden, aber es sind nur zwei von vier Schaltern geöffnet. Und die beiden Angestellten haben die Ruhe weg, der eine kann vor Kraft kaum gerade aus laufen und verschwindet dann noch auf Nimmerwiedersehen. Service? Der einzig positive Moment: Irgendwann kommt ein neuer Angestellter und der ist wirklich bemüht und arbeitet zügig - geht also und schon auffällig, dass der die dreifache Kundenzahl der anderen Mitarbeiterin bewältigt. Liebe Leute von Ikea, es gibt was zu tun ...

    geschrieben für:

    Möbel / Wohnaccessoires in Stuhr

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.



  5. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Tja, groß sind die Eisbecher, die hier serviert werden, wirklich - insoweit passt das auch zu dem etwas höher als "normal" ausgewiesenen Preis.

    Der Erdbeerbecher war gut, mit ungewöhnlich vielen frischen Früchten, daran war nichts auszusetzen.

    Anders jedoch der Schoko-Becher: Es geht los mit einer Eiswaffel (so eine, in der man auch einzelne Kugeln erwerben kann), die kopfstehend und mit Schokosoßenüberzüg zwar sehr dekorativ ist - aber wie man das Ding mit dem Löffel essen soll? Es geht also nur mit den Fingern, die man sich dabei gehörig schmutzig macht, das ist nicht durchdacht, gibt es aber auch auf anderen Eisbechern. Dann das "normale" Waffelpotenzial in Röllchenform etc. - aber am Grund des Eisbechers nicht etwas Eis, sondern noch eine Waffel für Eiskugeln, nur in zerstoßener Form, in der Summe also definitiv zu viel Waffelanteil.

    geschrieben für:

    Eiscafés in Bremen

    Neu hinzugefügte Fotos
    5.



  6. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Ein REWE-Markt wie jeder andere auch - na ja, fast ... Man merkt schon den eher dörflichen Charakter Delkenheims, was auf dem Parkplatz beginnt, der eher klein wirkt, den ich aber noch nie voll gesehen habe, und endet an der Kasse, wo man selbst als seltener Kunde ausgesprochen freundlich behandet und nicht wie andernorts nur abkassiert wird.

    Das Warenangebot und die Preise sind im üblichen Rahmen, wie in nahezu allen Supermärkten lassen aber die Orientierungshilfen, wo was zu finden ist, doch leider Wünsche offen.

    Und wem das Angebot an Backwaren nicht reicht, der findet im Vorraum noch die Verkaufsstelle einer Bäckerei.

    geschrieben für:

    Lebensmittel / Verbrauchermärkte in Wiesbaden

    Neu hinzugefügte Fotos
    6.



  7. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Okay, mit einem solchen Institut hat man es nicht gerne zu tun - aber dafür kann die Firma nichts und das soll auch die Bewertung nicht beeinflussen.

    Positiv:
    Die Organisation lief einwandfrei: Abholung, Trauerfeier und Seebestattung. Auch die Auswahl und die Entscheidungen bei den üblichen Kleinigkeiten wie Sarg samt Ausstattung, Urne usw. war insoweit sehr angenehm, dass man das auf einem Tablet selbst durchblättern konnte und auch die Preise nicht verheimlicht wurden.

    Negativ:
    An einigen Ecken klemmte es doch ziemlich. Die mit beauftragten Trauerkarten enthielten im ersten Entwurf ziemlich viele Fehler, die ich (welch Wunder, im emotionalen Ausnahmezustand und unter Zeitdruck) dann auch nicht mehr alle gesehen und reklamiert habe. Hier sehe ich schon erheblichen Verbesserungsbedarf. Trotz Angabe wurde der Sterbefall bei zwei Vereinen nicht gemeldet und in einem Fall ging eine Sterbemitteilung an die vollkommen falsche Adresse, das sollte eigentlich auch nicht passieren, eigentlich möchte ich mich damit nicht befassen.

    In der summe sind daher nur vier sterne möglich, eigentlich könnte man mit m.E. vertretbarem Aufwand den Service, der zudem ja nun nicht so ganz billig ist, schon deutlich verbessern.

    geschrieben für:

    Bestattungen in Hamburg

    Neu hinzugefügte Fotos
    7.



  8. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    19. von 20 Bewertungen


    Wanderer, kömmst Du zum Mö-Grill, kannst Du Dir hier ruhig eine Wurst o.ä. gönnen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist zumindest unter dem Aspekt zentraler Hamburger Innenstadtlage in Ordnung. Hast Du aber das Pech, mitten in der Mittagszeit zu kommen, könnte es schwierig werden, überhaupt bis zum Tresen durchzukommen und anschließend ein Plätzchen an den Stehtischen zu ergattern.

    Ganz praktisch empfehle ich Dir zudem: Achte auf Tauben und Möwen, schließlich willst Du das Gekaufte ja selbst essen!

    geschrieben für:

    Imbiss in Hamburg

    Neu hinzugefügte Fotos
    8.

    Ausgeblendete 2 Kommentare anzeigen
    NC Hammer Tom Alleine für den letzten Satz bin ich begeistert von der Bewertung. Das kenne ich, zwar nicht vom Mö-Grill aber vom Imbiss am Alten Elbtunnel :-)
    Exlenker Nett beschrieben. Zwar keine Möwen, aber zumindest auf Tauben muss man an einem Imbiss im Barmer Werth ebenfalls besonders aufpassen. Die holen Dir die Pommes aus der Schale.
    Ein golocal Nutzer Also Tauben habe ich dort schon oft gesehen, aber Möwen sind die Vögel, die GANZ weiss sind. Die etwas grösseren nennt man dann Schwäne, aber die gehen nicht so weit spazieren.
    Ein golocal Nutzer NC Hammer Tom; am Alten Elbtunnel Imbiss must du auch auf eine gepunktete Dalmatinerin mit Herrchen aufpassen. Sie versucht auch immer ihren Teil zu bekommen, wie die frechen Möwen. :-))


  9. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    24. von 29 Bewertungen


    Schon die Homepage lässt mit Ihren Aussagen zur Kassenschlange nichts Gutes ahnen. Bei meinem Besuch hatte ich Glück, aber dennoch sieht effiziente Abfertigung irgendwie anders aus.
    Generell sind die Räumlichkeiten ungeeignet: Oft kommt man in einen Raum nicht hinein, weil eine Person am Eingang steht und sich dort etwas ansieht/anhört. Dabei hatte ich Glück, an meinem Besuchstag war verhältnismäßig wenig Betrieb, ich will mir gar nicht vorstellen, wie das sonst aussieht.
    Inhaltlich muss man sehr viel Zeit mitbringen, ein Schnelldurchlauf verschafft nur einen oberflächlichen Eindruck. Die Beschilderung, wo es weiter geht, ist nicht immer leicht zu finden und bei der Sonderausstellung am Schluss komplette Fehlanzeige. Trauriger Höhepunkt am Schluss war der CO2-Fußabdruckrechner, der meine Karte nur einzog und als nicht gültig einstufte.

    Insgesamt also ein "nett, dies gesehen zu haben", wer aber nicht da war, hat nicht wirklich etwas versäumt. Erschwerend kommt hinzu, dass die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln insbesondere am Sonntag wahrlich suboptimal ist.

    geschrieben für:

    Museen / Freizeitanlagen in Bremerhaven

    Neu hinzugefügte Fotos
    9.



  10. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    2. von 2 Bewertungen


    Problemlose Vorbesichtigung, Kostenvoranschlag und am Ende eine Rechnung, die geringfügig unter dem Angebot blieb. Die Alsterschlepper waren wie angekündigt pünktlich vor Ort, bei der Dauer der Haushaltsauflösung hatte man sich aber wohl verschätzt, die dauerte rund 2 Stunden länger als geplant.

    Einige kleine Kritikpunkte kosten dann aber doch den fünften Stern:
    Man war für mein Gefühl nicht gut genug ausgestattet, ich darf nicht erwarten, eine Leiter o.ä. für "höhere" Tätigkeiten vorzufinden. Ob die im Auto war und man nur keine Lust hatte, die zu holen ...? Auch ging man an einigen Stellen ein wenig zu rabiat vor, drei kleinere Löcher in der Decke wären sicher vermeidbar gewesen, nicht dramatisch, aber für fünf Sterne erwarte ich dann doch etwas mehr.

    Insgesamt kann man die Firma aber dennoch uneingeschränkt empfehlen, zumal man zumindest das Gefühl hat, dass das Werbeversprechen der Weitergabe bestimmter Dinge an Bedürftige etc. auch eingehalten werden wird.
    10.