Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Bewertungen (5 von 124)

Ich möchte die Ergebnisse filtern!

  1. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    32. von 37 Bewertungen


    Ob einem das - zugegebenermaßen thematisch recht umfassende - Angebot zusagt, nun, das ist Geschmackssache. Hilfreiches Personal stelle ich mir allerdings anders vor als nur in der Rolle des "ich ziehe das noch zwei Zentimeter weiter, damit es ganz akkurat auf dem Bügel hängt" während man als Kunde gerade einen Ständer weiter steht, eine Beratung aber nicht anbietet.

    Die Katastrophe - und leider nicht zum ersten Mal - ist meines Erachtens aber die Geldabgabestation äh Kasse. Die habe ich noch nie ohne Schlange erlebt - und das ist besonders ärgerlich, wenn nur die Hälfte der verfügbaren Kassen geöffnet hat.

    geschrieben für:

    Kaufhäuser in Bremen

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.



  2. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    2. von 2 Bewertungen


    Erfahrungsbericht - tja, den kann ich leider nicht schreiben, denn es scheint, als habe man wegen Reichtums geschlossen. Fakt ist, dass (mindestens seit 2016, vermutlich schon länger) das Skurileum nur das halbe Jahr (Ende April bis Anfang November) geöffnet hat. Wer also einen Besuch plant, sollte sich vorher auf der Homepage informieren.

    geschrieben für:

    Museen in Stralsund

    Neu hinzugefügte Fotos
    2.

    Konzentrat Wahrscheinlich nicht wegen Reichtum, sondern wegen des Gegenteils nur 6 Monate /Jahr geöffnet.
    Fehlende Besucher im Winter erfordern dennoch Personalkosten, daher wird dort gespart. Meine Vermutung.
    Ausgeblendete 2 Kommentare anzeigen
    Schalotte Viele Museen haben im Winter entweder ganz geschlossen oder nur zu bestimmten Zeiten geöffnet.
    Hustensaft Eingeschränkte Öffnungszeiten kommen bei Museen vor, auch wenn gerade der Winter eher die Zeit für Museen ist - aber (fast) ein halbes Jahr ganz zu schließen ist für eine solche Institution schon sehr außergewöhnlich, zumal die Fixkosten wie Miete, Versicherungen und in begrenztem Umfang auch Heizung und Personal ja weiter laufen.
    Annette 56 2. Oktober 2018: Straenschild steht drauen, ffnungszeiten getroffen, trotzdem leider zu
    Annette 56 2. Oktober 2018: Straßenschild steht draußen, Öffnungszeiten getroffen, trotzdem leider zu


  3. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Ein merkwürdiges Museum: Im Eingangsbereich ähnelt das eher einem Shop für antike Spielwaren und ähnliche Dinge. Dafür gibt es weder an der Kasse noch im Internet einen Preisaushang, was ich ein befremdliches Geschäftsgebaren finde - so etwas führt bei mir zwingend zur Abwertung.

    geschrieben für:

    Museen in Quedlinburg

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.

    Ausgeblendete 5 Kommentare anzeigen
    Hustensaft Nein, dazu sehe ich auch keinen Grund. Die Preisangabenverordnung ist da relativ eindeutig, gerade weil sie verhindern will, dass der Kunde fragen muss und sich damit potenziell zu etwas verpflichtet fühlt.
    Tikae Bewertungen, die Interesse wecken, werden auch mit Kommentaren versehen.
    Interaktion zwischen Usern .
    mikev8 Rein Interesse halber hab ich mal nachgefragt, daher
    sollte man noch erwähnen, dass selbst dem Tourismusbüro in Quedlinburg keine Preise bekannt sind und das es schon etliche Beschwerden gibt.


  4. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Viel Geld für wenig Inhalt - kaum etwas zu sehen, aber für eine Kirche ein horrender Eintritt, wobei der Schatz noch Aufpreis kostet. Dazu noch eine wenig dekorative Bühne im Weg ...

    Lieber ein paar Postkarten kaufen, das ist billiger und man hat am Ende mehr davon.

    geschrieben für:

    evangelische Kirche in Quedlinburg

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.



  5. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Tja, wie soll man Sterne vergeben, wenn man die Lokalität nicht besucht hat. Warum? Schon ausgesprochen ungewöhnlich, dass man eine Kirche nur besuchen kann, wenn man auch den Domschatz ansehen muss - und alle Kirchentüren verschlossen sind, so dass man wirklich zwangsweise den Eingang bei der Schatzkammer nehmen muss. Wie der Internetauftritt aber verrät, ist die Betreibergesellschaft dieselbe, welche auch die Stiftskirche in Quedlinburg verwaltet - und deren Besuch sprach aus unserer Sicht für sich.

    geschrieben für:

    Museen / evangelische Kirche in Halberstadt

    Neu hinzugefügte Fotos
    5.

    mikev8 Ihre Bewertung spricht Bände.

    Man muss überhaupt nicht.
    Man kann den Dom auch so KOSTENFREI besichtigen.

    Ich habe bei Domschätze Halberstadt und Quedlinburg angefragt.

    Hallo,

    stimmt es, dass man sich den Dom nicht ohne den Domschatz anschauen kann?
    Muss man wirklich eine Karte für 8€ erwerben nur um den Dom zu sehen?

    Antwort von Domschätze Halberstadt und Quedlinburg

    Nein, das stimmt nicht. Sie können dienstags bis samstags von 10 bis 17.30 Uhr und sonn- und feiertags von 11 bis 17.30 Uhr (bis Oktober) den Dom auch ohne den Domschatz kostenfrei besichtigen. An November gelten die Winteröffnungszeiten.

    Beste Grüße

    Domschätze Halberstadt und Quedlinburg
    Domplatz 16 a
    38820 Halberstadt

    Tel.: 03941 - 24 23 7
    Fax: 03941 - 62 12 93

    www.die-domschaetze.de
    Hustensaft Schon interessant: Das Haupttor wie alle anderen Türen verschlossen, nur ein Schild, dass man den Eingang "zum Domschatz" benutzen möge - und das während der Öffnungszeiten. Und beim Domschatz-Eingang herrscht dann offenbar ein gewisses Informations-Defizit - vielleicht ein unglücklicher Einzelfall, wenn man aber die Parallelen zu Quedlinburg zieht, könnte man auch auf andere Gedanken kommen.